#3981  (Permalink
Alt 26.01.2015, 10:07
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 3.845
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Der Wettbewerbsschutz für ein bestimmtes Gebiet wäre natürlich mit einer Ausbauverpflichtung verbunden. Den Ausbau könnte die Telekom machen, aber auch andere Anbieter.

Und der Preis würde nicht individuell nach Ausbaukosten bestimmt, sondern mit einem Aufschlag à la "Regiozuschlag".
Mit Zitat antworten
  #3982  (Permalink
Alt 26.01.2015, 10:22
Skandal Skandal ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 161
Provider: Telekom
Bandbreite: 100.000
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Sind die folgenden Werte, inbesondere die CRC Fehler in Ordnung oder sollte man hier etwas tun?
Die Leitung ist seit etwa 16 Stunden synchron.

Mit Zitat antworten
  #3983  (Permalink
Alt 26.01.2015, 10:24
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 572
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Die Leitung sieht gut aus, würde da nichts mehr machen.
Mit Zitat antworten
  #3984  (Permalink
Alt 26.01.2015, 10:30
Benutzerbild von mr999
mr999 mr999 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2001
Beiträge: 3.804
Provider: Telekom
Bandbreite: 116798/46720
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Wieso ist denn der Latenzpfad bei Vectoring V-DSL in Empfangsrichtung "fast"?
Bei ADSL2+ ist es in Senderichtung auf "fast"

Mit Zitat antworten
  #3985  (Permalink
Alt 26.01.2015, 10:31
infinity4 infinity4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2012
Beiträge: 1.737
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Wie wäre es denn, wenn es einfach dort teurer würde, wo der Ausbau teurer ist? Was spricht dagegen, wenn ein VDSL-Anschluss auf dem Land 100 € kostet?

Ich wohne in der Großstadt und habe hier die Wahl zwischen Breitband per Fernsehkabel, Telekom-VDSL oder FTTB von einem Stadtnetzbetreiber. Dafür zahle ich im Vergleich zum Breitband-unterversorgten Land hunderte (!) Euro mehr im Monat für Miete oder Eigenheim, Parkplätze und Verkehr, Müllabfuhr, Kneipenbier, Kinderbetreuung usw. usf.

Wenn wir zukünftig auch die Mietpreise solidarisch durch alle teilen, bin ich gerne bereit, für meinen Breitbandanschluss mehr zu zahlen, damit der auch auf dem Land nur 35 € im Monat kostet. Da mache ich dann ein gutes Geschäft!

Statt mehr Regulierung á la Bundespost bräuchte man nur Ausbaugebiete festlegen, in denen die Telekom keine Konkurrenten mehr auf ihre Leitungen lassen muss und den Markt die Preise bestimmen lassen kann. Da würde man sich vermutlich wundern, wo plötzlich überall ausgebaut wird.
Schon lange nicht mehr so einen Quatsch mit Sosse gelesen.
Kriege ich etwa Kohle wieder, weil hier seit 20 Jahren keine Investitionen mehr stattgefunden haben und das Netz lange abbezahlt wurde?
Oder weil ich damit den Ausbau in Städten querfinanziere?
Nur mal ein Tipp, frag mal den User Silver2 hier, wie gescheites FTTH auf dem platten Land aufgebaut wird und was das kostet.
Nur bevor so ein Brontosaurus wie die T mal den Hintern hoch kriegt, sind alle Messen längst gesungen.
Stattdessen versenken sie lieber Milliarden im Ausland, was sie sich dann hier wieder zurück holen wollen.

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Und der Preis würde nicht individuell nach Ausbaukosten bestimmt, sondern mit einem Aufschlag à la "Regiozuschlag".
Den gibt es schon lange.
Alle Tarife für DSL sind hier bei den Discountern 5€ teurer, da "schwach ausgebautes DSL Gebiet".
Mit Zitat antworten
  #3986  (Permalink
Alt 26.01.2015, 10:43
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 3.845
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von infinity4 Beitrag anzeigen
Schon lange nicht mehr so einen Quatsch mit Sosse gelesen.
Kriege ich etwa Kohle wieder, weil hier seit 20 Jahren keine Investitionen mehr stattgefunden haben und das Netz lange abbezahlt wurde?
Oder weil ich damit den Ausbau in Städten querfinanziere?
Nur mal ein Tipp, frag mal den User Silver2 hier, wie gescheites FTTH auf dem platten Land aufgebaut wird und was das kostet.
Nur bevor so ein Brontosaurus wie die T mal den Hintern hoch kriegt, sind alle Messen längst gesungen.
Stattdessen versenken sie lieber Milliarden im Ausland, was sie sich dann hier wieder zurück holen wollen.
Du hast offensichtlich nicht verstanden, was ich sagen wollte. Es ging mir darum, dass gewisse Dinge in der Stadt teurer sind, andere auf dem Land. Warum jetzt alle mehr für Internet bezahlen sollen, damit auf dem Land neben den allgemeinen Lebenshaltungskosten auch das Internet billig wird, erschließt sich mir nicht.

Und wie gesagt, es könnte ja auch ein anderer Anbieter ausbauen. Gerade wenn ein lokaler Anbieter mit FTTB oder FTTH ausbaut, wäre ein Wettbewerbsschutz gegen die Telekom für einen bestimmten Zeitraum (5 Jahre?) wichtig.
Zitat:
Zitat von infinity4 Beitrag anzeigen
Den gibt es schon lange.
Alle Tarife für DSL sind hier bei den Discountern 5€ teurer, da "schwach ausgebautes DSL Gebiet".
Ja, deshalb habe ich ihn auch hier genannt. Es geht aber nicht um den Aufschlag durch Drittanbieter, die auf Vorleistunen der Telekom aufsetzen, sondern darum, dass ein Anbieter in einem Gebiet exklusiv ausbaut und dort dann Marktpreise nehmen kann, ohne die neu geschaffene Infrastruktur von Anfang an Wettbewerbern zur Verfügung stellen zu müssen - oder befürchten zu müssen, dass ein Wettbewerber, der sich zuvor für dieses Gebiet nicht interessiert hat, jetzt plötzlich eine parallele Infrastruktur aufbaut.

Geändert von phonefux (26.01.2015 um 10:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3987  (Permalink
Alt 26.01.2015, 12:53
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.095
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
[...]
Ja, deshalb habe ich ihn auch hier genannt. Es geht aber nicht um den Aufschlag durch Drittanbieter, die auf Vorleistunen der Telekom aufsetzen, sondern darum, dass ein Anbieter in einem Gebiet exklusiv ausbaut und dort dann Marktpreise nehmen kann, ohne die neu geschaffene Infrastruktur von Anfang an Wettbewerbern zur Verfügung stellen zu müssen - oder befürchten zu müssen, dass ein Wettbewerber, der sich zuvor für dieses Gebiet nicht interessiert hat, jetzt plötzlich eine parallele Infrastruktur aufbaut.
Nur so als Frage, wie soll sich bei exklusivem Ausbau Marktpreise ergeben? Dein Vorschlag sieht eher wie eine regionale zeitlich begrenzte Monopolstellung aus (also "Konkurrenzferien" statt "Regulierungsferien" ). Ich Abe den Verdacht dass solch ein Konstrukt die Nachteile einer privatwirtschaftlichen Lösung mit den Nachteilen einer Monopollösung vereint... aber lass uns dass Model doch mal weiter denken: wie wäre es wenn wir dass auch beim Strassenbau so machen: Strassenbau immer lokal von den Anwohnern zahlen lassen

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #3988  (Permalink
Alt 26.01.2015, 12:56
infinity4 infinity4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2012
Beiträge: 1.737
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

@phonefux
Das ist Unsinn.
Gerade auf dem Land wird so viel gebaut und Gräben gezogen, dass die T da zig mal die Chance hat, zumindest Leerrohre mit rein zu legen.
Klar kostet das auch was, aber letztendlich nur einen Bruchteil von dem, was es in weiter Zukunft kostet, wenn sie dann mal eigene Gräben ziehen müssen.
Es wird Abwasser gelegt, Strom, Gas usw., aber jede dieser Aktionen wurde komplett ignoriert.Es tat sich NICHTS, ebenso wie bei Nachfragen seitens der Gemeinde.
In der Stadt ist das dagegen grösstenteils ein Klacks, da in den meisten Fällen Leerrohre oder unterirdische Trassen mitgenutzt werden können.
Aber wenn man so behäbig ist wie ein Elefant und die angebotenen Sachen nicht nutzen WILL, wie willste denn dann noch die Kosten drücken?
Mit Zitat antworten
  #3989  (Permalink
Alt 26.01.2015, 12:57
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 572
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Also du verkennst leider die marktwirtschaftlichen Mechanismen etwas. Wenn die T ein Monopol hätte, wären es nicht Marktpreise, die bezahlt werden müssten. Die T würde von den Leuten so viel Geld nehmen, bis diese bereit sind auf einen DSL Anschluss zu verzichten.

Es würde also nicht der Marktpreis gezahlt werden, sondern was es den Leuten wert ist, überhaupt Internet zu haben. Grundgebühren von bis zu 200 Euro halte ich da für realistisch. Abgesehen davon funktioniert das so gar nicht wie du meinst, denn wenn das Festnetz zu teuer wird, weichen viele einfach auf LTE/UMTS aus und warten lieber mit 6 Mbit/s bis die Sperrfrist verstrichen ist.

Einen direkten Link zwischen Breitband und Lebenshaltungskosten herzustellen ist Käse. Das Leben war in der Stadt schon immer teurer als auf dem Land, auch als das Kupfernetz gebaut wurde hat die Stadt den Aufbau auf dem Land bezahlt. In einer Solidargesellschaft ist das so.

@Infinity4: Da sind aber die Kommunen schuld. Die müssten die Leerrohre mit rein legen und können diese dann ggf. an die T vermieten, wenn es so weit ist. Die T weiß ja nicht, was die Kommune oder wer anders gerade da buddelt.
Mit Zitat antworten
  #3990  (Permalink
Alt 26.01.2015, 13:29
infinity4 infinity4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2012
Beiträge: 1.737
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von lolinger Beitrag anzeigen
@Infinity4: Da sind aber die Kommunen schuld. Die müssten die Leerrohre mit rein legen und können diese dann ggf. an die T vermieten, wenn es so weit ist. Die T weiß ja nicht, was die Kommune oder wer anders gerade da buddelt.
Da irrst du gewaltig.
Selbst ein lumpiges Leerrohr zu 2 KvZ wurde ignoriert.Natürlich haben sie es vorher gewusst, aber du kriegst einfach keine Antwort/Reaktion von dem Verein.Die haben es nicht nötig, da konkurrenzlos.
2 mal wurde angefragt, einmal als Abwasser verlegt wurde und einmal bei Mittelspannungskabeln.
Damals sollte ein geplantes FTTH Netz gebaut werden, als zu jedem Haus Abwasser neu gelegt wurde.
Dies wurde aktiv von der T verhindert, ein Mitarbeiter tauchte plötzlich auf und riet der Gemeinde davon ab, da angeblich LTE die Zukunft sei.
Nochmal langsam zum mitschreiben:
Das FTTH Netz war komplett projektiert von der Firma und die Gemeinde war auch nicht abgeneigt, glaubte aber mangels Durchblick dem T Mitarbeiter und somit scheiterte das Projekt im Vorfeld.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
g.inp, g.vector, glasfaser, super vectoring, telekom, vdsl 50, vdsl100, vectoring, vvdsl


Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 5)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 4) fumpi VDSL und Glasfaser 799 22.07.2014 18:08
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 3) loox720 VDSL und Glasfaser 995 31.05.2014 21:45
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 2) A1B2C3D4 VDSL und Glasfaser 596 18.04.2014 14:03
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 2) sony VDSL und Glasfaser 398 11.10.2013 10:11
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 1) whoppereu VDSL und Glasfaser 999 25.05.2013 11:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:31 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.