Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Grüne wollen Rechtsanspruch auf schnelles Internet ab 2019
Die Grünen fordern einen Rechtsanspruch auf einen schnellen Internetanschluss für alle Haushalte und öffentliche Institutionen in Deutschland. Dafür will die Fraktion im Bundestag einen entsprechenden Antrag im Parlament einbringen.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  (Permalink
Alt 29.10.2018, 22:38
Silver2 Silver2 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2000
Beiträge: 2.087
Standard AW: Haha

Wobei gerade die Telekom doch in all ihren Netzen, mobil als auch Festnetz, immer ipv6 bietet?
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 30.10.2018, 00:03
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 5.588
Standard AW: Haha

Zitat:
Zitat von Silver2 Beitrag anzeigen
Jesses, was hängen denn alle noch so an ipv4?
Klar, solange Vodafone und O2 im Mobilfunk noch ipv4 only bieten mag es noch gerechtfertigt sein.
Scheint aber so, dass das Thema in 3 bis 6 Monaten dann auch durch ist.

Als würde man in Mietwohnungen noch verpflichtend Gasleitungen fordern, damit ich noch meine supertollen Gaslampen von 1920 betreiben kann...

Und nein, dass die hierzulande so hoch gelobten (in 99 Prozent der Welt aber völlig irrelevanten) fritzboxen kein VPN über ipv6 anbieten, lasse ich nicht gelten, ipv4 noch für die nächsten 273 Jahre am Leben halten zu wollen...
Mein Arbeitgeber verwendet IPv4-only, wenn ich also per VPN zuverlaessig von Zuhause ins Buero und aus dem Buero auf meinen Backupserver zuhause zugreifen will, ist IPv4 mit oeffentlicher Adresse leider unvermeidbar*.
Ob es uns schmeckt oder nicht IPv4 wird uns noch lange begleiten und mache Nutzungen sind mit "Kruecken" wie CG-NAT leider zu unzuverlaessig.

Gruss
P.

*) Ein Grund fuer mich nicht zu VF-DOCSIS zu wechseln trotzt attraktivem Preis und Bandbreite; O2 garantiert den Dual-Stack der momentan verwendet wird zwar auch nicht, aber mit 4 Wochen Kündigungsfrist ist das Risiko kalkulierbar (da bin ich 100% bei Wechsler )
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 30.10.2018, 07:49
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Haha

Zitat:
Zitat von crackm Beitrag anzeigen
Der Preis ist z.T. tatsächlich etwas hoch, doch kann ich bislang weder Probleme bei der Zuverlässigkeit noch groß bei Peering ausmachen.
Das ein wesentlicher Anteil des Traffics über Telia geroutet und deswegen sonderlich geringe Latenzen nicht zu verzeichnen sind sollte bei einem regionalen Anbieter klar sein. Auch muss nicht alles was im Core konfiguriert wurde einen Sinn ergeben .

Überlast am Abend kann ich ebenfalls noch nicht bestätigen.
Glückwunsch, denn hier sind trotz gutem Sync am Abend 1-5 MBit Standard Mein Nachbar ist grad am rotieren um aus dem Vertrag zu kommen und nutzt fleißig mein WLAN mit... Hab diesen Monat dadurch das Terrabyte über Hybrid M(2) bei 8 MBit ADSL Sync geknackt
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 30.10.2018, 07:51
crackm crackm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.11.2010
Beiträge: 868
Provider: Telekom
Bandbreite: 250000/50000(FTTH)
Standard AW: Haha

Per Richtfunkt erschlossener Standort? o.O
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 30.10.2018, 07:53
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Haha

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Mein Arbeitgeber verwendet IPv4-only, wenn ich also per VPN zuverlaessig von Zuhause ins Buero und aus dem Buero auf meinen Backupserver zuhause zugreifen will, ist IPv4 mit oeffentlicher Adresse leider unvermeidbar*.
Ob es uns schmeckt oder nicht IPv4 wird uns noch lange begleiten und mache Nutzungen sind mit "Kruecken" wie CG-NAT leider zu unzuverlaessig.

Gruss
P.

*) Ein Grund fuer mich nicht zu VF-DOCSIS zu wechseln trotzt attraktivem Preis und Bandbreite; O2 garantiert den Dual-Stack der momentan verwendet wird zwar auch nicht, aber mit 4 Wochen Kündigungsfrist ist das Risiko kalkulierbar (da bin ich 100% bei Wechsler )
Homeoffice ohne echtes IPv4 kann ich ebenfalls vergessen. O2 wird noch sehr lange IPv4 fahren, da sie durch die abgebaute Infrastruktur einfach viele Adressen übrig haben und nicht haushalten müssen.
Bei unserem Reginalversager mit seinen 30K Adressen und 20K Kunden kann ich ja noch verstehen, dass Default erstmal CGN gemacht wird aber es sollte def. als Entstöroption auf Anruf wieder vollwertiges IPv4 geschaltet werden. Das machen die aber nur bei Kunden mit Altverträgen die meckern wenn sie den CGN Wechsel bemerken
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 30.10.2018, 07:59
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Haha

Zitat:
Zitat von crackm Beitrag anzeigen
Per Richtfunkt erschlossener Standort? o.O
Kein Plan aber beim 4 Hop hängt es bei Messungen. Fakt ist jedenfalls, dass sie die halbe Straße als Kunden wieder verloren haben und ich schon bei 3 Leuten Antennen an den Hybrid Router gefrickelt habe.
Das die sich noch Provider nennen dürfen ...

Ich habe auch einfach keine Lust mehr mich mit dem Laden zu beschäftigen. Die existieren für mich eigentlich nicht mehr.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 30.10.2018, 22:42
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.191
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Haha

Zitat:
Zitat von Silver2 Beitrag anzeigen
Jesses, was hängen denn alle noch so an ipv4?
Ich selbst bin seit 2003 "IPv6-ready". Da habe ich den ersten Router mit nativem IPv6 eingerichtet.

Aber meine SIP-Telefone (für das moderne VoIP) benötigen zwingend IPv4.

Die Unterhaltungselektronik ist auch nur IPv4-fähig.

Eigentlich können nur meine Windows-PCs und mein Smartphone IPv6 (aber auch nicht so richtig, IPv6-only funktioniert nicht).

Zitat:
Scheint aber so, dass das Thema in 3 bis 6 Monaten dann auch durch ist.
Also ich werde noch eine Weite Native DualStack benötigen.

Zitat:
Als würde man in Mietwohnungen noch verpflichtend Gasleitungen fordern, damit ich noch meine supertollen Gaslampen von 1920 betreiben kann...
Die sind hier noch in Betrieb (die Leitungen, nicht die Lampen ). Der Herd will schließlich auch warm werden.
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 04.11.2018, 13:47
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 6.324
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: Haha

Zitat:
Zitat von Peter13779 Beitrag anzeigen
Bei 50 Euro im Monat sollte IPv4 def. noch zum Standard als "Entstöroption" gehören. Ohne ist der Anschluss nicht die Hälfte wert ...
Das wird (in Zukunft) imo eine Wunschvorstellung bleiben. Meiner Ansicht nach ist IPv4 (irgendwann dann auch mal wirklich) tot. IPv6 ist die Zukunft. Wenn man diesbzgl. wirklich etwas "verordnen" will, dann das alle Netzbetreiber auch IPv6 unterstützen müssen (also neben IPv4 CGN oder auf Wunsch, ggf. gegen Aufpreis auch bei einem 50,- Eur Anschluss, eine öffentliche IPv4-Adresse in der "Übergangszeit" jedem Anschluss, egal ob Festnetz oder Mobilfunk, auch ein IPv6-Präfix zugewiesen werden muss) denn das ist noch immer nicht der Fall und daher halte ich das auch für wichtiger als noch auf den sterbenden Patienten IPv4 zu setzen.

Zitat:
Zitat von Peter13779 Beitrag anzeigen
3 Provider müssen sogar zwingend vorgeschrieben werden.
Wie schon geschrieben halte ich auch das nicht für durchführ- oder verordenbar (und das zu Recht) und bleibt somit m.E. eine reine Wunschvorstellung.

Geändert von NokDar (04.11.2018 um 13:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 04.11.2018, 13:58
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Haha

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Das wird (in Zukunft) imo eine Wunschvorstellung bleiben. Meiner Ansicht nach ist IPv4 (irgendwann dann auch mal wirklich) tot. IPv6 ist die Zukunft. Wenn man diesbzgl. wirklich etwas "verordnen" will, dann das alle Netzbetreiber auch IPv6 unterstützen müssen (also neben IPv4 CGN in der "Übergangszeit" jedem Anschluss, egal ob Festnetz oder Mobilfunk, auch ein IPv6-Präfix zugewiesen werden muss) denn das ist noch immer nicht der Fall und daher halte ich das auch für wichtiger als noch auf den sterbenden Patienten IPv4 zu setzen.


Wie schon geschrieben halte ich auch das nicht für durchführ- oder verordenbar (und das zu Recht) und bleibt somit m.E. eine reine Wunschvorstellung.
Wenn man wirklich ALLE zwingen könnte IPv6 zu unterstützen wäre IPv4 auch nicht mehr nötig. Leider bleibt eher das eine Wunschvorstellung ;-) Insofern erwarte ich für Haushaltsanschlüsse (nicht IoT oder Mobilgeräte) auf jeden Fall eine kostenlose IPv4 Option.

Wenn man von Anfang an den Vectoring Ausbau bzw. die Genehmigung dafür nur mit dem Nachweis von 2 weiteren Verträgen mit weiteren Providern über die Nutzung der Vorleistungsprodukte als Vorraussetzung gesetzt hätte, wäre das keine Wunschvorstellung. Aber die Kunden sind der Regulierung leider herzlich egal ...
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Haha... Dumm gelaufen makita80 Newskommentare 2 15.02.2009 23:36
Haha, netter Aprilscherz... BrownDirtCowboy Newskommentare 6 01.04.2008 18:43
Haha, T-Online hat wieder zugeschlagen brabbelsabbel Sonstige Anbieter und Archiv 9 14.10.2004 14:32
ISDN flatrate? Sag bloss dazu HAHA Ehemalige Benutzer Sonstige Anbieter und Archiv 1 25.07.2004 20:35
haha, ihr billiganbieter! momeister Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 6 27.01.2004 17:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:29 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.