#1  (Permalink
Alt 04.02.2021, 09:01
Choco Choco ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 546
Standard Formulare an die Telekom schicken. Wie ist das zeitgemäß möglich?

Konkret gehts um eine Rufnummernübernahme.

Es muss zur Telekom:
- Das ausgefüllte und unterschriebene Formular zur Rufnummernübernahme
- 2x erweiterte Meldebescheinigung.

Beides liegt vor.
Aber die Telekom-Seite ist so kompliziert, dass man keine Möglichkeit findet, die PDF Datein per Mail zu schicken.

Muss man die wirklich per Post schicken?
Oder wie stellt sich sowas die Telekom vor?

Es ist ehrlich gesagt zum ko*zen, wie Kundenunfreundlich die Internetseite gestaltet ist!
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 04.02.2021, 12:26
Benutzerbild von Motobear
Motobear Motobear ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2007
Ort: Hier
Beiträge: 1.911
Provider: Deutsche Bundespost
Bandbreite: 14.702 / 2.686
Standard AW: Formulare an die Telekom schicken. Wie ist das zeitgemäß möglich?

Das ist normal inden modernen Zeiten.

Auch die Bundeskanzlerin verschickt immer noch "Glückwunsch-Telegramme" an andere Regierungen.
Ich kann mich immer abrollen, wenn das in den Nachrichten verkündet wird.
Direkt danach kommt die "Schalte" der Länderchefs, wo die wahrscheinlich an den Schnurtelefonen mit Wählscheibe und R-Taste hocken...
__________________
"Es ist bereits alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem."
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 04.02.2021, 12:35
Pornstar Pornstar ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 3.213
Standard AW: Formulare an die Telekom schicken. Wie ist das zeitgemäß möglich?

Per Mail an die Mail im Impressum.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 04.02.2021, 13:06
LaForge LaForge ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.05.2002
Beiträge: 161
Provider: Telekom Deutschland
Bandbreite: 50.000@VVDSL
Standard AW: Formulare an die Telekom schicken. Wie ist das zeitgemäß möglich?

Viel einfacher unter : https://www.telekom.de/kontakt

Nächste Auswahl Kontaktformulare.

Unterschieden nach FN und MF.

Mit Upload Möglichkeit.

VG LaFo
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 04.02.2021, 13:25
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.364
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Formulare an die Telekom schicken. Wie ist das zeitgemäß möglich?

Per Fax.

Ach ne, die Telekom hat ja kein Faxgerät mehr.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 05.02.2021, 09:55
Choco Choco ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 546
Standard AW: Formulare an die Telekom schicken. Wie ist das zeitgemäß möglich?

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Per Mail an die Mail im Impressum.
Da steht außer "impressum@telekom.de" keine E-Mail Adresse mehr...
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 05.02.2021, 17:50
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 5.109
Standard AW: Formulare an die Telekom schicken. Wie ist das zeitgemäß möglich?

Hallo Choco,

LaForges Tipp geht schon in die richtige Richtung.
Unter: http://www.telekom.de/email-kontakt/...hweis-festnetz kannst du das ausgefüllte Formular zur Rufnummernübernahme hochladen. Die beiden Meldebescheinigungen kannst du uns dort ebenfalls über den Anhang zukommen lassen.

Es tut mir leid, dass unsere Homepage dir dabei solche Schwierigkeiten bereitet.
Hast du mal in dem PDF-Formular zur Rufnummernübernahme geschaut, ob dort etwas darüber steht, wie du uns dieses zukommen lassen kannst? In dem Formular steht tatsächlich - zugegebenermaßen im Äußerst Kleingedruckten, ich musste auch erst suchen - auch dieser Link mit drin.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Viele Grüße
Jonas Bl.
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!

Geändert von Telekom hilft Team (05.02.2021 um 17:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 05.02.2021, 19:45
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 4.089
Provider: Telekom
Bandbreite: 50/10 Mbps
Standard AW: Formulare an die Telekom schicken. Wie ist das zeitgemäß möglich?

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Per Fax.

Ach ne, die Telekom hat ja kein Faxgerät mehr.
Damit sind sie Technisch schon mal besser aufgestellt als unsere Gesundheitsämter in DE.
__________________
Connecting to Magenta M Broadcom 192.26 | Down ↓ 48,20 Mb/s - Up ↑ 11,90 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 08.02.2021, 17:54
Pornstar Pornstar ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 3.213
Standard AW: Formulare an die Telekom schicken. Wie ist das zeitgemäß möglich?

Zitat:
Zitat von Choco Beitrag anzeigen
Da steht außer "impressum@telekom.de" keine E-Mail Adresse mehr...
Genau, ist auch die richtige Adresse. Landet dann direkt im Hauptpostfach von der Telekom und wird von Spezialkräften sortiert.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 10.02.2021, 14:48
Benutzerbild von kball
kball kball ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.06.2003
Beiträge: 4.722
Provider: Telekom SVVDSL&o2Homespot
Bandbreite: bis 219 Mbit netto
Standard AW: Formulare an die Telekom schicken. Wie ist das zeitgemäß möglich?

Ich habe Telekom Mobil 3 Monate testen abgeschlossen
und soll jetzt per EMAIL! oder Brief

Ausweis, EC-Karte und Anschriftennachweis versenden

sorry, ich laufe doch jetzt nicht zur Post
und möchte auch ungerne auch noch die EC-Karte per unverschlüsselter Mail senden?

Wie rückständig ist die Telekom denn?

Da ist der Test bereits abgeschlossen bevor er überhaupt anfängt!

Und das für einen angeblich kostenlosen Vertrag!

Bei Simplytel / Drillisch liegt die SIM einfach ein paar Tage später im Briefkasten!

Ich glaube die Telekom ist ein Unternehmen, welches kein Geld verdienen möchte!

edit: Telefax hätte ich da bzw. könnte ich per Online-Dienst problemlos und sofort versenden!

Ich sehe es schon, auch 2022 werde ich mich auf Arbeit noch mit dem o2 Hotspot quälen, weil die Telekom kein Geld verdienen möchte.
Dank Lockdown funktioniert dieser zumindest halbwegs akzeptabel.
__________________
T-Mobile Austria gigakraft 5G 500: LTE+5G 500MBit down 50MBit up EUR 60 WARUM NICHT IN DEUTSCHLAND ? Internet -Erleben was uns trennt: https://www.magenta.at/internettarife/5g/ http://www.hot.si/
Immer noch 5Mbit ADSL max. in 500.000 Einwohner Stadt #Schande

Geändert von kball (10.02.2021 um 14:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
nicht mehr zeitgemäß vulkan21 Newskommentare 22 05.10.2010 10:08
Sind Parkgebühren in Innenstädten heute noch zeitgemäß? Ehemalige Benutzer Small Talk 63 29.09.2005 10:28
3 Formulare auf einer Seite Athlon Sonstiges 1 30.04.2002 10:47
Formulare in eMails Ploetman Sonstiges 3 13.04.2002 16:38
Formulare erstellen knightrunner Sonstiges 8 10.06.2001 08:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:42 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.