#101  (Permalink
Alt 01.04.2020, 19:55
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.794
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Der komplette Frequenzbereich ab 17 MHz wird genutzt. Wenn man UKW auch noch aussparen würde, kann man mit Profil 106a nicht einmal mit den 500 Mbit/s Tarifen der Kabelnetzbetreiber mithalten.

https://www.onlinekosten.de/forum/sh...58#post2496658
Mit Zitat antworten
  #102  (Permalink
Alt 01.04.2020, 19:58
frid0lin frid0lin ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.11.2019
Ort: Familie Münster, selber Hannover
Beiträge: 113
Provider: Telekom
Bandbreite: 175M down, 40 up, SV
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Die Stadtwerke Münster haben von ihrer Webseite alle Hinweise auf einen weiteren Ausbau über die Stadtteile Kreuzviertel und Hafenviertel hinaus entfernt. Als ob man bereute, jemals mit dem Glasfaser Ausbau begonnen zu haben. Zu dem meines Erachtens stümperhaften Vorgehen passt natürlich auch die 106 MHz G.fast Sparmethode. Gas, Wasser, Scheiße und Stadtbusse ist gerade das Maximum, was sie können. Damals in den 90ern gab es die Blamage mit damals der Citycom, dem Versuch, der Telekom auf dem Telefongebiet Konkurrenz zu machen, offenbar hat man sich nicht weiter entwickelt.

Bin froh, dass die Telekom wenigstens VDSL175 anbietet, was total stabil läuft, auf die Stadtwerke braucht keiner mehr zu warten.

Geändert von frid0lin (01.04.2020 um 20:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #103  (Permalink
Alt 01.04.2020, 20:08
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.381
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Zitat:
Zitat von frid0lin Beitrag anzeigen
Zu dem meines Erachtens stümperhaften Vorgehen passt natürlich auch die 106 MHz G.fast Sparmethode.
Die 106er-Version war einfach zeitlich eher erschienen, die 212er kam später. Leider find ich keine Infos zum zeitlichen Abstand.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #104  (Permalink
Alt 01.04.2020, 20:10
frid0lin frid0lin ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.11.2019
Ort: Familie Münster, selber Hannover
Beiträge: 113
Provider: Telekom
Bandbreite: 175M down, 40 up, SV
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Die Netze sind noch kein Jahr live. Aber vermutlich hat man das Zeugs 2 Jahre vorher vertraglich geordert und dann verzögerte sich der Ausbau, es lief ja auch sehr schleppend an. Stümperhaft eben, vergleicht man den Ausbau mit der Deutschen Glasfaser.

Auf Platt sagt man dazu: Uut een Pisspott wordt nooit een Broadpann.

Geändert von frid0lin (01.04.2020 um 20:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #105  (Permalink
Alt 01.04.2020, 20:29
Poker_face Poker_face ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.11.2009
Ort: Nidda
Beiträge: 184
Provider: Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Zitat:
Zitat von Keksdt Beitrag anzeigen
Wenn man bei den 212 G.Fast noch ausspart, wird das bei einigen Anschlüssen immer noch recht knapp da gut 500 MBit zu bekommen, 750 geht aber sicherlich eher.


Fall es interessiert



Das ist aber Profil 212a ?
__________________
2000 - 2006 ISDN, 2006 - 2016 DSL 384, 2016 - 2017 via Funk, 2017 VDSL 100
Fritz Box 7590: Leitungskapazität 138936/40139 - SNR 15/11 - Dämpfung 9/6 - Broadcom 192.85
Mit Zitat antworten
  #106  (Permalink
Alt 01.04.2020, 21:00
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.794
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Das ist laut seinen alten Beiträgen ein comingolstadt Anschluss an einem Keymile Milegate MG2042.

https://www.keymile.com/documents/10...4-88285df94114
Mit Zitat antworten
  #107  (Permalink
Alt 02.04.2020, 00:12
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.534
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Die 106er-Version war einfach zeitlich eher erschienen, die 212er kam später. Leider find ich keine Infos zum zeitlichen Abstand.
Ich glaube ich hatte von der Informationsveranstaltung geredet, weiß nicht mehr genau wann sie war, ca. ein Jahr bevor der Anschluss geschaltet wurde. Da hatte ZTE gerade die ersten Einschränkungen (ZTE Betrieb nahezu eingestellt durch Sanktionen) durch die USA erlitten. Dort hatte man sich noch nicht auf einen Hersteller geeinigt, man sagte mir man hätte sich ZTE angeschaut, in einigen Wochen ist jedoch ein Treffen mit Huawei geplant.
Die Stadtwerke haben anscheinend beim Deal mit Huawei zugeschlagen, obwohl eine DPU fast 3000 Euro kosten soll. Ich weiß jetzt nicht was die von keymile oder ZTE kosten, allerdings finde ich diesen Betrag für die verlautete Technik deutlich zu hoch, hier hat man wohl nicht pokern wollen zwecks ZTE und die Geschäftsleute von Huawei haben es dem technisch nicht so versierten für die Technik Verantwortlichen bei den Stadtwerken wohl um den Finger gewickelt. (Hab selbst mit ihm geredet und er kommt nicht aus der Sparte, sondern analoge Kommunikation...)

Zitat:
Zitat von frid0lin Beitrag anzeigen
Die Netze sind noch kein Jahr live. Aber vermutlich hat man das Zeugs 2 Jahre vorher vertraglich geordert und dann verzögerte sich der Ausbau, es lief ja auch sehr schleppend an. Stümperhaft eben, vergleicht man den Ausbau mit der Deutschen Glasfaser.

Auf Platt sagt man dazu: Uut een Pisspott wordt nooit een Broadpann.
Ne die Verträge hatte man noch nicht, siehe die Antwort auf den zitierten Beitrag.
Alles andere kann ich so unterschreiben. Die Techniker die die Huawei DPU installieren machen hingegen eine echt saubere Arbeit. Die können auch nichts dafür, das man nur 3M Scotchlok Verbinder statt einer kleinen LSA leiste nimmt. Wobei es natürlich funktioniert bei einem Anschluss, allerdings ist da irgendwie am falschen Ende gespart.
Mit Zitat antworten
  #108  (Permalink
Alt 02.04.2020, 01:32
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 13.760
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Zitat:
Zitat von frid0lin Beitrag anzeigen
Nutzen die wirklich bis 106 MHz, oder ist UKW, also 88 bis 106 MHz ausgenotcht?
Hehe, das wär's noch: Bis 40MHz wegen SVDSL nicht benutzbar, 40-65MHz nicht wegen Kabel-Upstream, und ab 87,5MHz wegen UKW nicht. Bliebe in etwa noch so viel Spektrum wie für VDSL-100 Anschlüsse
Mit Zitat antworten
  #109  (Permalink
Alt 02.04.2020, 22:05
Keksdt Keksdt ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.02.2013
Beiträge: 80
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben das eine G.Fast 2 DPU von Keymile um die 1300€ Netto kosten soll, die 106a um die 900€?


Da erscheinen mir die kosten für das Huawei Gerät mit 3000€ ziemlich hoch, wenn es wirklich nur der Gerätepreis ist.


Mit den ganzen Aussparungen, es würde mich tatsächlich mal interessieren ob dies effektive betrieben wird und/oder da wirklich VDSL/SVDSL mit G.Fast derbe gestört werden.
Ich kann mir schon irgendwie vorstellen das die Sendeleitung der Mini DSLAM geringer ist, als das was die Telekom so auf die Leitungen haut, stell ich mir zumindest vor, habe da kein Plan von.
Mit Zitat antworten
  #110  (Permalink
Alt 02.04.2020, 22:56
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 3.121
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Über den Sendepegel gibt die Größe des Geräts keine Aussagekraft.

Du musst Dir eher vorstellen, dass der DSLAM der Telekom etliche Meter vom Ziel entfernt ist und über das lange Kupferkabel bereits deutlich abgeschwächt wird. Daher ist der Sendepegel des Mini-DSLAM, je nach Telekom-Anbindung, größer bis erheblich größer.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FTTH/FTTB oder doch nur VDSL? potty Newskommentare 19 12.06.2017 08:43
FTTH Ausbau Telekom Region Oberfranken JoachimG. VDSL und Glasfaser 11 23.11.2015 09:02
amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom NokDar Sonstige Anbieter 4 05.05.2013 19:28
HYTAS-FTTB-Ausbau Nenunikat VDSL und Glasfaser 37 01.03.2009 19:44
FTTB-Ausbau: Gemeinsamer Ausbau aller interessierten Telcos Ehemalige Benutzer VDSL und Glasfaser 49 25.10.2008 22:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:06 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.