#1  (Permalink
Alt 26.07.2008, 21:09
Andre St. Andre St. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.01.2006
Beiträge: 13.271
Standard Sollte man mal gelesen haben!

http://www.teltarif.de/arch/2008/kw30/s30724.html

Da sieht man, wieso eine gewisse Vertragslaufzeit für die Anbieter wichtig ist und welche Folgen die Widerrufs-Trottel haben. (Damit meine ich die Leute die mal eben schnell einen Auftrag ohne Nachzudenken abgeben und dann nach "stornierung" brüllen).

IMHO lässt sich die Telekom jeden Handschlag vergolden.

Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 27.07.2008, 08:39
MalkoV2 MalkoV2 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 330
Standard AW: Sollte man mal gelesen haben!

Zitat:
Zitat von Andre St. Beitrag anzeigen
"Widerrufs-Trottel"
Recht hast ja, aber das ist doch etwas überzogen (vom Wortlaut - nicht vom Inhalt), oder?
Wir wissen ja, das viele Leute meinen, alles für Lau haben zu wollen - und einer Diskussion, "warum 2 Jahre", etc. ausweichen...


Nutzen wir diesen Beitrag von Teltarif künftig für eben solche Diskussions-Partner und "frustrierte Kunden" ;-)

.
__________________
"Es gibt immer was zu meggern - lass uns ins Forum gehen..."
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 27.07.2008, 09:52
sinus61 sinus61 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.01.2005
Beiträge: 888
Standard AW: Sollte man mal gelesen haben!

Ich halte trotzdem nichts von 2-Jahres-Verträgen. Das Risiko sollten die Firmen schon tragen.

In der Masse werden die Leute doch auch nicht andauernd wechseln wenn die Leistung stimmt. Warum manche Leute wegen ein paar Cent andauernd Telefon und Handy-Anbieter wechseln erschließt sich mir eh nicht, tritt aber wohl auch eher gehäuft in Foren wie diesem auf und trifft nicht auf die Allgemeinheit zu.

Und das die Telekom für alles Geld nimmt ist ja klar, warum sollen sie drauf verzichten, wenn jemand bei einem alternativem Anbieter abspringt, ist doch nicht das Problem der Telekom.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 27.07.2008, 10:00
Andre St. Andre St. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.01.2006
Beiträge: 13.271
Standard AW: Sollte man mal gelesen haben!

Zitat:
Zitat von sinus61 Beitrag anzeigen
Ich halte trotzdem nichts von 2-Jahres-Verträgen. Das Risiko sollten die Firmen schon tragen.
Warum?

Das zahlen dann alle Kunden. In der jetzigen Form halte ich die Widerrufsmöglichkeiten für zu weit bezahlt. Ich bin der Meinung, wer widerruft sollte auch die verursachten Kosten tragen müssen.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 27.07.2008, 10:13
sinus61 sinus61 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.01.2005
Beiträge: 888
Standard AW: Sollte man mal gelesen haben!

Die Kosten für Dauersauger und exzessive Nutzer von Telefon-Flatrates werden ja auch von allen Kunden getragen. Ich bin da eben für möglichst viel Freiheit für den Kunden ohne Fußangeln, Sonderzahlungen und anderes Kleingedrucktes.

Wenn die Leistung stimmt wechsel ich eh nicht, wenn es nicht andere Gründe gibt. Und wenn es eben andere Gründe gibt möchte ich wechseln können.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 27.07.2008, 11:09
MalkoV2 MalkoV2 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 330
Standard AW: Sollte man mal gelesen haben!

Zitat:
Zitat von sinus61 Beitrag anzeigen
Ich halte trotzdem nichts von 2-Jahres-Verträgen. Das Risiko sollten die Firmen schon tragen.
Musst du ja auch nicht.
Leg dich einfach wieder schlafen, und seh zu wie die Firmen, die das Risiko komplett selber tragen, vom Markt verschwinden - Alice gäbs ja bekanntlich auch längst nicht mehr, wenn se nicht so ne große Mutter hätten, ebenso wie wie Vodafone[-DSL] und die Kapitalreserven.
Der Vertrag über 2 Jahre wird zwischen Kunde und Provider gemacht - und beide wollen dabei 2verdienen/gewinnen"
Wer würde dir schon 200 Euro leihen mit Eigenrisiko, das du keinen Bock hast das zurückzuzahlen??

Zitat:
Zitat von sinus61 Beitrag anzeigen
In der Masse werden die Leute doch auch nicht andauernd wechseln wenn die Leistung stimmt.
Richtig.
Und dann gibt es die, bei denen es gerdae nicht klappt (die könnten auch ein "Montags-Auto" gekauft haben, und jene, die immer was zu meggern haben.
Traurig sind nur die, deren Probleme im eigenen Haus zu finden sind, meggern, aber sich nicht helfen lassen...

Zitat:
Zitat von sinus61 Beitrag anzeigen
Warum manche Leute wegen ein paar Cent andauernd Telefon und Handy-Anbieter wechseln erschließt sich mir eh nicht,
Naja, weil die für sich selbst eine Chance sehen (über eine Mvlz) eine gewisse Summe gegenüber bisher zu sparen.


Zitat:
Zitat von sinus61 Beitrag anzeigen
tritt aber wohl auch eher gehäuft in Foren wie diesem auf und trifft nicht auf die Allgemeinheit zu.
...die Forum-Bescher sind aber dank Community bestens informiert, wo es was zu sparen gibt, und haben den Mut dazu. - Sonst würdest du sicher noch genauso viel bezahlen wie vor 10 Jahren !!

Zitat:
Zitat von sinus61 Beitrag anzeigen
Und das die Telekom für alles Geld nimmt ist ja klar, warum sollen sie drauf verzichten, wenn jemand bei einem alternativem Anbieter abspringt, ist doch nicht das Problem der Telekom.
Auch wieder m.E. blöd formuliert und so auch nicht Thema des Teltarif-Beitrags!
Die T-Com (und auch Arcor, Telefonica, etc.) lässt sich für Ihre Leistungen bezahlen - und das ist OK (mal abgesehen von der oft zweifelhaften Preis/Leistung Mentalität der TRaubritterFührung in die eigene Tasche) .
Nur - diese Leistung gegenüber Lieferanten (T-Com für die Leistung z.B.) sollte wohl kaum der Provider aus eigener Tasche bezahlen ohne sie auf den Kunden umzulegen - Und willst du die für deinen Anschluß entstandenen Kosten cash am Anfang bezahlen, damit du z.B. 10 - 15 Euro im Monat weniger zahlst?

.


[IMG]file:///d:/temp/moz-screenshot-6.jpg[/IMG]
__________________
"Es gibt immer was zu meggern - lass uns ins Forum gehen..."
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kabeldeutschland, sollte man besser nicht haben herbertg Vodafone DSL und Kabel 8 27.05.2007 17:11
PC aufrüsten - wieviel Watt sollte das neue Netzteil haben? Razor23 Hardware 3 18.11.2006 19:01
Schon mal die 1&1 (4/05) AGBs betreff Drosselung gelesen? Snatch117 1&1 Internet AG (United Internet AG) 7 01.05.2005 13:28
Wieviel Watt sollte mein Netzteil haben? toasta Hardware 5 25.04.2002 12:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:57 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.