#1  (Permalink
Alt 01.10.2013, 13:22
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Preis und Verfügbarkeit sind die Knackpunkte

Kein Normalverdiener ist bereit für etwas flüchtiges wie eine Serienfolge mehr als einen Euro auszugeben. Und das auch nur dann wenn es spätestens 24h nach Erscheinen auch verfügbar ist.

Entweder die Anbieter sehen das irgendwann ein bzw. es gibt irgendwann mal für so etwas ne buchbare Kulturflatrate oder es bleibt bei den vielen "illegalen" Downloads auch ganz besonders aus den Ländern in denen da nicht so sehr drauf geschaut wird.

In Deutschland sehe ich besonders in der Zielgruppe unter 30 eine klare Entwicklung. Die Leute sind durchaus bereit für Inhalte zu bezahlen aber sobald der Zugang in irgend einer Weise erschwert wird, sind sie weg. Entweder die Leute nutzen weiter Torrents aber haben ein VPN Abo oder gleich ein Abo zu einem One-Click-Hoster oder sehr oft in WGs auch Streaming Anbieter. Ich persönlich bin Netflix Kunde (also ein legaler Anbieter) und empfinde es weiterhin als bodenlose Frechheit hier aus Deutschland noch ein VPN hinzu buchen zu müssen.

Da für den Zugang (legal oder nicht) ja bezahlt wurde, ist hier verständlicher Weise auch keinerlei Unrechtsbewusstsein vorhanden.

Liebe Contentindustrie, wenn ihr es schafft diesen Leuten ein attraktives Angebot zu machen, könnt ihr euch ne goldene Nase verdienen!
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 01.10.2013, 14:01
Flitz Piepe Flitz Piepe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2010
Beiträge: 2.808
Provider: T-Home
Bandbreite: VDSL50
Standard AW: Preis und Verfügbarkeit sind die Knackpunkte

Watchever kostet 9 EUR/Monat. Ich halte das für sehr fair! Die Verfügbarkeit ist dort auch gegeben.
__________________

Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 01.10.2013, 14:16
Budie12 Budie12 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 08.02.2008
Beiträge: 2.029
Provider: Telekom
Bandbreite: 243/40Mbit
Standard AW: Preis und Verfügbarkeit sind die Knackpunkte

Ich würde nie pro Serienfolge 1€ ausgeben. Das sind bei 22 Folgen schon 22€ für eine Staffel. Wenn so etwas pauschal abgegolten wird mit meinetwegen 10-20€ im Monat dann ist das ok. Aber dann möchte ich auch den Mehrwert haben Filme oder Serien direkt nach Erstausstrahlung im Mehrkanalton im Netz zu haben. Meinetwegen auch US-Folgen die noch nicht übersetzt wurden.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 01.10.2013, 14:24
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Preis und Verfügbarkeit sind die Knackpunkte

Ja selbstverständlich sollte es bei Buchung einer ganzen Staffel noch einen Rabatt geben. Das die Original Tonspur enthalten ist, habe ich mal vorausgesetzt!

Ansonsten ist mir Watchever zu eingeschränkt vom Angebot. Netflix hat deutlich mehr aber leider auch nicht Alles!
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 01.10.2013, 15:52
Flitz Piepe Flitz Piepe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2010
Beiträge: 2.808
Provider: T-Home
Bandbreite: VDSL50
Standard AW: Preis und Verfügbarkeit sind die Knackpunkte

Zitat:
Zitat von Peter13779 Beitrag anzeigen

Ansonsten ist mir Watchever zu eingeschränkt vom Angebot. Netflix hat deutlich mehr aber leider auch nicht Alles!
Das kann ja sein. Aber dein Argument "1 EUR pro Folge ist zu teuer" ist damit entkräftet! Wer soviel bezahlt, ist selbst schuld - es geht auch günstiger. Legal!
__________________

Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 01.10.2013, 16:44
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Preis und Verfügbarkeit sind die Knackpunkte

Zitat:
Zitat von Flitz Piepe Beitrag anzeigen
Das kann ja sein. Aber dein Argument "1 EUR pro Folge ist zu teuer" ist damit entkräftet! Wer soviel bezahlt, ist selbst schuld - es geht auch günstiger. Legal!
Dann zeig mir mal wo es günstiger ist. Bei Watchever komme ich auf mehr als einen Euro pro Folge bei 4-5 Folgen im Monat. Lohnt also erst bei mehreren halbwegs aktuellen Titel, die man schauen will und die zufällig dort angeboten werden.
Habe ich dann 6 Serien die sich auf 3-4 Anbieter verteilen geht der Genuss so richtig ins Geld.

Wie schon am Anfang gesagt sind die Angebote bei weitem keine Konkurrenz zum dem was sich im US-Markt tummelt.

Am besten fährt man noch wenn man sich im Bekanntenkreis 3-4 Abos teilt bzw. dann die Sachen offline ohne DRM tauscht.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die angeblich guten tun böses und die wirklich guten sind die bösen. Ehemalige Benutzer Newskommentare 2 16.03.2011 15:20
ob Premiere oder Sky, Qualität und Preis sind entscheidend rbugar Newskommentare 21 14.08.2009 17:07
Wechsel von D1 zu Simyo: Netz, Verfügbarkeit, Preis? christianheck Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 1 27.02.2009 13:57
Wechsel von D1 zu Fonic: Netz, Verfügbarkeit, Preis? christianheck Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 8 27.02.2009 10:54
Und wie ist die Verfügbarkeit der Dateien? thomaspen Newskommentare 8 18.08.2008 09:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:46 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.