#51  (Permalink
Alt 25.01.2018, 20:43
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 4.332
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: 200.000er DSL?

Jedenfalls Glück gehabt, dass die Planung noch ohne Berücksichtigung von Vectoring erfolgte. Denn sollte es nach dem ersten Ausbau für VDSL25 reichen, wäre das ja mit Vectoring über dem geforderten Mindestwert.
Mit Zitat antworten
  #52  (Permalink
Alt 25.01.2018, 22:05
Choco Choco ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 512
Standard AW: 200.000er DSL?

So schauts bei meiner Schwester aus.

*Persönliche Daten durch Admin entfernt*

Laut google 1,2 KM zum DSLAM.

Sie hat DSL 25.

Laut der DSL Verfügbarkeitsprüfung hat Ginzing 6, 100 Meter weiter nur noch DSL 16.000.

*Persönliche Daten durch Admin entfernt*

Leitung über die komplette Strecke ist noch die Masten die Straße entlang.
*Persönliche Daten durch Admin entfernt*

Geändert von Jens (31.05.2018 um 14:47 Uhr) Grund: *Persönliche Daten durch Admin entfernt*
Mit Zitat antworten
  #53  (Permalink
Alt 25.01.2018, 23:11
johnieboy johnieboy ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.01.2018
Beiträge: 51
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Jedenfalls Glück gehabt, dass die Planung noch ohne Berücksichtigung von Vectoring erfolgte. Denn sollte es nach dem ersten Ausbau für VDSL25 reichen, wäre das ja mit Vectoring über dem geforderten Mindestwert.
Wird Vectoring nach 700-800m nicht wirkungslos? Das meine ich irgendwo gelesen zu haben, lasse mich aber gern belehren.


Zitat:
Zitat von Choco Beitrag anzeigen
So schauts bei meiner Schwester aus.

Laut google 1,2 KM zum DSLAM.

Sie hat DSL 25.

Laut der DSL Verfügbarkeitsprüfung hat Ginzing 6, 100 Meter weiter nur noch DSL 16.000.

Leitung über die komplette Strecke ist noch die Masten die Straße entlang.
Ich hab genug gefährliches Halbwissen um zu Wissen das Neben der Länge auch der Leitungsdurchmesser wichtig ist.

Ich hoffe mal dass das neue Kabel auf den ersten 300m nen ordentlichen Durchmesser hat um die Dämpfung auf VDSL 25 Niveau zu drücken. Denn das Bestandskabel wurde weit vor meiner Zeit in den 50/60er eingegraben, glaube nicht dass das besonders gut ist. Es ist komplett unterirdisch, bis auf die letzten 30m, die sind oberirdisch.
Mit Zitat antworten
  #54  (Permalink
Alt 26.01.2018, 15:22
Choco Choco ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 512
Standard AW: 200.000er DSL?

Ja, das mit dem Querschnitt habe ich hier auch mitbekommen.

Deshalb habe ich noch dazu geschrieben, dass es ein Kabel ist, dass noch an den Masten entlang geht.

Ich denke du musst dich überraschen lassen.
Genau wird das keiner vorher sagen können.

In dem Thread hier habe ich mal nach der Möglichen Leitungslänge gefragt.
Bisschen was bringt das Vectoring auch bei lengen Kabeln dann doch noch.

https://www.onlinekosten.de/forum/sh...d.php?t=149387

Denke die 25 Mbit sollten drin sein.
Mit Zitat antworten
  #55  (Permalink
Alt 26.01.2018, 17:52
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 46.898
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von johnieboy Beitrag anzeigen
Wird Vectoring nach 700-800m nicht wirkungslos? Das meine ich irgendwo gelesen zu haben, lasse mich aber gern belehren.
So pauschal nicht. Bei 0,6er oder 0,8er Kabel geht da schon noch was.
Mit Zitat antworten
  #56  (Permalink
Alt 26.01.2018, 20:28
johnieboy johnieboy ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.01.2018
Beiträge: 51
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von Choco Beitrag anzeigen
Genau wird das keiner vorher sagen können.
Die Telekom sollte dazu schon in der Lage sein. Die haben afaik ne eigene Abteilung die sich nur mit den Leitungen befasst, die sollten (hoffentlich) genaue Spartenpläne haben wo was für eine Leitung verlegt ist bzw. was geplant ist. Damit sollte man relativ genau sagen können ob VDSL 25 möglich ist oder nicht.

Das ist alles was ich seit Monaten versuche von der Telekom zu erfahren.

Das Problem ist für mich als derzeitiger nicht Telekom Kunde an nen kompeteten Telekom Mitarbeiter zu kommen der dazu Auskunft geben kann. Die Hotline kann man komplett vergessen, da bekomme ich bisher nur die Auskunft das ich vom Ausbau gar nicht profitieren werde. Da die Daten imo bisher fehlerhaft hinterlegt sind bei der Telekom wundert das nicht, die an der Hotline können auch nur dass Wiedergeben was auf deren Bildschirmen steht.

Die Anfrage beim Telekom hilft Team war auch ein kompletter Reinfall. Da bekam ich ebenfalls die Auskunft das ich nicht profitieren werde, weil der KVZ an dem ich derzeit angeschlossen bin nicht ausgebaut wird. Dieser steht in Obing neben der Agip Tankstelle. Der Versuch dem Mitarbeiter zu erklären das ich in Zukunft nicht mehr an diesem hängen werde ist grandios gescheitert...

Zitat:
Zitat von Andreas Wilke Beitrag anzeigen
So pauschal nicht. Bei 0,6er oder 0,8er Kabel geht da schon noch was.
Wieder was gelernt.
Mit Zitat antworten
  #57  (Permalink
Alt 26.01.2018, 21:02
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 4.476
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von johnieboy Beitrag anzeigen
Da ich schon mal da bin: Falls hier jemand von der Telekom anwesend ist, ich versuche jetzt seit Monaten zu erfahren mit welcher Internetgeschwindigkeit ich im Zeitraum nach dem ersten Ausbau und dem FTTH Anschluss rechnen kann. VDSL25, DSL 16 Full oder ein kleineres Profil. Die Karte auf telekom/schneller ist fehlerhaft. der Outdoor DSLAM im Bereich Künering, an dem ich in Zukunft hängen werde ist bisher nicht eingetragen.
Auch wenn es ein wenig gedauert hat: Ich bin da.

Ich kann gerne für dich schauen. Die Herausforderung ist im Moment für mich, dass auch ich auf dem Stand bin, dass unter der von dir genannten Adresse kein Ausbau stattfindet.

Nun sagst du aber, dass das definitiv nicht sein. Und darüber würde ich zu gerne mit dir sprechen.

Wenn du magst, dann sende mir bitte deine Kontaktdaten zu und ich melde mich. Dann bekommen wir alles geklärt. Du erreichst mich über folgenden Link: https://www.telekom.de/kontakt/e-mai...kom-hilft-team

Viele Grüße
Kai M. von Telekom hilft
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
  #58  (Permalink
Alt 26.01.2018, 22:35
johnieboy johnieboy ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.01.2018
Beiträge: 51
Standard AW: 200.000er DSL?

Hab dir grade unter dem Link ne Nachricht geschickt.
Mit Zitat antworten
  #59  (Permalink
Alt 27.01.2018, 15:07
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.874
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: 200.000er DSL?

Zitat:
Zitat von johnieboy Beitrag anzeigen
Denn das Bestandskabel wurde weit vor meiner Zeit in den 50/60er eingegraben, glaube nicht dass das besonders gut ist.
Das kann man so pauschal nicht sagen. Das Kabel wird zwar papierisoliert sein, viel wichtiger ist aber der Querschnitt. Papierkabel mit 0,6er-Querschnitt hat immer noch eine geringere Dämpfung als ein modernes Kunststoffkabel mit 0,35er-/0,4er-Querschnitt und kann mit dem heute ausgelegten 0,5er gleichziehen. 0,4er-Querschnitt in Papier ist ziemlich vergleichbar mit dem Kunststoff-Pendant. Manchmal wurden sogar alte Fernkabel reaktiviert, die noch größere Querschnitte haben. Würde das nicht als Nachteil sehen (sofern das Kabel nicht in irgendeiner Weise gestört wäre).
Mit Zitat antworten
  #60  (Permalink
Alt 29.01.2018, 10:54
Choco Choco ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 512
Standard AW: 200.000er DSL?

hmmm...
Was sind das jetzt wieder für 2 Ansagen von der Telekom?

http://www.obing.de/?&Glasfaser-Ausb...ogID=63&page=1

https://www.onlinekosten.de/news/tel...et_211004.html

Warum steht da mit dabei, dass Vectoring noch nicht geht?

Zitat:
In der Regel werden in Obing Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s an den Anschlüssen zur Verfügung stehen. Durch den Einsatz der Vectoring-Technik könnten diese Anschlüsse schon heute auf bis 100 MBit/s beschleunigt werden, allerdings lassen das die EU-Förderrichtlinie derzeit noch nicht zu.
Steht im ersten Link so mit dabei.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T-DSL endlich geschaltet, 16.000er - aber nix an Leistung da... KGB44 ADSL und ADSL2+ 81 28.05.2016 17:36
Von 16.000er auf 2.300 weil nicht mehr möglich?! dustyx 1&1 Internet AG (United Internet AG) 23 03.08.2014 00:09
Überall 16.000er nur nicht bei mir - Datenbankfehler? lolli ADSL und ADSL2+ 4 01.10.2007 11:53
Frage: Was ist besser Arcor Speedmodem 200 oder Arcor DSL WLAN Modem 200? palmen2006 Arcor [Archiv] 9 08.08.2006 21:04
Betriebsausflug der 8.000er..... Ehemalige Benutzer Small Talk 10 20.12.2004 23:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:32 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.