#11  (Permalink
Alt 12.06.2016, 17:13
Fehler20 Fehler20 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2013
Beiträge: 145
Standard AW: Vectoring in alten T-Home Speed-Ausbaugebieten

@wellmann,

da wirst du im Bezug auf Essen recht haben, vorher war das ja eine Güterstation der DB, ergo keine Telefoninfrastruktur vorhanden.

Wenn es wie in Bottrop aussieht, dann würde ich auch von einem Schwenk ausgehen .
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 13.06.2016, 08:51
Benutzerbild von Motobear
Motobear Motobear ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2007
Ort: Essen
Beiträge: 1.227
Provider: Deutsche Bundespost
Bandbreite: 15.716 / 2.588
Standard AW: Vectoring in alten T-Home Speed-Ausbaugebieten

Zitat:
Zitat von wellmann Beitrag anzeigen
Woher weißt Du, daß dort VDSL-Altbestand war? Wenn ich mir den Bereich Stahlstraße/Meyer-Schwickerath-Straße in Essen anschaue, wird da viel gebaut. (Abbau von Bahnschienen um Bauland zu schaffen) Ohne konkrete Kenntnis würde ich vermuten, daß hier nur eine Lücke gefüllt wird.
Also ich gebe mal ortskundig Auskunft für Essen:
a) Bereich "Stahlstraße": Da ist die Reeperbahn von Essen, also der Puff. Nebenan sind Möbelhäuser IKEA und Kröger und das Arbeitsamt.
b) Bereich "Meyer-Schwickerath-Straße": Dort ist das Neubaugebiet "Grüne Mitte", wo vor mehr als 5 Jahren noch der alte Güterbahnhof mit Gleisen stand. Direkt daneben baut der Medienkonzern FUNKE Medien NRW sein neues Pressehaus.
c) Bereich "Stadtgarten": Dort ist das Aalto-Theater und nebenan die Philharmonie

Also alles Bereiche, wo nur punktuell ausgebaut wurde (Glasfaser etc.).

Von einem Vectoring-Ausbau in den 99 % anderen Bereichen von Essen kann man noch gar nichts sehen, da ist es genauso verschlafen wie 2010, als man großspurig eine eigenes Glasfasernetz auszubauen begann und das Projekt 2012 schon wieder einschlief. Zur Beerdigung wurde nicht geladen, da nach vielen versenkten Millionen auch kein Geld mehr für die Trauerfeier da war....
__________________
"Es ist bereits alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem."
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 13.06.2016, 10:46
mathc mathc ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.01.2008
Ort: Mannheim
Alter: 36
Beiträge: 364
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 50/10
Standard AW: Vectoring in alten T-Home Speed-Ausbaugebieten

In Mannheim sieht es ähnlich aus.
Ausgebaut wurden nur weiße Flecken auf der VDSL-Karte.

Neckarstadt-West: Der Großteil ist sowieso "nur" Industrie. Und überhaupt gibt man sich lieber mit VDSL 50 zufrieden als für VDSL 100 in die Neckarstadt-West zu ziehen ("Ekelimmobilien, Prostitution, Zunahme von Vereinsheimen und bandenmäßiger Kriminalität sind nur einige Schlagworte, die die Bewohner der Neckarstadt mehr als unruhig werden lassen.")

Lindenhof: Hier wurden auch nur 2 Neubauten angeschlossen. Das Lanzcarre (Realisiert wurden hier 157 Eigentumswohnungen (inkl. 87 Senioren-Service-Wohnungen), ambulante und stationäre Pflegeeinrichtung (145 Pflegeplätze) , 4 Sterne Best Western Plus Hotel LanzCarré, Supermarkt, Drogeriemarkt, 5000m² private Gartenanlage, 335 Tiefgaragenstellplätze.) Und noch ein ähnlicher Neubau daneben.

Rheinau: 3 winzig kleine Straßen, die offenbar vorher auch noch nicht mit VDSL versorgt waren.


Die Telekom hatte auch nur mal ganz kurz mit 100 MBit/s hier geworben. Haben wohl eingesehen, dass es witzlos ist, wenn die Abdeckung bei sowieso nur ~0,1% liegt oder so.
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 13.06.2016, 10:49
Fifaheld Fifaheld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2000
Ort: irgendwo im nirgendwo
Beiträge: 3.607
Provider: W922V,SP ....., AVM 7390
Bandbreite: Fiber 200 und VDSL
Fifaheld eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Vectoring in alten T-Home Speed-Ausbaugebieten

Langsam sollte aber Telekom mal was machen in den alten Städte. Kabel Vodafone startet ja jetzt 400/25....
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 13.06.2016, 10:52
Master Sammy Master Sammy ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2004
Ort: zuhause
Alter: 42
Beiträge: 499
Provider: Telekom
Standard AW: Vectoring in alten T-Home Speed-Ausbaugebieten

Die wollen nicht mal instabile Leitungen reparieren. Da glaube ich kaum das sie denn Sprung auf mehr als 100 je schaffen.
__________________
Für jeden gefundenen Rechtschreib und Grammatik Fehler, denn IHR findet könnt ihr ja mal der Telekom 1€ spenden. Vieleicht bauen sie dann mal ihr Netz richtig mit Glas aus. Denn andere immer auf ihre Fehler aufmerksam zu machen ist auch nicht die feine Englische Art
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 13.06.2016, 10:53
Benutzerbild von Motobear
Motobear Motobear ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2007
Ort: Essen
Beiträge: 1.227
Provider: Deutsche Bundespost
Bandbreite: 15.716 / 2.588
Standard AW: Vectoring in alten T-Home Speed-Ausbaugebieten

Zitat:
Zitat von Fifaheld Beitrag anzeigen
Langsam sollte aber Telekom mal was machen in den alten Städte. Kabel Vodafone startet ja jetzt 400/25....
Ja bitte, aber nur zusammen mit dem Ausbau der weißen Flecken.
Unitymedia käme für mich nämlich nicht in Frage, da zwar das Kabel vor der Tür liegt, aber die anderen Miteigentümer keinen Kabelanschluss haben wollen ("da wird ja der Vorgarten wieder aufgebuddelt, nee das wollen wir nicht...) ...
__________________
"Es ist bereits alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem."
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 13.06.2016, 15:18
kriewald kriewald ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 10.973
Provider: DTAG & VF/KD
Bandbreite: 50/10 & 200/12
Standard AW: Vectoring in alten T-Home Speed-Ausbaugebieten

Ja klar, auch ich sage: Ich will langsam mal in den Genuss von Vectoring kommen (Hannover).

Aber ich sehe auch, was die Telekom in den letzten 1-2 Jahren an Technikrollout gemacht hat und meine zu ahnen, dass irgendwo auch Grenzen in der Kapazität sind.

Hätten manche Mitberwerber auch nur 10% davon an eigener Aktivität entwickelt, wäre wir heute allesamt weiter...
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 13.06.2016, 17:23
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 9.862
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Vectoring in alten T-Home Speed-Ausbaugebieten

Zitat:
Zitat von kriewald Beitrag anzeigen
Ja klar, auch ich sage: Ich will langsam mal in den Genuss von Vectoring kommen (Hannover).

Aber ich sehe auch, was die Telekom in den letzten 1-2 Jahren an Technikrollout gemacht hat und meine zu ahnen, dass irgendwo auch Grenzen in der Kapazität sind.

Hätten manche Mitberwerber auch nur 10% davon an eigener Aktivität entwickelt, wäre wir heute allesamt weiter...
Hast du schon die 176.29 aufm DSLAM drauf?
Kennst du ggf. Resale Kunden auf deinem MFG?
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps [Broadcom 177.140 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3390 & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Qualcomm Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 13.06.2016, 18:00
FTTH FTTH ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.10.2013
Beiträge: 1.244
Standard AW: Vectoring in alten T-Home Speed-Ausbaugebieten

Für Darmstadt kann ich sagen, dass es sich zumindest beim VDSL100-Flecken bei der Telekom nicht um einen Umbau handelt.
Hinter dem Telekom-Gebäude in der Heinrich-Hertz-Straße 1 hat die Telekom eine Art kleines Outdoor-DSLAM-Freilichtmuseum aufgebaut. Vectoring kommt wohl von dem Multifunktionsgehäuse vorne links.



In der ersten Reihe steht in der Mitte wohl Siemens Breitband-OPAL, rechts davon auch irgendein alter DSLAM (was könnte das genau sein?) und ganz rechts ein normaler KVz.
In der zweiten Reihe ein MFG 12 mit Aufsatz (was ist das?), ein anderes altes MFG 12, wie es in der Anfangszeit beim VDSL2-Ausbau eingesetzt wurde, sowie ein KVz mit Aufsatz, OPAL?.
In der dritten Reihe wohl ein MFG 18 mit Mobilfunkzelle, rechts daneben ein weiteres MFG unbekannter Größe. Rechts daneben steht wohl ein POP.

Geändert von FTTH (13.06.2016 um 18:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 13.06.2016, 19:05
ConiKost ConiKost ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 668
Provider: Deutsche Telekom AG
Bandbreite: 51390/10047
Standard AW: Vectoring in alten T-Home Speed-Ausbaugebieten

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Hast du schon die 176.29 aufm DSLAM drauf?
Bei mir leider bisher nicht.
__________________
ISP: Telekom MagentaZuhause M (VDSL50)
Router: Supermicro A1SRM-2758F (Gentoo Linux) + Draytek Vigor 130 (3.8.1.2_m7) @ Broadcom 177.140 @ BNG
VoIP: Gigaset N510 IP Pro (Firmware 42.242), 2x Cisco SPA112 2-Port Phone Adapter (Firmware 1.4.1)
Handset:
Gigaset SL750H Pro (Firmware 116.063.00)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
großstadt, t-home speed, telekom, vdsl2, vectoring


Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 4)
Mettwurscht
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SPEED: ALICE vs. T-Home eagle[200x] Alice / AOL [Archiv] 20 25.02.2010 11:39
T-Home Umzug (Neuanschluss und alten Anschluss noch behalten) d33m0n Telekom 3 21.07.2009 12:32
T-Home Speed Grindy VDSL und Glasfaser 4 02.11.2008 19:12
Surf@home Vertragsverlängerung + Speed digicorder UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 2 15.12.2006 09:23
Alice: Telefon-Anschlüsse in neuen Ausbaugebieten über NGN (Next Generation Network) Magic Double M Alice / AOL [Archiv] 53 22.07.2006 20:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:33 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.