#41  (Permalink
Alt 14.05.2015, 18:06
Mac1309 Mac1309 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2006
Alter: 42
Beiträge: 229
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Bei mir heute wieder einige Aussetzer und Hänger .

Gegen 14 Uhr und gegen 17 Uhr wieder vereinzelte (nicht behebbare) CRC-Fehler. Gerade mal 20 - 64, aber jedes Mal kommt es zu extremen Latenzen. Onlinespielen dann nicht mehr möglich.

Ich weiß echt nicht mehr weiter...
__________________

Mit Zitat antworten
  #42  (Permalink
Alt 14.05.2015, 18:20
micha47 micha47 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 17
Provider: 1&1
Bandbreite: 100.000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Interessant, heute war auch bei mir ein ganz schlechter Tag - die letzten 2 Tage waren abbruchfrei, heute dafür 16 Abbrüche :-(
Mit Zitat antworten
  #43  (Permalink
Alt 14.05.2015, 18:21
Mac1309 Mac1309 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2006
Alter: 42
Beiträge: 229
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Stimmt, die letzten beiden Tage lief es bei mir auch störungsfrei.

Das sollte doch eigentlich nicht zusammenhängen (sofern du nicht auch aus PLZ 55*** kommst)
__________________

Mit Zitat antworten
  #44  (Permalink
Alt 14.05.2015, 19:02
micha47 micha47 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 17
Provider: 1&1
Bandbreite: 100.000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Nee, das kann natürlich nicht zusammenhängen (PLZ 65***) - es sei denn, die Telekom hat ein neues "Feature" ausgebracht, was zufallsartig solche Probleme über die Leitungen ausrollt ;-)

Oder sie haben tatsächlich irgendein Problem in ihren internen Systemen, das dann bei gewissen Konstellationen zieht, aber auch das wäre extrem weit hergeholt ... andererseits bin ich jetzt aufgrund der letzten 6 Wochen an einem Punkt, an dem ich gar nichts mehr für unmöglich halte :-(
Mit Zitat antworten
  #45  (Permalink
Alt 15.05.2015, 07:38
Mac1309 Mac1309 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2006
Alter: 42
Beiträge: 229
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Nach den Störungen gestern, heute morgen gegen 5 Uhr Syncverlust mit anschließender Neusync.

Das ganze ist mir echt schleierhaft und eine externe Störquelle passt vom zeitlichen Ablauf irgendwie nicht hin. Die Störungen und disconnects sind immer zu unterschiedlichen Zeiten und nie dauerhaft.
Wäre es ein externer Störer, der über das Stromnetz irgendwas platt macht, dann müsste es ja zu längeren oder "regelmäßigeren" Ausfällen kommen.

Ein Hoch auf die Technik
__________________

Mit Zitat antworten
  #46  (Permalink
Alt 15.05.2015, 08:22
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.407
Provider: Telekom
Bandbreite: 16/2 Mbps
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Das muss nicht zwangsläufig was bedeuten.
Es reicht ja bspw. wenn jemand sein Handy lädt und diese elektrischen Schwankungen kurzzeitig stören. Natürlich kann es auch ne externe Festplatte sein, die mal kurzzeitig angeschlossen wird usw...
__________________
Connecting to C&S Comfort IP Infineon 8.43.9 | Down 13,40 Mb/s - Up 2,50 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #47  (Permalink
Alt 15.05.2015, 08:34
Mac1309 Mac1309 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2006
Alter: 42
Beiträge: 229
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

@Racer
Selbst wenn das so ist, dann ist das in meinen Augen "bullshit".

Wie kann es denn sein, dass ein elektrisches Kleingerät wie eine Festplatte oder Handy oder von mir aus auch ein Toaster oder Wasserkocher (aus der Nachbarschaft!) mir mein Internet platt macht ?
Ich hatte zuvor über 5 Jahre Internet über Kabel und nicht einmal mit solchen Problemen zu kämpfen. Davor hatte ich auch schon (A)DSL (seit ca. 1997/1998) und auch aus der Zeit kenne ich keine solchen Probleme.

Mich ärgert es einfach, dass ich als Endkunde jetzt ein angeblich defektes/störendes Gerät in der Nachbarschaft finden "muss" und am besten noch dem Nachbarn erkläre "Du darfst in Zukunft deinen Toaster/Festplatte/Zahnbürste/Vibrator/Dig. Bilderrahmen/whatever nicht mehr benutzen, denn du machst mir damit mein Internet kaputt" ?!

Ich werde jetzt wohl oder übel wieder parallel einen Kabelanschluss fürs Internet bestellen und mich damit abfinden, dass mein (V)DSL-Entertainanschluss beim Fernsehen sporadisch zu Standbild/Bild- und Tonstörungen führt...

Bei allem Frust möchte ich aber positiv erwähnen, dass die Telekom zumindest das Problem bisher nicht ignoriert hat und auch die Techniker vor Ort sehr kompetent und freundlich waren und sich viel Mühe gegeben haben. Privatkundenhotline bleibt weiterhin ein Graus, aber in der Technik/Entstörung scheint ein anderer Wind zu wehen.

Gruß Mac
__________________

Mit Zitat antworten
  #48  (Permalink
Alt 15.05.2015, 11:42
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 572
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Zitat von Mac1309 Beitrag anzeigen
Wie kann es denn sein, dass ein elektrisches Kleingerät wie eine Festplatte oder Handy oder von mir aus auch ein Toaster oder Wasserkocher (aus der Nachbarschaft!) mir mein Internet platt macht ?
Zum Beispiel weil die Hersteller ein paar Cent bei den Schaltnetzteilen sparen und nur Elektronikschrott verkaufen, der strahlt wie ein Radiosender.
Mit Zitat antworten
  #49  (Permalink
Alt 15.05.2015, 12:47
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Straßburg, am Wochenende oft Unna
Beiträge: 993
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Ist in der Nähe des Routers oder der Stecke des Telefonkabels im Hause ein elektrischer Verbraucher? Powerline? Wo ist die TAE Dose, langer Kabelweg quer durchs Haus, ggf. durch Kabelkanäle, wo andere Stromkabel anderer Verbraucher lang laufen? LED-Lampen oder Lampen mit Dimmer aktiv? Was passiert, wenn die Fritz ohne irgendein Kabel an den Ethernetports nur an der TAE Dose hängt und nur mit Wlan aktiv ist? (Um Störungen, die übers Lankabel von schrottigen Geräten kommen, auszuschließen)

Das Elend kann auch zu Hause eingestreut werden. Denn wenn es in der Telekomleitung passierte, träfe es vermutlich auch Nachbarn, und dann würde der Techniker hellhörig, wenn er immer in die selbe Straße muss.

DSL ist halt quasi Drahtfunk. Google mal danach, gab es mal :-). VDSL dazu noch im Kurzwellenbereich. Wir haben bei uns in Münster den Mittelwellensender Deutschlandfunk, voll die fette Kerbe im Spektrum, selbst bei normalem DSL. Mit dem Powerline schalte ich sogar auch dem Nachbarn das VDSL weg, habe es daher verschenkt. Die Telefon-Kabel sind nicht abgeschirmt, weder im Hause noch draußen, der einzige Schutz ist die Tatsache, dass die symmetrisch sind und sich Störungen oft kompensieren.

Im meinem ersten Leben war ich in der Funktechnik aktiv, ich weiß, wovon ich rede. Es gibt soviel störender Schrott. Powerline, LED Lampen mit Billig Wandelnetzteil drin, Billig Schaltnetzteile, am besten noch an Routern... Und im Hause die Installation, wenn dann Netzkabel direkt neben dem Telefonkabel verlegt wurden ....

Ich bin eh kein Fan von VDSL, wegen der Störanfälligkeit, aber besser das, als Nichts oder DSL 6000. Mit Geduld habe ich aber schon einige Anschlüsse bei Freunden entstört, wo das Problem zu Hause lag, und dann lief es stabil. Die Telekom hat seinerzeit normales Kabel fürs Telefon, was dafür reichte, und supergeiles Coax Kabel, das sie dann ja zwangsweise abgeben musste, für TV verlegt. Über so ein Coax Kabel kommt normal nichts an Störungen rein. Leider gehört das Kabel nun einer Firma, die das Potential nicht nutzt: Das shared Medium ist hier hoffnungslos überbelegt und man bekommt nur einen sogenannten Dual Stack light, also keine öffentliche IPv4 Adresse mehr. Und seit meinem Umzug ist mir durch deren Gezicke die Lust auf diese Kabelfirma vergangen.

Telekom mit Glasfaser, das wäre die heile Welt ;-). Dass die Telekom das nun nach der Wegnahme der Coax Kabel nicht ausbaut, schon klar, denn all die anderen Schmarotzerfirmen bauen gar nichts an Linientechnik aus. Denn sollte die Telekom wieder alles deutschland ausbauen, eine Regulierungsbehörde stellte dann wieder markbeherrschende Stellung fest und dann müsste die Telekom alles wieder abgeben oder für nen Appel und n Ei die anderen durch ihr Netz schleifen.

Geändert von Tacitus-NRW (15.05.2015 um 12:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #50  (Permalink
Alt 15.05.2015, 13:15
Mac1309 Mac1309 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2006
Alter: 42
Beiträge: 229
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Danke für deine Ausführung Tacitus-NRW !

Die Störungen und sogar Syncverluste konnten von den Technikern (zufällig) direkt an der TAE-Dose, sowie der APL im Keller gemessen werden.
Nur der Grund ist bisher nicht gefunden.

Die Störquelle liegt also definitiv nicht in meinem Haushalt. Powerline setze ich nicht ein...

Gruß Mac
__________________

Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
7490, abbrüche, fritz, vdsl


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ständige DSL-Abbrüche EinsamerWolf Telekom 50 17.09.2014 15:42
Ständige Sync Abbrüche :( CrazyRonny VDSL und Glasfaser 7 26.09.2010 15:48
EWETEL NGN ständige Telefonie abbrüche Heini_S Regionale Provider 3 13.08.2010 11:42
Ständige WLAN Abbrüche -w700v- Watchyou ADSL und ADSL2+ 32 23.07.2008 16:35
1&1 ständige Sync-Abbrüche :( moepstar 1&1 Internet AG (United Internet AG) 5 05.02.2006 22:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:53 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.