#21  (Permalink
Alt 06.03.2021, 08:43
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 3.464
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Die Annex J Lüge gibt´s auch heute noch

Kenne die örtlichen Gegebenheiten nicht. Auf den ersten Blick schaut das so wie ein HVt-Anschluss aus, muss aber natürlich nicht Recht haben.

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Aber nur bei der Telekom. Die Wettbewerber haben das nie gemacht, sondern den DSLAM die Datenrate aushandeln lassen. Hat einwandfrei funktioniert, bis ADSL2+ obsolet wurde.
Wenn es funktioniert, ist es schön und gut. Das hat auch durchaus ab und an Probleme gemacht. Nur das ignorierst Du gerade wieder mal weg.
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 06.03.2021, 12:52
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.364
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Die Annex J Lüge gibt´s auch heute noch

Zitat:
Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
Wenn es funktioniert, ist es schön und gut. Das hat auch durchaus ab und an Probleme gemacht. Nur das ignorierst Du gerade wieder mal weg.
Einige Wettbewerber wie Hansenet oder Easybell hatten nicht mal eine Möglichkeit vorgesehen, Profile zu konfigurieren. Da wurde auf jeden Anschluß einfach RAM 128-18000 kbps geschaltet und das mußte dann laufen.

Deshalb war es für "Datenbankopfer" auch regelmäßig möglich, über einen TAL-Wettbewerber nicht nur an einen funktionierenden ADSL2+Anschluß zu kommen (beispielsweise mit deutlich mehr als 384 kbps), sondern diesen per Modem-Tuning auch ohne Abbrüche am äußersten Limit zu betreiben (z. B. mit 1-3 dB SNRM). Dafür hat man natürlich keine Fritzbox genommen.
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 06.03.2021, 13:53
Pornstar Pornstar ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 3.214
Standard AW: Die Annex J Lüge gibt´s auch heute noch

Thomson Speedtouch mit custom firmware und dem engineering interface zum verstellen von Konfiguration direkt am Port, hat aber leider nur bis zu einer bestimmten linecard Version auf Broadcom? Funktioniert.
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 06.03.2021, 22:29
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 3.464
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Die Annex J Lüge gibt´s auch heute noch

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Deshalb war es für "Datenbankopfer" auch regelmäßig möglich, über einen TAL-Wettbewerber nicht nur an einen funktionierenden ADSL2+Anschluß zu kommen (beispielsweise mit deutlich mehr als 384 kbps), sondern diesen per Modem-Tuning auch ohne Abbrüche am äußersten Limit zu betreiben (z. B. mit 1-3 dB SNRM). Dafür hat man natürlich keine Fritzbox genommen.
Tja, und Andere sind genervt zur Telekom zurück gewechselt, weil es einfach nicht sauber funktioniert hat.
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 06.03.2021, 22:55
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 36
Beiträge: 6.627
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 175
Standard AW: Die Annex J Lüge gibt´s auch heute noch

Das Problem früher war die Unflexibilität der Telekom. Es wäre schon gut gewesen, wenn auf Wunsch eine höhere Geschwindigkeit hätte getestet werden können. RAM wurde bei der Telekom erst relativ spät eingeführt. Ich kannte einen Anschluss, der im 384er Rückfall lief und über Alice dann 4 Mbit schaffte.

Durch die restriktiven Dämpfungsgrenzen liefen die Anschlüsse zwar sehr stabil - es wurde aber auf der anderen Seite viel Potential verschenkt.

Ich hatte damals das "Glück", durch den RAM-Piloten das 1000er Profil zu erhalten. Mit 53,29 dB @300 kHz Kontes wäre ich im Regelbetrieb (wo es RAM1000 nicht mehr gab, sondern lediglich RAM2000 bis 50 dB) außen vor gewesen. Andererseits durfte ich 5 Jahre lang nichts am Tarif ändern, um die Bandbreite nicht zu verlieren. Aber die Zeiten sind zum Glück inzwischen vorbei.

Beim Fall von @Racer könnte ich mir schon gut vorstellen, dass das Profil noch geöffnet wird. Kenne einen ehemaligen 8000er, der letztes Jahr voll geöffnet wurde. Ich denke ja mal nicht, dass ASSIA hier die Resellerkunden schlechter behandelt.
__________________
MagentaZuhause XL - MagentaTV Smart
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 06.03.2021, 23:35
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 5.909
Standard AW: Die Annex J Lüge gibt´s auch heute noch

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
[...]Ich denke ja mal nicht, dass ASSIA hier die Resellerkunden schlechter behandelt.
Das halte ich fuer schwer vorstellbar, da ein solches Vorgehen, wenn s nachgewiesen werden sollte sofort die BNetzA auf den Plan rufen wuerde; damit schnitte sich die Telekom ins eigene Fleisch. Nicht unmöglich, aber IMHO unwahrscheinlich.


Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 08.03.2021, 14:07
Pornstar Pornstar ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 3.214
Standard AW: Die Annex J Lüge gibt´s auch heute noch

Bei mir ist bisher kein reseller Anschluss aufgetaucht, bei dem Assia das Profil automatisch über den vertraglichen Profil hochstuft. Hier wäre das vertragliche Profil wohl die 8MBit.
Bei 175MBit entsprechend das 204er Profil.
Bei meinem 1und1 Anschluss ist seitens der Telekom ebenfalls das fixe 262 Profil aktiv. Dlm wurde bereits manuell durch die Telekom entfernt. Das Profil ist fest auf die 262 getrimmt
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 08.03.2021, 14:15
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 5.909
Standard AW: Die Annex J Lüge gibt´s auch heute noch

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Bei mir ist bisher kein reseller Anschluss aufgetaucht, bei dem Assia das Profil automatisch über den vertraglichen Profil hochstuft. Hier wäre das vertragliche Profil wohl die 8MBit.
Bei 175MBit entsprechend das 204er Profil.
Bei meinem 1und1 Anschluss ist seitens der Telekom ebenfalls das fixe 262 Profil aktiv. Dlm wurde bereits manuell durch die Telekom entfernt. Das Profil ist fest auf die 262 getrimmt
O2 L3-BSA sync mit 116 Mbps fuer den 100er Tarif. (Und in Speedtest kommen auch ueber 100 Mbps Goodput an*)

Gruss
P.

*) Wegen hoeherer Stabilitaet nutze ich ein Zyxel-Modem mit Fas-Ehernet Ports, so dass es mit > 94 Mbps Goodput Essig ist, bzw. wegen Traffic-Shaping auf 95/36 ist das theoretische Limit eher bei:
95 * ((1500-8-20-20-12)/(1500-8+50)) = 88.716 Mbps
(der hohe Oberhead dient dazu auszugleichen, dass der Ethernet port der wahre Flaschenhals ist, also 38 Byte + 4 Byte VLAN tag -> 42 Byte + PPPoE)
Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 08.03.2021, 14:17
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.364
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Die Annex J Lüge gibt´s auch heute noch

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Bei mir ist bisher kein reseller Anschluss aufgetaucht, bei dem Assia das Profil automatisch über den vertraglichen Profil hochstuft. Hier wäre das vertragliche Profil wohl die 8MBit.
Bei 175MBit entsprechend das 204er Profil.
Entweder der Reseller bestellt ein "vertragliches Profil", das ganz klar nicht dem entspricht, was er vertraglich mit dem Endkunden vereinbart hat. Dann verletzt er den Vertrag mit dem Endkunden und der Regulierer ist zuständig.

Oder der Vorleister benachteiligt Wettbewerber, dann ist der Regulierer zuständig.

Oder es ist eine Mischung aus beidem.

Egal was hier vorliegt, keinesfalls ist es ein "geht schon in Ordnung so".
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 08.03.2021, 14:21
Pornstar Pornstar ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 3.214
Standard AW: Die Annex J Lüge gibt´s auch heute noch

Ich glaube es ist eine Mischung aus beiden, habe dafür aber keine Beweise. Zudem bei L2 Anschlüssen der reseller selbst dafür zu sorgen hat, den shaper entsprechend Vertragskonform zu konfigurieren ist und nicht mehr Bandbreite durchkommt als vertraglich von der Telekom bestellt.
Sehe hier keinen Grund, wieso die Telekom in diesem Fall überhaupt noch die typischen Profile anbietet, vielleicht aber auch zur Absicherung vom resellee gewünscht.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Länder ANNEX A welche ANNEX B ? pixide Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 11 30.12.2015 18:57
Annex B wurde geschaltet - Warum nicht Annex-J? BLvELMSzGn Telekom 3 22.03.2013 12:28
DSL RAM 6000 (Annex B und Annex J) nur mit Neuanschluss verfügbar humi208 Telekom 3 27.02.2013 23:03
Frage zu Annex A - Annex B Standard Buckyball Sonstiges 2 09.06.2005 14:11
Annex A / Annex B dfg83 Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 4 26.07.2004 12:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:20 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.