#1  (Permalink
Alt 20.08.2018, 11:25
Benutzerbild von Wisi
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 6.770
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Die Gemeinde hat nach den Problemen mit dem bisherigen Anbieter, der zudem noch Vectoring in der Zwischenzeit beantragt hat, eine Förderung nach FTTH mit Mindestbandbreite 200/100 Mbit/s ausgeschrieben.

Alle nicht oder unterversorgten Gebiete sind ausgeschrieben und werden vermutlich in naher Zukunft zugeschlagen. Angebotsfrist endet morgen laut meinem aktuellen Kenntnisstand.

Für uns wäre das ein absoluter Vorteil, denn eine Versorgung über MBFM würde in dem Gebiet (Stand 2017) ca. 120000 Euro kosten...

Informationen zum versorgten Gebiet hier:

https://www.johannesberg.de/wp-conte...au2.pdf?e124c2

Ausgeschrieben wurde:

https://www.johannesberg.de/wp-conte....18.pdf?e124c2
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 20.08.2018, 11:50
Bloodpack Bloodpack ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Johannesberg
Beiträge: 130
Provider: OR-Network
Bandbreite: 25/5 Mbit/s
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Schön für den Rest der Gemeinde!
Wird uns im Gelnhäusergebiet und halb Breunsberg nichts bringen.
Verstehe nicht, wieso man so einen Flickenteppich macht, jedes Jahr ein neues Gebiet mit anderer Technik.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 20.08.2018, 11:53
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 2.753
Provider: o2 (Telekom BSA)
Bandbreite: 100/40
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

War der bisherige Ausbau denn auch gefördert? Falls ja, was wurde damals als Mindestversorgung gefordert?
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 20.08.2018, 11:58
Benutzerbild von Wisi
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 6.770
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Der Flickenteppich ergibt sich schlicht aus der Regulierung.

Johannesberg war teilweise mit Kabel versorgt und dann hat man für den Rest das klassische mehr als 1Mbit/s ausgeschrieben, sprich 1. Förderprojekt in Bayern. Dadurch ist der zweite Anbieter in das Gebiet eingestiegen. Der wiederum hat im Laufe der Zeit nun eben Vectoring aktiviert und hat einige Gebiete mit 30 MBit/s versorgt, wodurch das 2. Förderverfahren mit FTTC nicht zum Tragen kommen konnte. Jetzt hat man halt alle Gebiete, wo es möglich war, in einem neuen Verfahren mit FTTH ausgeschrieben. Imo nett von der Gemeinde, dass man dazu überhaupt bereit ist und sich weiter damit beschäftigt hat. Man hätte es auch lassen können.

Sieh es zusätzlich auch noch von der anderen Seite: wenn mal so viel Glasfaser in dem Gebiet liegt, könnte die Telekom auf die Idee kommen eigenwirtschaftlich auch den Rest zu erschließen um den anderen Anbieter wieder zu verdrängen und zusätzlich in Konkurrenz zum Kabelanbieter zu gehen...
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 20.08.2018, 12:10
sony sony ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.06.2005
Beiträge: 671
Provider: Tcom
Bandbreite: DSL16
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Na dann wirds wohl in 3 Jahren losgehen mit dem Ausbau - sofern die Ausschreibungen erfolgreich verlaufen. Viel Glück!
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 20.08.2018, 12:10
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 2.753
Provider: o2 (Telekom BSA)
Bandbreite: 100/40
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Unterversorgt im Sinne der neuen Ausschreibung heißt aber weiterhin < 30 MBit/s, richtig?
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 20.08.2018, 12:17
Benutzerbild von Wisi
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 6.770
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Zitat:
Zitat von sony Beitrag anzeigen
Na dann wirds wohl in 3 Jahren losgehen mit dem Ausbau - sofern die Ausschreibungen erfolgreich verlaufen. Viel Glück!
Soweit ich weiß, musst du da spätestens fertig sein, wenn du den Zuschlag erhältst. Oder woher beziehst du deinen Zeitraum? Ich würde erwarten, dass es ca. 1-1 1/2 Jahre dann dauert ab Erteilung. Längere Zeiträume habe ich in unserer Region noch nicht gesehen.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 20.08.2018, 12:19
Benutzerbild von Wisi
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 6.770
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Unterversorgt im Sinne der neuen Ausschreibung heißt aber weiterhin < 30 MBit/s, richtig?
Teils ja, teils nein. Aber man kann ja einfach die Kriterien so hoch setzen nach den aktuellen Bedingungen, dass eben 200/100 erreicht werden muss. Das neue erklärte Ziel ist ja Glasfaser und das kann man auch dediziert jetzt ausschreiben und damit muss sich dann auch der Vectoring Anbieter neu bewerben, was er vermutlich aber nicht macht, weil er dann ein Glasfaser Backbone errichten müsste statt der bisherigen Richtfunkanbindung.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 20.08.2018, 12:48
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 2.753
Provider: o2 (Telekom BSA)
Bandbreite: 100/40
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Das sind aber doch zwei verschiedene Dinge. Ausschreiben kann ich natürlich Zielwerte von 200/100. Und ich kann auch FTTB/H als Ziel festlegen. Die andere Frage ist, für welche Anschlüsse darf ich Fördergelder verwenden, sprich wann liegt Unterversorgung vor. Das ist meines Wissens immer noch bei den 30 MBit/s. Sprich, wer aktuell z.B. 30, 50 oder 100 MBit/s down hat, dürfte nicht mit Fördergeldern auf die 200/100 ausgebaut werden. Oder hat sich da bereits etwas geändert?

Edit: Auf den BMVI-Seiten werden die weißen Flecken nach wie vor so definiert:

Zitat:
Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Telekommunikationsunternehmen flächendeckend in Deutschland Gigabit-Netze zu schaffen. Sie wird daher die Breitbandförderung in den Gebieten, in denen kein marktgetriebener Ausbau stattfindet, mit Gigabit-Zielen fortführen. Das Förderprogramm wurde neu aufgelegt und im Verfahren wesentlich vereinfacht. Dies ist der erste wichtige Baustein zur Erreichung der Gigabit-Ziele. Damit werden alle noch verbliebenen weißen Flecken (verfügbare ≤ 30 Mbit/s) unmittelbar an das Gigabitnetz angeschlossen.
https://www.bmvi.de/DE/Themen/Digita...oerderung.html

Wenn bei Euch tatsächlich jetzt (großflächig) Anschlüsse > 30 MBit/s im Bedarf stehen, dürfte das nicht zulässig sein.

__

Geändert von phonefux (20.08.2018 um 12:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 20.08.2018, 13:27
sony sony ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.06.2005
Beiträge: 671
Provider: Tcom
Bandbreite: DSL16
Standard AW: FTTH Ausbau Gemeinde Johannesberg

Zitat:
Zitat von Wisi Beitrag anzeigen
Soweit ich weiß, musst du da spätestens fertig sein, wenn du den Zuschlag erhältst. Oder woher beziehst du deinen Zeitraum? Ich würde erwarten, dass es ca. 1-1 1/2 Jahre dann dauert ab Erteilung. Längere Zeiträume habe ich in unserer Region noch nicht gesehen.
Kann auch 24 Monate werden. Allerdings dauert es auch noch bis ein Zuschlag erteilt wird ziemlich lange mit der Prüfung durch BnetzA und Fördergeber - selbst wenn dann ein finales Angebot und ein Anbieter ausgewählt wurden.

Bei uns sind zwischen Förderantrag (Oktober 2016) und finalem Bescheid inkl. Vertrag mit Auftragnehmer (Juli 2018) 21 Monate vergangen. Und da kommt dann noch die eigentliche Ausbauzeit von 12-24 Monaten drauf. Also viel Spass!
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DSL Ausbau in 63825 Gemeinde Schöllkrippen CBR600RR ADSL und ADSL2+ 34 21.12.2011 11:18
DSL Ausbau 034208 Gemeinde Löbnitz Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 64 20.07.2011 08:46
DSL Ausbau in der Gemeinde - MVOX ? Sasha888 ADSL und ADSL2+ 30 29.04.2010 07:36
DSL-Ausbau in der Gemeinde Wasserlosen CIA_MAN ADSL und ADSL2+ 8 05.11.2009 14:24
DSL Ausbau in 1200 Seelen-Gemeinde? Vogelbecker ADSL und ADSL2+ 30 01.05.2008 16:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.