Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Rundfunkbeitrag könnte tatsächlich sinken
Erst war von 500 Millionen Euro die Rede, jetzt geht die KEF sogar von bis zu einer Millarde Euro an Mehreinnahmen für die Öffentlich-Rechtlichen durch den neuen Rundfunkbeitrag aus. In Folge dessen könnte die Gebühr von 17,98 Euro pro Haushalt tatsächlich sinken.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  (Permalink
Alt 04.12.2013, 12:49
Benutzerbild von gurmil
gurmil gurmil ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 10
Standard Zwangsabgabe GEZ

Natürlich können die den Beitrag senken, es werden ja jetzt auch weniger Mitarbeiter benötigt durch die quasie Zwangsabgabe!

Ich hätte kein Problem damit das die "Nutznießer" der GEZ-Abgabe Ihre Programme verschlüsseln und wer dann ARD/ZDF/WDR/NDR... sehen möchte kann diese ja buchen und dann nur per Dekoder empfangen!
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 04.12.2013, 12:59
Flitz Piepe Flitz Piepe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2010
Beiträge: 2.808
Provider: T-Home
Bandbreite: VDSL50
Standard AW: Zwangsabgabe GEZ

Aber ganz offensichtlich hast du ein Problem damit, denn Sinn des Auftrags der Grundversorgung zu verstehen.
__________________

Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 04.12.2013, 13:14
Benutzerbild von G A S T
G A S T G A S T ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.09.2012
Beiträge: 456
Standard AW: Zwangsabgabe GEZ

Zitat:
Zitat von Flitz Piepe Beitrag anzeigen
Aber ganz offensichtlich hast du ein Problem damit, denn Sinn des Auftrags der Grundversorgung zu verstehen.
Hast du von jemandem mit einem "Fliegel" im Profilbild etwas anderes erwartet?
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 04.12.2013, 13:20
trinity trinity ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Schlumpfhausen
Alter: 48
Beiträge: 1.186
Provider: Kabel BW
Standard AW: Zwangsabgabe GEZ

Zitat:
Zitat von G A S T Beitrag anzeigen
Hast du von jemandem mit einem "Fliegel" im Profilbild etwas anderes erwartet?
Wow, wie konstruktiv

Mal ganz abgesehen davon, Es wird sich schon ein Grund finden lassen um die Beiträge nicht zu senken. Den gibt es irgendwie immer.
__________________
Gruß trinity
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 04.12.2013, 13:34
Benutzerbild von gurmil
gurmil gurmil ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 10
Standard AW: Zwangsabgabe GEZ

Grundversorgung schön und gut, aber ich fast 50 Jahre alt (sollte eigentlich zur Zielgruppe gehören), schaue so gut wie nie die "öffentlich-rechtlichen Sender", da mir das Programm nicht gefällt (abgesehen davon das ich eh nicht viel fernsehe).
Ich finde es eine Unverschämtheit für etwas bezahlen zu müssen was ich nicht sehen will! Daher mein Vorschlag mit dem Verschlüsseln und schon kann der "mündige" Bürger selber entscheiden ob er es haben möchte oder nicht! Für mich ist das nichts anderes wie die Freiheit zu entscheiden ob ich es einschalte oder nicht!
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 04.12.2013, 14:41
Silver2 Silver2 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2000
Beiträge: 2.090
Standard AW: Zwangsabgabe GEZ

Verstehen kann ich das Argument. "Ich nutze es nicht, muss aber zahlen" durchaus.
In Deutschland wurde eben nach dem Krieg, eingedenk der "Vorgeschichte" von den Altvorderen der Politik entschieden, dass es ein freies, unabhängiges und im Empfang möglichst hürdenloses Programm für Radio und Fernsehen geben soll (soll = muss).

Soweit zu den Vorbedingungen. Was die Finanzierung angeht, ist man zuerst an die Geräte im Haushalt gegangen, und nun seit einem Jahr eben die Haushaltsabgabe.
Über die Höhe der Abgabe kann man streiten, darüber ob ein weitgehend unabhängiges, freies Programm noch zeitgemäß ist, natürlich auch...

Solange es aber so ist, muss eben jeder (s)einen Beitrag dazu leisten.
Ich zahle auch (relativ viel) KFZ-Steuer, obwohl ich im Prinzip nie Autobahn fahre und insgesamt sowieso sehr wenig mit dem Auto fahre.
Insofern müsste ich ja ein großer Verfechter der Autbahn-PKW-Maut sein. Bin ich aber nicht.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 04.12.2013, 15:02
Flitz Piepe Flitz Piepe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2010
Beiträge: 2.808
Provider: T-Home
Bandbreite: VDSL50
Standard AW: Zwangsabgabe GEZ

Zitat:
Zitat von gurmil Beitrag anzeigen
Grundversorgung schön und gut, aber ich fast 50 Jahre alt (sollte eigentlich zur Zielgruppe gehören), schaue so gut wie nie die "öffentlich-rechtlichen Sender", da mir das Programm nicht gefällt (abgesehen davon das ich eh nicht viel fernsehe).
Ich finde es eine Unverschämtheit für etwas bezahlen zu müssen was ich nicht sehen will!
Ach! Aber für die paar Sachen, die du sehen willst, willst du nicht bezahlen? Alles klar!
__________________

Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 04.12.2013, 18:52
Benutzerbild von ReneV
ReneV ReneV ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.06.2008
Ort: Gummersbach
Beiträge: 841
Provider: Telekom
Bandbreite: 100Mbit/s FTTH
Standard AW: Zwangsabgabe GEZ

Wie frei und unabhängig die ÖRs sind, hat man in beeindruckender wiese bei der WDR Doku zum 11 September gesehen. Willy Brunner und Gerhard Wisnewski werden wegen ihres kritischen Berichts wohl keine Aufträge mehr vom WDR bekommen. Nachdem der Bericht einmal und nie wider gesendet wurde, ist wohl jemandem aufgefallen das er gegen die „Political correctness“ verstößt. (Die Doku aus dem Jahr 2003 gibt es noch bei Youtube.)
Dass am Sonntag gegen die Klimapolitik der Bundesregierung vor dem Reichstag demonstriert wurde hat man auch schön verschwiegen.
Die ÖRs sind die Marionetten der Politik und nichts anderes, schon aus diesem Grund gehört der Verein abgeschafft.
Der Gedanke eines Staatsfernen und Finanziell unabhängigen Rundfunks mag ja im Jahre 1950 richtig und gut gewesen sein aber er ist überholt. Wir haben heute Internet und Satellitenfernsehen das hat es damals alles nicht gegeben, die Medienlandschaft hat sich weiter entwickelt und auch die ÖR, nur leider in die falsche Richtung. Die logische Konsequenz währe ein zurückfahren des Öffentlich Rechtlichen Rundfunks und nicht am permanenten Ausbau zu arbeiten. Jedes mal wenn ich den Fernseher an mache ist das Niveau noch weiter gesunken, obwohl ich eigentlich schon der Meinung war es geht nicht mehr tiefer. Als Beispiel: http://nichtnachmachen.zdf.de/ Und für so was wollt ihr ernsthaft 17,95 im Monat bezahlen? Aber „Unterhaltung“ kommt ja nicht umsonst von „Unter-Halten“, etwas oder jemanden „Unten- Halten“.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 04.12.2013, 19:53
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.479
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH 300/60
Standard AW: Zwangsabgabe GEZ

komischerweise hab ich im Schwarzfunk (BR) am Sonntag so einiges von der Demo in Berlin mitbekommen. Unterhaltung ist Geschmackssache, und es gibt im ÖR die meisten Angebote jenseits von seichter Unterhaltung sowieso woanders als in dem üblicherweise damit gleichgesetzten Mix aus DasErste, ZDF & dem örtlichen Dritten - wer sich nur an die und dann auch noch nur zur sog. Primetime + Vorabend hält, ansonsten tagsüber max. noch die lokalen ÖR-Musikberieselungssender konsumiert, der mag durchaus zu dem Schluss kommen, dass man da kaum etwas findet und man bei den "Privaten" nicht wesentlich schlechter bedient ist. Über den Umfang des Programmangebots kann man sicher streiten, aber wer meint, durch Zusammenstreichung der Spartenkanäle + Dudelmusikwellen wäre der Beitrag wesentlich geringer, irrt sich - bei wesentlich schlechterem Angebot.
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 04.12.2013, 21:15
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Zwangsabgabe GEZ

Also Flitz Piepe, du kannst dir deine Beiträge sparen!! Lies sie Dir nochmal durch und denke darüber nach!

Ich kucke den Scheiß auch nicht und muß bezahlen! Und nun? Gibts ne Alternative?? Nein, ich muß einfach bezahlen und fertig.

Und das findest du auch noch gut oder wie?!
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwangsabgabe für ARD und ZDF ab 2013 Ehemalige Benutzer Small Talk 22 26.10.2010 21:53
Gez 3-ranger Newskommentare 17 30.03.2010 20:41
GEZ ist doch ne sichere Zwangsabgabe Ronmi Newskommentare 36 09.05.2009 09:30
Ohrfeige für GEZ: Rechtsanwalts-PC ist nicht GEZ-pflichtig Andre St. Wirtschaft und Finanzen 34 13.08.2008 21:06
GEZ: "No GEZ"-Internetzugang zählt nicht Ehemalige Benutzer Fernsehen, Kino, Video und Musik 20 09.10.2006 18:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:59 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.