#1  (Permalink
Alt 15.09.2005, 11:13
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Endlich! DSL Ausbau durch Unterschriftenaktion!

Wir haben es nun endlich geschafft!! Durch starkes Engagement einiger Dorfbewohner bei uns, haben wir die durch die Telekom festgesetzte Mindestanzahl an verbindlichen Anträgen auf DSL zusammen bekommen, und befinden uns nun mitten in der Ausbauphase!

Alles fing damals im Jahre 2002 an, nachdem uns die Telekom mitteilte, dass wohl nie ein regulärer Ausbau aufgrund der geringen Interessentenzahl bei uns im Ort zustande kommen würde. Wir waren, wie viele andere damals, eines der Opfer des DSL-Ausbaustopps. Daraufhin wurde es rund um das Thema DSL ruhig bei uns im Ort, da jeder die Hoffnung begraben hatte, doch noch zum schnellen Internetzugang zu kommen.

Mitte 2004 fanden sich dann einige Dorfbewohner zusammen, die Kontakt mit der Telekom aufnahmen, Verhandlungen führten, und mit der Bezirksdirektion Bielefeld in unserem Falle vereinbarten, dass 140 Unterschriften zustande kommen müssten, um den Ausbau zu realisieren.

Diese erste Welle der Unterschriftenaktion war nicht von besonders großem Erfolg gekürt. Durch wenig Engagement der damaligen Verantwortlichen wurde zwar eine Flugblattaktion durchgeführt, allerdings kamen dadurch nur wenige Unterschriften zusammen, von den geforderten 140 Unterschriften weit entfernt, sodass die Motivation nach ließ, und das ganze Projekt fallen gelassen wurde.

Im Frühjahr 2005 dann, wurden nochmals einige Bewohner aktiv, frischten die alten, bereits erhaltenen Unterschriften auf, führten nochmals eine Flugblattaktion, und erhielten dadurch zumindest wenigstens schonmal die Hälfte der benötigten Anträge. Leider wurde diesmal derselbe Fehler begangen, und die Motivation ließ nach, es kam nach dieser Flugblattaktion zu keiner weiteren Aktion, die dazu führte, dass noch mehr Bewohner gefunden werden konnten.

Der nächste Dämpfer kam dann, als die Telekom die Geduld verlor, und unserem Dorf eine eindeutige Frist setzte, die unbedingt eingehalten werden musste, da sonst, auch mit Unterschriften kein Ausbau mehr zustande kommen würde. Quasi auf den letzten Drücker. knapp einen Monat vor dem Ablauf dieser Frist fanden sich nun endlich die richtigen Leute, die sich mit allem Engangement noch an die verbleibenen 70 Unterschriften machten, von Haus zu Haus gingen, mit den Menschen gesprochen haben, viele Abende ihrer Freizeit dadurch geopfert haben, auf Sportveranstaltungen wirklich jeden zusätzlich angesprochen haben, und es auch tatsächlich schafften, zusätzlich 85 Unterschriften zu bekommen, sodass die Gesamtzahl aller Unterschriften nun 155 beträgt, und dass Ziel damit erreicht wurde.

Diese Unterschriften wurden der Telekom überreicht, und dadurch der Ausbau in Gang gesetzt, welcher im Dezember abgeschlossen werden soll. Damit ist unser Dorf bereits das zweite Dorf bei uns im Kreis, welches alleine durch Engagement der Bürger es geschafft hat, den Ausbau von DSL zu ermöglichen.

Diese kleine Geschichte soll allen Menschen, die bislang vergeblich auf einen DSL Anschluss durch Nichtausbau warten, neue Hoffnung geben, und sagen, dass man es wirklich durch genug Engagement und Durchsetzungskraft schaffen kann, dieses Ziel zu erreichen! Ich wünsche allen dazu viel Glück und Erfolg!

Gruß,
Niels
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 15.09.2005, 11:30
Ninja:-) Ninja:-) ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.04.2000
Beiträge: 2.864
Provider: Cöngster localFLAT
Bandbreite: T-DSL 6000 | FP
Standard AW: Endlich! DSL Ausbau durch Unterschriftenaktion!

So ähnlich war der Werdegang bei uns auch. Hier ging aber alles über die Stadtverwaltung, aber erst nachdem ihnen das Problem der Dsl Nichtversorgung vorgetragen wurde. Ein "Projekt" gab es aber nicht, es wurde halt im Gemeindeblatt und Homepage dazu aufgerufen das sich ernsthafte Interessenten in einer Liste eintragen sollen.
Natürlich gab es auch einige Telefongespräche mit der Telekom.

Wobei 155 reale Interessenten ja schon ordentlich sind. So dörflich kann euer Dorf dann doch garnicht sein?
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 15.09.2005, 11:39
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Endlich! DSL Ausbau durch Unterschriftenaktion!

Freut mich für euch das es nun endlich geklappt hat mit DSL

Leider ist es aber so, das es hunderte solche Aktionen gibt wo ebenfalls die erforderlichen Unterschriften vorgelegt wurden, es jedoch nie zum Ausbau gekommen ist, da es die Telekom nicht für wirtschaftlich genug hielt, trotz den Unterschriften...

Solche Aktionen haben leider viel zu selten Erfolg bei der Teledumm...
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 15.09.2005, 11:55
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Endlich! DSL Ausbau durch Unterschriftenaktion!

Zitat:
Zitat von Ninja:-)
Wobei 155 reale Interessenten ja schon ordentlich sind. So dörflich kann euer Dorf dann doch garnicht sein?
Naja... 2500 Einwohner, wenns hoch kommt, haben hier auch kaum Infrastruktur, ich denke mal, dass nach dem Ausbau ungefähr jeder 3. Haushalt mit DSL versorgt ist =)

@D4N1

Wahrscheinlich mag sein, dass die Telekom wirklich in vielen Fällen nicht ausbaut, wichtig ist immer, dass vorher Verhandlungen geführt wurde, es reicht demnach nicht, der Telekom einfach die Unterschriften ohne Anhang auf den Tisch zu knallen, und dann zu sagen: Baut aus! In unserem Fall hat sich der Bezirksbeauftrage der Telekom für unseren Bereich sogar sehr dafür stark gemacht, dass die Unterschriften bzw. Anträge zusammenkommen, und uns mit allem versorgt, was nötig war!

Gruß,
Niels
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 15.09.2005, 11:59
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Endlich! DSL Ausbau durch Unterschriftenaktion!

Dann sollte man sich auch bei der Telekom für die lange Wartezeit "beanken" und keinen ISP nehmen der über tas T-BAckbone geht!

Also besser www.uuu.de ; www.AOL.de ; www.Freenet.de ; www.JustDSL.de usw. als ISP nehmen!
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 15.09.2005, 13:23
Benutzerbild von patience
patience patience ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 21.06.2001
Beiträge: 471
Standard AW: Endlich! DSL Ausbau durch Unterschriftenaktion!

Es geht doch hier sicher nicht nur um Unterschriften,
sondern um konkrete Anträge?
So etwas bietet die Telekom in letzter Zeit wohl öfter an.
Siehe hier.
http://www.onlinekosten.de/forum/sho...t=64554&page=1

...

Vielleicht haben sie euch auch bemogelt,
und es wird einfach in nächster Zeit die zulässige Bandbreite erhöht,
und ihr fallt damit automatisch in eine positive Verfügbarkeit.
__________________
solitaire spiele
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 15.09.2005, 13:37
KlausKlausi KlausKlausi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: nördl. Niedersachsen
Beiträge: 3.319
Bandbreite: Kabel 100M
Standard AW: Endlich! DSL Ausbau durch Unterschriftenaktion!

Erstmal herzlichen Glückwunsch, daß es mit dem Ausbau jetzt klappt.
Das macht dann auch anderen Gemeinden Hoffnung, daß ein entsprechendes Engagement Erfolg haben kann.

Zitat:
Zitat von JMQ
Dann sollte man sich auch bei der Telekom für die lange Wartezeit "beanken" und keinen ISP nehmen der über tas T-BAckbone geht!
Ich glaube eher, daß die Leute in dem Dorf sich jetzt erst mal tierisch darüber freuen, daß sie endlich DSL erhalten können.

Wie der Schreiber gesagt hat, ist anscheinend bei den ersten Unterschriftsaktionen bei den Organisatoren zuwenig Engagement vorhanden gewesen, um die fehlenden Unterschriften doch noch zu beschaffen.
Sollten sie sich jetzt auch bei denen für eine längere Wartezeit bedanken ?

Für den Provider werden sie sich wahrscheinlich sowieso anhand der Werbung, den Preisen und Zusatzleistungen wie VoIP entscheiden und nicht aufgrund eines Backbones, der die meisten eh nicht die Bohne interessiert.


Zitat:
Zitat von patience
Vielleicht haben sie euch auch bemogelt,
und es wird einfach in nächster Zeit die zulässige Bandbreite erhöht,
und ihr fallt damit automatisch in eine positive Verfügbarkeit.
Wenn das Ortsnetz nicht mal ausgebaut war, dann bringt auch eine Änderung an den Dämpfungsgrenzen überhaupt nichts.
Wo nix ist würde dadurch auch nix verbessert.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 15.09.2005, 13:46
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Endlich! DSL Ausbau durch Unterschriftenaktion!

Zitat:
Zitat von KlausKlausi
Ich glaube eher, daß die Leute in dem Dorf sich jetzt erst mal tierisch darüber freuen, daß sie endlich DSL erhalten können.

Sollen die Leute sich ja auch!

Mit einen schönen 3U oder AOL usw. DSL-Zugang kann das Breitbandsurfen losgehen. :grins:
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 15.09.2005, 13:50
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Endlich! DSL Ausbau durch Unterschriftenaktion!

Also ich würde in eurem Fall dann bestimmt jeden Provider nehmen, bloss T-Online nicht... reicht ja wenn man die DSL Grundgebühr an die Telekom abdrückt.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 15.09.2005, 14:29
dsl@speikern dsl@speikern ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2004
Beiträge: 265
Standard AW: Endlich! DSL Ausbau durch Unterschriftenaktion!

Zitat:
Zitat von JMQ
Dann sollte man sich auch bei der Telekom für die lange Wartezeit "beanken" und keinen ISP nehmen der über tas T-BAckbone geht!
Gute Idee - damit wird DSL für die t-com weniger wirtschaftlich und andere, deren Vermittlungsstelle noch nicht ausgebaut wird, müssen noch länger warten :-(

Ich verstehe das immer nicht: Weder ARCOR noch Versatel, und schon gar nicht AOL, Freenet oder 1&1 haben in Eurem Dorf irgendwas ausgebaut - aber sie sollen durch einen DSL-Tarif belohnt werden? *wunder*
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausbau Leipzig/Südwest durch Arcor? Madmax4589 VDSL und Glasfaser 1106 17.03.2014 20:45
Chance auf einen Ausbau durch Arcor? Ehemalige Benutzer Arcor [Archiv] 13 17.11.2007 10:40
Ausbau weiterer Städte durch KD? Ehemalige Benutzer Vodafone 37 13.03.2006 15:58
Unterschriftenaktion für DSL Martin240 ADSL und ADSL2+ 11 17.09.2005 19:55
Unterschriftenaktion für T-DSL SystemAdmin99 ADSL und ADSL2+ 23 19.09.2003 16:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:38 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.