Filme und Serien

Netflix: Mit diesen 7 Tipps noch schöner streamen

Netflix ersetzt immer mehr Menschen das klassische Fernsehen. Der Streaming-Dienst bietet Inhalte für jeden Geschmack und kann sehr flexibel und einfach genutzt werden. Aber auch bei Netflix gibts es einige Tricks und Funktionen, die nicht jeder kennt. Wir stellen einige davon vor.

Netflix© Netflix

Netflix hat sich unter den Streaming-Diensten einen Namen gemacht und ersetzt immer öfter das Kino und das normale Fernsehprogramm sowieso. Es gibt fast unzählige Filme und Serien und man kann den Dienst mit vielen Geräten nutzen, sei es am Computer, am Smart-TV, am Smartphone oder am Tablet. Die Bedienung ist spätestens nach kurzer Eingewöhnung kinderleicht, doch wirklich alle Tipps für ein komfortables Streaming-Erlebnis kennt wahrscheinlich niemand. Deshalb folgen im Anschluss sieben Tricks, die man kennen sollte.

Tipp 1: Audiodeskriptionen nutzen

Diese Funktion ist vor allem für Menschen interessant, die eine Sehbehinderung haben. Aber auch alle anderen können die Audiodeskriptionen einmal ausprobieren, etwa, wenn sie Lust haben, Inhalte mal anders zu erleben oder nicht hinschauen können, weil sie nebenher noch etwas anderes tun. Hinter der Audiodeskription steckt nämlich eine akustische Bildbeschreibung. Das heißt, verschiedene Handlungen, wie Szenenwechsel oder Gesichtsausdrücke, werden kommentiert, sodass man den Film ähnlich wie ein Hörspiel erleben kann. Audiodeskriptionen gibt es für Netflix Originals und weitere Serien und Filme, zu finden ist die Einstellung dort, wo auch Untertitel anwählbar sind. Je nach Endgerät erfolgt die Aktivierung etwas anders, im Hilfe-Center von Netflix findet man jedoch für jede Hardware eine genaue Anleitung.

Tipp 2: Mehrere Profile anlegen

Wenn mehrere Personen auf dem gleichen Gerät Netflix nutzen, dann unterscheidet der Streaming-Dienst nicht zwischen den einzelnen Vorlieben und berücksichtigt alle Geschmäcker. Somit werden dem Nutzer wahrscheinlich auch Inhalte vorgeschlagen, die er eigentlich nicht mag. Um das Problem zu lösen, muss man einfach nur für jeden Nutzer ein eigenes Profil anlegen. Somit vermischt es sich nicht untereinander und jeder bekommt Vorschläge zu seinem Geschmack angezeigt. Man kann aber auch für sich selbst mehrere Profile anlegen und diese auf verschiedene Stimmungen/Situationen aufteilen, etwa ein Profil für nachdenkliche Tage und eines für Inhalte, die gute Laune machen.

Tipp 3: Tasten-Kombinationen am Computer verwenden

Wer Netflix öfter am Rechner einschaltet, der kann mit den folgenden Tasten-Kombinationen Zeit sparen. Die Leertaste/Enter-Taste ist zum Beispiel für die Wiedergabe/Pause verantwortlich. Mit "F" schaltet man auf Vollbild um.,"Esc" beendet das Vollbild wieder. Lauter und leiser ist mit "Pfeil oben" und "Pfeil unten" möglich. Die Stummschaltung verbirgt sich hinter der Taste "M", vor- und zurückspulen ist mit "mschalttaste + Pfeil rechts" beziehungsweise mit "Umschalttaste + Pfeil links" realisierbar.

Tipp 4 : Mithilfe von Codes Netflix-Filme finden

Filme, Serien und Dokumentationen werden von Netflix in Kategorien aufgeteilt. Das passiert auf der normalen Benutzeroberfläche allerdings sehr grob, sodass einem vieles davon verborgen bleiben. Abhilfe schaffen "geheime" Netflix-Codes, die im Browser über die URL "netflix.com/browse/genre/" eingegeben werden können, und mit denen man die zahlreichen Unterkategorien ansteuern kann. Hinter "12443" verbergen sich beispielsweise Boxfilme, Teenie-Komödien sind unter "3519" zu finden, unter der "75405" gibt es Zombie-Filme und die "53310" führt zu einer Übersicht über Stummfilme. Für eine ausführliche Liste helfen spezielle Seiten, die man findet, wenn man Google befragt.

Tipp 5: Netflix für den anstehenden Urlaub kündigen

Fährt man für einen längeren Zeitraum in den Urlaub und braucht Netflix daher nicht, dann sollte der Account gekündigt werden. Zurück in den eigenen vier Wänden wird das Konto einfach wieder reaktiviert und man spart sich die Kosten für diese Zeitspanne. Kündigen kann man übrigens monatlich, eine Reaktivierung des Accounts ist bis zu 10 Monate danach kein Problem. So lange werden auch die ganzen Daten und Listen gespeichert.

Tipp 6: So wird Netflix zum Kamin

Ein Kamin-Feuer sorgt immer für ein besonderes Feeling, viele haben allerdings keinen. Netflix kann das zwar auch nicht ändern, jedoch findet man in der Mediathek ein 4K-Video von einem Kaminfeuer. Es dauert rund eine Stunde und kommt sogar mit den authentischen Knister-Geräuschen daher. Für einen gemütlichen Abend genau richtig, und putzen muss man danach auch nicht.

Tipp 7: Zwei Streams miteinander synchronisieren

Serien, vor allem wenn es spannend wird, schaut man am liebsten zu zweit. Blöd nur, wenn die Personen zu dem Zeitpunkt weit voneinander entfernt sind. Doch jetzt die gute Nachricht, man kann relativ einfach zwei Streams miteinander synchronisieren. Einfach ein kostenfreies Plugin "Showgoers" oder "Netflix Party" für Google Chrome installieren und schon ist das Problem gelöst. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Entfernung 10 Kilometer beträgt, oder ob ein ganzes Bundesland dazwischen ist.

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang