Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Telekom: Schnelleres Internet für weitere 196.000 Haushalte
Die Telekom hat im März viele weitere Internetanschlüsse in Deutschland beschleunigt. Die Zahl der Anschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s oder 250 Mbit/s per VDSL bzw. bis zu 1 Gbit/s per FTTH-Glasfaseranschluss ist weiter gestiegen.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  (Permalink
Alt 24.04.2021, 23:31
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 53
Beiträge: 4.697
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/105000 UL
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Habe ich selber auch noch so gesehen, als vor Vectoring der selbe Link mit 50/10 stabil wie ein Brett auf der Strasse lag, als dann mit Vectoring und auf 100/40 geoffnetem Sync die Resyncs an der Tagesordnung waren, fiel mir auf wie stoerend das ist )
Dafür gibt's ja diverse Stabilitätseinstellungen der Modems (bei den Fritzboxen wohl am einfachsten einzustellen über die Funktion "Stabilität min. - max.").

Meine Frage: Ist der Nutzen von DLM tatsächlich von unabhängiger Stelle nachgewiesen worden? - Oder war es doch nur ein leeres Versprechen aus dem Produktkatalog der Entwicklerfirma?
__________________
ISP seit 04.06.2019: Telekom. Tarif: Fiber-250. Reale DL/UL-Speed: 266/103 MBit. Durchschnittspreis mit Cashback: 34,11 €/Monat. Hardware: Asus RT-AC68U mit Fresh-Tomato-FW V2021.3 AIO (05-06/2021) + Fritz!Box 7580 (FW V7.27) für Internet-Telefonie. DECT-Handteile: Siemens Gigaset C475IP + C450IP.
"Switched" at 11/2018 to Linux Ubuntu-Mate 20 LTS. Coming soon: FTTH via Telefónica-Backbone.
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 24.04.2021, 23:37
Comadevil Comadevil ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.05.2005
Beiträge: 505
Provider: Vodafone CableMaxx/1&1 50
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Dafür gibt's ja diverse Stabilitätseinstellungen der Modems (bei den Fritzboxen wohl am einfachsten einzustellen über die Funktion "Stabilität min. - max.").
Was aber Otto Normalverbraucher nie einstellen wird, weil er das gar nicht weiß.

Die Telekom hätte wohl kaum DLM eingeführt, wenn es keine Vorteile bringt. Ich gehe mal davon aus, dass 80% gar nicht merkt, wenn DLM aktiv ist, aber merkt, wenn das Internet instabil wird.
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 24.04.2021, 23:46
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.253
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Dafür gibt's ja diverse Stabilitätseinstellungen der Modems (bei den Fritzboxen wohl am einfachsten einzustellen über die Funktion "Stabilität min. - max.").
Dann sag mal wo ich das in meinem Zyxel Modem finde? Diese Einstellungen gibt es IIRC nur bei AVM, und bi weitem nicht alle Nutzer wissen davon (ausserdem ist unklar was da genau gemacht wird, und im Gegensatz zum DLM fehlt dem Modem echte Kontrolle ueber den DSLAM). Mit anderen Worten, das ist nett, ersetzt aber nicht dass der ISP da Kontrolle hat, immerhin steht der ISP mit seiner Verfuegbarkeitsangabe im Wort und muss evtl. den Preis nachlassen, wenn er die vertraglich zugesicherte Verfuegbarkeit reisst.
Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen

Meine Frage: Ist der Nutzen von DLM tatsächlich von unabhängiger Stelle nachgewiesen worden? - Oder war es doch nur ein leeres Versprechen aus dem Produktkatalog der Entwicklerfirma?
In meinem Fall hat es was genutzt, zumindest seit ich auf ein Broadcom-Modem umgestiegen bin, dann ging das Sync-Limit runter wenn es zu Fehlern kam und wieder rauf als die Hausverkabelung bereinigt war. Aber das ist ein anekdotischer Fall und damit weder ein Nachweis noch unabhängig. Wenn Du allerdings "leeres Versprechen" postulierst, dann sehe ich Dich schon auch in der Pflicht das Nachzuweisen, Assia hat sich bisher nicht beim Schwindeln erwischen lassen (bzw. hat nicht geschwindelt) da gehe ich erst mal davon aus, dass es funktioniert. Und die reportierten Schritte hier im Forum machen ja oft schon auch Sinn (gerade auch wo es so aussieht als waeren die Fehlerzaehler von DSLAM und Modem oefters nicht uebereinstimmend, und DLM haelt sich an die DSLAM Zahlen, die man als Endnutzer leider nicht sieht).

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 25.04.2021, 05:11
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 53
Beiträge: 4.697
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/105000 UL
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
immerhin steht der ISP mit seiner Verfuegbarkeitsangabe im Wort und muss evtl. den Preis nachlassen, wenn er die vertraglich zugesicherte Verfuegbarkeit reisst.
Da hat er - zumindest bis vor kurzem - lieber die Bandbreite künstlich massiv beschnitten. Und dann konnte er durch seine Tarifpolitik (z.B. 6 MBit real bei 16 MBit-Anschluß) für 1/3 der Geschwindigkeit den vollen Preis verlangen. Denn man hat ja auch mit einem niedrigeren Profil immer den vollen Preis für den jeweiligen Tarif gezahlt.

Richtig wäre gewesen, dann auch nur 1/3 zahlen zu müssen. - Dann wäre auch providerseitig der Anreiz dagewesen, das wirkliche physikalische Maximum der Leitung zur Verfügung zu stellen.
__________________
ISP seit 04.06.2019: Telekom. Tarif: Fiber-250. Reale DL/UL-Speed: 266/103 MBit. Durchschnittspreis mit Cashback: 34,11 €/Monat. Hardware: Asus RT-AC68U mit Fresh-Tomato-FW V2021.3 AIO (05-06/2021) + Fritz!Box 7580 (FW V7.27) für Internet-Telefonie. DECT-Handteile: Siemens Gigaset C475IP + C450IP.
"Switched" at 11/2018 to Linux Ubuntu-Mate 20 LTS. Coming soon: FTTH via Telefónica-Backbone.
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 25.04.2021, 10:27
xdjbx xdjbx ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 6.174
Provider: DTAG
Bandbreite: 16/100/300
Standard AW: Wie bei Corona immer nur die gewollten Zahlen gemeldet

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Da hat er - zumindest bis vor kurzem - lieber die Bandbreite künstlich massiv beschnitten. Und dann konnte er durch seine Tarifpolitik (z.B. 6 MBit real bei 16 MBit-Anschluß) für 1/3 der Geschwindigkeit den vollen Preis verlangen. Denn man hat ja auch mit einem niedrigeren Profil immer den vollen Preis für den jeweiligen Tarif gezahlt.

Richtig wäre gewesen, dann auch nur 1/3 zahlen zu müssen. - Dann wäre auch providerseitig der Anreiz dagewesen, das wirkliche physikalische Maximum der Leitung zur Verfügung zu stellen.
definiere bis vor Kurzem. AFAIK war das Prinzip RAM schon vor Jahren bei ADSL in Betrieb. Fixe Profile gab es (dort) nicht mehr, seit Annex J bei der Telekom eingeführt wurde.

Auch übersiehst Du, dass Du nicht mehr direkt die Bandbreite sondern eine Bandbreitenklasse bezahlst, die eine Mischkalkulation ist.
Mischkalkulationen haben sich am Markt durchgesetzt, weil es eben für die meisten Kunden attraktiver und einfacher ist.

Früher hast Du den Telefon Anschluss für 30€ gekauft und dazu eine T-DSL Option..
da haben T-DSL 16000 30€ gekostet und T-DSL6000 knapp 25€... und dann brauchtest Du noch eine Flatrate. Du hast in Summe also 5€ weniger bezahlt aber eben trotzdem 60€+Flatrate oder 55€.

Jetzt zahlst Du regulär für die Bandbreitenklasse "S" 35€ aber da ist Anschluss und Flatrate schon drin.

Der Speedanteil im Gesamtpreis vom S ist also minimal/nicht vorhanden.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Corona APP + Begegnunungsmitt. iPhone fränki Newskommentare 10 14.10.2020 18:06
Jugendliche und Corona locurro Small Talk 30 27.08.2020 12:38
MagentaTV und Corona Krise? raupi Telekom 48 27.03.2020 14:20
Prüft T-Com ob man gemeldet ist? dsllight Festnetz: Anbieter und deren Tarife 39 10.08.2005 14:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.