#1  (Permalink
Alt 12.09.2020, 11:20
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.520
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard Multi-Gigabit kommt ins Rollen...

...im LAN. Nachdem es jahrelang praktisch Stillstand gab und Gigabit-Ethernet spottbillig geworden war, aber alles darüber nur mit teuren, belüfteten Switches und Netzwerkkarten für mehrere hundert Euro zu haben war, scheint die Wende jetzt unmittelbar bevorzustehen - auch wenn es nur der kleinstmögliche Schritt ist:

Nachdem schon 2,5G-Netzwerkkarten für <40€ zu haben sind und immer mehr Mainboards schon 2,5G-Ports drauf haben, kommt nun endlich auch ein lüfterloser 5-Port 2,5G-Switch auf den Markt, von QNAP (QSW-1105-5T), der nur noch wenig mehr als 100€ kosten soll. Lieferbar soll der wohl ab Ende September sein, deshalb findet man noch nicht viele Angebote, aber z.B. Cyberport hat den schon ins Sortiment aufgenommen.

Ich denke mal, dass QNAP den Chipsatz nicht selbst entwickelt hat und entsprechend auch von anderen Herstellern bald solche Switches kommen werden.

Jetzt kann sich kein FTTB/H-Anbieter mehr herausreden, dass Multi-Gigabit-Tarife keinen Sinn machten, weil die Technik beim Kunden das nicht hergäbe. Wann traut sich der erste, einen solchen Tarif anzubieten?
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 12.09.2020, 12:59
Benutzerbild von brainDotExe
brainDotExe brainDotExe ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2013
Ort: COC
Beiträge: 501
Provider: Inexio
Bandbreite: 62000/23000
Standard AW: Multi-Gigabit kommt ins Rollen...

Anbieten wird früher oder später bestimmt jemand einen entsprechenden Tarif, fürs Prestige halt.
Bedarf sehe ich aktuell auch an 1 Gbit/s nicht, es ist halt eben nice to have.
Mir persönlich wäre es das Geld nicht wert und das sage ich als Enthusiast.

Wenn denn irgendwann denn mal FTTH bei uns kommt, würde ich nach heutigem Stand den 200/100 Tarif für 55€ wählen.

1000/500 wären bei 100€, aber ich sehe bei mir einfach nicht die Notwendigkeit.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 12.09.2020, 13:26
kingpin42 kingpin42 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.04.2020
Beiträge: 145
Standard AW: Multi-Gigabit kommt ins Rollen...

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
...im LAN. Nachdem es jahrelang praktisch Stillstand gab und Gigabit-Ethernet spottbillig geworden war, aber alles darüber nur mit teuren, belüfteten Switches und Netzwerkkarten für mehrere hundert Euro zu haben war, scheint die Wende jetzt unmittelbar bevorzustehen - auch wenn es nur der kleinstmögliche Schritt ist:

Nachdem schon 2,5G-Netzwerkkarten für <40€ zu haben sind und immer mehr Mainboards schon 2,5G-Ports drauf haben, kommt nun endlich auch ein lüfterloser 5-Port 2,5G-Switch auf den Markt, von QNAP (QSW-1105-5T), der nur noch wenig mehr als 100€ kosten soll. Lieferbar soll der wohl ab Ende September sein, deshalb findet man noch nicht viele Angebote, aber z.B. Cyberport hat den schon ins Sortiment aufgenommen.

Ich denke mal, dass QNAP den Chipsatz nicht selbst entwickelt hat und entsprechend auch von anderen Herstellern bald solche Switches kommen werden.

Jetzt kann sich kein FTTB/H-Anbieter mehr herausreden, dass Multi-Gigabit-Tarife keinen Sinn machten, weil die Technik beim Kunden das nicht hergäbe. Wann traut sich der erste, einen solchen Tarif anzubieten?
Da gibt es doch schon länger interessantere Switches von z.B. Mikrotik.
Der crs305-1g-4s+in ist auch ein lüfterloser und sparsamer 4-Port SFP+ Switch, und den gibt es seit Ende 2018. Auf dem Gebrauchtmarkt findet man auch schon dutzende Enterprise-Switche die z.T. für unter 100 € gehandelt werden, mit zahlreichen SFP+ Ports.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 12.09.2020, 14:13
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.978
Standard AW: Multi-Gigabit kommt ins Rollen...

Dazu noch https://www.hardkernel.com/shop/odroid-h2plus/
Als Router, Firewall und qos +loadbalancer
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 12.09.2020, 14:41
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 6.413
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Multi-Gigabit kommt ins Rollen...

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Jetzt kann sich kein FTTB/H-Anbieter mehr herausreden, dass Multi-Gigabit-Tarife keinen Sinn machten, weil die Technik beim Kunden das nicht hergäbe. Wann traut sich der erste, einen solchen Tarif anzubieten?
Das LAN war ja eigentlich schon immer schneller als das WAN, insofern seh ich das eher als Nachholen seitens LAN

Andererseits wäre flächendeckendes Gigabit-WAN wünschenswerter als Multi-Gigabit im LAN...

Was machen eigentlich die FritzBoxen 5530/5550? Die wären doch auch langsam überfällig.
__________________
Ein kluger Mann hat einmal gesagt: "Die Hölle, das sind die anderen."

25/5 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 12.09.2020, 14:46
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.518
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Multi-Gigabit kommt ins Rollen...

Zitat:
Zitat von kingpin42 Beitrag anzeigen
Da gibt es doch schon länger interessantere Switches von z.B. Mikrotik.
Der crs305-1g-4s+in ist auch ein lüfterloser und sparsamer 4-Port SFP+ Switch, und den gibt es seit Ende 2018.
Der Mikrotik CRS305-1G-4S+IN kostet mit SFP+-Modulen mehr als 350 Euro, wenn man die bestehende Verkabelung weiter nutzen will. Der Qnap Switch ist ein Schritt in die richtige Richtung.

https://mikrotik.com/product/s_rj10
Zitat:
Zitat von kingpin42 Beitrag anzeigen
Auf dem Gebrauchtmarkt findet man auch schon dutzende Enterprise-Switche die z.T. für unter 100 € gehandelt werden, mit zahlreichen SFP+ Ports.
Die breite Masse der Privatkunden hat keine Lust gebrauchte Hardware von Ebay zu kaufen. Die massig Strom zieht und laut ist wie ein Staubsauger.

Geändert von A1B2C3D4 (12.09.2020 um 15:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 12.09.2020, 15:19
kingpin42 kingpin42 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.04.2020
Beiträge: 145
Standard AW: Multi-Gigabit kommt ins Rollen...

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Der Mikrotik CRS305-1G-4S+IN kostet mit SFP+-Modulen mehr als 350 Euro, wenn man die bestehende Verkabelung weiter nutzen will. Der Qnap Switch ist ein Schritt in die richtige Richtung.

https://mikrotik.com/product/s_rj10
Die breite Masse der Privatkunden hat keine Lust gebrauchte Hardware von Ebay zu kaufen. Die massig Strom zieht und laut ist wie ein Staubsauger.
Mein Brocade PoE+ Switch hat mich gebraucht 150 € gekostet und hat 4x SFP+, braucht ~22W im Idle. Finde das noch akzeptabel.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 12.09.2020, 17:14
GigaRobo GigaRobo ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.2019
Ort: LK Vechta
Beiträge: 30
Provider: Vodafone
Standard AW: Multi-Gigabit kommt ins Rollen...

Hallo, ich habe heute erfahren das mein Neffe zukünftig eine 10 Gigabit-Leitung bekommt siehe: https://greenfiber.de/



Grüße
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 12.09.2020, 18:37
f1d1l1ty f1d1l1ty ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2003
Beiträge: 727
Bandbreite: SVDSL 175
Standard AW: Multi-Gigabit kommt ins Rollen...

Zitat:
Zitat von GigaRobo Beitrag anzeigen
Hallo, ich habe heute erfahren das mein Neffe zukünftig eine 10 Gigabit-Leitung bekommt siehe: https://greenfiber.de/
Grüße
Liebe Greenfiber Geschäftsführung bei mir gibt es ein Open Access-Netz wann kann ich bei euch meine 10gbit/s Leitung buchen
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 13.09.2020, 09:45
Sendai Sendai ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 388
Provider: Telekom
Bandbreite: 1000/500 FTTH
Standard AW: Multi-Gigabit kommt ins Rollen...

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Der Mikrotik CRS305-1G-4S+IN kostet mit SFP+-Modulen mehr als 350 Euro, wenn man die bestehende Verkabelung weiter nutzen will. Der Qnap Switch ist ein Schritt in die richtige Richtung.
https://mikrotik.com/product/s_rj10
Abgesehen vom Preis, welcher dann für nur 4 Ports schon abschreckend ist, ist es wohl auch gar nicht vorgesehen alle 4 Ports eines CRS305 mit einem S+RJ10 Modulen zu bestücken.

Code:
NOTES:
8. CSS/CRS305-1G-4S+  -- supports up to 2 simultaneous S+RJ10 modules.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kleines gallisches Dorf sagt "No" zu VDSL-und katapultiert sich ins Gigabit-Zeitalter revoluzzer Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 560 15.07.2019 08:22
Multi-Gigabit-Funk als Ersatz für das Verlegen von Glasfaser K.S.a.L. Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 15 21.05.2016 21:00
Tolles Rollen fastbag Newskommentare 0 06.10.2014 21:29
Jobs und Köpfe werden dennoch rollen Sonixx Newskommentare 0 24.04.2010 22:28
Keine Rollen- und Onlinespiele mit Web´n Walk L.... AndreasP Internet via Mobilfunk (2G, UMTS, LTE und 5G) 20 18.05.2008 15:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:14 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.