#4111  (Permalink
Alt 08.03.2015, 18:25
Conder Conder ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.06.2005
Beiträge: 111
Provider: Netcom
Bandbreite: VDSL 17000/2800
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status in Posting #1]

Dem kann ich nur zustimmen. So war das ja auch nicht gedacht mit dem seperaten Nutzen.
__________________
Basisbox: Fritzbox 7412 OS 6.85@VDSL 16000/2400
Repeater: Fritzbox 7312
Historie: ab 2001: DSL1000 - DSL 1500 - Annex J DSL2000 - ab 02.01.2019 VDSL 16Mbit (max. 100Mbit möglich)
Mit Zitat antworten
  #4112  (Permalink
Alt 08.03.2015, 18:34
hitzumirt hitzumirt ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.03.2015
Beiträge: 2.178
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status in Posting #1]

Richtig wäre die Bündelung. Allerdings gibt es in der Tat viele Fälle, in welchen die FritzBox im Keller steht.

Den Hybrid im Keller zu platzieren macht nicht viel Sinn, man müsste mehrere Kabel ins Dachgeschoss ziehen (Kupfer für DSL und Ethernet usw.). Wenn jemand nun wirklich nur 386 kbit/s via DSL bekommt, wird LTE nicht merklich durch die Nutzung von Bonding entlastet, da sich LTE immer dazu schalten muss. Anders sieht es bei den Nutzern aus, die wenigstens 2000RAM nutzen, hier könnte der Regelbetrieb in der Tat ausschließlich über DSL abgewickelt werden.

Wobei auch da gilt: Wer nur surft, wird das LTE Netz nicht merklich zusätzlich belasten und wer etwas runterlädt, der nutzt in jedem Szenario auch LTE.

Obligatorisches Bonding würde also das LTE-Netz entlasten aber nicht merklich. Die von der Telekom sind ja auch nicht doof, die sehen, welche Nutzer LTE-only nutzen. Sollte es dann tatsächlich so kommen, dass dies Geschwindigkeitseinbußen bei den anderen Nutzern verursacht, dann wird man der Sache schon einen Riegel vorschieben. Besonders viel Sinn macht es ja auch nicht, auf den DSL Teil zu verzichten.

Andere Leute planen jedoch, sich bei einem nahe gelegenen Freund Hybrid zu holen und dann die Box bei sich zu Hause im LTE-only Modus zu betrieben, um einen C&S via Funk zu ersetzen. Da sollte wirklich mir aller Härte dagegen vorgegangen werden.

Geändert von hitzumirt (08.03.2015 um 18:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4113  (Permalink
Alt 08.03.2015, 19:38
ThomasSch ThomasSch ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 04.12.2006
Beiträge: 240
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status in Posting #1]

Zitat:
Zitat von stoepsel2k Beitrag anzeigen
LTE soll ausschließlich für spitzen sein, wenn ihr mal einen Download habt, der schneller laufen soll, für kurzzeitiges Einschreiten.

Ich hoffe sie unterbinden es ganz schnell. Kein Bonding = Kein Internet.

Leute...
Quatsch

Die Telekom propagiert Hybrid als Bandbreitenerweiterung bei dem LTE anspringt sobald die DSL-Bandbreite nicht mehr ausreicht.

Je nach DSL-Grundgeschwindigkeit passiert dies schon bei YT Videos im Vollbild.
Mit Zitat antworten
  #4114  (Permalink
Alt 08.03.2015, 19:48
hitzumirt hitzumirt ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.03.2015
Beiträge: 2.178
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status in Posting #1]

Dennoch ist es nicht in Ordnung, das Produkt für etwas zu missbrauchen, wofür es nicht vorgesehen ist.
Da es doch äußerst wenige Anschlüsse gibt, welche weniger als 2000RAM haben, stellt fast jeder LTE-only Nutzer eine unzumutbare Mehrbelastung dar.
Mit Zitat antworten
  #4115  (Permalink
Alt 08.03.2015, 19:58
Glühstrumpf Glühstrumpf ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 44
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL2 50/8
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status in Posting #1]

Ich sag mal so, 95 % von denen, welche jetzt auf den Hybrid Zug aufspringen und schon DSL 6000 oder mehr habe, wollen damit nicht nur Surfen. Sondern richtig Traffic verursachen.
Wozu benötigt man sonst viel Bandbreite.
Mit Zitat antworten
  #4116  (Permalink
Alt 08.03.2015, 20:00
hitzumirt hitzumirt ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.03.2015
Beiträge: 2.178
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status in Posting #1]

Dieser Auffassung bin ich auch. Deshalb wäre es auch sinnvoller gewesen, die Drosselgrenze für C&S via Funk auf 100GB rauf zu setzen anstatt Hybrid einzuführen.
Dennoch kann man nicht dem Poweruser die Schuld geben, wenn die Telekom ein Produkt anbietet, das endlich erfüllt was er möchte. Der Festnetzausbau krankt eben und genau da hakt es nach wie vor.

Der eigenwirtschaftliche Ausbau mit Vectoring fokussiert sich derzeit eben auf Kabelgebiete. Lahmt dort DSL, dürfte sich der gemeine Poweruser längst ein Angebot vom Kabelnetzbetreiber geholt haben. Der Poweruser auf dem Land kann jedoch nicht... bisher. Dort findet weder momentan, noch in Zukunft ein eigenwirtschaftlicher Ausbau statt. Hybrid ist da der einzige Lichtblick, deshalb werden der Telekom im Moment ja sämtliche Türen eingerannt.

Geändert von hitzumirt (08.03.2015 um 20:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4117  (Permalink
Alt 08.03.2015, 20:17
kjabo kjabo ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 180
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status in Posting #1]

Zitat:
Zitat von Glühstrumpf Beitrag anzeigen
Ich sag mal so, 95 % von denen, welche jetzt auf den Hybrid Zug aufspringen und schon DSL 6000 oder mehr habe, wollen damit nicht nur Surfen. Sondern richtig Traffic verursachen.
Wozu benötigt man sonst viel Bandbreite.
Um Engpässe bei der Internetnutzung der Familie, die durch 4 PCs, Tablet, 4 Smartphones und HDTV übers Internet bei DSL 16000+ entstehen, auszugleichen.
Mit Zitat antworten
  #4118  (Permalink
Alt 08.03.2015, 20:22
Glühstrumpf Glühstrumpf ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 44
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL2 50/8
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status in Posting #1]

Verstehe ich schon.
Ich bin auch der Meinung das 16000 nicht mehr den Breitbandbedarf der Modernen Familie deckt. Nur setzt die Telekom da mit LTE als Shared Medium ein falsches Signal.
Mit Zitat antworten
  #4119  (Permalink
Alt 08.03.2015, 20:29
kjabo kjabo ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 180
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status in Posting #1]

Sehe ich auch so, war das Ziel der Bundesregierung nicht mal VDSL 50 für alle bis 2016 ?

Deutschland hinkt beim Breitbandausbau hinterher, was sich irgendwann auch mal auf die Wirtschaftskraft auswirkt.
Mit Zitat antworten
  #4120  (Permalink
Alt 08.03.2015, 20:35
hitzumirt hitzumirt ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.03.2015
Beiträge: 2.178
Standard AW: Telekom Hybrid-Thread [FAQ/Status in Posting #1]

Nein, VDSL50 war niemals das Ziel, ein Festnetzausbau für alle wäre viel zu teuer. Man hat die Ziele schon immer bewusst technologieneutral gesteckt, damit auch Haushalte, welche 50 Mbit/s via LTE erhalten als versorgt angesehen werden können.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 3)
Borne
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Annex J Sammelthread III (FAQ/Status 07/2017 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 2771 Heute 20:30
Telekom Annex B-ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2014 in Posting #1 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 3364 19.09.2018 12:07
ATM-Überlast, DSL zu den Stoßzeiten langsam-Sammelthread - Status 02/2015 Posting #1 NokDar ADSL und ADSL2+ 454 29.07.2017 11:22
Annex J Sammelthread II (FAQ/Status 11/2013 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 8507 29.07.2014 11:54
Telekom ANCP-RAM 384-6000 ab Ende 4. Quartal 2010 - Status 5/2011 in Posting #1 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 17376 19.01.2012 02:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:36 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.