#151  (Permalink
Alt 01.04.2021, 11:02
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 48.413
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Bubba Beitrag anzeigen
Meine Frage ist jetzt wegen dem Glasfaser-Modem (ONT).
Wenn ich eine Vorbestellung auslöse muss ich das Telekom Glasfaser-Modem extra hinzufügen für 49.99€ (D.h ich kann auch eine Vorbestellung ohne Modem auslösen).
Da ich eh kein Freund von Provider Hardware bin, heißt das doch für mich das ich auch einen eigenen ONT kaufen kann, oder?
Ja, das kannst Du machen/kaufen.
Mit Zitat antworten
  #152  (Permalink
Alt 01.04.2021, 11:41
burnz burnz ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2005
Ort: Hamburg
Alter: 33
Beiträge: 1.578
Provider: Telekom Glasfaser
Bandbreite: GPON 1000/200
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Würde jedoch wenn keine Fritzbox 5530 eingesetzt werden soll oder ein SFP tatsächlich das Glasfasermodem 2 vorziehen..
__________________
Business: 2x Deutschland LAN Cloud PBX 50k@VVDSL, 1x PYUR Glasfaser 500k@GPON
Home City: 1x MagentaZuhause Giga 1G@GPON
Mit Zitat antworten
  #153  (Permalink
Alt 01.04.2021, 12:18
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.746
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Bubba Beitrag anzeigen
Meine Frage ist jetzt wegen dem Glasfaser-Modem (ONT).
Wenn ich eine Vorbestellung auslöse muss ich das Telekom Glasfaser-Modem extra hinzufügen für 49.99€ (D.h ich kann auch eine Vorbestellung ohne Modem auslösen).
Da ich eh kein Freund von Provider Hardware bin, heißt das doch für mich das ich auch einen eigenen ONT kaufen kann, oder?

Speziell würde ich mich da für den U Fiber Nano G von Ubiquiti interessieren.
Kannst du natürlich. Aber am Ende zahlst du mehr für einen technisch schlechteres Produkt.

https://github.com/melisska/ufiber_nano_serial_hack
Mit Zitat antworten
  #154  (Permalink
Alt 02.04.2021, 20:20
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 4.519
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Bubba Beitrag anzeigen
Bei uns im Stadtteil wird auch schon schwer gebuddelt . Auf der Telekom Verfügbarkeitsseite kann ich mich auch schon für FTTH von der Telekom registrieren . Laut Hausverwaltung soll das Glas in den nächsten 2-3 Monaten in die Wohnungen gezogen werden.
Woher kommst du denn und hast du die Registrierung gemacht?
Von allein passiert da meist nicht viel, wenn deine Hausverwaltung da nicht total hinterher ist.
Mit Zitat antworten
  #155  (Permalink
Alt 02.04.2021, 21:49
Bubba Bubba ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.11.2003
Beiträge: 75
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100/40
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Mot Beitrag anzeigen
Woher kommst du denn und hast du die Registrierung gemacht?
Von allein passiert da meist nicht viel, wenn deine Hausverwaltung da nicht total hinterher ist.

Ich weiß, ich hab mit meiner Hausverwaltung schon telefoniert. Der Kollege der für unseren Wohnblock zuständig ist, ist zum Glück gut auf Zack und hat gemeint er ist im ständigen Kontakt mit Telekom und Subunternehmer. Sie waren auch schon im Gebäude (Technikraum) zur Erstinspizierung. Er meinte auch das wir dann gleich alle Wohnungen mit FTTH machen (auch da, wo es dann nicht genutzt wird). Wir haben auch keine Mieter im Haus sondern nur Eigentümer, dass machts nochmal einfacher. Hab auch schon mit 3, 4 Nachbarn geredet und jeder ist dabei.

Ausbauort ist Augsburg-Pfersee

Grüße Bubba
__________________
Lerne die Regeln gut, damit Du sie richtig brechen kannst

Internet DSL: MagentaZuhause L -> Zyxel VMG8823-B50B (Modem) -> EdgeRouter X
Internet Kabel: O² my home L Flex-> Fritzbox 6490 Cable
Mit Zitat antworten
  #156  (Permalink
Alt 02.04.2021, 23:29
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 4.519
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Bubba Beitrag anzeigen
Ich weiß, ich hab mit meiner Hausverwaltung schon telefoniert. Der Kollege der für unseren Wohnblock zuständig ist, ist zum Glück gut auf Zack und hat gemeint er ist im ständigen Kontakt mit Telekom und Subunternehmer. Sie waren auch schon im Gebäude (Technikraum) zur Erstinspizierung. Er meinte auch das wir dann gleich alle Wohnungen mit FTTH machen (auch da, wo es dann nicht genutzt wird). Wir haben auch keine Mieter im Haus sondern nur Eigentümer, dass machts nochmal einfacher. Hab auch schon mit 3, 4 Nachbarn geredet und jeder ist dabei.
Das hört sich alles sehr gut, wenn die Auskundung schon gemacht wurde.
Wurde die Unterschrift von der Hausverwaltung direkt geleistet oder erst nach Absprache bzw. Abstimmung mit den Eigentümern (Versammlung)?
Auf welchem Weg kommt das Gf-Kabel in die Wohnung?
Mit Zitat antworten
  #157  (Permalink
Alt 02.04.2021, 23:32
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 6.999
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Bubba Beitrag anzeigen
Wir haben auch keine Mieter im Haus sondern nur Eigentümer, dass machts nochmal einfacher.
Kannst du kurz erklären, warum es das einfacher macht? Ich als Laie hätte jetzt erwartet, das bei Mietern der Vermieter einfach "durchregieren" kann, während man bei Eigentümern meiner Vermutung nach (!) alle bitten muss?
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #158  (Permalink
Alt 03.04.2021, 09:07
Bubba Bubba ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.11.2003
Beiträge: 75
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100/40
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Mot Beitrag anzeigen
Das hört sich alles sehr gut, wenn die Auskundung schon gemacht wurde.
Wurde die Unterschrift von der Hausverwaltung direkt geleistet oder erst nach Absprache bzw. Abstimmung mit den Eigentümern (Versammlung)?
Auf welchem Weg kommt das Gf-Kabel in die Wohnung?
da ja aktuell eh keine Versammlungen stattfinden hat wahrscheinlich die Hausverwaltung die Erstregistrierung (Glasfaser erst mal grundsätzlich ins Gebäude) was ja keine Kosten verursacht selbst geleistet. Wir wurden aber über die Schriftliche Eigentümerversammlung informiert das Glasfaser kostenfrei ins Gebäude gelegt wird.
Wie es dann in die Wohnung kommt weiß ich auch noch nicht. Da aber unser Gebäude noch recht neu ist, vermute ich mal das schon Leerrohre da sind.


Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Kannst du kurz erklären, warum es das einfacher macht? Ich als Laie hätte jetzt erwartet, das bei Mietern der Vermieter einfach "durchregieren" kann, während man bei Eigentümern meiner Vermutung nach (!) alle bitten muss?
Ja klar, da hast du schon recht. Ich hab da vielleicht einfach nur schlechte Erfahrungen gemacht. Als ich in meinen jungen Jahren in Miete gelebt habe, wohnte mein Vermieter ca. 300km entfernt und war immer schwer erreichbar, und ihm ging die Wohnung mehr oder weniger am A**** vorbei.
So hab ich hier alle vor Ort und kann ggfs. direkt mit den Eigentümern reden wenn was anfällt.

Grüße Bubba
__________________
Lerne die Regeln gut, damit Du sie richtig brechen kannst

Internet DSL: MagentaZuhause L -> Zyxel VMG8823-B50B (Modem) -> EdgeRouter X
Internet Kabel: O² my home L Flex-> Fritzbox 6490 Cable
Mit Zitat antworten
  #159  (Permalink
Alt 03.04.2021, 11:54
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 36
Beiträge: 6.705
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 175
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Ist es bereits ein Ausbau im Gigabit Geschäftssystem?



Dort lese ich es so, dass lediglich das Gebäude angefahren wird, wenn der Eigentümer die Erschließung beantragt. Für den Wohnungsstich muss ein Produkt beauftragt werden.

Oder sind dort auch Sonderabsprachen möglich?
__________________
MagentaZuhause XL - MagentaTV Smart
Mit Zitat antworten
  #160  (Permalink
Alt 04.04.2021, 10:00
Bubba Bubba ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.11.2003
Beiträge: 75
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100/40
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Ist es bereits ein Ausbau im Gigabit Geschäftssystem?



Dort lese ich es so, dass lediglich das Gebäude angefahren wird, wenn der Eigentümer die Erschließung beantragt. Für den Wohnungsstich muss ein Produkt beauftragt werden.

Oder sind dort auch Sonderabsprachen möglich?
guter Tipp, die Seite kann ich auch auswählen wenn ich meine Adresse eingebe. Ich werde den Hausverwalter nächste Woche nochmals anrufen und fragen ob ich das starten soll. Ich glaub aber eher das in so einem Wohnblock alles mit Sonderabsprachen läuft. So hab ich das rausgehört bei unserem letzten Telefonat.
Er hat mir ja versichert das er da dran ist und alle Wohnungen mit FTTH ausrüsten will, und wenn ein Bewohner das auf biegen und brechen nicht will, fährt man diese Wohnung halt nicht mit Glasfaser an. Ist ja dann nicht mein Problem
__________________
Lerne die Regeln gut, damit Du sie richtig brechen kannst

Internet DSL: MagentaZuhause L -> Zyxel VMG8823-B50B (Modem) -> EdgeRouter X
Internet Kabel: O² my home L Flex-> Fritzbox 6490 Cable
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)
Oc86
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SFP-ONT CarlitoxxPro CPGOS03-0490 v2.0 Mettwurscht Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 10 18.03.2021 16:10
amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom NokDar Sonstige Anbieter und Archiv 4 05.05.2013 19:28
Eigenes VDSL Modem am ALice Anschluss geht nicht ... stephanc Alice / AOL [Archiv] 14 11.03.2011 05:08
GPON für den Osten Ehemalige Benutzer Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 324 02.03.2010 15:54
HYTAS 94 FTTD und GPON? Meester Proper Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 107 09.11.2008 13:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:01 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.