Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: US-Telekomaufseher für Abkehr von strikter Netzneutralität
An der Spitze der US-Telekomaufsicht FCC steht mit Ajit Pai ein Kritiker von zu strikten Regeln zur Netzneutralität. Die FCC habe einen Fehler gemacht. Pai will mehr Anreize für Breitband-Investitionen schaffen. Ist die Netzneutralität in Gefahr?
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  (Permalink
Alt 28.02.2017, 22:08
xdjbx xdjbx ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.976
Provider: DTAG
Bandbreite: 16/100/300
Standard Hoffentlich wirkt das dann auch hier mal in die Politik

Danke. Die Amis haben verstanden wie es geht, hoffentlich hat diese elendige Schein-Diskussion um Netzneutralität dann hierzulande auch mal ein Ende.
Nicht jeder Datenverkehr hat den gleichen Bandbreitenanspruch und daher muss auch nicht jeder Datenverkehr mit gleicher Priorität übertragen werden.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 28.02.2017, 22:59
Silver2 Silver2 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2000
Beiträge: 2.087
Standard AW: Hoffentlich wirkt das dann auch hier mal in die Politik

Stimmt, erstmal den Aufruf missliebiger Webseiten (Presse) und kritischer Blogs und Foren als nicht relevant einstufen. Brauchen die Leser halt 30 Minuten, um eine Webseite aufzurufen.
Ach ja und Konkurrenzangebote der Provider zum eigenen Videoangebot? Klar, Netflix, Amazon, iTunes oder Maxdome? Schalten wir auch gerne, gegen zusätzliche 3 Euro pro Stunde frei...

Was für einen Sinn macht die Priorisierung? Bekommen wir hier auf dem Land durch die Priorisierung dann endlich unsere 100 MBit statt DSL Light? Nein? Komisch.
Dabei sind die Leute auf dem Land doch schon voll betroffen. Zahlen fast das gleiche und erhalten ein Zehntel bis ein hundertstel der Geschwindigkeit. Da wird die Kapazität wohl für die Städter priorisiert...

Geändert von Silver2 (28.02.2017 um 23:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 28.02.2017, 23:31
netwalker01 netwalker01 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2012
Beiträge: 572
Provider: 1&1
Bandbreite: VDSL50
Standard AW: Hoffentlich wirkt das dann auch hier mal in die Politik

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Nicht jeder Datenverkehr hat den gleichen Bandbreitenanspruch...
Was glaubst du denn welcher Datenverkehr dann von den ISP höher priorisiert wird? Da geht es sicherlich nicht danach was deiner Meinung nach wichtiger ist.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 01.03.2017, 05:30
Blaria Blaria ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.07.2009
Beiträge: 368
Standard AW: Hoffentlich wirkt das dann auch hier mal in die Politik

ich verstehe nicht, was an z.B. Spotify so wichtig ist, dass der Datentraffic ausgeklammert werden soll ?
anders gesagt: ich nutze solche Dienste nicht (=sind definitiv nicht überlebenswichtig) und eines sollte jedem klar sein: auch in Zukunft drucken Provider kein Geld im Keller = der Datentraffic wird dann auf alle User umgelegt. Warum soll ich dafür zahlen, dass sich mein Nachbar keine SD-Karte kauft und es ihm zu zeitaufwendig ist die Musik auf diese zu spielen ?
also hört sich erstmal toll an, wenn es was "umsonst" geben soll, aber jedem muss klar sein, dass es ganz bestimmt nicht kostenlos wird, unterm Strich zahlt immer der Kunde !

zur Netzneutralität bezüglich Priorisierung von Diensten, oder Anbietern die dafür zahlen steht schon genug hier, was ich ebenfalls so sehe. Ich kann auch nur hoffen, dass die Gleichbehandlung von Daten so bleibt wie sie ist, sonst werden viele (staatlich unbeliebten) Inhalte demnächst kaum noch zu erreichen sein.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 01.03.2017, 06:17
xdjbx xdjbx ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.976
Provider: DTAG
Bandbreite: 16/100/300
Standard AW: Hoffentlich wirkt das dann auch hier mal in die Politik

Zitat:
Zitat von Silver2 Beitrag anzeigen
Stimmt, erstmal den Aufruf missliebiger Webseiten (Presse) und kritischer Blogs und Foren als nicht relevant einstufen. Brauchen die Leser halt 30 Minuten, um eine Webseite aufzurufen.
Ach ja und Konkurrenzangebote der Provider zum eigenen Videoangebot? Klar, Netflix, Amazon, iTunes oder Maxdome? Schalten wir auch gerne, gegen zusätzliche 3 Euro pro Stunde frei...

Was für einen Sinn macht die Priorisierung? Bekommen wir hier auf dem Land durch die Priorisierung dann endlich unsere 100 MBit statt DSL Light? Nein? Komisch.
Dabei sind die Leute auf dem Land doch schon voll betroffen. Zahlen fast das gleiche und erhalten ein Zehntel bis ein hundertstel der Geschwindigkeit. Da wird die Kapazität wohl für die Städter priorisiert...
Ganz wichtig, den Aluhut nicht vergessen, nicht dass Du noch mehr Strahlung abbekommst.

Hier ein gutes Buch für Dich:
https://g.co/kgs/qIpzPy
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 01.03.2017, 06:22
xdjbx xdjbx ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.976
Provider: DTAG
Bandbreite: 16/100/300
Standard AW: Hoffentlich wirkt das dann auch hier mal in die Politik

Zitat:
Zitat von netwalker01 Beitrag anzeigen
Was glaubst du denn welcher Datenverkehr dann von den ISP höher priorisiert wird? Da geht es sicherlich nicht danach was deiner Meinung nach wichtiger ist.
Du weiß aber schon wie Netzmanagement funktioniert?
Da wird nicht priorisiert, was dem ISP wichtig ist, sondern was technisch erforderlich ist und ggf künftig auch was der Endkunde wünscht und genau das ginge nicht mit einer stumpfen Regel "aller Verkehr ist gleich zu behandeln".
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 01.03.2017, 06:25
xdjbx xdjbx ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.976
Provider: DTAG
Bandbreite: 16/100/300
Standard AW: Hoffentlich wirkt das dann auch hier mal in die Politik

Zitat:
Zitat von Blaria Beitrag anzeigen
ich verstehe nicht, was an z.B. Spotify so wichtig ist, dass der Datentraffic ausgeklammert werden soll ?
anders gesagt: ich nutze solche Dienste nicht (=sind definitiv nicht überlebenswichtig) und eines sollte jedem klar sein: auch in Zukunft drucken Provider kein Geld im Keller = der Datentraffic wird dann auf alle User umgelegt. Warum soll ich dafür zahlen, dass sich mein Nachbar keine SD-Karte kauft und es ihm zu zeitaufwendig ist die Musik auf diese zu spielen ?
also hört sich erstmal toll an, wenn es was "umsonst" geben soll, aber jedem muss klar sein, dass es ganz bestimmt nicht kostenlos wird, unterm Strich zahlt immer der Kunde !

zur Netzneutralität bezüglich Priorisierung von Diensten, oder Anbietern die dafür zahlen steht schon genug hier, was ich ebenfalls so sehe. Ich kann auch nur hoffen, dass die Gleichbehandlung von Daten so bleibt wie sie ist, sonst werden viele (staatlich unbeliebten) Inhalte demnächst kaum noch zu erreichen sein.
Du verwechselst Zensur mit ordentlichem und technisch erforderlichem Netzmanagement und Priorisierung.
Warum soll es nicht eine kundenindividuelle Andersbehandlung von Traffic geben dürfen?
Wenn ich sage, bei mir soll der Traffic von Videodienst X oder Audiodienst X immer Vorrang haben, dafür will ich zahlen, warum soll mir mein ISP das nicht anbieten dürfen?
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 01.03.2017, 06:35
netwalker01 netwalker01 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2012
Beiträge: 572
Provider: 1&1
Bandbreite: VDSL50
Standard AW: Hoffentlich wirkt das dann auch hier mal in die Politik

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Da wird nicht priorisiert, was dem ISP wichtig ist, sondern was technisch erforderlich ist und ggf künftig auch was der Endkunde wünscht ...
Ja sicher Und der Weihnachtsmann bringt mir meine gewünschten priorisierten Dienste direkt kostenlos nach Hause.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 01.03.2017, 07:12
xdjbx xdjbx ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 5.976
Provider: DTAG
Bandbreite: 16/100/300
Standard AW: Hoffentlich wirkt das dann auch hier mal in die Politik

Zitat:
Zitat von netwalker01 Beitrag anzeigen
Ja sicher Und der Weihnachtsmann bringt mir meine gewünschten priorisierten Dienste direkt kostenlos nach Hause.
Alles andere macht wirtschaftlich auch gar keinen Sinn, und wenn wir mal ehrlich sind, jeder ISP vertritt auch seine wirtschaftlichen Interessen.
Und Kunden ärgern ist wohl nicht gerade wirtschaftlich, sondern zahlende Kunden befriedigen.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 01.03.2017, 07:13
netwalker01 netwalker01 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2012
Beiträge: 572
Provider: 1&1
Bandbreite: VDSL50
Standard AW: Hoffentlich wirkt das dann auch hier mal in die Politik

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Wenn ich sage, bei mir soll der Traffic von Videodienst X oder Audiodienst X immer Vorrang haben, dafür will ich zahlen, warum soll mir mein ISP das nicht anbieten dürfen?
Wie soll das funktionieren? Dann werden meine priorisierten Dienste vor den von anderen Kunden, die auch Priorisierung wünschen, bevorzugt behandelt. Gibts es dann eine Art Rankingliste? Wer am meisten bezahlt wird am höchsten priorisiert?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wenns denn dann hier auch mal soweit ist, dann auch erstmal unverschlüsselt ? Ehemalige Benutzer Newskommentare 0 01.06.2016 12:06
Dann ist es auch hier an der Zeit... Chopper08 Newskommentare 3 10.03.2010 01:08
Hoffentlich bald auch in Deutschland Seppl0815 Newskommentare 0 05.01.2010 13:29
Hoffentlich wird dann das Paket gesundgeschrumpft Sankhase Newskommentare 3 12.11.2008 08:40
wirkt sich Fatpath auch beim surfen aus? B@nDiT Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 13 07.07.2001 18:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:00 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.