#1  (Permalink
Alt 23.01.2019, 15:42
Peet86 Peet86 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 486
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 233,3/43,4 netto
Standard 5G ist Schwachsinn

5G, das neue Schlangenöl für die Massen!

Es wird doch nur über 5G gefaselt damit man die wahren Problem nicht anfassen muss.

Erst FTTC und später FTTH wie die Telekom es wohl plant, gespickt mit Mittel- bis Großflächigen FTTH ausbauten.
__________________
Rechenknecht:AMD Ryzen 3700x l MSI B450 Tomahawk MAX l Sapphire 5700xt Nitro+ l 16gb Gskill DDR4 3600 l Samsung 850 DSL:Adtran hiX56xx@193.218 l ~200m 0.5mm²+~150m 0.3mm²-->APL-->6m 2x2x0,6mm²-->Cat.6 Patchpanel l VDSL250 Netzwerk: 10" Netzwerkschrank l Cat.7 Verlegekabel AWG23 l Cat.6 Patchpanel l Cat.6 Unterputzdosen l Fritzbox7590+7360
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 23.01.2019, 17:36
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 52
Beiträge: 4.416
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/103000 UL
Standard AW: 5G ist Schwachsinn

Es gehörte eine Netzbetreibergesellschaft gegründet, die den FTTH-Ausbau großflächig und vor allem geplant durchführt.

Das, was jetzt von der Politik angestoßen wird, hinterlässt nur einen Fleckerlteppich, wo die letzten Kunden erst in 20 Jahren einen Glasfaseranschluß bekommen werden.

In Zeiten der 0-Zins-Politik ist so etwas auch locker über Sondervermögen (Kredite) finanzierbar.
__________________
ISP seit 04.06.2019: Telekom. Tarif: Fiber-250. Reale DL/UL-Speed: 266/103 MBit. Durchschnittspreis mit Cashback: 34,11 €/Monat. Hardware: Asus RT-AC68U mit Fresh-Tomato-FW V2020.4 (08-07/2020) + Fritz!Box 7490 (FW V7.12) für Internet-Telefonie. DECT-Telefone: 2x Siemens Gigaset C475IP + C450IP.
Switched at 11/2018 to OS Linux Ubuntu-Mate (V20.04). Coming one fine day: 1GBit (wenn U-50 €).
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 26.01.2019, 10:54
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.521
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: 5G ist Schwachsinn

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Das, was jetzt von der Politik angestoßen wird, hinterlässt nur einen Fleckerlteppich, wo die letzten Kunden erst in 20 Jahren einen Glasfaseranschluß bekommen werden.
Wenn man JETZT mit der Planung und Ausbau anfängt wäre das ja gar nicht mal so übel, vom Zeitrahmen her. Hätte halt vielleicht ca. 10 Jahre eher anfangen sollen, dann wäre es schon erträglich.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 27.01.2019, 02:11
Joshua2 Joshua2 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.05.2005
Beiträge: 43
Standard AW: 5G ist Schwachsinn

Die Milliarden, die die Netzbetreiber jetzt an den Staat abdrücken, werden die Kunden dann abbezahlen müssen. Deswegen wird es dann in ein paar Jahren auch 6G geben, damit der Staat, die Bevölkerung über diesen Umweg, wieder abkassieren kann. Eigendlich eine perfide versteckte Steuer.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 27.01.2019, 02:23
Schrotti Schrotti ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 5.224
Provider: Telekom | PŸUR
Bandbreite: 256/46 | 440/13
Standard AW: 5G ist Schwachsinn

Zitat:
Zitat von revoluzzer Beitrag anzeigen
Es gehörte eine Netzbetreibergesellschaft gegründet, die den FTTH-Ausbau großflächig und vor allem geplant durchführt.
Wir möchten aber keinen Sozialismus.
__________________
SVDSL 250 | MagentaTV Plus
PŸUR Internet pur 400 Mbit/s

Gruß Schrotti
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 27.01.2019, 09:07
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 13.913
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: 5G ist Schwachsinn

Zitat:
Zitat von Joshua2 Beitrag anzeigen
Die Milliarden, die die Netzbetreiber jetzt an den Staat abdrücken, werden die Kunden dann abbezahlen müssen. Deswegen wird es dann in ein paar Jahren auch 6G geben, damit der Staat, die Bevölkerung über diesen Umweg, wieder abkassieren kann. Eigendlich eine perfide versteckte Steuer.
Wie willst Du das dann sonst lösen? Die Frequenzen verschenken oder für kleines Geld hergeben? Dann dürftest Du eine ungleich höhere Anzahl an Bewerbern haben, von denen Du aber nach dem Gleichbehandlungsprinzip keine nach Belieben ausschließen darfst. Was machst Du dann? Das Spektrum in Mini-Häppchen an alle verteilen?
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 27.01.2019, 09:15
Silver2 Silver2 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2000
Beiträge: 2.003
Standard AW: 5G ist Schwachsinn

Zitat:
Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen
Wir möchten aber keinen Sozialismus.
Verstehe... Du bist also auch für die Privatisierung der Straßen in Deutschland, auch andere Dinge wie die Wasserversorgung sollten deiner Meinung nach in privater Hand liegen?
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 27.01.2019, 11:38
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 1.883
Provider: Telekom
Bandbreite: 68000/26000
Standard AW: 5G ist Schwachsinn

Von 1949 bis in die 90er Jahre gab es eine solche Gesellschaft, zwar mit Beamten und entsprechend behäbig und teuer, aber Sozialismus war das trotzdem nicht. Das letzte, was diese Behörde gemacht hat war in Neufünfland ein komplett neues Telefonnetz innerhalb weniger Jahre aus dem Boden zu stampfen.
Wäre die Privatisierung zehn Jahre eher gekommen wäre das unmöglich gewesen.
__________________
Anschluß: Magenta L Hybrid (675m 0,4mm) mit Digibox Smart und Speedport Hybrid
sonstige Hardware: AVM Mesh mit 7590, 7560, 7362SL, 1260E, 1750E und 450E; E173u-1,
FritzFon M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400, Raspberry Pi (Asterisk+openVPN)
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 28.01.2019, 09:15
CubaLibre CubaLibre ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 24.07.2000
Beiträge: 21
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100/40
Standard AW: 5G ist Schwachsinn

- zum aktuellen Zeitpunkt muss man für 5G keine Frequenzen ersteigern, sämtliche Netzwerkbetreiber haben an fast allen Standorten noch ungenutzte Frequenzen und Bandbreite, Single RAN und entsprechende radiale Ausleuchtung ergibt weitere "Kapazitäten"

- "sozialistisch" hat mit Infrastruktur-"Grundversorgung" nichts zu tun, auch ich wäre für eine (teil-) staatliche Organisation, bezahlt aus Steuergeldern … egal ob Telekommunikation, Energie oder Wasser


- wie bei 5GHz WLAN / DFS / > 802.11h "Radarschutz" wäre ich bei einer neuen Versteigerung von Frequenzen nur für ein "Vorrecht" auf genau dieses ersteigerte Spektrum.
D.h. jeder Anbieter darf sein 5G Netz auf allen neuen Frequenzen betreiben, solange er den anderen Betreiber (der, der für die Frequenz Geld "bezahlt" hat) nicht stört... automatischer Kanalwechsel "listen before send".

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich an jedem Standort in Deutschland, selbst in "unterversorgten" Städten, aber gerade auf dem Land immer eine Frequenz "finde", die zwar "jemand" ersteigert hat, aber die genau hier - warum auch immer - trotzdem ungenutzt ist...
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
5G flaechendeckend - in der City? K.S.a.L. Newskommentare 2 27.02.2018 20:45
wenn die jetzt erst an 5G arbeiten unimatrix01 Newskommentare 13 18.12.2012 20:06
N24-/Pro7-SIM-Karte mit Internet-Tablet (Archos 5g) möglich ? DrFink UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 3 12.01.2010 10:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:18 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.