#1  (Permalink
Alt 15.10.2019, 16:02
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 66
Standard logisch

Ein Smartphone ist ein grundsätzlich unsicheres Gerät. Am PC kann ich fürs Banking von nem schreibgeschützen, sicher konfgurierten USB Stick booten und das nutze ich auch regelmäßig.
Es ist noch grad so erträglich, dass jetzt die ganzen Banken die Zwei-Faktor-Authentifizierung über SMS oder ne App machen, da es ja nur die 2. Instanz ist.
Ich würde nicht im Ansatz auf die Idee kommen mit meinem normalen Smartphone zu bezahlen, Überweisungen zu machen oder einen anderen Zahlungsdienstleister darauf zu hinterlegen. Dafür bräuchte es ein extra gesichertes zusätzliches Gerät oder mindestens ein zusätzliches OS auf dem Teil was von einem getrennten, read-only Datenträger gestartet wird.

Mein Bargeld hat mich noch nie nach ner PIN gefragt ;-)
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 15.10.2019, 16:14
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 42
Beiträge: 5.554
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: logisch

Zitat:
Zitat von EPEOK Beitrag anzeigen

Mein Bargeld hat mich noch nie nach ner PIN gefragt ;-)

Eben. Und überwachen kann ein Bargeld auch nicht.
__________________
R.I.P firestarter
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 15.10.2019, 17:56
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.477
Provider: Telekom
Bandbreite: 16/2 Mbps
Standard AW: logisch

Gerade durch die PSD2 führt der Weg ja immer mehr zum Smartphone hin. Ich war früher auch dagegen ein Smartphone für Bankgeschäfte zu nutzen (betrifft nicht mobiles bezahlen) und die Ansicht hat sich seit Anfang des Jahres geändert.

Achja, dein Bargeld hat dich noch nie nach ner PIn gefragt? Aha, was nutzt du denn, um überhaupt daran zu kommen? Bist du Panzerknacker oder Automatensprenger?

Auch beim Thema Datenschutz: Also mehr wirklich, wie oft wollen die Leute das noch anführen? Haben diejenigen mal was von Payback gehört? Wird ja auch in DE genutzt. Und wenn man seine Karte zückt, dann kennen Visa / Mastercard die Daten ebenfalls - also was man bezahlt hat. Google hat die Daten bis heute nicht verwendet um mich mit Werbung zu belästigen.
Und dann wäre da noch diese Datenseuche ... ?? ... ah, Fachebook! Die sammeln Daten von Menschen die nicht angemeldet sind. Auch Onlinekosten macht ja hier einiges an Werbung. Da werden sicher auch genug Daten erfasst...
__________________
Connecting to C&S Comfort IP Infineon 8.43.9 | Down 13,40 Mb/s - Up 2,50 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 15.10.2019, 18:06
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.563
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: logisch

Irgendwann hat selbst jeder Dealer an der Ecke ein SumUp Terminal dabei, damit die Kunden ihr Methamphetamin mit Apple Pay zahlen können.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 15.10.2019, 20:01
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 6.850
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: logisch

Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen
Gerade durch die PSD2 führt der Weg ja immer mehr zum Smartphone hin. Ich war früher auch dagegen ein Smartphone für Bankgeschäfte zu nutzen (betrifft nicht mobiles bezahlen) und die Ansicht hat sich seit Anfang des Jahres geändert.
Das ist ja die größte Frechheit überhaupt mit dieser komischen PSD2-Richtlinie. Man wird praktisch gezwungen, ein Smartphone, bei manchen Banken mehr als super-umständlich zu nutzen, nur um mal schnell seinen Kontostand zu checken. Es werden einem praktisch Steine in den Weg gelegt, um selbst an sein eigenes Geld ranzukommen und es zu benutzen. Sicherheit schön und gut, aber man kann es auch maßlos übertreiben. Wer sich diesen Mist ausgedacht hat, der gehört wirklich in die Wüste geschickt.
Beim Bezahlen ist das ja auch eher umständlich. Da ziehe ich leichter mal schnell die Kreditkarte oder Bargeld aus der Hosentasche, bevor ich erst das Smartphone entsperre und mich identifiziere und dergleichen. Außerdem will ich auf meinem Smartphone garkeine Sperre haben und mir das Leben unnötig kompliziert machen, nur weil manche meinen, das wäre nicht sicher. Ich möchte als mündiger Bürger selbst entscheiden können, wie weit ich bei der Sicherheit gehen will und trage dann natürlich auch gerne selbst das Risiko, das ich als sehr gering einschätze. Ich habe mein Gerät fest in Griff und unter Kontrolle, dass ich sowas nicht brauche. Was soll ich mit diesem ganzen Sicherheitswahnsinn, wenn das ganze dann nicht mehr normal nutzbar und bedienbar ist, aber dann trotzdem meine Daten unerlaubt von irgendwelchen dubiosen Firmen gesammelt werden.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 15.10.2019, 20:10
zündholz zündholz ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.11.2017
Beiträge: 140
Standard AW: logisch

Bei welcher Bank gibt's denn Smartphone-Zwang?
Es gibt doch immer auch die Alternative mit browserbasierten Banking.
Einige Banken halten sogar noch am praktischen SMS TAN Verfahren fest, bei anderen muss man halt 10-20€ in einen TAN Generator investieren.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 15.10.2019, 20:18
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.477
Provider: Telekom
Bandbreite: 16/2 Mbps
Standard AW: logisch

Die Sparkasse hat es bei mir noch nicht mal, die PSD2. Die N26 hat es ganz okay gelöst, hätte schlimmer kommen können.

Kartenzahlungen kann man nun eigentlich vergessen, wenn man es über NFC machen will. Bei jeder 5. Zahlung muss man die Karte einstecken, oder nach jeder 5. Beim Smartphone habe ich das nicht. Hier kann ich weiterhin 5+ Zahlungen tätigen, ohne PIN. Fingerabdruck reicht. 150+ € verlangen hingegen neben dem Fingerabdruck auch die PIN Eingabe.

Zitat:
Zitat von zündholz Beitrag anzeigen
Bei welcher Bank gibt's denn Smartphone-Zwang?
Revolut und N26 zumindest. Also Fintechs.
__________________
Connecting to C&S Comfort IP Infineon 8.43.9 | Down 13,40 Mb/s - Up 2,50 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 15.10.2019, 22:25
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 6.850
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: logisch

Zitat:
Zitat von zündholz Beitrag anzeigen
Bei welcher Bank gibt's denn Smartphone-Zwang?
Es gibt doch immer auch die Alternative mit browserbasierten Banking.
Einige Banken halten sogar noch am praktischen SMS TAN Verfahren fest, bei anderen muss man halt 10-20€ in einen TAN Generator investieren.
Zusätzlich zum browserbasierten Banking braucht man eben noch ein weiteres Gerät. OK, nicht unbedingt ein Smartphone, aber für SMS-TAN zumindest ein griffbereites, eingeschaltetes, vernetztes Handy, wobei man bei den meisten Banken aber jede SMS inzwischen extra bezahlen muss. Und extra einen TAN-Generator zu kaufen ist ja wohl auch schwachsinnig, v.a. muss man den dann auch immer zur Hand haben incl. Girokarte, wenn man unterwegs mal schnell den Kontostand checken will; da ist dann das Smartphone per App-Identifizierung trotzdem noch die bessere Variante. Bei einigen wenigen Banken wie z.B. der comdirect hat sich ja quasi nichts verändert, da man die TAN nur alle 90 Tage eingeben muss, wobei das dort verwendete Photo-TAN-Verfahren wie auch bei der Commerzbank außerdem noch relativ komfortabel ist. Aber bei anderen Banken wie z.B. der DKB ist das wirklich eine Zumutung. Man muss eine App installieren, die sich auf vielen Geräten erstmal garnicht installieren läßt, wenn es gerootet ist oder auch nur irgendeine Cleaner- oder Batterysaver-Software installiert ist. Falls die App dann doch läuft muss man sich jedesmal erst an der App mit einem extrem komplizierten Passwort anmelden und dann auch noch die dort generierte TAN im Browser eingeben. Für Überweisungen und irgendwelche Transaktionen kann ich das ja noch einigermaßen nachvollziehen, wobei es bei anderen Banken trotzdem unkomplizierter geht, aber nur um den Kontostand zu checken, das ist absolut irrsinnig.
Bei Kartenzahlungen konnte ich bisher zum Glück noch keine Gängelungen feststellen, weder off- noch online. Das funktioniert mit den von mir eingesetzten Karten alles unkompliziert und für mich trotzdem ausreichend sicher wie gehabt.
Naja, und ob jetzt ein Smartphone wirklich sicherer ist als z.B. sicher verwahrte, gedruckte iTAN-Listen, das wage ich auch sehr zu bezweifeln. Im Endeffekt kommt es doch fast einzig und allein darauf an, wie sorgfältig der betroffene Nutzer mit dem jeweiligen Medium umgeht.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 15.10.2019, 22:39
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 6.850
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: logisch

Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen
Revolut und N26 zumindest. Also Fintechs.
Auch bei der Consorsbank gibts nur noch die SecurePlus App. Sowohl SMS-TAN als auch TAN-Generator sind nicht mehr möglich.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 16.10.2019, 05:13
faceoff faceoff ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.12.2006
Ort: Raum Saarbrücken
Alter: 41
Beiträge: 548
Provider: KDG
Bandbreite: 1.060.000 / 53.000
Standard AW: logisch

Bei der DKB gibt es auch eine separte App zur Authentifizierung.
Das ist nur dann lästig, wenn man abends noch was bei seinem Bankkonto ansehen möchte und das Smartphone bereits ausgeschaltet hat.
Aber ansonsten frage ich mich, warum wir alle überhaupt noch PIN's und Passwörter benötigen.

Wenn man bei jeder Seite, jedem Zugang ein System hätte, wie es bei 2AF hätte wäre das doch genial.
Man hat seine Zugangsadresse, eine App die zB biometrisch geschützt ist und dort registriert ist und dann jeweils ein Einmalzugangs-PIN erzeugt.

Das wäre genial. Die PIN wäre immer nur wenige Sekunden gültig und immer per Zufall generiert.
__________________
Zugang: KDG 1.060/53 Hardware: eigene Fritzbox 6591Firmware: FRITZ!OS 07.04
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist doch logisch! Baghee Newskommentare 9 08.09.2014 21:17
War ja logisch... Hexenbiest Newskommentare 11 12.06.2014 10:56
Ist ja logisch... froestel Newskommentare 0 21.11.2012 08:31
Irgendwie logisch ... SpaceRat Newskommentare 1 24.02.2011 20:14
ganz logisch Nero FX Newskommentare 4 25.02.2010 16:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:46 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.