#1  (Permalink
Alt 02.03.2001, 15:46
ollie72 ollie72 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 27.05.2000
Beiträge: 65
Standard Streamgate - wer steckt dahinter?

Das ganze Angebot auf der Webseite kommt mir seltsam vor. Anscheinend ist Streamgate keine Tochtergesellschaft von größeren Unternehmen. Wie soll jedoch irgendein Start up bis Ende 2001 bundesweit Anschlüsse bieten können ( was ja nicht mal die Telekom schafft )?

Schließlich; DSL-Telefonanschluß:
Was heißt das?
Eine etwas ungeschickte Bezeichnung für einen Analog/ISDN-Anschluß und man wechselt dafür komplett zu Streamgate oder bedeutet das Voice over DSL?
Wenn Voice over DSL; dann wäre es der erste deutsche Anbieter. Sehr unwahrscheinlich.

Dann das Angebot nur DSL ohne Telefonanschluß zu nehmen:
Wie machen die das? Es gibt bis jetzt noch kein Line-Sharing in Deutschland. Alles DSL über die letzte Meile ist Telco-DSL. Oder wollen die eigene Kabel zum Kunden verbuddeln?

Vermutlich sind die wieder nur auf Kundendaten bzw. Einrichtungsgebühr aus, oder?

ollie72

Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 02.03.2001, 15:57
Nostre Nostre ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.06.2000
Alter: 40
Beiträge: 2.003
Nostre eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Re: Streamgate - wer steckt dahinter?

Soweit ich das verstanden hab hat streamgate nen vertrag das garantiert ihre eigene Technick in jede VS aufzustellen.

Die telekom schaft das nicht Bundesweit anschlüsse für dsl bereitzustellen? Kein wunder wir erinnern uns T oder Tonline waren ja Staatsunternehmen und so verhalten sie sich auch noch weiter im jahre 2001 träge und und und.....

Natürlich wird es probleme geben und Streamgate wird nicht überall ihre dsl technick einsetzen ich denke es wird mehr eine alternative zu Arcor werden also irgendwas zwischen Arcor und Mobilcom

Also das mit den Voice data usw hat mich auch etwas stuzig gemacht. Es ist nix anders als verschiedene tarife...
Sprich tdsl über einen analog leitung bzw 2 analog leitungen

und wer sagt das das rückständig muss ich sagen das bis auf deutschland kein anders wirklich "bedeutsames" Land auf ISDN setzt, weil keiner es eigentlich wirklich braucht....


*************************************************
++*++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++*+
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 02.03.2001, 16:03
WickerMan WickerMan ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.07.2000
Beiträge: 236
Standard Re: Streamgate - wer steckt dahinter?

was für ein "vertrag" soll das sein? und zwischen wem? *lach*

sicher steht es streamgate frei, eigene hardware in der VE aufzustellen. dazu ist nur folgendes notwendig:

a) sie mieten sich diesen platz und haben das personal dazu
b) sie mieten die leitung zum kunden oder legen eigene

und was das alles kostet, naja ... viel spaß :->

Servus,
WickerMan

---
Alle Macht der Thread-Darstellung!

Up the Irons & Let the Eagles fly free!!!
flying@arcor
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 02.03.2001, 18:04
The_Mage The_Mage ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 1.729
Lächeln Re: Streamgate - wer steckt dahinter?

<blockquote><font size=1>In reply to:</font><hr>

Dann das Angebot nur DSL ohne Telefonanschluß zu nehmen:
Wie machen die das? Es gibt bis jetzt noch kein Line-Sharing in Deutschland. Alles DSL über die letzte Meile ist Telco-DSL. Oder wollen die eigene Kabel zum Kunden verbuddeln?

<hr></blockquote>

Ja, so seh ich das auch. DSL bekommst Du da nur mit Zweitanschluß oder bei komplettem Anschlußwechsel. Kann mir nicht vorstellen, daß die mit der DTAG Sonderverträge haben bzgl. Miete der teilweise entbündelten TAL. So etwas dürfte Unsummen kosten, denn wenn die DTAG nur einem einzigen Anbieter so etwas ermöglicht, würde das dem shared line access den Weg bereiten. Hier ruht sich scheinbar ein Anbieter auf seinem lokalen/regionalen Pilotprojekt aus und spekuliert auf rascher Einführung von line-sharing gemäß EU Vorgabe. Wenn sie dann Ende des Jahres immernoch nicht über München und Randgebiete hinausgekommen sind, gab es eben unerwartete Probleme. Aber solche Anbieter werden dann zugerne herangezogen, wenn es darum geht vorzugeben, die Telekom habe viel Konkurrenz.

Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 02.03.2001, 18:45
-_SuNDeViL_- -_SuNDeViL_- ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2000
Beiträge: 164
Standard Re: Streamgate - wer steckt dahinter?

Also: Streamgate = AG = seriös
Man muß nur auf analog umstellen wenn man bei denen auch telefon anschließt.
Die machen in München auch Radiowerbung etc also als unseriös würde ich sie weniger einschätzen.

Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 02.03.2001, 19:46
The_Mage The_Mage ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 1.729
Blinzeln Re: Streamgate - wer steckt dahinter?

Surf1 und T-Online machten sogar TV-Werbung, aber waren deren Flatrates seriös? Von Letsbuyit.com ganz zu schweigen. [img]/forum/images/icons/wink.gif[/img]

Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 02.03.2001, 19:53
plasmoid plasmoid ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.1999
Beiträge: 861
Standard Re: Streamgate - wer steckt dahinter?

Du hast NGI und Sonnet vergessen

Plasmoid

Proud to be an Arcorianer

Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 02.03.2001, 20:32
-_SuNDeViL_- -_SuNDeViL_- ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2000
Beiträge: 164
Standard Re: Streamgate - wer steckt dahinter?

Wenn ihr nicht so ignorant währt, würdet ihr mitkriegen das ich damit nur meine, das es keine Addressen und Geld kollekt ist, denn keine der genannten Flatrates waren unseriös, einfach miskalkuliert, und das dies bei DSL ein anderer Fall ist, wissen wir ja alle.

Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 02.03.2001, 22:31
Trinitron Trinitron ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.01.2001
Beiträge: 30
Standard Re: Streamgate - wer steckt dahinter?

Eben, man kann nicht die Flatrates die letztendlich durch die Telekom Pleite gegangen sind mit nem DSL Angebot vergleichen.
Angesehen davon haben alle Firmen die die Flatrate angeboten haben auch den Anschluß geliefert. Ich war z.B. die vollen 6 Monate bei MIC, und hatte nicht die kleinsten Probleme!! Wer allerdings 6 oder mehr Monate wie z.B. bei Surf1 im voraus bezahlt, ist wirklich selber schuld.

Ich habe mich bei der Firma Streamgate angemeldet, und solange ich keine vorausgebühren oder ähnliches bezahlen muß, sehe ich da keine Probleme. Wenn die den Anschluß liefern, kann ich innerhalb von 6 Tagen bei der Telekom meinen jetzigen DSL Anschluß kündigen und über Streamgate weitersurfen.
Sollte die Firma jedoch keinen Anschluß zur verfügung stellen können, bleibt halt alles beim Alten.
Also, nicht das geringste Risiko.

Außerdem sollte man solchen Firmen ne Chance geben, denn nur wo Konkurenz herrscht, fallen auch die Preise.
Aber schon im Vorfeld und auf wagen Vermutungen gestützt das Angebot schlecht machen, finde ich nicht richtig.
Ich vermute aber daß die Zweifler des Angebots sowieso nicht im Anschluß Gebiet liegen, und nur wieder der pure Neid durchdringt.



Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 02.03.2001, 23:18
Das_P Das_P ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.1999
Beiträge: 1.325
Provider: Congstar
Bandbreite: 25000 / 5000
Standard Re: Streamgate - wer steckt dahinter?

&gt;denn keine der genannten Flatrates waren unseriös

jo, so wie sonne. war schon alles rechtens, wenn man zur kündigung auf interne logfiles verwies, die eindeutig bewiesen, dass man sich mit seinem analogen anschluss mehrfach gleichzeitig per modem eingewählt hat...



Das_P
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welcher Hersteller steckt dahinter? Gab Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 2 25.11.2006 10:02
ISDN Flatrate auf Ebay, mit Router. Was steckt dahinter? Martin240 Sonstige Anbieter und Archiv 6 16.09.2005 21:01
Brauche eure Hilfe!!!Trafficexplosion??Was steckt dahinter? Ahnungsloser Sonstige Anbieter und Archiv 9 24.12.2004 01:19
Acn europe? was steckt dahinter Helpnick Festnetz: Anbieter und deren Tarife 5 28.08.2004 22:46


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:47 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.