#1  (Permalink
Alt 29.08.2012, 15:46
Eumeltier Eumeltier ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2010
Beiträge: 166
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100/35
Standard DSL kommt - oder nicht? Sind doch alle verrückt...

Hallo,

ich hatte vor einiger Zeit ja schonmal geschrieben. Nochmal eine kurze Zusammenfassung:
- Ursprünglich Planung DSL Ausbau 4. Quartal 2007, wir sind hier OPAL-Gebiet.
- Ganz konkret wurde es dann Sommer 2009, Planung wo die neuen Kästen hinkommen usw, Ausbau auf DSL 16000. In der Nachbargemeinde das gleiche. Dort hatte die Telekom schon angefangen, die haben DSL bekommen, bei uns wurde quasi unmittelbar vor dem ersten Spatenstich gestoppt, wegen Netzdurchleitungsentgelte gesenkt und nicht mehr wirtschaftlich.
- Die Gemeinde hat gefragt nach Förderprojekten, Antwort der Telekom: Sie beteiligt sich an sowas nicht. Entweder sie bauen von sich aus aus oder halt nicht.
- Dann kam vodafone-UMTS und Telekom-LTE. Breitbandsituation halbwegs erträglich.

- Jetzt Anfang 2012 Schreiben der Telekom an das Amt, es würde jetzt unsere Gemeinde auf DSL umgebaut (ich habe das Schreiben selber gesehen).
- Neue Kästen stehen inzwischen schon (Planung wie 2009)
- Ich habe mal einen Techniker angesprochen, der am Kasten arbeitete - ja, die Kästen wären prinzipiell auch VDSL-tauglich, aber die DSL-Baugruppe sei noch gar nicht drin.
- Einige Leute hier haben sich ja sehr gewundert, daß bei uns ohne Beteiligung der Gemeinde ausgebaut würde...

Jetzt kommt der Hammer: Letztens stand was über den DSL Aufbau in der Zeitung. Daraufhin schreibt die Telekom eine Email an den Bürgermeister, nein nein, es handel sich nur um einen OPAL-Überbau (was auch immer das heißen soll). DSL würde es aufgrund der wirtschaftlichen Deckungslücke nicht geben. Aber man könnte sich gerne über eine Förderung mit Beteiligung der Gemeinde unterhalten.

Ja sind die denn von allen guten Geistern verlassen?

- Ich habe die schriftliche Ankündigung des DSL-Ausbaues gesehen
- 2009 hat die Nachbargemeinde den Ausbau ohne Förderung bekommen, die Wirtschaftlichkeit dort ist mit Sicherheit nicht besser
- 2009 gab es kein UMTS und LTE und die Gemeinde stand wirtschaftlich noch besser da. Damals wollte die Telekom keine geförderte Lösung

Im Hauptdorf haben die umfangreiche Erdarbeiten durchgeführt. In allen 6 oder 7 Nebendörfern die Kästen erneuert. Da müssen Zig- wenn nicht Hundertausende reingegangen sein.
Die Gemeinde wird definitiv kein Geld dazugeben, kann sie nicht.
Aber die DSL-Baugruppen können gar nicht so teuer sein, wie das, was bisher an Arbeit reingesteckt wurde. Also wenn nicht auf DSL umgebaut wird (weil die Gemeinde nichts bezahlt) fragt man sich: Was soll das alles?
Wenn die Telekom hier dann tatsächlich kein DSL schaltet, dann hat sie doch viel Geld in den Sand gesetzt.

Kann mich jemand erleuchten oder ist das nur der ganz normale Telekom-Wahnsinn (von der Verarschung der Bürger mal abgesehen)?

Der Bürgermeister meinte schon, vielleicht ist die Telekom jetzt auf die Idee gekommen, man könnte ja versuchen noch ein bißchen Geld von Gemeinde/Förderung abzugreifen. Und wenns nichts wird, wird halt trotzdem umgebaut....

Gruß,
Martin
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 29.08.2012, 16:19
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.324
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: DSL kommt - oder nicht? Sind doch alle verrückt...

ähnlich wie bei tortiman, dort gab es DSL-Linecards in die neuen zunächst nur für Sprachtelefonie genutzten und mit neuem Glas angebundenen MFG auch erst nach Bezuschussung durch die Gemeinde.

wenn ihr Nerven habt, könnt ihr das Spiel "wer sich zu erst bewegt hat verloren", ja mal mit der Telekom spielen

Dass eine Gemeinde wirklich auf Dauer nicht zahlt, kann sich die Telekom angesichts der landauf landab üblichen umgekehrten Situation (Gemeinden lechzen geradezu nach Telekom-DSL-Ausbau und schneidern Ausschreibungsbedingungen z.T. in mehrstufigen Verfahren maßgeschneidert zu) wohl einfach nicht vorstellen.

Evt. gibt es ja auch Geld von in der Gemeinde ansässigen Unternehmen oder allgemein über eine Stiftung, wenn die Gemeinde nicht zahlen/kann will - alles hier in der Gegend schon öfters passiert.
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 29.08.2012, 19:40
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: DSL kommt - oder nicht? Sind doch alle verrückt...

War hier auch so. Telekom hat Anfang 2009 einen ODSLAM Ausbau angekündigt und schon konkret gesagt was gemacht werden soll. Dann hat der (nicht unserer) Bürgermeister (der Gemeinde wo unsere VST steht) die Zahlungen abgesagt und somit war auch das Projekt DSL gestorben.

Ok, viel gebracht hätte es nicht. Da der ODSLAM immer noch 2,3 km entfernt gewesen wäre. Also maximal wäre DSL 6000 RAM bei der Telekom dringewesen. Zeitgemäß (eher 50 Mbit/s) ist was anderes.

Deswegen wäre es besser, wenn der regionale Betreiber sein Glasfasernetz (FTTH), wie auch anderswo in der Stadt, hier aufbauen würde.

Geändert von Twinky (29.08.2012 um 19:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 29.08.2012, 20:15
PartyPower PartyPower ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2003
Ort: auf dem platten Land
Beiträge: 3.075
Bandbreite: 232 Mbit
Standard AW: DSL kommt - oder nicht? Sind doch alle verrückt...

Ich glaube kaum, das die Telekom ohne Zuschuss da was machen wird. Warum auch ?
Es ist ja LTE der Telekom verfügbar. Also auch (auf dem Papier) hohe Bandbreiten möglich.
Das LTE Murks ist und keinesfalls einen schnellen DSL Anschluss ersetzen kann, steht ja außer Frage. Nur dürfte Big T aufgrund der LTE Verfügbarkeit am längeren Hebel sitzen.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 29.08.2012, 21:00
Eumeltier Eumeltier ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2010
Beiträge: 166
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100/35
Standard AW: DSL kommt - oder nicht? Sind doch alle verrückt...

Zitat:
Zitat von fruli Beitrag anzeigen
Dass eine Gemeinde wirklich auf Dauer nicht zahlt, kann sich die Telekom angesichts der landauf landab üblichen umgekehrten Situation (Gemeinden lechzen geradezu nach Telekom-DSL-Ausbau und schneidern Ausschreibungsbedingungen z.T. in mehrstufigen Verfahren maßgeschneidert zu) wohl einfach nicht vorstellen.
Die Gemeinde hätte 2009 bezahlt. Das wollte die Telekom nicht. Jetzt ist die Gemeinde aufgrund der Doppik überhaupt nicht in der Lage, Gelder dafür aufzubringen.

Außerdem ist Dank UMTS und LTE die Situation nicht mehr so übel, daß der letzte Euro zusammengekratzt wird.

Was mich ärgert: Anfang des Jahres die offizielle Ankündigung, DSL wird ausgebaut. Was soll das?

Was mich wundert: Wieso investiert die Telekom jetzt große Summen, um danach nicht mehr anzubieten als vorher? An Stelle der Telekom hätte ich ja vorher mal nachgefragt, ob eine Beteiligung der Gemeinde möglich ist.

So wird das für die Telekom ein großes Groschengrab... zumindest solange, bis sie sich entscheiden, doch die DSL-Baugruppe noch einzusetzen.
Und ich kann mir nicht vorstellen, daß die bisher erfolgten Arbeiten nicht deutlich mehr kosten als die DSL-Baugruppen, welche jetzt noch fehlen...
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 29.08.2012, 21:01
Eumeltier Eumeltier ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2010
Beiträge: 166
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100/35
Standard AW: DSL kommt - oder nicht? Sind doch alle verrückt...

Zitat:
Zitat von Twinky Beitrag anzeigen
Dann hat der (nicht unserer) Bürgermeister (der Gemeinde wo unsere VST steht) die Zahlungen abgesagt und somit war auch das Projekt DSL gestorben.

Naja, hier waren keine Zahlungen angekündigt und wurden somit auch nicht gestrichen...
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 29.08.2012, 21:03
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.324
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: DSL kommt - oder nicht? Sind doch alle verrückt...

wie gesagt, die Telekom könnte auch Gelder an der Gemeindekasse vorbei einsammeln falls in der Gemeindekasse tatsächlich kein Cent freizumachen war oder man aus formellen Gründen / wg. EU-Wettbewerbsrecht der Telekom keine kommunalen Zuschüsse im konkreten Fall gewähren durfte.

Wurde schon öfters gemacht, hier in der Gegend z.B. über diese Form: http://www.frauenhoffer-stiftung.de/index2.html (bereits 100 Projekte) bzw. die Telekom wurde auch schon direkt in Industriegebieten vorstellig und bat um entsprechende Zuwendungen von dort ansässigen Firmen.
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 29.08.2012, 21:04
Eumeltier Eumeltier ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2010
Beiträge: 166
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100/35
Standard AW: DSL kommt - oder nicht? Sind doch alle verrückt...

Zitat:
Zitat von PartyPower Beitrag anzeigen
Ich glaube kaum, das die Telekom ohne Zuschuss da was machen wird. [...] Nur dürfte Big T aufgrund der LTE Verfügbarkeit am längeren Hebel sitzen.
Die Gemeinde hat sich überhaupt nicht mehr an die Telekom gewendet. Hat nicht mehr nach DSL gefragt. Seitdem es UMTS gibt (2010) hat die Gemeinde keinerlei Interesse an einem DSL-Anschluß mehr bekundet.

Die Telekom hat von sich aus Anfang des Jahres den DSL-Ausbau angekündigt.

Die große Frage ist, warum nehmen die jetzt soviel Geld in die Hand, ohne daß am Ende ein DSL-Anschluß und damit neuer Umsatz rauskommt?

Gruß,
Martin
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 29.08.2012, 21:06
Eumeltier Eumeltier ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2010
Beiträge: 166
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100/35
Standard AW: DSL kommt - oder nicht? Sind doch alle verrückt...

Zitat:
Zitat von fruli Beitrag anzeigen
wie gesagt, die Telekom könnte auch Gelder an der Gemeindekasse vorbei einsammeln
Kannst Du vergessen, das hier anwesende Gewerbe kann man an einer Hand abzählen. Da wird nichts bei rumkommen.

Und selbst wenn sie das plant, forscht man da nicht vor der ersten Investition nach, wie die Möglichkeiten sind?

Gruß,
Martin
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 29.08.2012, 21:11
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.324
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: DSL kommt - oder nicht? Sind doch alle verrückt...

gut möglich dass für die alte OPAL-Technik der Support ausläuft und sie deshalb ohnehin ersetzt werden musste.
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DSL 16000 Schaltung, oder doch nicht? King_L ADSL und ADSL2+ 5 29.10.2011 13:02
o2 Active 50 sind 50 Freiminuten pro Monat oder doch nicht? Athlon Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 16 24.11.2006 09:17
DSL 6000 möglich ? oder doch nicht? Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 20 21.07.2005 23:28
Kommt Opal-DSL oder nicht? fix&foxi VDSL und Glasfaser 68 09.04.2004 19:25
T-DSL nicht möglich! Oder doch? Alex2097 Sonstige Anbieter 12 17.11.2003 20:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.