Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Zuschauer wandern zu Streaming ab: Drastische Folgen für TV-Sender
Deutsche TV-Sender werden in den kommenden zehn Jahre laut einer Studie von Roland Berger deutliche Zuschauer- und Werbeverluste erleiden, da immer mehr Zuschauer Streaming-Dienste nutzen. Netflix & Co. punkten vor allem mit Inhalten.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  (Permalink
Alt 26.09.2019, 13:35
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 6.849
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Zuschauer wandern zu Streaming ab: Drastische Folgen für TV-Sender

Zitat:
Zitat von faceoff Beitrag anzeigen
Ich schaue seit über 3 Jahren kein lineares Fernsehen mehr.
Vermisse ich da was? Aber so was von nein.
Ich kann mich garnicht mehr erinnern, wann ich das letzte Mal aktiv bewußt TV geschaut habe. Das muss schon mindestens 15 Jahre her sein. Aber dennoch bekomme ich fast täglich passiv mit, was dort nur noch für ein Schrott bzw. Volksverblödung läuft, wenn ich bei meinen Eltern oder Bekannten bin, wo der Fernseher fast immer, aber auch mehr aus Gewohnheit läuft.
Zitat:
Das TV Programm ist zwar meistens grottenschlecht aber streamen und dafür noch Geld zahlen? Im Leben nicht.
Nein, das käme für mich genausowenig in Frage, für irgendwelche meist dummen US-Serien oder -Spielfilme alternativ zu bezahlen. Das interessiert mich eigentlich auch nicht.
Zitat:
Und linksversiffte Dauerverblödung.
In welche Richtung die Verblödung geht, ist eine andere Sache, aber es ist definitiv Dauerverblödung mit irgendwelchen Themen die gerade "gehyped" werden, wie momentan dieses ganze Klimagesülze, ohne das ganze dabei wirklich auch kritisch zu hinterfragen, von neutraler Berichterstattung ganz zu schweigen. Es wird versucht, die Zuschauer und das ganze Volk regelrecht zu manipulieren oder gar Schuldgefühle zu erwecken, was leider größtenteils scheinbar auch funktioniert, wenn man sieht, wieviele Leute einfach blind diesem ganzen Mainstream folgen. Und dafür zahlt man dann auch noch die Zwangsgebühr.
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 26.09.2019, 14:02
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.347
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Zuschauer wandern zu Streaming ab: Drastische Folgen für TV-Sender

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
Darum geht es auch gar nicht. Die Milliarden für GEZ sind für Gehälter und Pensionen der .... nennen wir sie vornehm "begünstigten Mitarbeiter".
Spricht da nicht auch etwas der Neid aus dir? Nicht das der ÖR perfekt ist, aber es gibt definitiv Sachen, die im Privatfernsehen nicht möglich waren und für die ich mich freue, meinen Rundfunkbeitrag zu zahlen. Und das muss nichtmal was mit Fernsehen oder Radio zu tun haben...
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 26.09.2019, 14:04
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.353
Standard AW: Zuschauer wandern zu Streaming ab: Drastische Folgen für TV-Sender

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
etwas vornehmer als Mao-tse-tung ausgedrückt:

Darum geht es auch gar nicht. Die Milliarden für GEZ sind ...
Geschichte, die GebuehrenEinzugsZentrale gibt es seit dem 1. Januar 2014 nicht mehr. Der Rundfunkbeitrag wird seit dem vom "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice" eingezogen.
Wer nach ~4.5 Jahren noch nicht mitbekommen hat, dass sich die rechtliche Lage geändert hat, dessen Kritik ist eigentlich auch nicht recht ernst zunehmen...

Zitat:
Zitat von kball Beitrag anzeigen
...für Gehälter und Pensionen der .... nennen wir sie vornehm "begünstigten Mitarbeiter".
Keine Ahnung wieviel Du womit verdienst, aber wie fändest Du das wenn jeder Depp im Internet sich das Maul zerreissen würde, über Deine doch ach so großzügige Bezahlung und Altersversorgung, ohne auch nur im geringsten zu wissen wieviel Du bekommst und was Du dafür geleistet hast.
Und nein, ich arbeite bei keinem Medienunternehmen oder sonstigem Nutzniesser des Rundfunkbeitrages...
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 26.09.2019, 14:18
Benutzerbild von damitschi
damitschi damitschi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.10.2004
Alter: 46
Beiträge: 232
Provider: Telekom
Bandbreite: S-Vectoring 250MBit
Standard AW: Zuschauer wandern zu Streaming ab: Drastische Folgen für TV-Sender

Jeder hat doch eigentlich die Möglichkeit das was, wo und idealerweise auch wann gucken zu können, was ihn interessiert!

Aufnehmen und später schauen, oder online aus den Mediatheken, wem die Qualität dort reicht.

Aber das Programm hat sich schon sehr verändert und das leider nicht immer zum Guten, obwohl man ja schon froh sein kann, dass nicht 8-12 Std. am Stück nur Comedy wiederholt wird!

Gibt diesbezüglich ja genügend frei empfangbare Sender und schließlich wird niemand gezwungen Fern zu schauen, man kann sich auch anderweitig beschäftigen.

Es gibt aber auch genügen Menschen, die aus welchen Gründen auch immer an ihre Wohnung gebunden sind und sich gern die eine oder andere alte/neue Sendung anschauen mögen.

Irgendwann ist Generation-FratzeBuch ja auch eher mit der Kommunikation beschäftigter und wer weiß, was es bis dahin im TV für Verschlimmbesserungen geben kann.
__________________
Akkustik-Koppler 1.2k --> Modem 9.6k --> 16.8k --> 19.2k --> ISDN 64-128k--> DSL 768k --> 1.536k --> 2MBit --> 4MBit --> 6MBit --> DSL2+ 16MBit --> VDSL 50MBit --> Super-Vectoring 250MBit
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 27.09.2019, 14:45
g.kleiner g.kleiner ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 03.09.2019
Ort: in der Nähe von Hamburg
Beiträge: 14
Bandbreite: 16/2 Mbps
Standard AW: Zuschauer wandern zu Streaming ab: Drastische Folgen für TV-Sender

Zitat:
Zitat von Yoshi2001 Beitrag anzeigen
In einer weise sind die TV Sender es selber schuld das ihnen die Zuschauer weg bleiben!
Wenn man fast nur noch irgend welche Showformate Sendet ist das auch kein wunder.
Ich selber hab mich auch dem TV Abgewendet weil mich die ganzen Showformate einfach nicht interessieren.
Der Meinung bin ich auch. Sie sind selber Schuld und merken es scheinbar nicht einmal. Ich habe das Gefühl dass sich das in letzter Zeit eher verschlimmert, früher kamen noch bessere Sachen im TV. Und die vermehrte Werbung wirkt auch nicht gerade dagegen. Aber sonst könnten sie es sich ja auch nicht mehr finanzieren.
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 30.09.2019, 10:17
Der Kellner Der Kellner ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2018
Beiträge: 42
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 6MBit (inkl. Hybrid)
Standard AW: Zuschauer wandern zu Streaming ab: Drastische Folgen für TV-Sender

Sonntag 20:15 lief bei RTL "Alles steht Kopf"!

Da ist es doch kein Wunder, dass denen die Zuschauer wegrennen.
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 30.09.2019, 10:45
rannseier rannseier ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2003
Ort: Hier bei mir
Beiträge: 2.620
Provider: Internet
Bandbreite: unendliche Breiten
Standard AW: Zuschauer wandern zu Streaming ab: Drastische Folgen für TV-Sender

Ich habe das letzte mal 2011 bewusst linares TV gesehen.
__________________
MfG,
Karl

http://www.dropbox.com/referrals/NTUxNjU0OQ
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Olympia: Mehr Zuschauer online als im TV Babyface Newskommentare 3 09.08.2012 02:08
Zuschauer wissen noch nicht was sie wollen / Hoff. Anfang des subversiven Bürger-TV. Tobias Claren Newskommentare 0 21.05.2010 22:38
welche sender folgen als naechstes? mfgtoni Newskommentare 5 13.06.2009 02:01
ihr habt alle ein ei am wandern :D ministah Newskommentare 16 03.08.2008 18:47
Mit der Worm Card sollen die Daten nun auf den digitalen Flashspeicher wandern trinity Newskommentare 2 17.07.2008 15:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:54 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.