#1  (Permalink
Alt 06.03.2020, 21:15
formtapez formtapez ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 21.02.2008
Beiträge: 20
Ausrufezeichen DrayTek Vigor 130/165 Status Begriffe und Abkürzungen

Hallo,
die DrayTek Vigor 130 und 165 Modems geben viele Parameter aus, die man zur Analyse seines Anschlusses verwenden kann. Aber was bedeutet das eigentlich alles?
In diesem Thread werden alle Infos dazu gesammelt. Bitte korrigiert und ergänzt(!) die bisher genannten Erklärungen - Ich sammle dann alles hier oben in Post #1.

Beispielausgabe von "vdsl status":
Code:
  ---------------------- ATU-R Info (hw: annex B, f/w: annex A/B/C) -----------
   Running Mode            :      35B       State                : SHOWTIME
   DS Actual Rate          :204411000 bps   US Actual Rate       : 42462000 bps
   DS Attainable Rate      :284002428 bps   US Attainable Rate   : 48519000 bps
   DS Path Mode            :        Fast    US Path Mode         :        Fast
   DS Interleave Depth     :        1       US Interleave Depth  :        1
   NE Current Attenuation  :       17 dB    Cur SNR Margin       :       10  dB
   DS actual PSD           :    14. 4 dB    US actual PSD        :     3. 6  dB
   NE CRC Count            :        0       FE CRC Count         :      124
   NE ES Count             :        0       FE  ES Count         :       66
   Xdsl Reset Times        :        0       Xdsl Link  Times     :        4
   ITU Version[0]          : 00000000       ITU Version[1]       : 00000000
   VDSL Firmware Version   : 08-0B-02-06-00-07   [with Vectoring support]
   Power Management Mode   : DSL_G997_PMS_L0
   Test Mode               : DISABLE
  -------------------------------- ATU-C Info ---------------------------------
   Far Current Attenuation :       14 dB    Far SNR Margin       :        9  dB
   CO ITU Version[0]       : b5004244       CO ITU Version[1]    : 434dc064
   DSLAM CHIPSET VENDOR    : < BDCM >
Häufige Abkürzungen:
DS: Downstream (Datenverkehr in Richtung zum Kunden)
US: Upstream (Datenverkehr in Richtung zum Provider)
NE: Near End: Bewertung über die eigene Seite (aus Sicht von ATU-R oder -C)
FE: Far End: Bewertung über die entfernte Seite (aus Sicht von ATU-R oder -C)
ATU-R: "ADSL transceiver unit remote" - Das Modem beim Kunden
ATU-C: "ADSL transceiver unit central office" - Linecard im DSLAM vom Provider

Erklärung der einzelnen Felder, der Reihe nach:

Running Mode
Derzeit aktives VDSL-Profil

State
Derzeitiger Betriebsmodus des Modems:
READY: Neu gestartet oder gerade rekonfiguriert - idle
TRAINING: Anlernphase
SHOWTIME: Verbindung hergestellt

DS/US Actual Rate
Aktuelle Datenrate in Bit/s - Limitiert durch gebuchtes Geschwindigkeitsprofil oder DLM

DS/US Attainable Rate
Maximal erreichbare Datenrate in Bit/s, die das Modem mit derzeitiger Konfiguration auf der Leitung erreichen könnte

DS/US Path Mode
FastPath aktiv?

DS/US Interleave Depth
Verschränkungstiefe

NE Current Attenuation
Bitte Beschreibung ergänzen

Cur SNR Margin
Der wohl wichtigste Parameter:
Verfügbarer Spielraum des Signal/Rauschabstands. Mehr = Besser
Mit dem Befehl "vdsl snr [-50 .. 50]" kann beeinflusst werden wie weit dieser Spielraum zugunsten einer höheren Datenrate ausgenutzt werden soll.

DS/US actual PSD
Power Spectral Density, also die Leistungsdichte im Spektralbereich. Gibt eben an, mit wieviel Leistung die DSL-Geräte ihr Signal auf die Leitung bringen.

NE/FE CRC Count
Anzahl aufgetretener Prüfsummen-Fehler bei Daten von eigener (NE) oder Gegenseite (FE).

NE/FE ES Count
Errored Seconds - Anzahl fehlerbehafteter Sekunden bei Daten von eigener (NE) oder Gegenseite (FE).

Xdsl Reset Times
Bitte Beschreibung ergänzen

Xdsl Link Times
Anzahl der DSL-Synchronisierungen

ITU Version[0]
ITU Version[1]
Bitte Beschreibung ergänzen

VDSL Firmware Version
Im Webinterface ausgewählter "DSL Modem Code".
Jedes Byte (Hexadezimal, mit Bindestrich getrennt) hat eine eigene Bedeutung:
Die 1. Stelle ist die Hardware-Plattform. Hier "8" für VRX500.
Die 2. Stelle ist das "Feature Set". Die Werte sind leider nicht öffentlich dokumentiert.
Die eigentliche Treiber-Version befindet sich an 3. und 4. Stelle (Major- bzw. Minor-Version).
An 5. Stelle ist angegeben ob es sich um eine Pre-Release-Version handelt. In dem Fall wäre der Wert 1.
Die 6. Stelle beschreibt den DSL-Standard. "7" ist VDSL2 mit Vectoring. ADSL Annex A oder B Firmware hat hier andere Werte.

Power Management Mode
Ausgehandeltes Energiespar-Profil

Test Mode
Bitte Beschreibung ergänzen

Far Current Attenuation
Bitte Beschreibung ergänzen

Far SNR Margin
Bitte Beschreibung ergänzen

CO ITU Version[0]
CO ITU Version[1]
Linecard-Version
Die letzten 2 Bytes (Hexadezimal) vom letzten Wert ergeben in der Dezimalschreibweise die
Version, wie sie auch von einer Fritz!Box angezeigt wird und in der LineCard Übersicht verwendet wird.
"....c064" aus dem Beispiel oben wird zu "192.100".

DSLAM CHIPSET VENDOR
Chipsatz-Hersteller auf Seite des Providers. z.B. "BDCM" = Broadcom


Beispielausgabe von "vdsl status more":
Code:
  ---------------------- ATU-R Info (hw: annex B, f/w: annex A/B/C) -----------
                      Near End                   Far End  Note
 Trellis          :      1                          1
 Bitswap          :      1                          1
 ReTxEnable       :      1                          1
 VirtualNoise     :      0                          0
 20BitSupport     :      0                          0
 LatencyPath      :      0                          0
 LOS              :      0                          0
 LOF              :      0                          0
 LPR              :      0                          0
 LOM              :      0                          0
 SosSuccess       :      0                          0
 NCD              :      0                          0
 LCD              :      0                          0
 FECS             :      0                          0 (seconds)
 ES               :      0                         66 (seconds)
 SES              :      0                         24 (seconds)
 LOSS             :      0                          1 (seconds)
 UAS              :    133                       237441 (seconds)
 HECError         :      0                          0
 CRC              :      0                        124
 INP              :    150                        120 (symbols)
 INTLVDelay       :      0                          9 (1/100 ms)
 NFEC             :     32                         32
 RFEC             :     16                         16
 LSYMB            :     16                         16
 INTLVBLOCK       :     32                         32
 AELEM            :      0                       ----
Erklärung der einzelnen Felder, der Reihe nach:

Trellis
Trellis-Code-Modulation (1=Enabled, 0=Disabled)

Bitswap
Bitswapping (1=Enabled, 0=Disabled)
Im Falle einer anhaltenden Störung wird die Bandbreite des Anschlusses soweit reduziert, dass eine störungsfreie Datenübertragung möglich ist, indem die Daten, die durch den beschädigten Kanal laufen sollen, auf die anderen Kanäle umgeleitet werden, ohne dass diese überlastet werden.

ReTxEnable
Indicates whether G.998.4 / G.INP is in use (1=Enabled, 0=Disabled)
Improved impulse noise protection for digital subscriber line (DSL) transceivers.

VirtualNoise
Indicates whether Virtual Noise is in use

20BitSupport
Indicates whether 20 Bit support is in use (1=Enabled, 0=Disabled)

LatencyPath
If ActualInterleaveDelay > 100 then interleave path, else it is fast path

LOS
Loss of Signal count

LOF
Loss of Frame count

LPR
Loss of Power count

LOM
Loss of Margin count

SosSuccess
Successful SOS procedure count during the accumulation period

NCD
No Cell Delineation failure count

LCD
Loss of Cell Delineation failure count

FECS
Forward Error Correction Seconds

ES
Errored Seconds - Anzahl fehlerbehafteter Sekunden

SES
Severely Errored Seconds - Anzahl stark fehlerbehafteter Sekunden

LOSS
Loss of Signal Seconds

UAS
Unavailable Seconds

HECError
Header Error Check Error count, HEC anomalies in the ATM Data Path

CRC
Cyclic Redundancy Check error count, number of CRC 8 anomalies (number of incorrect CRC) - Anzahl aufgetretener Prüfsummen-Fehler.

INP
Impulse Noise Protection value. The value reported is the number of DMT symbols that can be error corrected for.

INTLVDelay
The actual one-way interleaving delay introduced interleaving. Value is in increments of 1/100ms i.e. 62 = 0.62ms

NFEC
This parameter reports the actual Reed-Solomon codeword size in bytes used in the latency path in which the bearer channel is transported.

RFEC
This parameter reports the actual number of Reed-Solomon redundancy bytes per codeword used in the latency path in which the bearer channel is transported. The value 0 indicates no Reed-Solomon coding.
G.992.1/2: Number of Reed-Solomon bytes. The value corresponds to RF/S for the fast path, RI/S for the interleaved path (number of RS bytes per symbol).
G.992.3/4/5: The value corresponds to RP (number of RS bytes per FEC data frame).
G.993.1: The value corresponds to R (number of RS check bytes per code word).
G.993.2: The number of redundancy octets in the RS codeword.

LSYMB
This parameter reports the actual number of bits per symbol assigned to the latency path in which the bearer channel is transported. This value does not include trellis overhead. It ranges from 0 to 65535. Maximum possible value is 3825 in case of ADSL2 and 7665 in case of ADSL2+.
This parameter is not valid for G.993.1.

INTLVBLOCK
This parameter reports the actual block length of the interleaver used in the latency path in which the bearer channel is transported.
The value ranges from 4 to 255 by step of 1.

AELEM
Upstream Power Back-Off (UPBO) related status parameters for the alternative electrical length estimation method (AELEM).

Geändert von fruli (02.05.2020 um 00:46 Uhr) Grund: Infos von TheCadillacMan bzgl. Firmware / DSL Modem Code hinzugefügt
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 07.03.2020, 16:53
websurfer83 websurfer83 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.293
Provider: Telekom | Vodafone BW
Bandbreite: 250/40 | 600/20
Standard AW: DrayTek Vigor 130/165 Status Begriffe und Abkürzungen

Danke für deinen Post!

Leider komme ich mit dem eingebauten SSH-Client von Windows 10 nicht auf meinen Vigor130:
Code:
Unable to negotiate with 192.168.2.1 port 22: no matching host key type found. Their offer: ssh-dss
Mit PuTTY hingegen funktioniert es ganz normal. Auf meinen Vigor165 komme ich jedoch mit dem eingebauten SSH-Client von Windows 10.

Hat jemand eine Idee, was hier schief läuft und was man tun könnte?
__________________
Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 07.03.2020, 19:26
ConiKost ConiKost ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 907
Provider: Deutsche Telekom AG
Bandbreite: 292023/46719
Standard AW: DrayTek Vigor 130/165 Status Begriffe und Abkürzungen

Das liegt daran, dass ssh-dss schon lange veraltet ist und nicht mehr unterstützt wird. Der Window 10 Client kann es nicht mehr. PuTTY aus kompatibilitätsgründen kann es noch.
__________________
ISP: Telekom MagentaZuhause XL (SV-VDSL 250) / Leitungslänge ~ 170 Meter
Router: Supermicro A1SRM-2758F (Gentoo Linux) + Draytek Vigor 165 (4.1.1_MDM2) @ Broadcom 194.80 @ BNG
VoIP: Gigaset N510 IP Pro (Firmware 42.254), 2x Cisco SPA112 2-Port Phone Adapter (Firmware 1.4.1 SR5)
Handset:
Gigaset SL750H Pro (Firmware 116.076.02)
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 08.03.2020, 14:33
websurfer83 websurfer83 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.293
Provider: Telekom | Vodafone BW
Bandbreite: 250/40 | 600/20
Standard AW: DrayTek Vigor 130/165 Status Begriffe und Abkürzungen

Danke. Das kann man dann auf dem Vigor aber nicht auf ein aktuelles Protokoll umstellen, oder?
Dann wäre die Frage, ob das ein Ticket beim Support wert wäre, ob man das mit einer neueren Firmware eventuell fixen könnte. Das Vigor165 läuft ja auch ohne Probleme...
__________________
Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 09.03.2020, 00:09
ConiKost ConiKost ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 907
Provider: Deutsche Telekom AG
Bandbreite: 292023/46719
Standard AW: DrayTek Vigor 130/165 Status Begriffe und Abkürzungen

Zitat:
Zitat von websurfer83 Beitrag anzeigen
Danke. Das kann man dann auf dem Vigor aber nicht auf ein aktuelles Protokoll umstellen, oder?
Dann wäre die Frage, ob das ein Ticket beim Support wert wäre, ob man das mit einer neueren Firmware eventuell fixen könnte. Das Vigor165 läuft ja auch ohne Probleme...

Eher nicht. Man müsste Rootzugang zum Dateisystem haben. Dann könnte man schauen, was der Daemon da so kann.
__________________
ISP: Telekom MagentaZuhause XL (SV-VDSL 250) / Leitungslänge ~ 170 Meter
Router: Supermicro A1SRM-2758F (Gentoo Linux) + Draytek Vigor 165 (4.1.1_MDM2) @ Broadcom 194.80 @ BNG
VoIP: Gigaset N510 IP Pro (Firmware 42.254), 2x Cisco SPA112 2-Port Phone Adapter (Firmware 1.4.1 SR5)
Handset:
Gigaset SL750H Pro (Firmware 116.076.02)
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 06.04.2020, 19:08
TheCadillacMan TheCadillacMan ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.02.2018
Ort: München
Beiträge: 371
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 256/38
Standard AW: DrayTek Vigor 130/165 Status Begriffe und Abkürzungen

Wie sind eigentlich die "actual PSD"-Werte zu interpretieren?

Die sehen bei mir z. B. aktuell so aus:
Code:
DS actual PSD           :    14. 4 dB    US actual PSD        :    -4.-5  dB
Warum gibt's zwei Vorzeichen? Ich hab auch schon Ausgaben gesehen wo vor dem Punkt ein anderes Vorzeichen als nach dem Punkt steht.
Ignoriert man die Vorzeichen passt die Größenordnung zu den "DS/US Transmit Power"-Werten von Broadcom. Ist das Zufall?
__________________
VDSL 35b @ Broadcom v12.04.80 (194.80) | DrayTek Vigor 165 @ Intel 8.B.2.6.0.7 | pfSense 2.4 @ VMware ESXi 6.7
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 07.04.2020, 01:53
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.330
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: DrayTek Vigor 130/165 Status Begriffe und Abkürzungen

Zitat:
Zitat von TheCadillacMan Beitrag anzeigen
Warum gibt's zwei Vorzeichen?
Ich würde mal spontan darauf tippen, dass der Programmierer unzureichende Kenntnisse über printf-Formatierung - oder Mathematik - hatte...
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 07.04.2020, 15:05
TheCadillacMan TheCadillacMan ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.02.2018
Ort: München
Beiträge: 371
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 256/38
Standard AW: DrayTek Vigor 130/165 Status Begriffe und Abkürzungen

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Ich würde mal spontan darauf tippen, dass der Programmierer unzureichende Kenntnisse über printf-Formatierung - oder Mathematik - hatte...
Könnte tatsächlich ein Anzeigefehler sein.

Es ist ungewöhnlich die Zahlen vor und nach dem Komma getrennt zu formatieren (anders kann das zweite Vorzeichen kaum enstehen) aber ausgeschlossen ist es natürlich nicht.
Wenn man andere Ausgaben im Internet vergleicht, scheinen unterschiedliche Vorzeichen auch nur aufzutreten, wenn ein Teil 0 ist (z. B. "0.-9" statt "-0.9" sein).

Per SNMP wird übrigens für den Upstream (Downstream gibt es nicht) einfach "-4" ausgegeben.
__________________
VDSL 35b @ Broadcom v12.04.80 (194.80) | DrayTek Vigor 165 @ Intel 8.B.2.6.0.7 | pfSense 2.4 @ VMware ESXi 6.7
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 07.04.2020, 20:59
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.330
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: DrayTek Vigor 130/165 Status Begriffe und Abkürzungen

Zitat:
Zitat von TheCadillacMan Beitrag anzeigen
Wenn man andere Ausgaben im Internet vergleicht, scheinen unterschiedliche Vorzeichen auch nur aufzutreten, wenn ein Teil 0 ist (z. B. "0.-9" statt "-0.9" sein).
Dann stelle ich mir das so im Quellcode vor:
Code:
	int	fixed_point;
	
	fixed_point = -45;
	printf("floating point %d.%d\n", fixed_point / 10, fixed_point % 10);

	fixed_point = -9;
	printf("floating point %d.%d\n", fixed_point / 10, fixed_point % 10);
Ergebnis:
Code:
floating point -4.-5
floating point 0.-9
Und in richtig:
Code:
	int	fixed_point;
	
	fixed_point = -45;
	printf("done right: %.1f\n", (double) fixed_point / 10);

	fixed_point = -9;
	printf("done right: %.1f\n", (double) fixed_point / 10);
Ergebnis:
Code:
done right: -4.5
done right: -0.9
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 07.04.2020, 22:30
TheCadillacMan TheCadillacMan ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.02.2018
Ort: München
Beiträge: 371
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 256/38
Standard AW: DrayTek Vigor 130/165 Status Begriffe und Abkürzungen

Die falsche Variante muss sogar %d.%2d verwenden, weil wenn kein Vorzeichen vorhanden einfach ein Leerzeichen ausgeben wird: "14. 4".
Die "richtige" Variante ist meiner Meinung nach eigentlich die Nahe liegende.

Wenn man sich aber den Rest der Ausgabe aussieht hab ich dann doch gemerkt, dass da nicht mit Präzesion gearbeitet wurde:
Linke und rechte Spalte sind unterschiedlich breit, rechts sind vor der Einheit "dB" zwei statt einem Leerzeichen usw.
Mein "Liebling" ist aber, dass es bei Telnet grundsätzlich <LF><CR> als Zeilenumbruch verwendet, aber bei der Ausgabe von "vdsl status" auf <CR><LF> wechselt.
__________________
VDSL 35b @ Broadcom v12.04.80 (194.80) | DrayTek Vigor 165 @ Intel 8.B.2.6.0.7 | pfSense 2.4 @ VMware ESXi 6.7
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vigor 165 + debian + Telekom VDSL rumpumpel1 Router-Forum 4 25.07.2019 11:42
Vigor 165 mit debian router rumpumpel1 Router-Forum 15 30.04.2019 17:46
Draytek Vigor 130, Unifi Security Gateway, htp Lars_G Router-Forum 12 12.11.2018 10:18
Vigor 130 - 3.7.9 - Bridge Mode defekt? ConiKost Router-Forum 5 26.08.2016 18:17
Vigor 130 Wanderlust Router-Forum 8 20.08.2016 22:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:25 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.