#1  (Permalink
Alt 29.07.2013, 22:29
bLooM bLooM ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Isterberg
Alter: 34
Beiträge: 656
Provider: -
Bandbreite: 64
Standard Und hier immer noch kein DSL!

Anstatt die ausgebauten Gebiete mit VDSL auszustatten sollte EWE-Tel erstmal alle Gebiete an normales DSL anschließen. Wir können noch nicht mal DSL-Light bekommen. Das kann in der heutigen Zeit kein Zustand mehr sein...
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 29.07.2013, 22:33
Ka-We Ka-We ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 9.525
Provider: T-Com + Unitymedia
Standard AW: Und hier immer noch kein DSL!

Hatte sich bei Euch nicht die Kommune und/oder die Mehrheit für eine Funklösung entschieden und die läuft?
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 29.07.2013, 22:36
bLooM bLooM ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Isterberg
Alter: 34
Beiträge: 656
Provider: -
Bandbreite: 64
Standard AW: Und hier immer noch kein DSL!

Dafür hat sich von den Bürgern keiner entschieden. Die Funklösung läuft zwar, aber DSL ist es trotzdem nicht. Es ist weder schnell noch zukunftssicher. In 5 Jahren geht spätestens alles wieder von vorne los. Wieso kann denn nicht endlich mal etwas vernünftiges ausgebaut werden? Das geht in anderen Gebieten auch. Lange genug gewartet haben wir ja mittlerweile.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 29.07.2013, 22:41
Ka-We Ka-We ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 9.525
Provider: T-Com + Unitymedia
Standard AW: Und hier immer noch kein DSL!

Dann sprich doch mal mit Deinem Bürgermeister und überzeuge ihn davon. Wenn Du eine Mehrheit Deiner Mitbürger von Deinem Standpunkt überzeugst, wäre das zusätzlich sehr hilfreich.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 30.07.2013, 05:17
joda joda ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 3.181
Standard AW: Und hier immer noch kein DSL!

Zitat:
Dann sprich doch mal mit Deinem Bürgermeister und überzeuge ihn davon.
Nutzlos - gerade ländlichen Gemeinden fehlt in der überwiegenden Anzahl der Fälle das Geld.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 30.07.2013, 12:46
Benutzerbild von Crusher
Crusher Crusher ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.07.2004
Ort: RLP
Beiträge: 5.538
Provider: Innexio/Quix
Bandbreite: 50-60 Mbit/s
Standard AW: Und hier immer noch kein DSL!

Zitat:
Zitat von joda Beitrag anzeigen
Nutzlos - gerade ländlichen Gemeinden fehlt in der überwiegenden Anzahl der Fälle das Geld.
Das stimmt. Was ich allerdings jetzt schon vermehrt gelesen und auch selbst festgestellt habe ist, dass wenn sich bspw. die Telekom unter Druck durch einen anderen Anbieter, der in deinem Gebiet ausbauen will, gesetzt sieht, sehr schnell Möglichkeiten und Wege gefunden werden, das Gebiet dennoch zu erschließen, auch wenn das nicht wirklich rentabel ist.

War z. B. in meinem Heimatdorf so. 450 EW, winzig klein, nur DSL 384 im gesamten Dorf...fragt mich nicht wie das geht - eigentlich sollte man meinen, dass aufgrund der Leitungslänge irgendwann gar nichts mehr geht, denn das Dorf ist in der Ausdehnung recht "lang". DSLAM (indoor) etwa 5,5 km weiter weg. Man hat dann wohl irgendwelche Kabel getauscht (von 0,4 auf 0,6-8 und zudem ein Dorf weiter einen Outdoor DSLAM gesetzt...und hat sich das natürlich durch die gewährten Landeszulagen und zusätzlichen finanziellen Mitteln aus dem Haushalt des Dorfes vergüten lassen. Jetzt ist flächendeckend DSL 6000 drin und mit Ram ~11-12k.

Will sagen, dass die Telekom sich von selbst, preislich, nach unten bewegt hat, als eine "Bedrohungslage" da war. Kann man eine solche künstlich herstellen? ^^

Gruß
__________________
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
"MUNDUS VULT DECIPI ERGO DECIPIATUR"
(Die Welt will betrogen werden, also soll sie betrogen werden.)

Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 30.07.2013, 13:29
joda joda ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 3.181
Standard AW: Und hier immer noch kein DSL!

Keine Chance. Es passiert nur etwas wenn die Gemeinde/Samtgemeinde zahlt. Die vorhandenen Förderprogramme sind lächerlich - siehe dazu die 20 Mio. für ganz Niedersachsen. In unserer Samtgemeinde beläuft sich der Finanzbedarf alleine auf 15 Mio. € bei 14.000 EW ^^
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 30.07.2013, 14:12
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 5.035
Standard AW: Und hier immer noch kein DSL!

Zitat:
Zitat von bLooM Beitrag anzeigen
Anstatt die ausgebauten Gebiete mit VDSL auszustatten sollte EWE-Tel erstmal alle Gebiete an normales DSL anschließen. Wir können noch nicht mal DSL-Light bekommen. Das kann in der heutigen Zeit kein Zustand mehr sein...
Und wie soll so ein Ausbau aussehen?
Entweder reicht die DSL-Geschwindigkeit bereits über das Indoor-DSL der Telekom aus oder es müssen Outdoor-DSLAMs an den Kabelverweigern gesetzt werden. Nur zu diesen Verzweigern haben die Anbieter Zugang und die Mehrkosten für VDSL- im Gegensatz zu ADSL2+-Linecards sind doch vernachlässigbar und gehen in den Gesamtkosten unter. Sollen sie jetzt veraltete Linecards einbauen, damit weniger Neid erzeugt wird?

Zitat:
Zitat von bLooM Beitrag anzeigen
Dafür hat sich von den Bürgern keiner entschieden. Die Funklösung läuft zwar, aber DSL ist es trotzdem nicht. Es ist weder schnell noch zukunftssicher. In 5 Jahren geht spätestens alles wieder von vorne los. Wieso kann denn nicht endlich mal etwas vernünftiges ausgebaut werden?
Und wie schätzt Du die Zukunftssicherheit des von Dir geforderten "normale[n] DSL" ein?
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 30.07.2013, 14:36
Ka-We Ka-We ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 9.525
Provider: T-Com + Unitymedia
Standard AW: Und hier immer noch kein DSL!

Zitat:
Zitat von joda Beitrag anzeigen
Keine Chance. Es passiert nur etwas wenn die Gemeinde/Samtgemeinde zahlt. Die vorhandenen Förderprogramme sind lächerlich - siehe dazu die 20 Mio. für ganz Niedersachsen. In unserer Samtgemeinde beläuft sich der Finanzbedarf alleine auf 15 Mio. € bei 14.000 EW ^^
In den meisten Ausbauten bezahlt der Anbieter/Ausbauer die größte Summe und bekommt etwas dazu und wenn es nicht reicht, wird nichts gemacht. Bei Bloom hat sich die Kommune aber für eine Funklösung bis 6000 entschieden und die läuft. Dadurch kam EWE erst gar nicht zum Zuge. Außerdem, wenn den Gemeinden das Geld fehlt, sind ja auch noch die Bürger da. Jeder, der es kann, 1000€ und die Welt sieht doch ganz anders aus. Bloom's Vater ist Rechtsanwalt und die Familie hat noch ein schönes Hobby, 'ne Ranch mit Reitpferden. Da könnten die doch schon mal den Grundstock für einen Ausbau legen und nicht nur 'nen 1000er.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 30.07.2013, 14:50
Ka-We Ka-We ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 9.525
Provider: T-Com + Unitymedia
Standard AW: Und hier immer noch kein DSL!

Zitat:
Zitat von Crusher Beitrag anzeigen
Das stimmt. Was ich allerdings jetzt schon vermehrt gelesen und auch selbst festgestellt habe ist, dass wenn sich bspw. die Telekom unter Druck durch einen anderen Anbieter, der in deinem Gebiet ausbauen will, gesetzt sieht, sehr schnell Möglichkeiten und Wege gefunden werden, das Gebiet dennoch zu erschließen, auch wenn das nicht wirklich rentabel ist.
Solche Geschichten liest man oft, leider meistens ohne Nachweis oder mit solch einer Begründung, wie Du sie verbreitest.
Zitat:
Man hat dann wohl irgendwelche Kabel getauscht (von 0,4 auf 0,6-8 und zudem ein Dorf weiter einen Outdoor DSLAM gesetzt...und hat sich das natürlich durch die gewährten Landeszulagen und zusätzlichen finanziellen Mitteln aus dem Haushalt des Dorfes vergüten lassen. Jetzt ist flächendeckend DSL 6000 drin und mit Ram ~11-12k.
Will sagen, dass die Telekom sich von selbst, preislich, nach unten bewegt hat, als eine "Bedrohungslage" da war. Kann man eine solche künstlich herstellen? ^^
Es ist wohl kaum anzunehmen, dass zu Deinem Dorf mehrere Kabel liegen, damit man was tauschen kann. Dass Du jetzt DSL 6000 hast, ist 'ne ganz einfache Sache. Euer Zuleitungskabel geht wahrscheinlich durch das Nachbardorf. Da im Nachbarort ausgebaut wurde, mußten nur ein paar Dslams mehr in den Outdoor eingebaut werden und gut wars. Ihr habt zwar keine 16000, aber doch weitaus mehr als vorher. Solche Dinge wurden von der T sehr oft gemacht.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach Umzug vor 3 Monaten , immer noch kein DSL verfügbar. lexs Vodafone DSL und Kabel 1 13.03.2011 21:46
Immer noch 2 Rechnungen für DSL-Anschluss und Flat von Telekom und T-Online? Marco_Smith Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 6 07.10.2005 18:02
komprimierung - immer noch kein einlenken? sbEEE Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 4 08.08.2005 09:32
auszug am samstag, immer noch kein umschalttermin das_ubersoldat Arcor [Archiv] 27 04.06.2003 11:09
Ärger mit der Telekom?Kein DSL?Rechnungsprobleme?Hier gucken und anmelden. Kidrock Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 1 11.08.2002 18:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:42 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.