#1  (Permalink
Alt 24.05.2009, 18:45
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 5
Standard Mit Laptop in Holland ins Internet

Hallo,

hat jemand Erfahrungen, wie man am günstigsten in Holland ins Internet kommt mit dem Laptop, mal abgesehen von HotSpots. Prepaidkarten mit günstigen MB-Kosten.

Kann jemand etwas empfehlen?

Danke.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 25.05.2009, 11:34
Entsch Entsch ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 31.07.2006
Beiträge: 137
Standard AW: Mit Laptop in Holland ins Internet

Ich kann da im allgemeinen www.bellen.com empfehlen.

z.b. als UMTS Flat: http://www.bellen.com/aanmelden/defa...5&ref=223&l=nl

Vorrausgesetzt du wohnst dort.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 25.05.2009, 12:43
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 5
Standard AW: Mit Laptop in Holland ins Internet

Ah, danke schön. Hab welche, die dort wohnen. Das nehme ich.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 26.05.2009, 21:31
robby robby ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.12.2005
Beiträge: 13
Standard AW: Mit Laptop in Holland ins Internet

Du kannst auch eine Vodafone Prepaid karte nehmen und mit dem BloX internet für 10€ im monat surfen, 3,6Mbit hsdpa falls ausgebaut.
Es giebt auf dem papier zwar die regelung das du nicht mehr als das zehnfache des durschnittlichen traffic der anderen Kunden haben darft, aber ich hatte mit meiner karte mal in einem monat ca 100GB traffic gehabt, sonst so etwa 50-70GB, und hatte keine drosselung oder sonswas von Vodafone NL bekommen.
Und sollten sie die karte doch sperren holst dir einfach ne neue brauchst dich in NL ja nicht ausweisen für Prepaid karten.

Hatte die karte aber nur ca. 3 Monate weil ich jetzt wieder in Deutschland wohne und DSL hab, wärend der Wartezeit auf dsl hatte ich weiterhin die karte in Benutzung aber leider nur im GPRS netz, wohne nur ca. 2KM von der grenze weg.
Jetzt hat die Karte ein Arbeitskollege und surft weiterhin im UMTS Netz.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 26.05.2009, 22:00
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 5
Standard AW: Mit Laptop in Holland ins Internet

Hallo robby,

danke für den Tip.

Kann ich denn dann auch die Simkarte in meinen Surfstick einsetzen und direkt über das Laptop nutzen oder muss ich das Handy als "Modem" nutzen?

Und brauche ich da eine bestimmte Zugangssoftware?

Danke für Info.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 26.05.2009, 23:12
Benutzerbild von surf@home
surf@home surf@home ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2006
Ort: Mannheim
Beiträge: 7.155
Provider: O2
Bandbreite: 15,5 Mbit/s
Standard AW: Mit Laptop in Holland ins Internet

Und vor allem: Wie aktiviert man denn dieses BIoX-Internet auf der Prepaid-Karte? Und was kostet die Karte selbst? Ist das eine ganz normale Prepaid-Karte oder eine spezielle Datenkarte?
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 26.05.2009, 23:27
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 5
Standard AW: Mit Laptop in Holland ins Internet

Hi surf@home,

auf der Vodafone NL Seite kostet die Karte 7,50 Euro inkl. 10 Euro Startguthaben. Die Surf Option kostet 9,50 Euro für 30 Tage und endet automatisch bei Prepaid. Ist über das Kundencenter oder Kurzwahl buchbar.

Laut der Option ist es für mobiles Internet. Die Frage die noch offen ist, an robby, ob man die auch für einen Surfstick mit Laptop nutzen kann. Hört sich aber so an, wie er es geschrieben hat.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 27.05.2009, 11:58
robby robby ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.12.2005
Beiträge: 13
Standard AW: Mit Laptop in Holland ins Internet

Die Karte kannst du in ein UMTS-Stick /PCMCIA karte stecken und dann auch schon loslegen, allerdings mußt du darauf achten das der APN live.vodafone.com lautet, früher war es office.vodafone.nl bzw privat.vodafone.nl.
Ich hatte die SIM in verschieden systemen eingebaut mit dem Vodafone K3520 (huawei e169), einer deutschen Vodafone PCMCIA Karte von der weis ich leider die genaue Bezeichnung nicht mehr und einem deutschen T-Mobile W´n´W Stick (option 225) bei dem ich aber den Netlock rausnehmen mußte.
Ich hatte ca ein Jahr in NL, wegen der Arbeit, gewohnt und die erste Zeit bin ich über T-mobile NL Prepaid (umts 364Kbits)für 2,50€ pro Tag ins Internet, Vodafone BloX war mit zu "unsicher" wegen einem eventuellem rausschmiss welcher aber nicht erfolgte

Bei dem Angebot mit 10€ Startguthaben das stimmt nur wenn du die Karte auf einem Namen online registrierst mit Postcode und passender Hausnummer.

@surf@home
Ich hatte meine stinknormale Vodafone Prepaid Karte im Phonehouse gekauft, kurz ins Handy gepackt und "zorgeloos internet aan" per SMS an die 4000 geschickt, dann Karte in den Stick und hab losgesurft.

EDIT:
ich hatte die Karte zuletzt über den W´n´W Stick an meinem Desktop PC hängen, mit USB Verlängerungskabel aus dem Fenster damit ich ins UMTS netz konnte, sah abenteuerlich aus, selbst die Polen im Bungalowpark hatten sich gewundert was ich denn da mache aber jetzt haben sie es alle mit Lapptop so.

Geändert von robby (27.05.2009 um 12:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 27.05.2009, 22:31
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 5
Standard AW: Mit Laptop in Holland ins Internet

Zitat:
Zitat von robby Beitrag anzeigen
Es giebt auf dem papier zwar die regelung das du nicht mehr als das zehnfache des durschnittlichen traffic der anderen Kunden haben darft, aber ich hatte mit meiner karte mal in einem monat ca 100GB traffic gehabt, sonst so etwa 50-70GB, und hatte keine drosselung oder sonswas von Vodafone NL bekommen.
Naja, dann warst Du mit dem Traffic wohl unterhalb des 10fachen Durchchnittsverbrauchs.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 27.05.2009, 22:34
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 5
Standard AW: Mit Laptop in Holland ins Internet

Zitat:
Zitat von robby Beitrag anzeigen
EDIT:
ich hatte die Karte zuletzt über den W´n´W Stick an meinem Desktop PC hängen, mit USB Verlängerungskabel aus dem Fenster damit ich ins UMTS netz konnte, sah abenteuerlich aus, selbst die Polen im Bungalowpark hatten sich gewundert was ich denn da mache aber jetzt haben sie es alle mit Lapptop so.

Wat , und der Stick war anschließend noch da ?
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mit dem Laptop ins internet in Holland, wie? e.spieler Sonstige Anbieter 45 16.12.2011 12:58
mit dem laptop ins Internet in südtirol / italien tomaspt Sonstige Anbieter 19 08.12.2008 14:33
Internet per Laptop in Holland!?!?!? jason espenhain Sonstige Anbieter 1 01.05.2007 14:04
Per Bluetooth am Laptop mit Nokia 6230 ins Internet? bigdesign Mobilfunk- und Festnetz-Technik 2 07.09.2006 00:05
mit Nokia 7110 & Laptop ins Internet börsenguru Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 1 16.08.2001 20:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:41 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.