#11  (Permalink
Alt 19.11.2019, 21:17
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 4.061
Standard AW: Highspeed-Ausbau in Neubaugebiet geplant, ohne Glasfaseranbindung

Zitat:
Zitat von BlackThunder Beitrag anzeigen
[...] oder gibt es für das restliche Gebiet noch eine Sperre, da hier vor ein paar Jahren Inexio mit Fördermittel das Netz ausgebaut hat?
Die Telekom müsste von Inexio Vorleistungen einkaufen, um dort selber schneller Anschlüsse vermarkten zu können.
Diese Vorleistungen bietet Inexio (wahrscheinlich) an, werden von der Telekom aktuell aber nicht genutzt. Vermutlich weil man der Meinung ist, die Anzahl potentieller Kunden ist zu gering.
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 19.11.2019, 21:25
BlackThunder BlackThunder ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 81
Provider: Inexio / MyQuix
Bandbreite: 16 Mbit/s @ VDSL2
Standard AW: Highspeed-Ausbau in Neubaugebiet geplant, ohne Glasfaseranbindung

Zitat:
Zitat von Mot Beitrag anzeigen
Die Telekom müsste von Inexio Vorleistungen einkaufen, um dort selber schneller Anschlüsse vermarkten zu können.
Diese Vorleistungen bietet Inexio (wahrscheinlich) an, werden von der Telekom aktuell aber nicht genutzt. Vermutlich weil man der Meinung ist, die Anzahl potentieller Kunden ist zu gering.
Das sehe ich auch so...
Allerdings wird man ja kaum Glasfaser bis in den Ort legen, um nur ein kleines Neubaugebiet mit ein paar Häusern mit FTTH zu versorgen.
Ich meine damals wurden die Leerrohre mit den Fördermitteln in Eigenregie durch die Gemeinde verlegt und diese dann an Inexio vermietet.
In diesem Fall könnten die vorhandenen Leerrohre eventuell von der Telekom mitgenutzt werden.
Von den Tarifpreisen wäre die Telekom Inexio deutlich überlegen.
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 19.11.2019, 21:30
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 46.898
Standard AW: Highspeed-Ausbau in Neubaugebiet geplant, ohne Glasfaseranbindung

Doch, macht man. Das neue Neubaugebiet ist auch FTTH.
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 19.11.2019, 21:34
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.341
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Highspeed-Ausbau in Neubaugebiet geplant, ohne Glasfaseranbindung

Zitat:
Zitat von BlackThunder Beitrag anzeigen
Das sehe ich auch so...
Allerdings wird man ja kaum Glasfaser bis in den Ort legen, um nur ein kleines Neubaugebiet mit ein paar Häusern mit FTTH zu versorgen.
Die FTTH-Technik hat bei der Telekom wenig mit FTTC zu tun.
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 22.11.2019, 06:31
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.154
Provider: o2@KIRJ00, Huawei 192.26
Bandbreite: 0,27Gb/0,042Gb
Standard AW: Highspeed-Ausbau in Neubaugebiet geplant, ohne Glasfaseranbindung

Mittelbar. Natürlich lässt sich eine für FTTC verlegte Fasertrasse auch für FTTH nutzen und andersrum.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/54814562

forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 22.11.2019, 08:27
mistry7 mistry7 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Klausen/Mosel
Alter: 38
Beiträge: 522
Standard AW: Highspeed-Ausbau in Neubaugebiet geplant, ohne Glasfaseranbindung

Zitat:
Zitat von BlackThunder Beitrag anzeigen
Das sehe ich auch so...
Allerdings wird man ja kaum Glasfaser bis in den Ort legen, um nur ein kleines Neubaugebiet mit ein paar Häusern mit FTTH zu versorgen.
Ich meine damals wurden die Leerrohre mit den Fördermitteln in Eigenregie durch die Gemeinde verlegt und diese dann an Inexio vermietet.
In diesem Fall könnten die vorhandenen Leerrohre eventuell von der Telekom mitgenutzt werden.
Von den Tarifpreisen wäre die Telekom Inexio deutlich überlegen.
Es hat ein umdenken bei der Telekom stattgefunden,
schau mal alleine hier, das sind alles Orte die nicht von der DTAG erschlossen
wurden, und das ist nur ein Teil, man hat gemerkt, das man mit der Blockadehaltung, und warten auf Fördermitteln, auch verlieren kann.....

https://www.google.com/maps/d/edit?h...880220752&z=11
__________________
1x 250 MBit Glas Sym. Inexio FTTB
2xVDSL mit 75 MBit Down / 10 MBit UP per 26 GHz Richtfunk zu mir
1x Anschluss VDSL 100/40 fürs Backup (Eifel-DSL)
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 22.11.2019, 12:02
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.599
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Highspeed-Ausbau in Neubaugebiet geplant, ohne Glasfaseranbindung

Zitat:
Zitat von BlackThunder Beitrag anzeigen
Das sehe ich auch so...
Allerdings wird man ja kaum Glasfaser bis in den Ort legen, um nur ein kleines Neubaugebiet mit ein paar Häusern mit FTTH zu versorgen.
Doch, das ist nicht ungewöhnlich.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausbaukarte "Highspeed-Ausbau geplant" bei vorhandener VDSL-250 Verfügbarkeit robert_s Telekom 4 20.07.2019 21:25
Unklare Angaben der Telekom VDSL-Ausbau in Neubaugebiet reservist Telekom 12 11.03.2018 20:05
Heidelberg Neubaugebiet ohne Telefon dslworker ADSL und ADSL2+ 10 30.07.2010 21:54
VST und Glasfaseranbindung ?? chiahuahua VDSL und Glasfaser 8 19.05.2007 16:33
Ausbau in Cuxhaven geplant?? Ehemalige Benutzer freenet [Archiv] 6 07.09.2006 21:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:44 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.