#1  (Permalink
Alt 21.04.2021, 01:02
thomaz thomaz ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 12.09.2020
Beiträge: 16
Standard Docsis artiges Signal auf alle Telefonleitungen geben um Speed zu erhöhen?

Ich hab da die ganze Zeit so ne Idee im Kopf.
Man nutzt die unteren Frequenzen ganz normal für SVDSL aber klatscht in die höheren Frequenzen eine Art DOCSIS Signal rein.
So dass alle Anschlüsse am DSLAM quasi die gleichen Daten empfangen, wie bei Kabel eben.
So ne Art SVDSL/Kabel Hybrid Lösung.
Dann dürfts auf den höheren Frequenzen doch keine Probs mit Übersprechen geben, da ja alle quasi das gleiche Signal erhalten.
Kein Plan ob sowas möglich wäre oder obs dann Kabelanschlüsse stört bzw. der SVDSL/Kabel Hybrid Kram durch Kabelanschlüsse gestört werden würde.
HVDSL (Hypervectoring) :P

Geändert von thomaz (21.04.2021 um 01:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 21.04.2021, 07:15
Benutzerbild von DummFrager
DummFrager DummFrager ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 07.11.2003
Ort: München
Beiträge: 2.359
Provider: Telekom + PYUR
Bandbreite: 292/46 + 440/12
Standard AW: Docsis artiges Signal auf alle Telefonleitungen geben um Speed zu erhöhen?

Was bringt dir ein Signal auf hohen Frequenzen, das bei niemandem ankommt?

Übersprechen hat man mit vectoring doch im Griff.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 21.04.2021, 19:47
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.320
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Docsis artiges Signal auf alle Telefonleitungen geben um Speed zu erhöhen?

Zitat:
Zitat von thomaz Beitrag anzeigen
Man nutzt die unteren Frequenzen ganz normal für SVDSL aber klatscht in die höheren Frequenzen eine Art DOCSIS Signal rein.
So dass alle Anschlüsse am DSLAM quasi die gleichen Daten empfangen, wie bei Kabel eben.
So ne Art SVDSL/Kabel Hybrid Lösung.
Dann dürfts auf den höheren Frequenzen doch keine Probs mit Übersprechen geben, da ja alle quasi das gleiche Signal erhalten.
Nach meinem Verständnis ist der limitierende Faktor der Telefonstrippe aber nicht nur das Übersprechen, sondern auch die fehlenden Abschirmung und die fehlende Abstimmung.

So ein Koaxialkabel ist nicht nur besser geschirmt, sondern auch auf Frequenzen bis mehrere 100MHz abgestimmt. Wobei es auch da die sogenannten "Bambuskabel" gibt, die einst für Kabelnetze bis 450MHz entworfen wurden und "Saugkreise" bei Frequenzen um die 500MHz bilden. Aber das bewirkt nur, dass man da zwei 8MHz-Kanäle eben nicht nutzen kann.

Zitat:
Zitat von thomaz Beitrag anzeigen
Kein Plan ob sowas möglich wäre oder obs dann Kabelanschlüsse stört bzw. der SVDSL/Kabel Hybrid Kram durch Kabelanschlüsse gestört werden würde.
HVDSL (Hypervectoring) :P
Telefonkabel wurden eben nur für Frequenzen bis 3,4kHz ausgelegt, wobei es bei den für Kupferkabel-Ethernet abgeleiteten Varianten auch schon bis 1,6GHz hoch geht, aber das braucht dann eben die "abgeleiteten" Kabel aka Cat.8.

Speziell für das Telefonkabel gibt es ja schon Dein "HVDSL" - nennt sich G.FAST. Hat sich aber wohl nicht als tauglich für den FTTC-Einsatz erwiesen. Und wenn selbst eine speziell für das Telefonkabel entwickelte Technik nicht für FTTC tauglich ist, dann wird DOCSIS das schon gar nicht sein.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 21.04.2021, 23:03
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 364
Standard AW: Docsis artiges Signal auf alle Telefonleitungen geben um Speed zu erhöhen?

Und die Reichweite von G.FAST ist eben wegen der hohen Frequenzen echt lausig. Das Zeugt taugt eigentlich nur wenn man vor jedem Haus im Gehweg nen Modul versenkt um unter 100-150 Metern zu bleiben. Es wäre also FTTS (fiber to the sidewalk) für den Einsatz nötig sowie ein Energieversorgungskonzept für die Module also z.B. über das Tel. Kabel vom Hauseigentümer nen Injektor.

https://de.wikipedia.org/wiki/G.fast
__________________
MagentaZuhause ist mit bis zu 0,006 GBit/s im Download und bis zu 0,0024 GBit/s im Upload verfügbar
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 22.04.2021, 12:14
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.558
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Docsis artiges Signal auf alle Telefonleitungen geben um Speed zu erhöhen?

G.fast eignet sich für Twisted-Pair-Telefonkabel, wie sie in den USA üblich sind. Auf deren Basis wurde ja auch das moderne Ethernet entwickelt.

Mit hierzulande üblicher Klingel-Leitung (J-Y(St)-Y) kannste das ganze FTTB-Zeug gleich mal komplett vergessen.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 22.04.2021, 12:32
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 364
Standard AW: Docsis artiges Signal auf alle Telefonleitungen geben um Speed zu erhöhen?

Das erzähle mal mnet ... die machen das schon seit Jahren bei FTTB ohne die Kabel zu ersetzen.
__________________
MagentaZuhause ist mit bis zu 0,006 GBit/s im Download und bis zu 0,0024 GBit/s im Upload verfügbar
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 22.04.2021, 13:41
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.385
Standard AW: Docsis artiges Signal auf alle Telefonleitungen geben um Speed zu erhöhen?

Zitat:
Zitat von EPEOK Beitrag anzeigen
Das erzähle mal mnet ... die machen das schon seit Jahren bei FTTB ohne die Kabel zu ersetzen.
Wechsler verwechselt manchmal Dinge, da ist der Nick halt gut gewaehlt
G.fast nur dann fuer FTTC geeignet, wenn man das C als "curb", also Bordstein uebersetzt und nicht als Cabinet/Outdoor-DSLAM. Es gibt Laender mit i.d.R. kuerzeren TALs von kleineren KVz. die naeher an den Endkunden liegen, und da laesst sich G.fast dann auch als FTTC einsetzen. BT hatte das im UK eigentlich vor, haben das dann aber doch zugunsten FTTH "pausiert" (siehe https://www.ispreview.co.uk/index.ph...ntil-2021.html); allerdings hatten die Englaenger so weit ich weiss SVDSL ausgelassen...

Im FTTB Bereich ist das halt die guenstigste Loesung die es erlaubt die existierende Hausverkabelung weiter zu nutzen. Ich erwarte, dass das deshalb auch weiterhin zum Einsatz kommen wird, aber halt nicht als Ersatz fuer FTTC.

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 22.04.2021, 14:41
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 364
Standard AW: Docsis artiges Signal auf alle Telefonleitungen geben um Speed zu erhöhen?

Ich bin mir nicht sicher aber Schweiz hatte auch so nen Bordsteinkonzept + g.fast, was glaube sogar bis 200 Meter genutzt wurd.
Nettes Abfallprodukt der Entwicklung ist ja die 7581er Fritzbox mit Broadcom Chipsatz, die wie ein Panzer an den DLSAMs des Herstelllers deutlich mehr aus der Leitung holt als so ne 7590. Läuft hier jedenfalls super ...
__________________
MagentaZuhause ist mit bis zu 0,006 GBit/s im Download und bis zu 0,0024 GBit/s im Upload verfügbar
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 22.04.2021, 15:35
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.558
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Docsis artiges Signal auf alle Telefonleitungen geben um Speed zu erhöhen?

Zitat:
Zitat von EPEOK Beitrag anzeigen
Das erzähle mal mnet ... die machen das schon seit Jahren bei FTTB ohne die Kabel zu ersetzen.
Nischenlösungen gibt's überall, aber für Gigabit-Massen-Rollout eignet es sich genauso wenig wie PLC.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 22.04.2021, 16:04
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.385
Standard AW: Docsis artiges Signal auf alle Telefonleitungen geben um Speed zu erhöhen?

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Nischenlösungen gibt's überall, aber für Gigabit-Massen-Rollout eignet es sich genauso wenig wie PLC.
Das ist wohl richtig, aber auch orthogonal zu Deiner ursprünglichen Auslassung "G.fast eignet sich für Twisted-Pair-Telefonkabel"...
Der Punkt ist weniger dass die hiesige Kabel vom Typ generell ungeeignet sind, sondern vielmehr, dass bei uns die mittlere Entfernung zwischen TAL und Outdoor-Standort zu hoch ist selbst fuer optimistische Reichweiteschaetzungen fuer G.fast (maximal bis 100-300m, je nachdem welche Endgeschwindigkeit erreicht werden soll).

Gruss
P.

P.S.: So wenig ich das schaetze, glaube ich, dass die FTTB/G.fast Nische groesser sein wird als wir uns hier wuenschen...
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Führt die Umstellung auf DOCSIS 3.0 zu Verbindungsproblemen? FrazerGotShot Anbieter für Internet via Kabel 2 01.03.2008 11:26
2 Telefonleitungen zusammenbasteln Jimbo Arcor [Archiv] 8 03.04.2005 20:29
Download-Speed fällt STARK durch Erhöhen von Upload-Speed(proportional) newsurfer Arcor [Archiv] 32 29.01.2005 14:26
Verbindung zweier Telefonleitungen Ehemalige Benutzer Small Talk 4 19.07.2002 09:57
Netzwerk über Telefonleitungen? tobe Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 10 25.02.2002 14:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.