#1  (Permalink
Alt 26.04.2010, 18:22
mikrogigant mikrogigant ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 485
Provider: Telefonica O2 (Alice Fun)
Bandbreite: 16000 kbit/s
Standard Ja, die 3,5"-Diskette...

...war für mich einer der Gründe, keinen Commodore C64 anzuschaffen. Der etwas wackeligen C64-Hardware samt dem legendär langsamen 5 1/4"-Laufwerk 1541 traute ich nämlich nicht über den Weg. Also stammte mein allererster Computer nicht von Commodore, sondern von Sony. Es war ein MSX-1-Computer mit der Bezeichnung "HitBit HB 75". Für diesen lieferte Sony auch ein 3,5"-Laufwerk namens HB 50 D, allerdings hatte dieses nur 360 KB Kapazität und kostete stolze 650 DM. Das Diskettenformat war aber MS-DOS-kompatibel, ein weiterer Vorteil der MSX-Computer.

Die verglichen mit dem C64 grundsolide MSX-Hardware hatte aber den entscheidenden Nachteil, dass das Softwareangebot relativ klein war und sich vor allem auf Spiele beschränkte. Daher kam mein HitBit auch nicht sonderlich lange zum Einsatz. Nach ca. 2 Jahren habe ich das Gerät gegen einen Atari ST ersetzt, welcher dann einige Zeit später meinem ersten "richtigen" PC weichen musste. Ich habe aber später, als die MSX-Zeit schon vorbei war und die MSX-Computer für 'n Appel und 'n Ei zu haben waren, für mein privates MSX-Museum noch weitere Geräte erstanden, die ich heute noch besitze. Darunter befinden sich u. a. ein Yamaha CX-5M und ein Spectravideo SV-738. Außerdem besitze ich noch eine MSX-Maus und einen MSX-Nadeldrucker von Philips.

Jaja, lang ist's her Jedenfalls hat mich die gute alte 3,5"-Diskette mein gesamtes Computerleben lang bis heute begleitet, vom ersten Z80-Heimcomputer bis zum modernen Quadcore-Boliden. Mach's gut und danke für den Fisch...

Grüßle

Der Mikrogigant
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 26.04.2010, 18:40
Andre St. Andre St. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.01.2006
Beiträge: 13.271
Standard AW: Ja, die 3,5"-Diskette...

Die Commodore Floppy war wirklich schrott.

Der HitBit war damals ein toller Computer, hat sich aber leider nicht durchgesetzt.

Mein Computer hatte eine sog. Stringy-Floppy.

Was das ist?

http://en.wikipedia.org/wiki/ZX_Microdrive

Das waren noch Zeiten.

Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 26.04.2010, 18:45
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Administrator - jdu
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Karlsdorf-Neuthard
Alter: 43
Beiträge: 8.609
Provider: Vodafone (Unitymedia BW)
Bandbreite: 550Mbit / 50Mbit
Standard AW: Ja, die 3,5"-Diskette...

Zitat:
Zitat von Andre St. Beitrag anzeigen
Die Commodore Floppy war wirklich schrott.

Der HitBit war damals ein toller Computer, hat sich aber leider nicht durchgesetzt.

Mein Computer hatte eine sog. Stringy-Floppy.

Was das ist?

http://en.wikipedia.org/wiki/ZX_Microdrive

Das waren noch Zeiten.

Disketten waren eh für Warmduscher ... das Compact Cassette Tapedeck für mein Schneider CPC rockte ;-)

Gruß,
Jens
__________________
Adam Savage, Mythbuster: "I reject your reality and substitute my own"
« Eigene Projekte: dein-ip-check.de, kostenloses iPhone App und Mein Blog»
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 26.04.2010, 21:39
Andre St. Andre St. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.01.2006
Beiträge: 13.271
Standard AW: Ja, die 3,5"-Diskette...

http://www.focus.de/digital/computer...id_500400.html

Die gute alten Zeiten.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 27.04.2010, 08:22
ProJ5 ProJ5 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.05.2005
Beiträge: 935
Provider: T-Online
Bandbreite: 250000/40000
Standard AW: Ja, die 3,5"-Diskette...

Hi!

Wo ich gerade Schneider CPC lese... den gab es sogar mit 3Zoll Floppylaufwerk. Also Spielspaß hatte man auch damals, ohne 3D Animation und so einen Schnickschnack
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 27.04.2010, 10:27
Benutzerbild von Marc-Andre
Marc-Andre Marc-Andre ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.10.2000
Ort: Wittingen
Alter: 46
Beiträge: 5.337
Provider: Kabeldeutschland
Bandbreite: 100000
Standard AW: Ja, die 3,5"-Diskette...

Es gab ja wohl genug Möglichkeiten der 1541 Beine zu machen. Von einfachen Software Speedern über Expansionsport Module wie der The Final Cartridge 3 bis hin zur parallel Verkabelung mit umschaltbaren DOS war doch alles möglich.

Als ich mich letztens durch meinen Keller gewühlt habe fiel mir mein guter alter C64 in die Hände samt 3 prall gefüllten Diskettenboxen. Musste ich dann einfach mal ausprobieren das Teil. Und es lief noch. Auch die Disketten waren immer noch lesbar. Hab dann erst mal gemütlich The Last Ninja 2 gezockt mit dem legendären Competition Pro Joystick. Danach GEOS gestartet und mir meine Praktikums Bewerbungen durch gelesen die ich in der 9. Klasse schreiben musste.

Alles in allem ne schöne Zeit damals. Auf dem Schulhof wurden die neusten Games getauscht und gefachsimpelt welches Kopierprogramm denn nu das bessere ist.

MfG Marc-Andre
__________________
Ich bin online, mit IPv6! www.sixxs.net der Tunnelbroker.

Mein Bandbreiten Lebenslauf: 56k, 64k, 768k, 3072k, 16023k, 384k, 1312k, 32000k
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 27.04.2010, 10:57
ProJ5 ProJ5 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.05.2005
Beiträge: 935
Provider: T-Online
Bandbreite: 250000/40000
Standard AW: Ja, die 3,5"-Diskette...

Zitat:
Zitat von Marc-Andre Beitrag anzeigen
Alles in allem ne schöne Zeit damals. Auf dem Schulhof wurden die neusten Games getauscht und gefachsimpelt welches Kopierprogramm denn nu das bessere ist.

MfG Marc-Andre
Ja, und niemand hat auch nur daran gedacht uns wg. Urherberrechtsverletzung zu verhaften. Die Datasetten konnte man schön mit den Doppelkassettenrekorder kopieren Nicht jeder hatte von Anfang an eine teure Floppy!
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 27.04.2010, 11:59
mikrogigant mikrogigant ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 485
Provider: Telefonica O2 (Alice Fun)
Bandbreite: 16000 kbit/s
Standard AW: Ja, die 3,5"-Diskette...

Zitat:
Zitat von Marc-Andre Beitrag anzeigen
Es gab ja wohl genug Möglichkeiten der 1541 Beine zu machen. Von einfachen Software Speedern über Expansionsport Module wie der The Final Cartridge 3 bis hin zur parallel Verkabelung mit umschaltbaren DOS war doch alles möglich.
Natürlich, aber es war mit Gebastel verbunden. Bei MSX hat man einfach das Floppylaufwerk angeschlossen und hatte sofort die maximal mögliche Geschwindigkeit. Außerdem sind 3,5"-Disketten stabiler und die Lese-/Schreiböffnung war bei Nichtgebrauch durch einen Metallschieber verschlossen. Irgendwie erschien mir das vertrauenerweckender als eine 1541.

Hinzu kam, dass der C64, mit dem ich eine Zeitlang gearbeitet habe, öfter mal abstürzte. Ich habe seinerzeit mit einem Steinberg-Programm Musik gemacht. Wegen der langsamen Floppy hat man auch nicht so oft zwischengespeichert, so dass man dann jedes Mal von vorne anfangen durfte.

Letztendlich haben diese Unzulänglichkeiten dann dazu geführt, dass ich die Finger vom C64 gelassen und mich für MSX entschieden habe. Allerdings war auch die Entscheidung für MSX trotz der deutlich solideren Hardware letztendlich eine Fehlentscheidung, denn das Programmangebot war wesentlich magerer als beim C64. Erst mit dem Atari ST war ich dann so ausgerüstet, wie ich das haben wollte.

Zitat:
Zitat von Marc-Andre Beitrag anzeigen
Alles in allem ne schöne Zeit damals. Auf dem Schulhof wurden die neusten Games getauscht und gefachsimpelt welches Kopierprogramm denn nu das bessere ist.
Ja, eine gewisse Tanja soll sich daran besonders rege beteiligt haben

MSX-Software wurde in der Regel auf ROM-Cartridges geliefert. Da war nicht viel mit Kopieren. Allerdings hatte diese Lösung einen anderen Vorteil: die Programme mussten nicht ins RAM geladen werden, so dass mehr RAM für Daten zur Verfügung stand. Außerdem starteten die Programme schneller.

Grüßle

Der Mikrogigant
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 27.04.2010, 12:36
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Ja, die 3,5"-Diskette...

Zitat:
Ja, und niemand hat auch nur daran gedacht uns wg. Urherberrechtsverletzung zu verhaften.
Das ist nicht richtig. Es gab durchaus entsprechende Bestrebungen, und der eine oder andere aus dieser Zeit hat auch schon mal ein Gefängnis von innen gesehen.
Zitat:
Natürlich, aber es war mit Gebastel verbunden.
Naja, ein Modul in den Expansionsport zu stecken war nicht wirklich viel "Gebastel".
Zitat:
Außerdem sind 3,5"-Disketten stabiler und die Lese-/Schreiböffnung war bei Nichtgebrauch durch einen Metallschieber verschlossen. Irgendwie erschien mir das vertrauenerweckender als eine 1541.
Das ist ein Ansatz, den ich auch heute nicht verfolgen würde. Ich such mir einen Rechner danach aus, was er kann und vor allem ob er das kann, was ich damit machen möchte. Die Beschaffenheit der Speichermedien spielt dabei doch keinen nennenswerte Rolle. Aber gut, jeder ist da anders ...
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 27.04.2010, 14:30
Benutzerbild von pennywise
pennywise pennywise ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Salzwedel
Beiträge: 223
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1.000.000/50.000
Standard AW: Ja, die 3,5"-Diskette...

Schon erstaunlich bei den heutigen Datenträgern, wie z.B. eine 1 Terrabyte-Festplatte oder 16 Gigabyte-USB-Sticks, dass noch so viele Disketten verkauft werden.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umbennung die Tausendste: "T" statt "T-Home" und "T-Online" nixgegendenise Telekom 15 13.09.2010 23:19
Technik meint "Ja"; Vertrieb meint "Nein" and1 Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 8 11.08.2005 15:21
Meldung: Diskette in A: ist nicht formatiert, Soll sie jetzt formatiert werden?" cash2surf.de Hardware 8 08.08.2003 21:07
Ja,ja die Microsoftis werden uns schon helfen... HasT Small Talk 8 07.08.2001 13:44
Ja, ja, ... die Versicherung! (mal wieder was zum Lachen) sjaekel Small Talk 8 06.03.2001 11:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:31 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.