#1  (Permalink
Alt 04.02.2010, 10:39
diners diners ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2007
Beiträge: 17
Standard 1und1 - Unterirdische Leistung für viel Geld

Hallo!

Schon länger suche ich einen Windows Server um -unter anderem- TeamSpeak 2 + 3 und einen Gameserver für L4D2 zu betreiben. Bisher läuft dies alles auf einem kleinen Server bei mir zuhause. Angebunden an eine 4 Mbit/s Standleitung. Da letztgenannte mit Exchange-Server, Game-Server und nun noch TS3 nicht mehr ausreichend ist und ich noch einiges mehr mit dem Server vor habe, mache ich mich auf die Suche nach einem Mietserver. Recht schnell stoße ich dabei auf das Angebot von 1und1: Dynamic Cloud Server.

Liest sich alles super: Jederzeit kann die Hardware den (wachsenden) Erfordernissen angepasst werden. 100 Mbit/s Datenleitung. Konfigurierbare Hardware Firewall. Unlimitierter Traffic. 12 Monate Vertragslaufzeit. usw. Da fällt die Entscheidung recht schnell. Auch wenn ich vor vielen Jahren bereits sehr negative Erfahrungen mit 1und1 gemacht hatte. Aber das sollte ja alles der Vergangenheit angehören, so die Werbeaussage.

Der Server ist gut vorkonfiguriert und als erfahrener IT-Administrator schnell eingerichtet. Er läuft (zunächst) einwandfrei. Merkwürdige finde ich nur, dass Windows Web Server 2008 R2 nicht aktiviert ist und eine händische Aktivierung fehl schlägt. Nun gut. Man wird mir sicher rechtzeitig einen gültigen Key zusenden.

Das Konfigurieren der Firewall ist auch denkbar einfach. Ich füttere diese fleißig mit Regeln. Klappt alles bestens.

Recht schnell fällt auf, dass es immer wieder zu Lags auf dem TS-Server, als auch dem Gameserver kommt. Schnell glaube ich, einen Schuldigen gefunden zu haben: die CPU-Auslastung geht an die 100%. Also einen zweiten Kern zugeschaltet. Das geht schnell und einfach über ein Webinterface.

Dennoch kommt es erneut zu Lags. An mangelder CPU-Power scheint das laut Taskmanager nicht zu liegen. Dennoch erhöhe ich testweise auf vier Kerne und stocke den RAM auf 4GB auf. Diese Konfiguration kostet dann schon stolze 79 Euro.

Sieben Tage vor Ablauf der "Aktivierungsfrist" melde ich das Fehlen der Aktivierung beim Support von 1und1. Keine Reaktion.

Ich möchte der Firewall weitere Regeln hinzufügen. Leider funktioniert das nicht. Erneut öffne ich eine Supportanfrage. Noch am gleichen Tag erhalte ich eine Antwort. Man habe getestet und keine Probleme feststellen können. Bei mir funktioniert das aber nach wie vor nicht.

Wieder ein Ticket eröffnet. Darin mache ich auch nochmals auf die fehlende Aktivierung von Windows aufmerksam. Merkwürdigerweise ist meine erste Anfrage, bei der ich auf die fehlende Aktivierung aufmerksam gemacht hatte, plötzlich aus dem Supportbereich verschwunden. Ohne eine Reaktion darauf.

Einige Tage später. Noch immer keine Antworten vom Support. Mittlerweile hat sich das Hintergrundbild von Windows schwarz gefärbt und unten rechts steht, dass ich womöglich eine Raubkopie hätte; Klar, die Aktivierung von Windows war noch immer nicht durchgeführt. Zudem stelle ich fest, dass es nach wie vor in Stoßzeiten (18 bis 22 Uhr) zu Lags kommt. CPU- und RAM-Auslastung liegen weit im grünen Bereich. Auch die Netzwerkauslastung liegt bei max. 8 MBit/s.

Mir reicht es. Ich eröffne erneut ein Ticket und bitte um die Einräumung eines Sonderkündigungsrechts. Zudem nehme ich telefonischen Kontakt zur Hotline auf. Um in Erfahrung zu bringen, an wen ich mich dafür wenden muss. Dabei könne man mir nicht weiterhelfen.

Am gleichen Tag (merkwürdig…) eine Antwort vom Support. Ich solle die Aktivierung von Windows händisch durchführen (was natürlich nicht funktioniert). Auf meine Frage zur Firewall: diese biete nur 20 Regeln und die hätte ich alle aufgebraucht. Als Mann vom Fach frage ich mich da, wie man mit einer so geringen Anzahl an Regeln auch nur annähernd auskommen soll. Zu den Lags: ich solle mehr als 1 GB RAM verwenden (es sind vier im Einsatz) und bei einem Rootserver sei ich selbst für die Administration zuständig.

Mir fehlen die Worte. Unter anderem verdiene ich mein Geld mit der Administration von Windows-Servern. Und der Server ist einwandfrei konfiguriert. Was auch immer die Lags verursacht; das liegt außerhalb meines Einflusses und damit in den Händen von 1und1.
Meine Vermutung liegt dahingehend, dass die Bandbreite/Qualität der Internetanbindung (zu Hauptauslastungszeiten) des Servers unzureichend ist.

Zusammengefasst: unterirdische bzw. keine Reaktion auf Supportanfragen. Schlecht konfigurierte/mangelhafte Hardware und ein bis dato nicht aktiviertes Windows. Und das alles für 79 Euro im Monat.

Heute werde ich die Sache meinem Anwalt übergeben um so schnell als möglich aus dem Vertrag zu kommen. Und für mich steht nun definitiv fest:

NIE WIEDER 1und1!

Gruß

Diners
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 04.02.2010, 14:41
ConiKost ConiKost ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 907
Provider: Deutsche Telekom AG
Bandbreite: 292023/46719
Standard AW: 1und1 - Unterirdische Leistung für viel Geld

Sieht für mich eher aus, als ob das nur ein besserer vServer ist...
-> http://www.computerwoche.de/manageme...vices/1927264/

Da wundert mich rein garnix.
__________________
ISP: Telekom MagentaZuhause XL (SV-VDSL 250) / Leitungslänge ~ 170 Meter
Router: Supermicro A1SRM-2758F (Gentoo Linux) + Draytek Vigor 165 (4.1.1_MDM2) @ Broadcom 194.80 @ BNG
VoIP: Gigaset N510 IP Pro (Firmware 42.254), 2x Cisco SPA112 2-Port Phone Adapter (Firmware 1.4.1 SR5)
Handset:
Gigaset SL750H Pro (Firmware 116.076.02)
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 04.02.2010, 16:05
diners diners ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2007
Beiträge: 17
Standard AW: 1und1 - Unterirdische Leistung für viel Geld

Hi ConiKost!

Was es auch immer sein mag: es ist nicht annähernd sein Geld wert. Für 79 Euro/Monat bekommt man locker nen echten Server mit entsprechender Leistung.

Das einzig positive an der Sache: endlich kann ich mal meine Rechtsschutzversicherung in Ansprch nehmen

Gruß

Diners
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 21.11.2010, 09:19
rlossin rlossin ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2005
Beiträge: 126
Standard AW: 1und1 - Unterirdische Leistung für viel Geld

Das beste ist dann der 1&1 Telefon-"Support" ;-)
__________________
Warum mehr bezahlen? Gutscheincoupons online - Aktuell: Geschenkideen
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Viel Geld für nix mikrogigant Newskommentare 0 31.12.2008 00:51
Geld zurück bei nicht erbrachter Leistung?? Spanky_Cruz Telekom 21 05.09.2008 10:40
MoobiCent gleiche Leistung wie Vodafone aber viel billiger? soli85 UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 22 29.06.2007 00:47
Abkassiert: Viel Geld für keine Verbindung ewita Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 34 20.05.2005 12:37
T-DSL 2000 - Mehr Leistung, Gleiches Geld? HaiPunk Sonstige Anbieter 4 22.04.2004 21:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:32 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.