#1  (Permalink
Alt 01.02.2013, 20:32
firewalker2k firewalker2k ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2003
Ort: Saarbrücken
Alter: 30
Beiträge: 641
Provider: T-Online
Bandbreite: 51392 / 10048
firewalker2k eine Nachricht über ICQ schicken firewalker2k eine Nachricht über AIM schicken firewalker2k eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard VDSL-Ausbau in Bübingen

Hallo,

an mir ist vollkommen vorbei gegangen, dass mein Heimatdorf inzwischen dank energis und VSENET mit VDSL ausgebaut wurde. Zu beziehen sind Telefon und Internet dafür über schlau.com. Habe ich zufällig entdeckt, da meine Mutter vor wenigen Tagen Post bekommen hat - konnte es ja zuerst gar nicht glauben Seit wann ist der Ausbau denn fertiggestellt?

Wäre ja interessant zu wissen, ob jemand einen solchen Anschluss schon gebucht und bekommen hat, und wieviel im Endeffekt auch tatsächlich ankommen..?

Zur Info: Postleitzahl 66129, Vorwahlbereich 06805.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 27.02.2013, 00:21
WHamilton WHamilton ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 650
Standard AW: VDSL-Ausbau in Bübingen

Im letzten Jahr wurde das fertig gestellt.

Das Outdoor Dslam steht am Ortseingang an der Hanhnenklamm. Die weißen Kästen.

Bin auch am überlegen, ob ich mir es zusätzlich schalten lassen soll.

Also an der Schule sollen noch 20000 gehen. Bis Höhe Sandweg sind Problemlos die 50 voll möglich.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 10.03.2013, 20:40
firewalker2k firewalker2k ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2003
Ort: Saarbrücken
Alter: 30
Beiträge: 641
Provider: T-Online
Bandbreite: 51392 / 10048
firewalker2k eine Nachricht über ICQ schicken firewalker2k eine Nachricht über AIM schicken firewalker2k eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard AW: VDSL-Ausbau in Bübingen

Ah, ok, interessant. Weißt du zufällig auch, wie es Höhe Feldstraße aussieht? Wird dann ja anscheinend nicht mehr soo viel sein, aber mehr als 3000 mit Sicherheit noch
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 10.03.2013, 21:05
WHamilton WHamilton ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 650
Standard AW: VDSL-Ausbau in Bübingen

Kenne den Leitungsweg nicht, dahnten.

Aber die Leitungslänge ist ja knap 2km kürzer, aber DBPO ist aktiv um die alten DSL aus Blittersdorf zu schützen, so dass der untere Bereich nicht so dicht belegt werden kann.

So 4000er DSL sollte aber schon möglich sein, ist ein Quantensprung zu DSL 384.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 20.04.2013, 21:29
WHamilton WHamilton ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 650
Standard AW: VDSL-Ausbau in Bübingen

So habe nun mal bestellt. Bin mal gespannt was so rauskommt und ob es stabil sein wird.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 02.06.2013, 00:30
WHamilton WHamilton ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 650
Standard AW: VDSL-Ausbau in Bübingen

Wollte noch mal kurz berichten.

Nach Anfänglichen Schwierigkeiten mit der Telekom, da eine Leitung in einem KVZ geschaltet war, funzt es jz.

Theoretisch wären auch 48000 möglich, aber die 25000 reichen ja locker aus. Die Leitung ist auch bisher sehr stabil, ist auch bei 20db SNR kein Wunder :-)

Bei ADSL2+ wird DBPO geschaltet, also die bestehende anschlüsse geschützt. AUch bei VDSL werden erst Träger ab 1 Mhz belegt, also die 3000er Anschlüsse geschützt. Wichtig für jemand der vlt einen zweiten Anschluss einrichten möchte.

Berichten möchte ich noch, dass die Fritzbox 7390, die ja bekanntlich nicht die beste in Sachen Modem integriert hat. Also CRC Fehler produziert und manchmal Probs mit dem Netzteil hat. Solange man die Telefonie nicht nutzt, kann man auch aber theoretische andere Modems nutzen.

Über Telefonie kann ich nix sagen, da ich diese nicht nutze und über diesen Anschluss nur surfe.

Ein kleiner Vermutstropfen. Es wird kein klassisches VDSL 25 geschaltet, also 25/5, sondern 25696/1184. Also Upload ist quasi nur wie bei 16000er ADSL2+ nach Annex B, was ja selbst von Annex J mit 2800 kbits überboten wird.
Hängt mit Sicherheit auch damit zusammen, dass man erste Uploadband nicht benutzt. Bei 50er soll dann 2 bzw 3 mbits geschaltet werden.

Hier sollte noch nachgebessert werden. 2,5 Mbits upload sollte es schon sein.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 02.06.2013, 23:44
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.339
Provider: DTAG - FTTH Entertain 1.0
Bandbreite: ausreichend...
Standard AW: VDSL-Ausbau in Bübingen

Zitat:
Zitat von WHamilton Beitrag anzeigen
Berichten möchte ich noch, dass die Fritzbox 7390, die ja bekanntlich nicht die beste in Sachen Modem integriert hat. Also CRC Fehler produziert und manchmal Probs mit dem Netzteil hat. Solange man die Telefonie nicht nutzt, kann man auch aber theoretische andere Modems nutzen.
Was ist mit "Netzteilproblemen" gemeint? Wie äußern die sich bzw. schon versucht das Netzteil um 180° versetzt einzustecken?
Jedenfalls kann man bei echten Problemen mit dem Netzteil auch ohne Probleme ein anderes 12V Netzteil probieren was min. 24VA (2A) Ausgangsleitung hat.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 03.06.2013, 23:39
WHamilton WHamilton ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 650
Standard AW: VDSL-Ausbau in Bübingen

Hier mal das Spektrunm:

Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 05.06.2013, 19:16
WHamilton WHamilton ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 650
Standard AW: VDSL-Ausbau in Bübingen

keiner sagt was dazu :-(
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 06.06.2013, 11:34
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.319
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: VDSL-Ausbau in Bübingen

Das Frequenzband 1-2MHz wird zum Schutz von ADSL2+ höherer Bandbreite (ob für Outdoor- oder HVt-Anschlüsse sei mal dahingestellt ohne Kenntnis der via HVt. noch möglichen Bandbreiten), ansonsten keine größeren Auffälligkeiten.

Der niedrige geschaltete Upstream hat mit der Nichtbelegung vom US0-Band nichts zu tun, dort ist ohnehin sehr wenig Platz und die Frequenzen im höheren Upstream-Band wären allenfalls an Anschlüssen, wo nur noch VDSL16 liefe, nicht mehr gut belegbar. Schlichte Geschäftspolitik der meisten Anbieter, den Upstream schmal zu halten, ohne jeden technischen Hintergrund.

Du hast etwas von CRCs geschrieben. In dem Zusammenhang wären auch Screens der Felerstatistik- und der DSL-Info-Zahlenseite-Reiter der 7390 von Interesse. Was für ein Port ("DSL-Vermittlungsstelle") liegt an?
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VDSL in Saarbrücken vochel VDSL und Glasfaser 13 11.03.2011 18:38
VDSL Ausbau meteorman Telekom 4 03.02.2011 13:53
VDSL Ausbau? Planet VDSL und Glasfaser 5 13.06.2009 23:54
Bin verwirrt!?!ISH-Vdsl oder T-Com Vdsl ausbau? Wer kann mir dazu was sagen? lordringo2005 VDSL und Glasfaser 3 04.11.2008 18:08
VDSL Ausbau = ADSL Ausbau? vorturner VDSL und Glasfaser 30 07.10.2006 10:34


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:02 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.