#81  (Permalink
Alt 04.09.2009, 11:22
Semmel Semmel ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 1.574
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100/40
Standard AW: Bundestagswahl 3,x% ?

Zitat:
Zitat von surf@home Beitrag anzeigen
Mir ist jedenfalls in einer Demokratie wichtig, dass man aber Respekt vor den Wahlentscheidungen anderer Bürger hat, solange sie demokratische Parteien wählen (zu denen ich übrigens trotz Bedenken auch die Linke zähle)
Schweigen darf man aber nicht, wenn in Sachsen die NPD neuerlich in den Landtag einzieht. Sowas darf auch 70 Jahre nach Kriegsbeginn nicht einfach hingenommen werden. Hier müssen alle demokratischen Parteien und der Staat Aufklärungsarbeit leisten, damit diese brauche S****e in Deutschland nie wieder unsere freiheitliche demokratische Ordnung gefährden kann und andere Staaten und Völker bedroht.

Hast du dir das Wahlprogramm der NPD mal angeschaut?
Ich sehe da nichts von Demokratieabbbau oder Bedrohung anderer Staaten. Ich glaube kaum, dass die einen neuen Krieg anzetteln wollen oder neue KZs eröffnen wollen.
Sie sind zwar radikal, aber das ist die Linke z.B. auch.

Die NPD ist sicherlich "grenzwertig" in ihren Ansichten, aber das ist sie nicht mehr und nicht weniger als die Linkspartei, welche sogar auch noch Rechtsnachfolger der SED ist.
__________________
Leitungslänge: 360m (274m 0,5mm² + 86m 0,35mm²) -> 16dB @ 4 MHz inkl. Zuschlag
07.02.2008: ADSL2+ 16/1 @FB2170 | 21.07.2014: VDSL2 50/10 @FB7490 | 19.03.2015: VVDSL2 100/40 @FB7490 (Speedtest: 101,61/39,67/8ms)
Warte auf SVDSL 250/40.
Mit Zitat antworten
  #82  (Permalink
Alt 04.09.2009, 18:31
*G* *G* ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.07.2009
Beiträge: 205
Standard AW: Bundestagswahl 3,x% ?

Wäre dies - "FDP diskutiert Erhöhung der Mehrwertsteuer", siehe auch auf youtube - nicht auch eine Thematik für eine Aufklärung?! (Oder taten es die Piraten schon?)

Zitat:
Kubicki stellte in Aussicht, dass die von der FDP versprochenen Steuerentlastungen durch eine Mehrwertsteuererhöhung gegenfinanziert werden müssen.
Quelle: ZEIT


Zitat:
Kern meiner Unzufriedenheit war die fehlende Distanz in den deutschen Medien gegenüber dem Druck der Politik der Bundesregierung auf die Afghanistan-Berichterstattung. Wenn deutsche Soldaten als Aufbauhelfer dargestellt werden sollen und viele Kolleginnen und Kollegen sich den PR-Bemühungen zum Beispiel des Bundesverteidigungsministeriums in Berlin nicht widersetzen können, wird es besonders schwierig, über Afghanistan ausgewogen zu berichten.
Quelle: Ulrich Tilgner
Meine Frage, auch wenn dies jetzt Ausland war: Die Piraten, ich wünsche mir dein Einzug ins Parlament (!!), werden wie viel ausrichten können gegen etablierte und ausgebuffte Macher?



Zitat:
Zitat von Semmel Beitrag anzeigen
[...] NPD [...]Sie sind zwar radikal, aber das ist die Linke z.B. auch.
2 Fragen, Euer Ehren: Was ist "radikal" und warum ist es die "Linke"?

Ups, weitere Fragen: Wer ist "radikal", wenn man auf höchster Ebene kungelt oder wenn man bemüht ist dies aufzudecken?

Zitat:
Zitat von Semmel Beitrag anzeigen
Linkspartei, welche sogar auch noch Rechtsnachfolger der SED ist.
Diesbezüglich würde ich mich gerne weiter informieren, wo steht das und welche Auswirkungen hat das? (Im Gegensatz dazu, wenn es stimmt was Gysi mal sagte, vereinigten sich West-Partei-X mit dem entsprechenden Teil im Osten in quasi null-komma-nichts, also West-CDU mit Ost-CDU usw.)


Zitat:
Zitat von Aruhn Beitrag anzeigen
Das wird schon jetzt stellenweise getan.
So wurde bekannt gemacht das Emnid (die die Telefonumfragen für die Sonntagsfrage durchführen) nur die etablierten auflisten.
Einer anderen Partei kann man seine Stimme nicht geben.
Danke für diese Info, das weiß man woher? (Sowas wird vermutlich nicht in der "Tagesschau" gezeigt, oder?!)

Zitat:
Zitat von Aruhn Beitrag anzeigen
Aber es wird wohl richtig sein das die versteinerten Strukturen und Menschen den Piraten so einige Steine in den weglegen wollen
Nein, ich vermute eher, sie werden es TUN; nochmal ein "Nachweis" wie es gehen KANN.

Zitat:
Zitat von Aruhn Beitrag anzeigen
, das kann aber auch mächtig daneben gehen schließlich haben sie einen großen Vorteil, sie wissen das Medium Internet zu nutzen und können sozusagen fiese Machenschaften in null komma nix verbreiten.
Dann brauchen wir noch mündige Bürger, die das ganze interessiert und sich wehren. Hm, das in Deutschland, wo schon der Nachbar und Ehepartner fast egal ist?
Mit Zitat antworten
  #83  (Permalink
Alt 04.09.2009, 20:58
Roboterfreak Roboterfreak ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.04.2005
Beiträge: 4.150
Standard AW: Bundestagswahl 3,x% ?

Zitat:
Zitat von Semmel Beitrag anzeigen
Die NPD ist sicherlich "grenzwertig" in ihren Ansichten, aber das ist sie nicht mehr und nicht weniger als die Linkspartei, welche sogar auch noch Rechtsnachfolger der SED ist.
Es wird aber schon seine Gründe haben, warum die NPD immer stärker beobachtet wird, und bei der Linken nach und nach die Beobachtungen der Verfassungsschutzorgane eingestellt werden.

Ferade viele Kandidaten der NPD zeigen nicht unbedingt etwas, was unserer Demokratie pässlich ist. Und was im Wahlprogramm steht, hat wie man ja auch bei den anderen Parteien schon erkannt hat, nicht immer unbedingt etwas mit der Wahrheit zu tun.

Und naja, leider gibt es von der NPD dazu kein Statemant, wer aber austritt aus der EU will, eine neutrale Meinung zu Menschenrechte hat und dann auch noch mit der aktuellen Demokratie nicht einverstanden ist, naja...
__________________

Mit Zitat antworten
  #84  (Permalink
Alt 05.09.2009, 14:24
Aruhn Aruhn ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.01.2008
Ort: Chemnitz
Beiträge: 381
Provider: 1&1
Bandbreite: DSL6000
Standard AW: Bundestagswahl 3,x% ?

Zitat:
Zitat von *G* Beitrag anzeigen

Danke für diese Info, das weiß man woher? (Sowas wird vermutlich nicht in der "Tagesschau" gezeigt, oder?!)
Solche "unter den Tisch" Informationen beziehe oder bekommt nur via twitter und Blogs. Dies ist ein Spagatsprung, denn schließlich dreht es sich um Erfahrungen und Erlebnisse und ob wahr oder nicht kann man nicht immer feststellen. An Alternativquellen fehlt es einfach und unsere etablierten Medien kümmern sich um solch Nachrichten zumeist nicht.
Von meinungsbildenden Meinungsumfragen.
Mitterweile glaub ich hat Emnid die Piratenpartei aufgenommen (siehe auch weiter unten).


Zitat:
Zitat von *G* Beitrag anzeigen
Dann brauchen wir noch mündige Bürger, die das ganze interessiert und sich wehren. Hm, das in Deutschland, wo schon der Nachbar und Ehepartner fast egal ist?
Die mündige Bürgeraufklärung hatten aus meiner Sicht die Bloggerszene übernommen. Dank twitter und anderen kommunikativen Mitteln sind diese bestens vernetzt (und eine Piratenpartei im Internet stark), dokumentieren, hinterfragen, decken auf, berichten von Erfahrungen oder kümmern sich um Ungleichgewichte.
Letzte Woche Donnerstag (also kurz vor den Landtagswahlen) sollte in MDR um 20 Uhr ein Interview mit Frau Merkel kommen, dafür wurde kurzfristig das Programm geändert. Die anderen Parteien und Blogger liefen sturm, binnen Stunden wurde das Interview auf nach der Landtagswahl verschoben.
Oder Abmahnfall eines Bloggers der einen Sportartikelhersteller öffentlich kritisiert hat, er hatte die Unterlassungserklärung unterschrieben und den verlangten Betrag gezahlt. Jetzt vor kurzem, Jahre später, erhielt er ein neues Schreiben vom Vertreter diesen Herstellers das sein Text auf einem tschechischen Server gefunden wurde und sollte dafür mit tausenden Euros gerade stehen. Das ging ihm zu weit und machte es Publik, die Blogger (twitter) nahmen es auf, es machte die Runde und der Hersteller hat ein PR-Gau erlitten und hat seine Fehler eingeräumt.
Der Fall EMNID lief genau so durch die Runden, und bescheinigen der Piratenpartei nun zur Bundestagswahl eine Quote von 6%.
Oder Xing die sich geweigert haben die Piratenpartei aufzunehmen, da sie nicht "etabliert" sei - das dies eine falsche Tatsache ist, da sie schlicht und ergreifend zur Bundestagswahl zugelassen ist nichts unzulässig daran das man bei einer Community als Partei ein Account errichtet und bei den dortigen Umfragen wählbar ist. Nach wenigen Tagen hatte man einen gemeinsamen Konsens gefunden.
Wie bei jedem Social Network ist auch hier die Partei führend. ^^

Nicht vergessen darf man auch Wikileaks, hier finden sich Dokumente wo die CDU Thüringen über eine schmutzige Kampagne gegen Die Linke redet ect.
Oder neu, die Elite (20% der Welt) um jeden Preis zu verteidigen.
EUISS: What ambitions for European defence in 2020.

Geändert von Aruhn (05.09.2009 um 14:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #85  (Permalink
Alt 05.09.2009, 20:19
ingomd ingomd ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.11.2007
Beiträge: 50
Standard AW: Bundestagswahl 3,x% ?

Zitat:
Zitat von Semmel Beitrag anzeigen

Die NPD ist sicherlich "grenzwertig" in ihren Ansichten, aber das ist sie nicht mehr und nicht weniger als die Linkspartei, welche sogar auch noch Rechtsnachfolger der SED ist.
Genauso wie die CDU Rechtsnachfolger der Ost-CDU oder die FDP der LDPD ist und auch diese Parteien haben zu DDR-Zeiten die SED und deren Politik unterstützt. Aber das wird immer gerne unter den Tisch gekehrt.
Mit Zitat antworten
  #86  (Permalink
Alt 08.09.2009, 04:07
*G* *G* ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.07.2009
Beiträge: 205
Standard AW: Bundestagswahl 3,x% ?

Ein nettes, weitere Thema für eine Aufklärungspartei bzw. Partei der Transparenz, was sich ja viele wünschen:

AKW und Atomfusion:
Zitat:
Auch die Grünen (und die SPD) unterstützten die Genehmigung für den Atomforschungsreaktor München II (FRM II in Garching). Er nahm im Juni 2004 seinen Betrieb auf und arbeitet mit waffentauglichem, hochangereichertem Uran. Ein Atomfusionskraftwerk (AFKW) gibt im Normalbetrieb tausendmal mehr Radioaktivität ab als ein AKW (Atomspaltungskraftwerk) und produziert fünf mal so viel radioaktiven Abfall wie ein heutiges AKW– darunter der radioaktive Betastrahler Tritium (überschwerer Wasserstoff). Als Gas diffundiert es durch fast alle Materialien. Tritium-Wasser ist chemisch von normalem Wasser nicht zu unterscheiden. Tritium wird deshalb vom menschlichen Körper aufgenommen und kann in jede Zelle eingebaut werden. Der Stoff ist krebserregend und genverändernd.
Quelle: Jutta Ditfurth
Mit Zitat antworten
  #87  (Permalink
Alt 08.09.2009, 17:33
*G* *G* ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.07.2009
Beiträge: 205
Standard AW: Bundestagswahl 3,x% ?

Zitat:
Guttenberg geht Dialog mit Piratenpartei aus dem Weg
Quelle: Piraten


Zitat:
Was uns mit Schwarz-Gelb blüht

Schutzbedürftigen Arbeitnehmergruppen ist durch Beschäftigungsanreize mehr geholfen als durch Sonderpflichten zu Lasten der Arbeitgeber. Darum muss der Sonderkündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen auf den Prüfstand.
Für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen ist Zeitarbeit ein unverzichtbares Personalinstrument geworden, dessen Flexibilität erhalten und ausgebaut werden muss. Das Erlaubnisverfahren muss vereinfacht werden, überflüssige statistische Meldungen sind abzuschaffen und unnötige Reglementierungen zu beseitigen.
Quelle: NDS


Viel Arbeit steht den Piraten bevor, ich wünsche ihnen viel Glück, Durchhaltevermögen und Erfolg!
Mit Zitat antworten
  #88  (Permalink
Alt 09.09.2009, 18:24
*G* *G* ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.07.2009
Beiträge: 205
Standard AW: Bundestagswahl 3,x% ?

Zitat:
Ulrich Wickert: Piratenpartei wählen statt nichtwählen
Quelle: youtube
Mit Zitat antworten
  #89  (Permalink
Alt 09.09.2009, 21:52
marcometer marcometer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.10.2002
Ort: Aarbergen
Alter: 37
Beiträge: 1.875
Provider: Unitymedia
Bandbreite: 400/40 MBit
Standard AW: Bundestagswahl 3,x% ?

ist das hier ein newsticker thread?
__________________
2002 bis 22.09.2010 => 384Kbit
23.09.2010 bis 04.10.2010 => 32Mbit
05.10.2010 bis heute => 128Mbit +x
Dank Unitymedia ist unsere Gemeinde in der Neuzeit angekommen!
Mit Zitat antworten
  #90  (Permalink
Alt 10.09.2009, 00:52
*G* *G* ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 07.07.2009
Beiträge: 205
Standard AW: Bundestagswahl 3,x% ?

Zitat:
Zitat von marcometer Beitrag anzeigen
ist das hier ein newsticker thread?
Leider wohl ja - dabei gäbe es doch viele interessante und kritische Punkte, über die man diskutieren könnte.

Berührt Dich bei den [ganzen] Nachrichten gar nichts?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:08 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.