Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Internet ist selten so schnell wie versprochen
Breitband- oder Mobilfunk-Anschlüsse erreichen in der Realität eher selten die im Tarif festgehaltene Geschwindigkeit. Eine Messung der Bundesnetzagentur zeigt, dass vor allem "kleine" Anschlüsse schlecht abschneiden.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  (Permalink
Alt 27.03.2017, 20:37
Blaria Blaria ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.07.2009
Beiträge: 348
Standard die User erreichen ihren Speed aber nur nicht, weil sie zu blöde sind

ich hab seit 95 Internet via Modem, kurz darauf ISDN ->> immer korrekter Speed
Seit 99 angefangen mit 768er (wie wohl jeder damals), dann 1,5MBit/s, das ganze von je her über Router, erst bei der Telekom, dann 1&1 ->> immer voller Speed
2003 dann nach Versatel, weil die adaptiv schalteten und bei der Telekom/Telekom-Resellern max 3 MBit/s waren ->> damit gabs dann "nur" 8MBit/s und da sage ich auch ->>> immer voller Speed (die gut 8MBit/s kamen auch immer an). Jetzt kann man sich als Voll-Dödel natürlich beklagen, schliesslich war es der 16tsnd Tarif, aber mit etwas Ahnung... und hat ja nicht mal mehr gekostet wie bei der Telekom ! wenn man rumjammert, dann man sollte schon so viel Ahnung haben, dass man das tatsächliche Problem auch wirklich erkennt. Wenn einem bewusst ist, dass sich kein Provider finden lässt, der für ein bisschen mehr Speed 3,5km Strasse aufreisst (in meinem Fall) um dann 2 Jahre lang 24x35 Euro zu kassieren, dann muss man eben ehrlich zugeben: klar wären 16MBit/s besser, aber mehr geht technisch halt nicht (und bei der Telekom war damals bei 3MBit/s das Limit erreicht).
Seit 2009 habe ich Kabel (Unity-NRW, verschiedene Tarife), seit 3 Jahren an einem neuen Standort (selbe Stadt): ->> immer voller Speed, eher ein bisschen mehr (zwischen 20 und 64MBit/s Tarife, aktuell 50/5, weil reicht mir völlig).
Meine Kollegen haben idR auch keine Probleme, zumindest wenn der PC fit ist ! wenn sich irgendwelche Leute beschweren, oder in Speedtests schlecht abschneiden, dann weil ihre Kisten verkonfiguriert sind, oder gar mit Viren verseucht.
Daher kann man auf solche Tests nichts geben
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 27.03.2017, 21:31
Wuschel Wuschel ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 475
Standard Du und andere...blaa blaa

....kommen wir nun zu Deinen Essgewohnheiten......
Bist Du Seitenschläfer oder schläfst du auf dem Rücken ?

WEN INTERESSIERT DEIN SCH****** wirklich ????

Schlauer als alle anderen bist Du garantiert nicht.
Als Klein Popel-User am Ende der Strippe hast Du den wenigsten Einfluss auf den möglichen Speed ! Hast halt Glück gehabt, oder Deine Wohnung nach der DSL Geschwindigkeit ausgesucht. Dazu gehört keinerlei abgehobene Intelligänse ! Bischen Hard und Software einstellen können, nen Virenscanner installieren verändert keine Geschwindigkeitswelten.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 27.03.2017, 23:45
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 7.210
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: die User erreichen ihren Speed aber nur nicht, weil sie zu blöde sind

Die Anbieter klären die Leute einfach nicht richtig auf bzw. die Kunden lesen das Kleingedruckte nicht. Der kleinste Tarif bei xDSL ist nun mal 16000 und tatsächlich geschaltet können im ungünstigsten Fall auch nur 384k sein. Volle 16000 sind da sowieso eher die Ausnahme, selbst in frisch ausgebauten Gebieten ist das wegen DPBO technisch nahezu unmöglich, was andererseits aber auch seitens der Telekom verschwiegen bzw. verschleiert wird und nur technisch versierten Kunden bekannt ist. Man müsste die Profile einfach DSL10000,12000,16000 nennen und nicht DSL16000 RAM IP (X), womit ein Normalsterblicher natürlich nichts anfangen kann und davon ausgeht, dass er auch 16000 erhält.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 28.03.2017, 01:20
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.299
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: die User erreichen ihren Speed aber nur nicht, weil sie zu blöde sind

Zitat:
Leitungen der höchsten Klasse zwischen 200 und 500 Mbit schnitten vielfach besser ab.
Wen wundert's - in dem Bereich gibt's kein "Mogel-DSL", wo nie netto die beworbene Datenrate herauskommt. Da gibt's im Festnetz nur noch Kabel und FTTH - und bei beiden wird "überprovisioniert", d.h. der Kunde bekommt netto sogar noch etwas mehr als versprochen.

Wenn dann irgendwann noch SuperVectoring kommt, wird die "höchste Klasse" erst bei 300Mbps beginnen, weil es dann "Mogel-DSL" mit "bis zu 250Mbps" geben wird, wobei die 250Mbps so systematisch nie erreicht werden können wie die "bis zu" Datenraten aller bisherigen DSL-Angebote - es sei denn, die BNetzA handelt wirklich mal und gibt den DSL-Anbietern eins auf den Deckel.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 28.03.2017, 05:00
Benutzerbild von faceoff
faceoff faceoff ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.12.2006
Ort: Raum Saarbrücken
Alter: 42
Beiträge: 561
Provider: KDG
Bandbreite: 1.060.000 / 53.000
Standard AW: die User erreichen ihren Speed aber nur nicht, weil sie zu blöde sind

Da kann ich nur froh sein, dass die Infrastruktur bei uns von VKDG etwas überdimensioniert ist, so dass ich immer meine vollen 200/12MBit/s bekomme.
__________________
Zugang: KDG 1.150/57,3 Hardware: eigene Fritzbox 6591Firmware: FRITZ!OS 07.12
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 28.03.2017, 06:59
Silver2 Silver2 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2000
Beiträge: 2.055
Standard AW: die User erreichen ihren Speed aber nur nicht, weil sie zu blöde sind

Demnächst muss die tatsächlich erreichbare Datenrate ja etwas besser ausgewiesen werden.
Ich wünsche mir da zwar noch engere Korridore, aber immerhin muss dann auch die minimale Datenrate und die mittlere, also zu 95% immer verfügbare Datenrate am zu beauftragenden Anschluss ausgewiesen werden.
Das ist immer noch schwammig, aber schon mal hilfreich, da mit diesen Zahlen auch wesentlich leichter der Vertrag kündbar ist, wenn die mittlere Datenrate oft unterschritten wird.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 28.03.2017, 07:32
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.994
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: die User erreichen ihren Speed aber nur nicht, weil sie zu blöde sind

Zitat:
Leitungen der höchsten Klasse zwischen 200 und 500 Mbit schnitten vielfach besser ab.
Dann bitte aber auch den nächsten Satz zitieren.
Zitat:
... Dort gebe es aber in der abendlichen intensiven Nutzungszeit Probleme - möglicherweise, weil sich dann mehrere Kunden die bestehenden Kapazitäten teilen müssten.
Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Wen wundert's - in dem Bereich gibt's kein "Mogel-DSL", wo nie netto die beworbene Datenrate herauskommt.
Bisher wird nichts "netto" beworben.

----

Wissenschaftlich gesehen sind die Schlussfolgerungen aus dieser "Studie" eh nicht valide. Wie kann denn die BNetzA sicherstellen, dass die Kunden wirklich ihre vertraglich vereinbarte maximale/minimale/mittlere Bitrate korrekt eingegeben haben? Vermutlich nur sehr rudimentär. Gerade bei ADSL oder im MoFu daraus Schlüsse zu ziehen ist doch totaler Quatsch.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 178.5 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.12] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto G7 PLUS [Snapdragon X12 (CAT 12), 2CA, QAM256/QAM64 Bands: B1 / B3 / B7 / B8 / B20 / B28] @ Magenta Mobil
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 28.03.2017, 07:40
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 43
Beiträge: 5.835
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: die User erreichen ihren Speed aber nur nicht, weil sie zu blöde sind

Zitat:
Zitat von faceoff Beitrag anzeigen
Da kann ich nur froh sein, dass die Infrastruktur bei uns von VKDG etwas überdimensioniert ist, so dass ich immer meine vollen 200/12MBit/s bekomme.
Ist doch fast überall so. Bei uns liegt es auch voll an.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 28.03.2017, 08:40
Blaria Blaria ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.07.2009
Beiträge: 348
Standard AW: die User erreichen ihren Speed aber nur nicht, weil sie zu blöde sind

@Wuschel
was bist du denn für einer ? offensichtlich einen wunden Punkt getroffen
ja wenn du es selbst nicht blickst, dann lass doch jemanden deine Kisten optimieren, gibt Leute die machen das für Geld.
Wenn dich das ganze Thema nicht interessiert, warum liesst du es erst und musst dann auch noch selber einen Kommentar los werden - hast du keine Freunde ?

Wie schon geschrieben: nicht nur die Anbieter sind schuld, die Kunden genauso ! bei mir kamen von 16tsnd auch nur gut 8 an, höher hat das Modem nicht synchronisiert, dabei war es nicht vom Anbieter limitiert. Und dann muss man auch akzeptieren, dass das eben alles ist was geht, mehr kann der Anbieter nicht tun. Wenn die 8MBit/s dann aber 100% verfügbar sind, habe ich kein Problem damit. Und so ist das eigentlich bei all meinen Bekannten, wo ich ab und an an der Computertechnik spiele: es kommt das an, was beim Synchronisieren erreicht wird, bei DSL halt auch gerne so 10-12MBit/s und bei manchen Providern auch schon mal von der Vermittlungsstelle auf 14MBit/s begrenzt (die man eh nicht erreicht).
Was wil man dem Provider jetzt für eine Schuld geben ? wer erwartet, dass für die paar Euro jemand neue Kabel verlegt ?? bei der Telekom mit fester Datenrate und "es gehen maximal 3MBit/s" konnte man sich aufregen, wenn in der Tat gut 8MBit/s problemlos funktionieren.

Man muss nicht nur auf die Anbieter schimpfen, nur weil bei vielen Kunden der geistige Horizont überschritten wird. Kein Mensch würde im Laden stehen und sagen "der Wagen fährt nur 180km/h, der Tacho geht aber bis 260 die erwarte ich auch !"
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 28.03.2017, 08:53
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 43
Beiträge: 5.835
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: die User erreichen ihren Speed aber nur nicht, weil sie zu blöde sind

Zitat:
Zitat von Blaria Beitrag anzeigen
Kein Mensch würde im Laden stehen und sagen "der Wagen fährt nur 180km/h, der Tacho geht aber bis 260 die erwarte ich auch !"
Doch Ansonsten ist es kein Auto, sondern eine Gehhilfe
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aber sicher nicht weil es die Kunden so wollen ... misterdj Newskommentare 5 08.01.2012 22:22
Für Ihren Anschluss ist DSL leider noch nicht verfügbar, aber für 7 andere im Haus! Ferdi ADSL und ADSL2+ 10 02.01.2011 13:48
Wie blöde sind die eigtl.? Andre St. Newskommentare 10 09.10.2008 12:01
manche Domains sind ohne AOL-Software nicht zu erreichen Delphi Alice / AOL [Archiv] 2 23.02.2008 15:56
sind Männer mit ihren Frauen / Freundinnen nicht zufrieden? MrDurchschnitt Small Talk 14 27.09.2003 17:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:44 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.