#1  (Permalink
Alt 05.02.2021, 18:47
Halleck Halleck ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 05.02.2021
Beiträge: 2
Standard 1&1 Probleme nach Umstellung auf DSL 250

Hallo

Bin so langsam mit meinen Nerven am Ende und da ich von einem Bekannten erfahren habe, dass es vielleicht etwas bringen könnte, wenn ich mich mal hier melde, dachte ich mir versuche ich es mal.

Kurzgeschichte:
Bin bei 1&1 im Tarif DSL 250,
Nutze die FritzBox 7590,

Problem 1:
Leitungskapazität und aktuelle Datenrate schwanken sehr stark.
Trägersatz ändert sich von Zeit zu Zeit immer wieder.
FRITZ!Box und Vermittlungsstelle zum Teil mit sehr hohen Fehlerzahlen.
Laut Breitbandmessung komme ich mit Glück ab und mal auf 150 Mbit/s, aber in der Regel eher +/- über 105 Mbit/s

Problem 2:
Die Verbindung bricht mehrmals am Tag für einige Sekunden ab.

Ich bin nun schon seit X Jahren Kunde bei 1&1 und war auch sehr lange zufrieden mit dem Anbieter, da von dem 100k Flat Tarif in der Regel um die 90+ - 100k auch ankamen, doch dann ohne Grund änderte sich dies und ich bekam nur noch um die 60+ bis 80k, was für mich auch noch okay war, da die Leitung ja normal keine Probleme machte. Dennoch hatte ich deswegen mal nachgefragt und nach einigen hin und her wurde die FritzBox 7590 getauscht, was aber nicht änderte und 1&1 wusste auch nicht mehr weiter.
Nun aber zu meinen Problemen.
Anfang Dezember 2020 habe ich mich erkundigt, um auf die 250k zu erhöhen, da ich wissen wollte, ob dies überhaupt mit meinem Anschluss geht, da meine Leitungskapazität nur bis auf ca. 196000 etwas geht, darauf meine der 1&1 Mitarbeiter am Telefon das dies kein Problem ist, da bei einem neuen Tarif beim Vectoring und einem anderen Profil angehoben wird. So habe ich dann denn Vertrag für 250k abgeschlossen und leider denn Fehler gemacht nachträglich (ich weiß war nicht sehr schlau) nachzufragen, ob man als Bestandskunde auch die Vorteile der Neukunden nutzen könnte, dies wurde mir bestätigt, aber da meine alten Konditionen mir lieber waren ging nicht drauf ein, doch leider hat der Mitarbeiter meine Frage, als Anlas genommen mein Vertrag in meinen Namen zu stornieren.
Zur Umstellung bekam ich eine Nachricht und im Router zeigte sich eine DSLAM-Datenrate Max von 204416 mit einer Leitungskapazität von 134234 und ein Test über Breitbandmessung zeigte das ich nur auf 36, etwas Mbit/s kam.
Darauf meldete ich mich wieder bei 1&1, um die Probleme zu klären und mir wurde erklärt, dass es zu Fehlern kam zur Schaltung und dies eine Woche später geklärt sein würde, was nicht der Fall war. Nach einer Woche meldete ich mich erneut telefonisch und während ich in der Schleiße hing, wurde mir am Handy angezeigt, das ich eine E-Mail von 1&1 habe (die ca. 45min zuvor ankam), in der Stand das es bedauerlich ist das ich storniert habe blah und sie bearbeitet wurde.
Am Telefon erklärte man mir das ich denn neuen Vertrag (250k) storniert hätte und nach einem langen hin und her versprach mir der Mitarbeiter dies zu klären und dies rückgängig zu machen. Da nach einer weiteren Woche sich nichts geändert hatte, bis auf die Tatsache das die Leitungskapazität, als auch der DSLAM-Datenrate Max und die aktuelle Datenrate immer mehr hoch und runter schwankten und das die FritzBox mehre korrigierte DTU um die Tausende und mehre dutzende bei der Vermittlungsstelle anzeigte, meldete ich mich erneut bei 1&1. SO habe ich erfahren das nicht rückgängig gemacht wurde und ich erneut fürn 250k Tarif abschließen muss, was ich dann auch telefonisch gemacht habe, auch wenn mir gesagt wurde dies nun schneller gehen würde, war dies nicht der Fall.
Zum 18.01.2021 wurde ich auf die 250k umgestellt und bekam die Nachricht das alles abgeschlossen ist. Die Daten aus der FritzBox zeigten mir dies an und ändern sich mal mehr und weniger in der Zeit:
DSLAM-Datenrate Max. kbit/s 175000 (steht fest)
DSLAM-Datenrate Min. kbit/s 1152 (steht fest)
Leitungskapazität kbit/s 179552 (schwangt seit dem zwischen 103071 bis 197374)
Aktuelle Datenrate kbit/s 164123 (schwangt seit dem zwischen 89999 und 165123)
Dazu habe ich immer wieder einige Verbindungsabbrüche die bei 1:47, 10:52 und bei 20:31 sehr oft, aber auch teils zu anderen Zeiten auftreten und immer nur 1-3 Sekunden lang sind, so wie ich das unter Ereignisse in der Fritzbox sehe, aber die Verbindungsdauer unter DSL- Informationen bleibt gleich, also wird nicht neu gestartet.
Also wieder bei 1&1 sich gemeldet, um die Probleme zu klären, nachdem ich fünfmal an andere Mitarbeiter durchgereicht wurde und immer wieder von Vorne alles erklären musste, sagte man mir das mein Anschluss nicht richtig geschaltet wurde und es Probleme mit dem Profil gibt, was erst am 02.02.2021 behoben wird, aber dann würde alles richtig laufen. Lustig auch das ich die Rechnung für die 250k Leitung sofort bekommen habe zum 18.01, aber okay also warte ich und beobachte die Leitung weiter und führe über Breidbanmessung nebenbei Messungen durch, die etwas über dem Minimum immer liegen.
Zum 02.02 hatte sich noch immer nichts geändert, da die Leitung noch immer stark schwangt, Verbindungsabbrüche sind und ich +/- auf ca. 28,32 Mbit/s bis 149,36 Mbit/s hin und her schwanke. Wiederum wurde ich mehrfach durchgereicht bis ich in die technische Abteilung kam, wo man mir sagte, dass die Leitung schwanken würde und es kein Fehler ist, das ich nur so wenig bekomme da ich auf 175k gestellt bin, zu den Abbrüchen konnte der Mitarbeiter auch nichts sagen.
Auf meine Frage warum dies so ist, da ich ja im Dezember noch über 200k kam wollte oder konnte er nichts Genaueres sagen, nur das es an der Telekom liegt und 1&1 da nichts machen kann.
Ich kenne mich mit dem Thema überhaupt nicht aus, auch wenn ich hier und da mich etwas eingelesen habe (eher überflogen habe), aber für mich sieht das ganze sehr komisch aus.
Ach ja und die Fehler in der Fritzbox explodieren seit dem 02.02 gefühlt dazu. Korrigierte DTU über 300k an der Box und über 200 bei der Vermittlungsstelle, aber gibt auch Zeiten am Tag, wo die Vermittlungsstelle auf über 31k kommt , aber die Box dafür nur auf 2. Unkorrigierte DTU schwankt auch gut hin und her, aber ist meist im einstelligen bis zu zweistelligen Bereich, aber ab und an springts bei der Vermittlungsstelle auf über 100k.

Nach einem erneuten Gespräch mit 1&1 wurde mir auch klargemacht, das ich kein Widerrufsrecht mehr hätte und erst zum Ende der Vertragslaufzeit diesen beenden kann, was schon vermessen ist, wenn man bedenkt, dass die nicht liefern, was vertraglich abgemacht ist, aber darum ging es mir auch nicht, denn ich möchte einfach eine stabile Leitung, die wenigstens ansatzweise das ist, was mir zugesagt wurde ohne Abbrüche.
Anbei einige alte und auch aktuelle Bilder aus der FritzBox.

Besagten Schwankungen







und einige Aktuelle aus der FritzBox.





Und zwei Bilder zu den beiden Breitbandmessung Messprotokollen



Danke fürs Lesen und hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen oder erklären, was das Problem ist.

Edit:
Okay wie ich sehe, sieht man keines der Bilder. Wie kann ich dafür sagen das man die Bilder sieht? Im Text sind sie da mit [IMG]
Sorry etwas viel für mich.
Könnte, wer bitte dies hier löschen

Geändert von Halleck (05.02.2021 um 18:50 Uhr) Grund: Fehler gemacht
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1&1 Probleme nach Umstellung auf DSL 250 Halleck 1&1 Internet AG (United Internet AG) 3 09.02.2021 20:01
VDSL 100 (O2) - Geschwindigkeitsabfall auf 1-6 MBit/s und Ping auf 250-500ms cosmos321 Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 55 04.02.2019 17:43
kabel bw: außerordentliche kündigung wegen umstellung 256-->250 erfolgreich johnnyt Anbieter für Internet via Kabel 5 26.09.2006 13:49
Probleme nach Umstellung von DSL 6000 auf 16000 Trip Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 8 21.09.2006 18:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:36 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.