#481  (Permalink
Alt 16.08.2021, 17:51
EPEOK EPEOK ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2019
Beiträge: 375
Standard AW: Endlich Glasfaser aber nur 1 schlechter Anbieter trotz angeblichem open access

Das mag in der Innenstadt stimmen. Hier ist der nächste Telekomturm auf über 1km und das quer durch nen Kiefernwald. Nichtmal LTE 1800 MHz ist zuverlässig mit ner Funkwerk Außenantenne, die auf die Frequenz optimiert ist ...

Ich zähle die Tage bis hier endlich von den Schweden gebuddelt wird. Dann drehe ich btw. mit 2,5 Gbit sym. Runden um jeden Telekom Privattarif ;-)
__________________
MagentaZuhause ist mit bis zu 0,006 GBit/s im Download und bis zu 0,0024 GBit/s im Upload verfügbar
Mit Zitat antworten
  #482  (Permalink
Alt 16.08.2021, 18:03
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.395
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Endlich Glasfaser aber nur 1 schlechter Anbieter trotz angeblichem open access

Zitat:
Zitat von QWERTZ3 Beitrag anzeigen
@ rezzler

Ein ISP der sich das nicht leisten kann, dürfte kein ISP sein da er die Verträge nicht einhält.
Man kann auch seine Verträge einhalten ohne in Frankfurt präsent zu sein.
Zitat:
Zitat von QWERTZ3 Beitrag anzeigen
Dass solch eine Verbindung nichts mit Privatkundenkonditionen zu tun hat, sollte klar sein. Für brauchbare Unternehmen sind die paar tausend Euro/Monat ein Witz.
Eine Wellenlänge von Hamm nach Frankfurt würd ich ohne richtig tiefes Wissen im fünfstelligen Bereich verorten. Ich seh ab und an, für welche monatlichen Preise Fasern ver-/gemietet werden. Und nen vier- bis fünfstelligen Betrag muss man auch erstmal erwirtschaften.
Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Mit einem bundesweiten Weitverkehrsnetz? Träum weiter.
Vodafone wäre da definitiv ein Kandidat, alternativ noch DB Broadband, auch wenn die mehr auf Dark Fiber machen.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #483  (Permalink
Alt 20.08.2021, 16:12
Apple2403 Apple2403 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 20.04.2018
Beiträge: 265
Provider: Telekom
Bandbreite: Magenta Giga 950/250
Standard AW: Endlich Glasfaser aber nur 1 schlechter Anbieter trotz angeblichem open access

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Och, wenn er bereit ist dafuer zu zahlen, macjt die T das mit Kusshand...

Gruss
P.
Die Telekom sagt wie immer ¥€$
__________________
Internet: Telekom Giga 950 Down / 250 Up @ GPON
LTE Modem im Bridge Mode als Backup, GRE Tunnel für feste IP-Adressen zuhause

Hardware: Huawei GPON SFP Modul (Anleitung) @ UniFi 10G SFP+ Switch und pfsense 2.5.0
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Open Access Ehemalige Benutzer Newskommentare 1 11.12.2009 05:17
WLAN - Access Point zu Access Point + Roaming Frage d33m0n Sonstiges 3 20.09.2007 09:34
endlich T-DSL im Muenchen in 2004 trotz Glasfaser hansemann Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 25 14.02.2005 18:17
Von Access Point zu Access Point? Ehemalige Benutzer Sonstiges 5 10.05.2003 19:39
Access 2000 und Access 97 parallel? Davidc Software 6 30.01.2002 21:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:32 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.