#1  (Permalink
Alt 28.06.2001, 20:18
schorhr schorhr ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 243
Standard Wärmeleitpaste und Sticker

Hi ich habe mir neulich einen Athlon 1,2ghz zusammengeschraubt, habe wärmeleitpaste drauf, und hatte dann den Lüfter draufgesetzt- und obwohl ich es noch machen wollte hatte ich vergessen den Sticker auf dem Lüfter abzumachen (diese Wärmeleitpaste-ersatz-sticker).

Normal sollte ja der Sticker alleine reichen, besser noch nur die paste, aber geht beides? Also bis jetzt läufts...
(auch wenn ich nicht weiss wie heiss er wird).
Oder soll ich das ganze nochmal abbauen und den Sticker runtermachen?

CIAO!



~~~Vor den Zug und wech~~~
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 28.06.2001, 20:31
Psykodad Psykodad ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.03.2001
Beiträge: 61
Standard Re: Wärmeleitpaste und Sticker

Also ausmachen dürfte es nichts. Aber wenn du dir einen Athlon 1,2 gekauft hast, nehme ich doch mal an dass du auch das passende Board dazu hast. Fast alle neuen Boards haben doch Temperatursensoren drauf. Bist du sicher dass du keine hast?

Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 28.06.2001, 21:11
Cielo Cielo ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 2.485
Standard Re: Wärmeleitpaste und Sticker

<blockquote><font class="small">In Antwort auf:</font><hr>

Oder soll ich das ganze nochmal abbauen und den Sticker runtermachen?

<hr></blockquote>
entweder Wärmeleitpad ( "Sticker" ) oder Wärmeleitpaste - beides zusammen verwendet isoliert den
Prozessor und bewirkt das Gegenteil von Wärmeableitung !


Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 28.06.2001, 21:54
BIG L.A. BIG L.A. ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.05.2000
Beiträge: 271
Standard Re: Wärmeleitpaste und Sticker

Hi!

Ganz dumm wäre es nur, wenn er auch beim "Sticker" ggf. die Schutzfolie vergessen hätte abzu ziehen, falls vorhanden! Dann würde die CPU ganz schön einheizen!

Was für ein Board hast du denn?? Bei Asus z.B. gibts ja das mitgelieferte PCProbe. Das liest eigentlich alle Daten wie Wärme. Lüfterdrehzahl etc. aus. Aber auch im Bios gibt es immer eine Monitorig-Option, wo mann Temperaturen etc. ablesen kann.

MfG

*07.04&gt;ARCOR-DSL-Flat.Wie habe ich es nur mit 64K aushalten können!?*
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 28.06.2001, 22:03
Benutzerbild von the Scorpion
the Scorpion the Scorpion ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.02.2000
Alter: 42
Beiträge: 1.181
Standard Re: Wärmeleitpaste und Sticker

Das Metall vom Kühler direkt auf dem DIE der CPU bietet die beste Wärmeableitung !
Die Wärmeleitpaste dient nur dazu, die vorhandenen Unebenheiten des Kühlkörpers und der CPU zu überbrücken und so den Kontakt zu verbessern. Das Wärmeleitpad ist zwar "idiotensicher", aber hat afaik eine schlechtere Wärmeabfuhr als korrkt bemessene Wärmeleitpaste.

MfG
<font color=red>Scorpion</font color=red>

____________________________
live your life offroad
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 28.06.2001, 22:56
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Wärmeleitpaste und Sticker

Haben nicht auch die "Helden" von Tomshardware Wärmeleitpaste auf das Pad geschmiert? Kein Wunder, dass deren Ergebnisse, beim großen Kühlertest, teilweise sehr merkwürdig ausgefallen sind.[img]/forum/images/icons/crazy.gif[/img]

<font color=purple>Lasst euch von der dunklen Seite der Macht nicht verführen! Kommt zu uns!</font color=purple>
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 28.06.2001, 22:57
schorhr schorhr ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 243
Standard Re: Wärmeleitpaste und Sticker

Hallo!
Ja mein Board (trotz abratens k7vza-3, geht doch (noch)?!?!) hat ne Temperaturanzeige.
Allerdings unter einem anderen Punkt als mein alter PC (anderes Bios).

Also nach windows arbeiten wurde die CPU nicht wärmer als ca. 45 grad, mein alter Celeron wurde heisser!
Da ich die Folie von dem Leit-Sticker abgemacht habe und die temperatur unter 50 grad bei 10-15 min. windows arbeiten lag, denke ich es ist ok.

Habe einen Spire kühler, wollte erst einen leiseren mit guter performance, den hatte snogard (jaaa da bestelle ich immer wieder... ohne es zu bereuen ;-)) aber grad nicht da und um mein Paket doch noch diesen Monat zu erhalten griff ich zum anderen.

Egal. Ich denke es ist OK so.

Habe aber ein merkwürdiges Problem dazu bekommen...
Mein PC fiept... Es ist die Asus v7100 Magic Grafikkarte?!?!

Hab aber mal einen neuen thread aufgemacht weils nicht hier her gehört.

Ciao...


~~~Vor den Zug und wech~~~
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Prozessorkühleraustausch - Wärmeleitpaste? selfmade Hardware 6 22.06.2005 20:44
Wärmeleitpaste bei AMD Duron ? Hamburgmonster Hardware 5 27.11.2003 10:45
1 und 1 DSL-Flat: Fastpath und Interleaving (und noch ne lustige Telekom-Story) Thoral ADSL und ADSL2+ 1 17.10.2001 17:11
Wie CPU von Wärmeleitpaste reinigen`? Ehemalige Benutzer Hardware 5 26.05.2001 13:50
Kupferspacer u. Wärmeleitpaste - bringt das was? DIO Hardware 14 28.03.2001 22:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:08 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.