#1  (Permalink
Alt 05.05.2013, 14:38
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 6.329
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom

Hallo liebe Forumsleser,

ich habe diesen Thread eröffnet da ich evtl. nach einem alternativen Anbieter für unseren FTTH-Anschluss suche der momentan von der Telekom betrieben wird.
Ausschlag dafür war DIESER Beitrag/Frage von mir im (hoffentlich) bekannten Drossel Thread der Telekom und die Antwort des Users kball darauf (vielen Dank noch einmal dafür) das amplus hierfür in Frage kommen könnte.

Auch in Bezug auf DIESEN Thread aus einem anderen Forum (den ich dort schon länger beobachte) möchte ich das nicht nur auf unseren FTTH-Anschluss beschränken sondern auch auf die FTTB-Anschlüsse hier aus der Gegend (Dresden Strießen/Blasewitz) die per GPON von der Telekom realisiert werden.

Ich möchte noch einmal betonen das ich einen Alternativanbieter primär nicht aus preislicher Sicht suche, ich zitiere mich daher mal aus o.g. Drossel Thread selber:

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Bis vor kurzem hätte ich niemals solch eine Frage gestellt da ich 1. nicht zu den Menschen gehöre die immer zu dem "günstigsten" Anbieter rennen, 2. ich natürlich auch verstehen kann dass die Telekom ihre kostenintensiven "Neuanschlüsse" gerne von zahlenden Kunden finanziert sieht und 3. ich IPTV nicht mehr missen möchte (bei Alternativanbietern wohl nicht immer möglich außer derzeit bei Vodafone oder?).
aber Aussagen von amplus wie:
Zitat:
amplusFIBER enthält wie alle Anschlüsse der amplus AG eine echte Flatrate ohne Volumen- oder Zeitbegrenzung.
oder
Zitat:
amplusFIBER ist automatisch IP-TV-fähig
machen mir Hoffnung einen "anständigen" Provider zu finden der auch keine "verdongelte" Hardware einsetzt.

Natürlich habe ich noch vereinzelte Fragen, aber ich habe diese Fragen auch an amplus selber gestellt und mache es mir daher mal etwas einfach indem ich die E-Mail an amplus einfach noch einmal hier wiederhole:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin auf Ihre Firma in einem Forum aufmerksam geworden und hätte zu ihrem Privatkundentarif amplusFIBER (und evtl. amplusVDSL) einige Fragen:

1.
Wir haben bereits einen Glasfaseranschluss (FTTH per GPON) von der Telekom mit dem Fiber100 Tarif. Ist über diesen Anschluss ihr Angebot (ohne Neuverlegung bzw. Baumaßnahme, die Glasfaser wurde erst vor 3 Jahren hier bis in den Anschlussraum (EFH) verlegt) nutzbar?

2.
Was genau meinen sie mit "amplusFIBER ist automatisch IP-TV-fähig" bzw. ist das IPTV mit dem IPTV von der Telekom vergleichbar?

3.
Ist an ihrem Anschluss freie Routerwahl möglich (technisch bin ich versiert genug um beliebige Router, soweit techn. möglich, einzurichten)? Den ONT (Glasfasermodem) natürlich ausgeschlossen.

4.
In anderen Häusern (MFH) hier in dieser Gegend wurde mit dem GPON-Ausbau FTTB-Anschlüsse von der Telekom ausgebaut, ist an diesen "DSL"-Anschlüssen (Kupfer-DA vom Keller bis in die Wohnung) Ihre Tarife amplusDSL bzw. amplusVDSL möglich?

5.
Ebenfalls nehme ich erfreut zur Kenntnis das sie bei Ihren NGN-Anschlüssen das T.38 Protokoll unterstützen (steht zumindest in den AGB's) ist das korrekt?

Mit freundlichen Grüßen



Es wäre schön wenn amplus Nutzer ihre Erfahrungen/Wissen teilen könnten.
Solltet Ihr auch andere Anbieter kennen die das ermöglichen bin ich ebenfalls interessiert von diesen zu erfahren.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 05.05.2013, 15:36
Benutzerbild von Meester Proper
Meester Proper Meester Proper ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 6.318
Standard AW: amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom

Die Versorgung ist insofern unrealistisch, da die amplus AG bisher nur in Niederbayern und der Oberpfalz aktiv ist. Meines Wissens gibt es in Dresden sowieso nur 17 FTTH-Anschlüsse (+ FTTB-Anschlüsse), daher würde ich mir nicht allzu große Hoffnung machen.
__________________
Zitat:
Consumers have only limited interest in NGA at present – incremental willingness to pay (WTP) for ultra-fast broadband is at most only about € 5 per month, which is nowhere near enough to fund the initial investment needed in most parts of the national territory.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 05.05.2013, 17:59
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 6.329
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom

Zitat:
Zitat von Meester Proper Beitrag anzeigen
Die Versorgung ist insofern unrealistisch, da die amplus AG bisher nur in Niederbayern und der Oberpfalz aktiv ist.
Das habe ich auch gedacht, aber nach dem Tipp von kball habe ich Online bei amplus eine "Verfügbarkeitsprüfung" durchgeführt die positiv ausfiel! Ich habe das bereits im Drossel Thread erläutert daher zitiere ich mich mal kurz selber:

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Laut Onlineverfügbarkeit von amplus ist hier 'amplusFIBER' möglich, allerdings wird nur die Vorwahl geprüft ohne Adresse und ist daher eher skeptisch zu betrachten... Ich habe deshalb eine Anfrage an amplus gestellt die im o.g. Thread nachzulesen ist.
Da mir das wie gesagt etwas seltsam vorkam habe ich amplus einfach mal angefragt, ich werde von dem Ergebnis dieser Anfrage natürlich hier berichten.

Zitat:
Zitat von Meester Proper Beitrag anzeigen
Meines Wissens gibt es in Dresden sowieso nur 17 FTTH-Anschlüsse (+ FTTB-Anschlüsse), ...
Oh, doch so wenige... allein in meiner Umgebung kenne ich 5 weitere FTTH-Anschlüsse + 1 weiteren der nicht genutzt wird. Ich hätte mit mehr FTTH-Anschlüssen (nicht FTTB!) hier gerechnet.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 05.05.2013, 18:01
Benutzerbild von Meester Proper
Meester Proper Meester Proper ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 6.318
Standard AW: amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom

Gibt es denn schon überhaupt einen Bericht, dass amplus Vorleistungsprodukte anderer Netzbetreiber nutzt?
__________________
Zitat:
Consumers have only limited interest in NGA at present – incremental willingness to pay (WTP) for ultra-fast broadband is at most only about € 5 per month, which is nowhere near enough to fund the initial investment needed in most parts of the national territory.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 05.05.2013, 19:28
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 6.329
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom

Soweit mir bekannt nein.
Ich glaube auch das die "Verfügbarkeitsprüfung" seitens amplus eher dazu dient die Nachfrage an einem Ort zu prüfen... somit denke ich wird meine Nachfrage bei amplus negativ ausfallen (die Antwort kann angeblich wegen hoher Nachfrage derzeit bis zu 5 Werktage dauern).

Aber dieser Thread soll sich ja nicht nur mit amplus beschäftigen ("u.a." steht nicht umsonst im Titel ), ähnlich wie im o.g. Thread aus dem 'DSL-fuer-Dresden' Forum sollte eher die zukünftige Entwicklung für Alternativen hier beobachtet werden.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
drosselung, fttb, ftth, gpon


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FTTH Telekom 1000 Down / 500 Up (Teil 4) burnz Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 7932 08.05.2021 11:51
Neues FTTH-Netz der Telekom chiahuahua Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 2 09.03.2012 15:47
Telekom-FTTH robert_s Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 117 15.11.2010 13:52
Wie wär' s mit der Entlassung aus der Regulierung in den ländlichen Gebieten Ehemalige Benutzer Newskommentare 35 28.08.2008 14:25
Arcor führt Alternative zum xxl-Tarif der Telekom ein Sono Sonstige Anbieter und Archiv 2 06.12.2003 19:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:27 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.