Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Köln liegt bei der Glasfaser-Abdeckung vorn
In Köln ist die Glasfaser-Abdeckung einer Studie zufolge besonders gut. Rund 80 Prozent der Stadt sind mit Glasfaser bis ins Gebäude oder sogar in die Wohnung versorgt. Wie ist die Lage in den anderen deutschen Großstädten?
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  (Permalink
Alt 26.06.2020, 10:35
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.048
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard Schön wär's

Zitat:
Rund 80 Prozent der Stadt sind mit Glasfaser bis ins Gebäude oder sogar in die Wohnung versorgt.
Die 80 Prozent sind großartig, aber leider ist es ausschließlich GF bis ins Gebäude und Verteilung über die CuDa (FTTB) und nicht bis in die Wohnung, weil sich Netcologne beharrlich weigert, auch FTTH anzubieten.

Und auch sonst macht man wenig aus diesem Spitzenplatz, weil die Tarife einfach unattraktiv sind im Vergleich zur Konkurrenz.

Wenn die bei den beiden Punkten mal ein wenig Gas geben würden (andere Stadtwerke machen es vor), könnte man wirklich Glasfaser-Champion werden.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 26.06.2020, 11:38
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 13.915
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Schön wär's

Wenigstens legt da jemand überhaupt Glasfaser. In Berlin kenne ich eine Wohngegend, da wurde in den letzten 2 Jahren 2x alles aufgegraben, so richtig aufwändig mit Gehwegsteine hochnehmen und "Fußgängerbrücken" zu den Hauseingängen. Bis an die Hauswände aufgegraben. Durch die ganze Siedlung, mehrere hundert Häuser.

1x Stromkabel erneuert, 1x Wasserleitungen. Null Meter Glasfaser verlegt. Tera-FAIL.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 26.06.2020, 12:06
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.048
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Schön wär's

Ja, klar, lieber FTTB only als gar keine Glasfaser. Und es war schon eine (erstaunlich) weitsichtige Entscheidung damals von Netcologne und der Stadt, das so konsequent zu betreiben.

Aber irgendwie sind wir über den Punkt "Hauptsache Glasfaser, egal wie" auch drüber weg. Das Netz liegt immerhin teilweise schon seit 2008. In den 12 Jahren wurden jede Menge Gebäude neu gebaut oder saniert und man hätte überall wunderbar zu FTTH upgraden können. Kann man nur hoffen, dass viele schlau waren und Leerrohre gelegt haben und das vielfach angekündigte FTTH dann doch irgendwann mal kommt.

Und dass man aufhört, einfach nur DSL-Tarife preislich und leistungsmäßig im FTTB-Netz abzubilden.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 26.06.2020, 12:09
michael4 michael4 ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2012
Beiträge: 1.255
Provider: DTAG
Bandbreite: SVDSL Sync: 251/46
Standard AW: Schön wär's

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Wenigstens legt da jemand überhaupt Glasfaser. In Berlin kenne ich eine Wohngegend, da wurde in den letzten 2 Jahren 2x alles aufgegraben, so richtig aufwändig mit Gehwegsteine hochnehmen und "Fußgängerbrücken" zu den Hauseingängen. Bis an die Hauswände aufgegraben. Durch die ganze Siedlung, mehrere hundert Häuser.

1x Stromkabel erneuert, 1x Wasserleitungen. Null Meter Glasfaser verlegt. Tera-FAIL.
Das ist bitter. Ich habe mich 2011 hier darüber aufgeregt, aber dass man sowas noch 2018-2020 sieht ist ja ein Armutszeugnis.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 26.06.2020, 12:14
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.048
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Schön wär's

Das liegt halt daran, wenn die Stadtwerke in den 90ern stecken geblieben sind. "Wir machen Stom, Gas und Wasser, für Telefon und Internet ist die Telekom zuständig."
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 26.06.2020, 12:17
Silver2 Silver2 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2000
Beiträge: 2.003
Standard AW: Schön wär's

Wobei selbst unsere Stadtwerke hier nicht immer, wenn was am Strom, Wasser oder Gas war, gleich irgendwelche Leerrohre und/oder Speedpipes verlegt haben.
Es wurde ja hier Ort für Ort ausgebaut, also wenn die Quote erreicht war, immer auch gleich der komplette Ort sowie sogar angrenzende Bauernhöfe und Splittersiedlungen, wenn es auch nur halbwegs wirtschaftlich darstellbar war. Lediglich in den Städten, wurde Gebietsweise ausgebaut.

Ich hatte mal nachgefragt nach dem Leerrohrthema. Der Mitarbeiter meinte, dass die Planung für die Glasfaserstrecken völlig andere sei, da würde eine parallele Rohrverlegung keinen Sinn machen. Oftmals wird die Glasfaser auch bewusst auf genau der anderen Straßenseite gelegt. Zumindest hier ist das so.

In großen Städten kommt wahrscheinlich noch hinzu, dass die Städte noch am ehesten ohne Förderung von den großen Playern ausgebaut werden. Wieso dann also Geld (Kunden- oder Steuergelder) dafür ausgeben?

Ich wiederhole mich, schreibe es aber auch gerne nochmal:
Die Bundespost/Telekommunikation zu privatisieren war schon ok. Das Netz hätte man aber behalten sollen, weiter ausbauen und allen Providern zu gleichen Konditionen zur Verfügung stellen sollen.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 26.06.2020, 12:40
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.048
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Schön wär's

Zitat:
Zitat von Silver2 Beitrag anzeigen
Wobei selbst unsere Stadtwerke hier nicht immer, wenn was am Strom, Wasser oder Gas war, gleich irgendwelche Leerrohre und/oder Speedpipes verlegt haben. [...]

Ich hatte mal nachgefragt nach dem Leerrohrthema. Der Mitarbeiter meinte, dass die Planung für die Glasfaserstrecken völlig andere sei, da würde eine parallele Rohrverlegung keinen Sinn machen. Oftmals wird die Glasfaser auch bewusst auf genau der anderen Straßenseite gelegt. Zumindest hier ist das so.
Was das gesamte Netz angeht, nachvollziehbar. Aber Leerrohre von der Hauswand bis zum öffentlichen Grund plus Kombi-Hauseinführungen sollte man in jedem Fall bauen können, ohne Flexibilität beim späteren Bau des eigentlichen GF-Netzes aufzugeben.

Zitat:
Zitat von Silver2 Beitrag anzeigen
In großen Städten kommt wahrscheinlich noch hinzu, dass die Städte noch am ehesten ohne Förderung von den großen Playern ausgebaut werden. Wieso dann also Geld (Kunden- oder Steuergelder) dafür ausgeben?
Aber nicht mit FTTB/H. Das waren fast immer die Stadtwerke, die da gebaut haben (Netcologne, m-net, willy.tel).

Die "großen Player" bauen ja (fast) nur auf Basis ihrer bestehenden Kupfernetze und das mehr oder weniger unabhängig davon, ob die Stadt jetzt groß oder klein ist.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 28.06.2020, 06:48
gamma6 gamma6 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.06.2016
Ort: Köln
Beiträge: 77
Provider: NetCologne
Bandbreite: 500.000/50.000
Standard AW: Schön wär's

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Die 80 Prozent sind großartig, aber leider ist es ausschließlich GF bis ins Gebäude und Verteilung über die CuDa (FTTB) und nicht bis in die Wohnung, weil sich Netcologne beharrlich weigert, auch FTTH anzubieten.

Und auch sonst macht man wenig aus diesem Spitzenplatz, weil die Tarife einfach unattraktiv sind im Vergleich zur Konkurrenz.

Wenn die bei den beiden Punkten mal ein wenig Gas geben würden (andere Stadtwerke machen es vor), könnte man wirklich Glasfaser-Champion werden.

Ja, wobei sie sich nicht mehr ganz weigern:


https://www.netcologne.de/ftth
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 28.06.2020, 10:11
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.048
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Schön wär's

Immerhin, ein erster Schritt, danke für den Hinweis. Bisher hatten sie EFH-Neubaugebiete ja mit Koax ausgebaut und haben behauptet, es wäre ein Glasfaserausbau (z.B. Sürther Feld).

Da ruf ich doch mal morgen die Bauherrenhotline an, ob es das tatsächlich nur für die genannten Neubaugebiete gibt und ein Upgrade von FTTB auf FTTH im Bestand weiterhin nicht möglich ist.

__

Geändert von phonefux (28.06.2020 um 10:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 28.06.2020, 14:07
Silver2 Silver2 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2000
Beiträge: 2.003
Standard AW: Schön wär's

Ich vermute, für "Sonderlocken" haben die kaum Verständnis und Ressourcen.
Das wird dann vermutlich erst gemacht, wenn man einmal wieder von vorne anfängt die älteren Installationen auf den neuesten Stand zu bringen.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schön schön infinity4 Newskommentare 4 25.09.2016 12:27
Schön Schön so ein Button.. BenniG Newskommentare 3 09.07.2010 18:45
Schön wär lieber mal ein Resellprodukt auf VDSL-Basis MacGoof Newskommentare 0 24.06.2010 18:40
Schön schön :) oinki Newskommentare 0 02.08.2008 12:06
Wär was für die News Lord Vader Anregungen und Feedback zu onlinekosten.de 0 29.04.2003 17:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:49 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.