Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Schneller Surfen auf dem Dorf - Es kann losgehen
Am Montag startet die große Frequenzauktion der Bundesnetzagentur. Mit Hilfe der zu erstehenden Frequenzen soll es möglich werden, schnelles Internet auch in entlegendste Regionen Deutschlands zu bringen.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  (Permalink
Alt 10.04.2010, 10:56
lionheart25 lionheart25 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 73
Standard bei den üblichen Verdächtigen seh ich das nicht

Das glaub ich erst wenn ich es seh, die Kapazitäten sind heillos überbucht.
Die Funkzellen können gar nicht mehr leisten und mehr Verbindungen managen. Hier muss investiert werden, aber das kostet und ist daher nicht angeplant.

Das Resultat, das Volumen der Verträge wird bei gleichzeitiger Preiserhöhung huntergeschraubt.

Ich hoffe darauf, privat wie als ITler, aber solang sich die Anbieter nicht endlich zu Flatrates weg von den Volumentarifen entwickeln seh ich pechschwarz für das Thema.

In Österreich sind sie da weiter. Man unterscheide mal. Richtige Flat ohne Volumenbeschränkung für 25€ bei Orange, T-Mobile mit 5GB Volumen für 40€.
Was demnächst wegfallen und durch ein Angebot von 3GB für 25€ Ersetzt werden woll.
Damit steigt der GB Preis von 8€ auf 8,33€.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 10.04.2010, 12:19
Benutzerbild von Kirby Link
Kirby Link Kirby Link ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Wolnzach
Alter: 36
Beiträge: 2.094
Provider: Congster
Bandbreite: 16.000 down/1.024 up
Standard AW: bei den üblichen Verdächtigen seh ich das nicht

Zitat:
Zitat von lionheart25 Beitrag anzeigen
Was demnächst wegfallen und durch ein Angebot von 3GB für 25€ Ersetzt werden woll.
Damit steigt der GB Preis von 8€ auf 8,33€.
Quelle?


Wer erzählt sowas. Der 3GB Tarif soll zusätzlich eingeführt werden und der 5GB Tarif soll auch weiterhin angeboten werden
__________________
Gestern standen wir am Abgrund der Welt... Heute sind wir schon ein Schritt weiter.

PS: Signaturen sind doof
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 10.04.2010, 14:38
Nenunikat Nenunikat ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.07.2007
Beiträge: 2.419
Standard AW: bei den üblichen Verdächtigen seh ich das nicht

Die Wahrnehmung mancher Leute scheint seltsam zu sein:
Von wegen "Mit dem Handy kann man heute fast überall telefonieren - meist auch dort, wo sich Fuchs und Hase sprichwörtlich gute Nacht sagen. Das Netz für die mobile Telefonie deckt mittlerweile auch die entlegensten Gebiete ab."
Das mag ja auf dem platten Lande noch so halbwegs hinkommen.
Aber dort, wo es hüglig wird, hat dies mit der Wirklichkeit nicht mehr viel zu tun.
...
Was die kommende Versteigerung für die Schmalbandgeplagten angeht, ist es auch fraglich, ob es die Erlösung bringt:
1. Bis 2016 sollen 90 % versorgt werden. Wenn da viele drauf zugreifen, gehen die Bandbreiten für den Einzelnen rasant in den Keller. Dafür sollen bis 2014 schon 75% 50 MBit/s einzeln zur Verfügung haben. Zu Euphorie kann diese Aussicht nicht gerade führen.
2. Da es die 4 bekannten Mobilfunk-Unternehmen sind, die mitsteigern, ist davon auszugehen, dass sie nach Möglichkeit die schon vorhandene Technik nutzen und möglichst nur erweitern/modernisieren werden. Neue Funktürme dürften aus Kostengründen wohl auf das absolut notwendige Minimum beschränkt werden. Da es aber Gegenden gibt, wo die höhere Reichweite allein nicht hilft (Beispiel: hüglige Gegenden), ist die Frage, ob diese Gegenden nicht wieder "hinten runterfallen". (Sozusagen die restliche 10 Prozent.)
3. Ob es diesmal anders kommt, als bei WIMAX?
4. Es gibt immer noch genug Gegenden, wo es nicht nur ein paar vereinzelte Surfer ohne Breitbandversorgung gibt, sondern das Gegenteil. Da kommt es dann eher auf die mit den neuen Frequenzen mögliche Bandbreite, als auf die maximale Reichweite an.
5. Könnte es nicht sein, dass letztendlich vorwiegend die mobilen Surfer in den Ballungszentren den größten Vorteil von dieser Versteigerung haben?
__________________
"Grenzen gab es gestern" - heute gibt es Verhinderungen ...
Weg mit dem Kein-Empfang-Troll? Das schafft ihr nicht!
Kein Netz, wenns drauf ankommt...
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 10.04.2010, 17:42
Athlon64 Athlon64 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 2.154
Provider: Telekom Entertain IP VDSL
Bandbreite: 50000
Standard AW: bei den üblichen Verdächtigen seh ich das nicht

Zitat:
Zitat von lionheart25 Beitrag anzeigen
Das glaub ich erst wenn ich es seh, die Kapazitäten sind heillos überbucht.
Die Funkzellen können gar nicht mehr leisten und mehr Verbindungen managen. Hier muss investiert werden, aber das kostet und ist daher nicht angeplant.
Sorry aber du scheinst ja gut informiert zu sein
Wer sagt denn dass keine Investitionen geplant sind?
T-Mobile baut seit 2008 massivst Mobilfunkstandorte mit Glasfaser sprich theoretisch bis 1GBit/s Anbidung aus.
In diesem Jahr verstärkt ländliche Standorte.
Also...
Naja zumindest hier im Süden ist das so. Und mein Standort steht auf der Liste
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 10.04.2010, 18:08
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: bei den üblichen Verdächtigen seh ich das nicht

Zitat:
Von wegen "Mit dem Handy kann man heute fast überall telefonieren - meist auch dort, wo sich Fuchs und Hase sprichwörtlich gute Nacht sagen. Das Netz für die mobile Telefonie deckt mittlerweile auch die entlegensten Gebiete ab."
Im Grunde ist es doch so. Sicher, kein Provider bietet eine wirklich 100%ige Abdeckung, aber auch da wo es hügelig ist, war ich schon das eine oder andere Mal positiv überrascht ... Das Problem ist heutzutage sicher nicht mehr die Telefonie, sondern eben die mobile Datennutzung.

Zitat:
Wer sagt denn dass keine Investitionen geplant sind?
Ich glaube auch (noch) nicht, dass da wirklich in absehbarer Zeit etwas passiert. Und das auch deshalb, weil man in der Vergangenheit entsprechende Erfahrungen machen konnte. Punktuell mag das anders sein, aber an anderen Punkten tut sich eben auch schon seit Jahren nichts.

Zitat:
Könnte es nicht sein, dass letztendlich vorwiegend die mobilen Surfer in den Ballungszentren den größten Vorteil von dieser Versteigerung haben?
Diese Vermutung liegt nahe. Ich jedenfalls wäre nicht überrascht, wenn es so läuft wie eigentlich schon immer: Die, die im Prinzip schon alles haben, bekommen noch mehr dazu, auf der anderen Seite werden die, die schon seit Jahren in die Röhre schauen, dies auch weiterhin tun (müssen).

Aber so ist das eben, wenn wirtschaftliche Interessen im Vordergrund stehen. Dabei werfe ich das den Unternehmen auch nicht vor, letztlich würde ja jeder versuchen, seinen Gewinn zu maximieren. Aber ich halte es insgesamt für bedenklich, dass es in einem Land, das für sich gerne in Anspruch nimmt, technologisch fortschrittlich zu sein, noch immer so viele Gegenden gibt, in denen eine breitbandige Internetanbindung schlicht nicht verfügbar ist. Und da ist m.E. auch verstärkt der Staat gefragt.

Geändert von sutadur (10.04.2010 um 18:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 11.04.2010, 14:30
Nenunikat Nenunikat ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.07.2007
Beiträge: 2.419
Standard AW: bei den üblichen Verdächtigen seh ich das nicht

Zitat:
Zitat von sutadur Beitrag anzeigen
...
Im Grunde ist es doch so. Sicher, kein Provider bietet eine wirklich 100%ige Abdeckung, aber auch da wo es hügelig ist, war ich schon das eine oder andere Mal positiv überrascht ...
Wenn man wiederholt in solchen Gegenden unterwegs ist, dann ist man eher negativ überrascht, wie viele Funklöcher es auch dort gibt, wo viele unterwegs sind oder es auch sich aneinanderreihende Ortsteile gibt (also keine Einöde), obwohl doch angeblich nahezu überall Empfang möglich sein soll. (Ich beschreibe hier - hoffentlich - nicht die Lage im flachen Land.)
Wenn man vorher weitgehend mit absolut schlechter Versorgung rechnet, ist man sicherlich positiv überrascht.
Ich würde mich mit der Aussage, welche ich kommentiert habe, dann nicht beschäftigen, wenn nicht so getan würde, als wenn "überall" Mobilfunk geht. Denn auf Grund des vorhandenen Telefon-Festnetzes hat man hier ja wenigstens eine Alternative.
Zitat:
Zitat von sutadur Beitrag anzeigen
...
Das Problem ist heutzutage sicher nicht mehr die Telefonie, sondern eben die mobile Datennutzung.
Das aber nur deshalb, weil man dort ja noch den Festnetz-Telefonanschluß als Alternative hat. Bei der Datennutzung hat man diese Alternative in einem vernünftigen Maß noch zu oft nicht.
__________________
"Grenzen gab es gestern" - heute gibt es Verhinderungen ...
Weg mit dem Kein-Empfang-Troll? Das schafft ihr nicht!
Kein Netz, wenns drauf ankommt...
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 12.04.2010, 10:17
lionheart25 lionheart25 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 73
Standard AW: bei den üblichen Verdächtigen seh ich das nicht

Zitat:
Zitat von Kirby Link Beitrag anzeigen
Quelle?


Wer erzählt sowas. Der 3GB Tarif soll zusätzlich eingeführt werden und der 5GB Tarif soll auch weiterhin angeboten werden
So war zumindestens die Kommunikation um die CeBit. onlinekosten und teltarif z.B. (Es lag allerdings nahe, wenn man bedenkt wie schnell der 10GB Tarif weg war).
Falls der Tarif bestehen bleibt, gut. Falls nicht, wieder ein Hieb gegen die Konsumenten.

Was die Investitionen angeht, dass eine 1GBit Backbone-Leitung angebunden werden ist ja schön und gut. Was hilft das aber wenn die Funkzellen nicht genug Verbindungen verwalten können. Wie war das 16 gleichzeitige Verbindungen pro Zelle, danach muss angefangen werden zu jonglieren? Und selbst dann lese ich bei geteilt onlinekosten und hier davon, dass sie in Stoßzeiten (Sonntag, abends usw.) dem Anstrum nicht Herr werden. Wie soll das aussehen, wenn ernst gemacht wird, UMTS als Alternative zum Breitband über Kabel zu sehen. Reichen mir allein dann die 5 oder 3 GB Volumen weil das Netz so überlastet ist, dass es ewig dauert bis mal was ankommt bei mir?

Geändert von lionheart25 (12.04.2010 um 10:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 12.04.2010, 11:09
KlausKlausi KlausKlausi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: nördl. Niedersachsen
Beiträge: 3.319
Bandbreite: Kabel 100M
Standard AW: bei den üblichen Verdächtigen seh ich das nicht

Zitat:
Zitat von lionheart25 Beitrag anzeigen
So war zumindestens die Kommunikation um die CeBit. onlinekosten und teltarif z.B. (Es lag allerdings nahe, wenn man bedenkt wie schnell der 10GB Tarif weg war).
Falls der Tarif bestehen bleibt, gut. Falls nicht, wieder ein Hieb gegen die Konsumenten.
Es gab dann nach zahlreichen Protesten noch eine zweite Pressemeldung, bei der bestätigt wurde, daß der 5 GB Tarif zum alten Preis weiter angeboten wird und der 3 GB Tarif nur zusätzlich zu einem günstigeren Preis kommt.

Die meisten durchschnittlichen "Mobil" Nutzer würden wohl tatsächlich mit einem günstigeren 3 GB Tarif besser bedient, da sie das in den meisten Fällen ja nur zusätzlich zum unbegrenzten DSL Anschluss daheim nutzen. Hier im Forum wird aber natürlich der Anteil der "5 GB voll ausnutzen" User deutlich höher sein.

Zitat:
... Wie soll das aussehen, wenn ernst gemacht wird, UMTS als Alternative zum Breitband über Kabel zu sehen. Reichen mir allein dann die 5 oder 3 GB Volumen weil das Netz so überlastet ist, dass es ewig dauert bis mal was ankommt bei mir?
Da kann man immer nur wiederholen: UMTS ist kein DSL Ersatz!
Das ist von der Technik und den Möglichkeiten dafür nie geeignet gewesen.

Darum wollen die Anbieter ja auch die neuen Frequenzen mit der neuen LTE Technik benutzen, die viel besser für Datenübertragungen geeignet ist. Ob es damit dann ohne Volumenbegrenzungen geht ist aber noch offen, da Erfahrungswerte fehlen.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 12.04.2010, 14:51
lionheart25 lionheart25 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 73
Standard AW: bei den üblichen Verdächtigen seh ich das nicht

Zitat:
Zitat von KlausKlausi Beitrag anzeigen
Es gab dann nach zahlreichen Protesten noch eine zweite Pressemeldung, bei der bestätigt wurde, daß der 5 GB Tarif zum alten Preis weiter angeboten wird und der 3 GB Tarif nur zusätzlich zu einem günstigeren Preis kommt.

Die meisten durchschnittlichen "Mobil" Nutzer würden wohl tatsächlich mit einem günstigeren 3 GB Tarif besser bedient, da sie das in den meisten Fällen ja nur zusätzlich zum unbegrenzten DSL Anschluss daheim nutzen. Hier im Forum wird aber natürlich der Anteil der "5 GB voll ausnutzen" User deutlich höher sein.


Da kann man immer nur wiederholen: UMTS ist kein DSL Ersatz!
Das ist von der Technik und den Möglichkeiten dafür nie geeignet gewesen.

Darum wollen die Anbieter ja auch die neuen Frequenzen mit der neuen LTE Technik benutzen, die viel besser für Datenübertragungen geeignet ist. Ob es damit dann ohne Volumenbegrenzungen geht ist aber noch offen, da Erfahrungswerte fehlen.
Mal ne andere Frage gibt es Werte wie die Pings beim LTE sind, UMTS HDSPA kenn ich jetzt mit ca 130. Für Fernwartung und Co. in Ordnung aber ab und zu plagt mich auch das Verlangen nach nem Shooter
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 12.04.2010, 16:29
Benutzerbild von Marc-Andre
Marc-Andre Marc-Andre ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.10.2000
Ort: Wittingen
Alter: 46
Beiträge: 5.337
Provider: Kabeldeutschland
Bandbreite: 100000
Standard AW: bei den üblichen Verdächtigen seh ich das nicht

Zitat:
Zitat von lionheart25 Beitrag anzeigen
Mal ne andere Frage gibt es Werte wie die Pings beim LTE sind, UMTS HDSPA kenn ich jetzt mit ca 130. Für Fernwartung und Co. in Ordnung aber ab und zu plagt mich auch das Verlangen nach nem Shooter
Im Netz finden sich verschiedene Angaben, je nach Auslastung der Zelle. Da werden Werte zwischen 10 und 70 ms genannt.

MfG Marc-Andre
__________________
Ich bin online, mit IPv6! www.sixxs.net der Tunnelbroker.

Mein Bandbreiten Lebenslauf: 56k, 64k, 768k, 3072k, 16023k, 384k, 1312k, 32000k
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verbindungsabbrüche / ich seh nicht mehr durch / modem metoo Arcor [Archiv] 4 06.11.2006 18:52
1&1 will 16000 kbit nicht schalten ohne das ich den Vertrag um 24 Monate verlängere. apfel24 1&1 Internet AG (United Internet AG) 3 19.10.2006 15:28
Leute Leute schaut euch das mal an ich glaub ich seh nicht richtig! TEIL 2 Ehemalige Benutzer Arcor [Archiv] 5 18.02.2003 15:10
Leute Leute schaut euch das mal an ich glaub ich seh nicht richtig! Ehemalige Benutzer Arcor [Archiv] 26 12.02.2003 11:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:13 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.