Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: EnBW bietet jetzt auch DSL-Tarife an: Neun Monate zum Sparpreis
Der Energieversorger EnBW hält neben Energie nun auch DSL-Tarife mit Surfgeschwindigkeiten von bis zu 250 Mbit/s bereit. Neukunden sparen in den ersten neun Monaten und können sich zudem bis zu 160 Euro Wechselbonus sichern.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #21  (Permalink
Alt 14.06.2021, 16:00
talk talk ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.1999
Beiträge: 529
Standard AW: EnBW bietet jetzt auch DSL-Tarife an

Hallo zusammen,

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
L2-BSA lohnt sich gegenüber L3 nur, wenn du kundenmäßig 1&1 oder Vodafone bist. Nicht wegen ein paar EnBW Privatkunden oder Plusnet Geschäftskunden.
Es gibt in der Plusnet-Familie auch noch Fonial, die schon seit einiger Zeit DSL anbieten. Daneben hat Plusnet auch einen gewissen Bestand an Wholesale-Kunden: Im Geschäftskunden-Bereich arbeitet man mit vielen Partner-ISPs zusammen. Dann gibt es im Privatkunden-Bereich auch noch 1&1, Easybell und Tele2 als Wholesale-Kunden - die nutzen Plusnet aktuell wohl nur für das Plusnet-eigene ADSL-Accessnetz (mit Plusnet-Technik in den Telekom-HVts), aber eine bestehende Zusammenarbeit könnte man ja evtl. auch noch entsprechend ausweiten.

Bei der Erschließung von L2-BSA-Zugangspunkten wird es wohl auch darauf ankommen, unter welchen Bedingungen man einen BNG-Standort erreichen kann. Also ob andere Carrier dort bereits vor Ort sind und diese evtl. eine Wellenlänge, Bandbreite,... dorthin günstig anbieten können. Und gab es beim Thema Colocation nicht auch schon die Möglichkeit, daß sich mehrere Carrier eine Telekom-Colo teilen o.ä.? Das könnte auch Kostenvorteile bringen...

Plusnet hat offenbar zumindest im Raum Frankfurt bereits erste L2-BSA-Zusammenschaltungen, wie eine Pressemitteilung von 2019 zu einer Zusammenarbeit von Plusnet (damals noch Teil von QSC, das heute q.beyond heißt) und dem regionalen Energieversorger Maingau Energie zeigt.

Siehe dazu diesen Link.

Dort heißt es:

Zitat:
Der deutschlandweit agierende Energieanbieter MAINGAU Energie bietet seinen Kunden künftig auch Breitbanddienste an. Hierfür setzt MAINGAU Energie auf ein Full-Service-Angebot der QSC-Tochter Plusnet, das von der Bereitstellung der Basisdienste über eine White-Label-Plattform für die Vermarktung bis hin zu den Kundenservices sämtliche Leistungen umfasst. Plusnet nutzt für die Bereitstellung der Breitbandleistungen ihre bestehende HVt-Infrastruktur und erweitert diese für die Zusammenschaltung mit neuen, regionalen Verteilerstellen (BNGs). [...]

Technisch realisiert Plusnet die Bereitstellung der VDSL-Leistungen erstmalig anhand der zunächst regionalen Service-Erweiterung des Netzes. Dazu werden die Plusnet-Hauptverteiler (HVt) im Raum Frankfurt funktional so ausgestattet, dass eine Netzzusammenschaltung auf Basis von Layer 2 BSA (Bitstream Access) möglich ist. Hierdurch kann MAINGAU Energie die VDSL-Services mit Geschwindigkeiten von bis zu 250 Mbit/s wesentlich wirtschaftlicher anbieten als über direkte Netzzusammenschaltungen auf Basis von Layer 3 BSA.
Der Text ist etwas mißverständlich geschrieben: Da von Plusnet-HVts im Zusammenhang mit L2-BSA geschrieben wird, könnte man meinen, daß es um eine L2-Zusammenschaltung zwischen Plusnet und Maingau geht; aber durch die Erwähnung der 250 MBit/s (also Super-Vectoring-VDSL) kann das eigentlich nur so gemeint sein, daß sich Plusnet mit der Telekom über L2-BSA zusammenschaltet (und Maingau dann wohl Plusnet-Zugänge einfach unter eigenem Namen weiterverkauft und vermutlich gar keine eigene IP-Technik nutzt).

cu talk
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 14.06.2021, 16:08
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.231
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: EnBW bietet jetzt auch DSL-Tarife an

Zitat:
Zitat von talk Beitrag anzeigen
Und gab es beim Thema Colocation nicht auch schon die Möglichkeit, daß sich mehrere Carrier eine Telekom-Colo teilen o.ä.? Das könnte auch Kostenvorteile bringen...
Wäre mir neu. Die Teilung eines Kolo-Raumes von mehreren Anbietern ist nicht ungewöhnlich, aber da hat jeder Anbieter seine zugeteilte Fläche samt eigenem Stromzähler. Ob es kostenmäßig beim Kolo-Raum einen Unterschied macht, ob man nun mit mehreren Anbietern zusammen in einem Raum ist oder in seperaten Räumen oder ob das von den lokalen Gegenheiten abhängig ist weiß ich aber nicht.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 14.06.2021, 19:25
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.504
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH PtP DS 300/60
Standard AW: EnBW bietet jetzt auch DSL-Tarife an

sah früher so aus bei HVt-Kollokation, reguliert: https://www.onlinekosten.de/forum/sh...54#post1938154

EDIT ist auch heute noch so, siehe
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/...cationFile&v=3

Seite 37
__________________
So long.
fruli

Geändert von fruli (14.06.2021 um 19:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 20.06.2021, 16:45
Cyrus-CA Cyrus-CA ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2012
Beiträge: 56
Provider: Plusnet DSL | Eazy DOCSIS
Bandbreite: 10/1,7 | 50/2,5
Standard AW: EnBW bietet jetzt auch DSL-Tarife an

Was mir vorhin aufgefallen ist, dass EnBW DSL gar kein DSL 16 (ADSL2+) anbietet.
https://www.enbw.com/internet-telefo...te/dsl-angebot
Ist aber am weitesten ausgebaut im ehemaligen QSC-Netz (jetzt Plusnet).


Vermutlich wollen das heutzutage nicht mehr so viele Kunden.


Edit: Wenn man aber auf der von mir verlinkten Seite auf das PDF "AGB und Leistungsbeschreibung EnBW DSL" klickt, sieht man EnBW DSL 16. Seltsam.

Geändert von Cyrus-CA (20.06.2021 um 16:52 Uhr) Grund: AGB und Leistungsbeschreibung EnBW DSL
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 23.06.2021, 18:24
kingpin42 kingpin42 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.04.2020
Beiträge: 267
Standard AW: EnBW bietet jetzt auch DSL-Tarife an

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
L2-BSA lohnt sich gegenüber L3 nur, wenn du kundenmäßig 1&1 oder Vodafone bist. Nicht wegen ein paar EnBW Privatkunden oder Plusnet Geschäftskunden.
Ne nicht unbedingt, wir bieten auch im kompletten Saarland L2BSA an, L3BSA ist von der monatlichen TAL-Miete für uns deutlich teurer, außerdem haben wir im Saarland sowieso ein flächendeckendes LWL-Netz, da machen die paar Meter Umweg zu den Telekom HVts jetzt auch keinen Unterschied.
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 23.06.2021, 19:32
talk talk ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.1999
Beiträge: 529
Standard AW: EnBW bietet jetzt auch DSL-Tarife an

Hallo zusammen,

Zitat:
Zitat von fruli Beitrag anzeigen
sah früher so aus bei HVt-Kollokation, reguliert: [...]

EDIT ist auch heute noch so, siehe [...]
Danke für die Links!

Und um Dich mal mit Deinem damaligen Posting zu zitieren:

Zitat:
Zitat von fruli Beitrag anzeigen
Neben dem Netzdichteeffekt ein zusätzlicher Automatismus, der dafür sorgt, dass es binnen kurzer Zeit nach Erstausbau durch einen Kollokationsanbieter oftmals mehrere Kollokationsanbieter im Anschlussbereich gibt anstelle einer breiteren Verteilung der Kollokation in der Fläche.
Diesen Effekt habe ich auch schon bemerkt! Ich hatte ja schon davon berichtet, daß ich in BW mehrere kleine Ortsnetze gesehen habe, in denen Vodafone/Arcor den jeweiligen Telekom-HVt ausbaute und in der Folge dann offenbar auch Telefonica und Hansenet/Alice mit eigener Technik vertreten waren. Begünstigt wurde das wohl auch durch die Tatsache, daß die betreffenden Ortsnetze nahe an größeren Bahnstrecken lagen, an denen Vodafone vermutlich eine "eigene" LWL-Trasse liegen hatte.

Da bot die Zusammenarbeit mit Vodafone wohl eine Art günstiges Komplettpaket (Ersparnis bei den Colo-Kosten und vermutlich auch günstige Mitnutzung einer Vodafone-LWL statt alles selbst bei der Telekom einkaufen zu müssen).

In (teilweise größeren!) Nachbarortsnetzen, war hingegen oft gar kein alternativer Anbieter mit eigener Technik vertreten, wohl mangels günstiger Anbindungsmöglichkeiten zum HVt und zu großer Distanz zum Vodafone-/Bahn-LWL-Netz. Und natürlich wohn(t)e ich ausgerechnet in einem solchen Ortsnetz... Na ja... diese Ortsnetze wurden dann teilweise später von QSC/Plusnet erschlossen, was mir dann aber auch nichts genützt hat...

Zitat:
Zitat von Cyrus-CA Beitrag anzeigen
Was mir vorhin aufgefallen ist, dass EnBW DSL gar kein DSL 16 (ADSL2+) anbietet.
https://www.enbw.com/internet-telefo...te/dsl-angebot
Ist aber am weitesten ausgebaut im ehemaligen QSC-Netz (jetzt Plusnet).
Ja, die EnBW bietet bei ihrem hauseigenen "EnBW DSL"-Angebot bislang nur solche Produkte an, die auf Basis der Telekom DSL-Plattform realisiert werden. Die eigene Plusnet-Plattform kommt da gar nicht zum Einsatz. Dabei hätte man für DSL 16 ja dieses eh schon vorhandene Netz noch ein Weilchen nutzen und damit auch ein paar Einnahmen generieren können.

Vielleicht wollte man das Thema verwaltungstechnisch zum Start nicht zu sehr verkomplizieren. Wenn man "DSL 16" nur über die Plusnet-Plattform schalten würde, wäre oftmals VDSL 50 / 100 / 250 verfügbar (da über Telekom-BSA), DSL 16 (über die eigene Plattform) aber nicht (mangels eigener Technik im Ortsnetz oder wenn die Leitungslänge für DSL 16 mit Indoor-Technik zu groß wird). Und für DSL 16 zwei Plattformen zu "mischen" (also je nach örtlicher Verfügbarkeit entweder über Plusnet oder die Telekom zu schalten), könnte evtl. etwas anspruchsvoll werden von der Umsetzung her.

Zitat:
Zitat von kingpin42 Beitrag anzeigen
Ne nicht unbedingt, wir bieten auch im kompletten Saarland L2BSA an, L3BSA ist von der monatlichen TAL-Miete für uns deutlich teurer, außerdem haben wir im Saarland sowieso ein flächendeckendes LWL-Netz, da machen die paar Meter Umweg zu den Telekom HVts jetzt auch keinen Unterschied.
Nutzt Ihr Telekom-L2-BSA nur für eigene Endkunden oder bietet Ihr es auch anderen ISPs als Wholesale-Produkt an?

Letztlich wird man für L2-BSA eine gewisse "Größe" bzw. "Kundenzahl" brauchen. Entweder bundesweit oder (als regionaler Anbieter) halt in der Region. Und ob man ein bereits vorhandenes LWL-Netz in der Nähe hat oder nicht, dürfte auch eine gewisse Rolle spielen.

Da können gerade Provider, die von einem Energieversorger "abstammen" durchaus im Vorteil sein, dafür wird dieser Vorteil manchmal wieder an anderer Stelle verspielt (nicht umsonst haben sich viele EVUs auch wieder aus dem TK-Markt ganz oder teilweise zurückgezogen - die heutige Versatel ist ja das zusammenfusionierte Ergebnis vieler ehemaliger City Carrier von Energieversorgern).

cu talk
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 24.06.2021, 10:27
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.875
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: EnBW bietet jetzt auch DSL-Tarife an

Zitat:
Zitat von kingpin42 Beitrag anzeigen
Ne nicht unbedingt, wir bieten auch im kompletten Saarland L2BSA an, L3BSA ist von der monatlichen TAL-Miete für uns deutlich teurer, außerdem haben wir im Saarland sowieso ein flächendeckendes LWL-Netz, da machen die paar Meter Umweg zu den Telekom HVts jetzt auch keinen Unterschied.
Als regionaler Anbieter lohnt sich das vielleicht auch noch, wenn man ausreichend Marktmacht hat. Aber wie viele Kunden hat Plusnet bundesweit über die Telekom geschaltet? Einige zehntausend? Für die lohnt sich der Aufwand die 899 Standorte anzufahren, nicht einmal ansatzweise.
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 26.06.2021, 12:09
kingpin42 kingpin42 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.04.2020
Beiträge: 267
Standard AW: EnBW bietet jetzt auch DSL-Tarife an

Zitat:
Zitat von talk Beitrag anzeigen
Nutzt Ihr Telekom-L2-BSA nur für eigene Endkunden oder bietet Ihr es auch anderen ISPs als Wholesale-Produkt an?
Soweit mir bekannt nur für eigene Endkunden. Nur Adressen die über unsere eigenen DSLAMs erschlossen sind bieten wir auch als L2BSA an.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Enbw weiter ausbeuten M64BIT Newskommentare 1 09.11.2010 21:22
Cortal Consors bietet jetzt auch Girokonto! Andre St. Wirtschaft und Finanzen 1 21.04.2008 17:16
Sparkasse bietet jetzt auch kostenloses Internetkonto an DSL_KIBA Wirtschaft und Finanzen 78 02.08.2007 13:11
SDSL von der EnBW ODR in den Ortsnetzen 07175 und 07176 AOD Sonstige Zugangstechniken 7 17.05.2006 23:42
Was für Tarife bietet T-Mobile für UMTS? bedburg Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 3 21.10.2005 20:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:40 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.