#1  (Permalink
Alt 28.07.2004, 13:55
Benutzerbild von Asmodeon
Asmodeon Asmodeon ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: NRW
Beiträge: 830
Provider: Alice
Bandbreite: 10000
Böse Schaden durch Stein(?)Wurf. Wer bezahlt ihn? - Rechtliche Schritte?

vielleicht erinnert sich ja noch der/die ein oder andere an meinen autokauf vom februar (http://kyle.onlinekosten.de/forum/sh...ad.php?t=41625)
nun, ich bin superglücklich mit dem wagen und habe schon einige optische aufwertungen vorgenommen, aber vorgestern morgen hat mich der schlag getroffen.
mitten auf dem dach habe ich eine deutliche beule.
mein corsa ist gerade mal ein jahr alt und ich habe ihn immer besonders gepflegt. der lack glänzt wie am ersten tag und dann das!
die beule sieht so aus, als ob ein kleiner stein aus mehreren metern höhe auf das auto geworfen wurde.
so sieht mein autodach aus:




gestern habe ich entdeckt, dass die tür zum dach vom gegenüberliegenden gebäude wovor mein auto immer steht offen ist. normalerweise ist bei uns die tür zum dach eines gebäudes immer verschlossen. und auf dem dach liegen kieselsteine, die von der größe her diesen stein verursacht haben können.
was kann ich jetzt tun?
ich bin nicht vollkasko-versichert. habe aber auch niemanden beobachten können, den ich dafür bluten lassen könnte.
in dem haus wohnt zwar eine familie ganz oben, die öfter mal stress macht (gröhlen nachts besoffen rum, drehen um halb 5 morgens ihre anlage mit russischer musik auf maximum etc.), aber beweise hab ich auch nicht. kann ja auch jemand anders gewesen sein.

das ist ein foto, das ich vom hausdach geschossen hab. mein auto steht in der regel ganz rechts, so auch am tag des schadens:



natürlich bin ich mir auch nicht zu absoluten 100% sicher, dass jemand einen stein geworfen hat, wenn auch die ganzen indizien (vor allem die sonst nie offene tür) dafür sprechen. theoretisch könnte es auch der wind gewesen sein (sturmschaden wird glaube ich von einer teilkasko-versicherung abgedeckt, oder?), aber an dem tag gab es keinen bedeutenden wind. ne woche vorher gab es zwar in duisburg (nur 50km von meinem ort entfernt) diese wirbelstürme, die millionenschäden verursacht haben und in allen nachrichten waren, aber bei uns war es "nur" sehr, sehr windig. das war's...
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 28.07.2004, 14:05
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Schaden durch Stein(?)Wurf. Wer bezahlt ihn? - Rechtliche Schritte?

Bitter aber sieht so aus als ob du nix machen könntest, eventuell kleine Zettel verteilen mit dem Spruch: Hohe Belohnung, wer hat was gesehen etc.

Wie hoch die Belohnung wird, ist dann dir überlassen
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 28.07.2004, 14:13
Toby Toby ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Stark im Recht!
Beiträge: 8.889
Standard AW: Schaden durch Stein(?)Wurf. Wer bezahlt ihn? - Rechtliche Schritte?

Das ist natürlich sehr, sehr ärgerlich. Eine Anzeige wird wohl nichts bringen ohne Beweise. Wenn's ein normaler Steinschlag war: Sind die nicht in der Teilkasko mit drin (da wird man wenigstens nicht hochgestuft)? Oder gilt das nur für Glasschäden?

Das ist ja außerdem mehr als ein Schlag, so wie's aussieht.
__________________
Gude,
Toby

LIVE IS LIFE
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 28.07.2004, 14:18
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Schaden durch Stein(?)Wurf. Wer bezahlt ihn? - Rechtliche Schritte?

Die Teilkasko zahlt afaik nur für Glasschäden
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 28.07.2004, 14:24
Benutzerbild von Babyface
Babyface Babyface ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.06.2000
Beiträge: 1.640
Provider: Congstar
Bandbreite: DSL 16.000
Standard AW: Schaden durch Stein(?)Wurf. Wer bezahlt ihn? - Rechtliche Schritte?

Mal googeln nach KFZ Teilkasko Sturmschaden.

Unter anderem gefunden:

Was die Versicherung zahlt:
Sturm beginnt nach der so genannten Beaufort-Skala ab Windstärke 9. Versicherungen zeigen sich bei der Anerkennung von Sturmschäden kundenfreundlicher: Sie zahlen bereits bei “stürmischem Wind” der Stärke 8.
Auch Autos und Motorräder sind über die Kasko-Versicherung gegen Sturmschäden abgesichert: Die Teilkasko-Versicherung reguliert Schäden, wenn beispielsweise ein Baum auf das Auto kippt oder herumfliegende Äste die Karosserie beschädigen.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 28.07.2004, 14:24
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Schaden durch Stein(?)Wurf. Wer bezahlt ihn? - Rechtliche Schritte?

Wenn Du das relativ günstig machen lassen willst schau mal bei http://www.car-top.de/ nach. Die sollen 1a arbeiten.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 28.07.2004, 14:24
Benutzerbild von Corwin of AMber
Corwin of AMber Corwin of AMber ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 1.048
Standard AW: Schaden durch Stein(?)Wurf. Wer bezahlt ihn? - Rechtliche Schritte?

kamera aufbauen und hoffen/zittern dass noch ein stein fliegt.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 28.07.2004, 14:36
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Schaden durch Stein(?)Wurf. Wer bezahlt ihn? - Rechtliche Schritte?

http://www.derlackdoktor.de/ falls die in deiner Nähe sind... hier in Düsseldorf gibts jedenfalls einen
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 29.07.2004, 14:44
Benutzerbild von Asmodeon
Asmodeon Asmodeon ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: NRW
Beiträge: 830
Provider: Alice
Bandbreite: 10000
Standard AW: Schaden durch Stein(?)Wurf. Wer bezahlt ihn? - Rechtliche Schritte?

tja, also die versicherung bestätigt eure vermutung: die zahlt nicht...
vielleicht werde ich eine art "WANTED"-plakate an ein paar gebäudetüren aufhängen, falls jemand was gesehen hat, solle man sich bitte bei mir melden.
weiß nur noch nicht, wie ich sowas am besten formuliere...

die beiden tipps mit den lackdoktoren sind auch ne gute idee. habe auch schon einen in der nähe gefunden und werde da mal anfragen. läuft aber wohl darauf hinaus, dass ich selbst blechen muss

habe extra noch die offen stehende tür fotografiert, bevor ich sie verschlossen habe, um evtl. was von der versicherung des vermieters/hausmeisters/sonstwem zu bekommen, aber meine versicherung sagt, das ist sinnlos, da er nichts dafür kann. und selbst wenn ein kind da runtergesprungen wäre, hätte er keine schuld
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 29.07.2004, 16:08
Benutzerbild von Nighthawk
Nighthawk Nighthawk ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: ~/
Alter: 36
Beiträge: 2.576
Standard AW: Schaden durch Stein(?)Wurf. Wer bezahlt ihn? - Rechtliche Schritte?

Etwas OT:
Zitat:
[...]gröhlen nachts besoffen rum, drehen um halb 5 morgens ihre anlage mit russischer musik auf maximum etc.[...]
Wenn sie dich das nächste Mal ärgern, besorg dir 'ne Flasche "Flagman" oder "Russkij Standart" oder nen polnischen Vodka wie z.B. Zubrovka und sie fressen dir aus der Hand.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grafikkartenverkauf! Nun wohl ein Schaden^^Wer haftet wie? HaRaS~LaNa Verbraucherschutz 20 28.12.2004 17:22
Server gehackt, wer zahlt für den Schaden? icebeer Sonstiges 24 06.12.2004 05:43
Schaden durch den Streik der Üstra DukeNukem Small Talk 4 22.12.2002 19:40
Wer bezahlt den UMTS-Flop? Hipp Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 2 10.05.2002 11:33
Rechtliche Schritte gegen Muchmoretelecom? Sammelklage! webfreak Sonstige Anbieter 20 18.07.2001 13:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:58 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.