#11  (Permalink
Alt 08.09.2020, 15:59
Benutzerbild von Chrisulin
Chrisulin Chrisulin ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.03.2015
Beiträge: 792
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100
Standard AW: Hausverkabelung

Das blaue und weiße sollten vorher entfernt werden, am besten mit einem Auflegewerkzeug arbeiten!
__________________
FRITZ!Box 7530 (7.20), NOKIA Broadcom 11.4.26, Magenta L mit TV-Plus
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 08.09.2020, 16:48
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 35
Beiträge: 5.879
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Hausverkabelung

Ich bin mal so frei:

Zitat:
Zitat von Chrisulin Beitrag anzeigen
Das blaue und weiße müssen vorher entfernt werden, unbedingt mit einem Auflegewerkzeug arbeiten!
Die vorhandene Adern müssen raus, da sonst eine Parallelschaltung entsteht. Zudem ist unbedingt ein Auflegewerkzeug zu nehmen, um nicht die Klemmen zu beschädigen.

Rechts die 2 Kabel sind sicher noch von einer alten Hausverteilung - dürfte ein Techniker der alten Schule gemacht haben (Schleuderspleiß und Isolierung drüber).
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 08.09.2020, 17:24
royaldoom3 royaldoom3 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 07.08.2008
Ort: Hannover/Seelze
Beiträge: 636
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: Hausverkabelung

Danke dann weiß ich schon mal bescheid was ich zu beachten habe. Dann werde ich mal schauen wo ich mir so ein Auflegewerkzeug borgen könnte und melde mich dann wieder sobald ich Neuigkeiten der Leitungskapazität habe, wenn die 30m CAT Verlängerung ins EG wegfällt und direkt am APL angeschlossen ist
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 08.09.2020, 20:23
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 35
Beiträge: 5.879
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Hausverkabelung

Warum borgen? Ein einfaches LSA-Auflegewerkzeug sollte man immer im Haus haben und kostet nicht viel: https://www.amazon.de/LogiLink-Profe...dp/B002B4LQWY/
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 09.09.2020, 08:40
Benutzerbild von myfan
myfan myfan ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2018
Ort: Duisburg
Beiträge: 847
Provider: Telekom SVVDSL
Standard AW: Hausverkabelung

Ich bin auch noch mal so frei, und hänge mich hier rein.



Diese Dose, dient bei meiner Mutter im Haus einfach nur zu Weiterleitung des Kabels in 2. Etage. Oben hängt ein Vodafone Anschluss der natürlich über den gleichen APL geht. Steinigt mich nicht, ich habe Absolut keine Ahnung wer das so gemacht hat.

Man erkennt es sehr sehr schlecht aber auf 1 und 2 sind sind jeweils 2 Kabel pro Stift, die dann ins Scotchlok gehen und von dort dann nach oben zur TAE gehen.






Laut der FritzBox Schätzung, hat meine Mutter mit ihrer TAE Dose und Baumarkt Kabel 23m weniger Leitungslänge.

Und das Baummarkt Kabel bei ihr, ist im Höchstfall nur 2m. Weil die TAE die meine Mutter versorgt direkt über den Keller ist, fast über dem APL.



Jetzt mal eine ganz blöde Frage dazu. Im APL liegen noch 2 ungenutzte J-2Y(St)Y die ja zu der Dose gehört die nach Oben führt.(sieht man ja im Bild mit der offenen Dose - 2 ungenutzte) Kann ich die nutzen und für den Anschluss meiner Mutter um damit eine neue Dose neben dieser zu legen ?
Weil bei meiner Mum kommt ja von früher Leitungskapa 103mbit aktuell nur noch 87.xxx an?!
__________________

284m@SNR ↓ 6dB ↑ 7dB
Telekom Sync 249,4 Mbit/s 45,6 Mbit/s
FB7590 FRITZ!OS: 07.20
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 09.09.2020, 09:30
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 35
Beiträge: 5.879
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Hausverkabelung

Hat der andere Bewohner mit Vodafone keine Probleme? Dennoch würde ich die versiffte Dose entfernen und die Adern mit Scotchlok-Verbindern direkt nach oben durchverbinden.

Der Anschluss deiner Mutter (Stift 2 nehme ich an) kannst du auf die 1. Doppelader (die freie) vom Kabel legen und dann eine TAE-Dose neben die alte setzen. Oder, wenn (siehe Vorschlag oben) die alte Dose weg ist, dort einfach die für deine Mutter hinsetzen.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 09.09.2020, 13:11
Benutzerbild von myfan
myfan myfan ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2018
Ort: Duisburg
Beiträge: 847
Provider: Telekom SVVDSL
Standard AW: Hausverkabelung

Nein, die haben keine Probleme. Deswegen komme ich komme ich ja auf die Idee mit der freien Ader.

Danke, dann werde ich das als nächstes mal in Angriff nehmen.
__________________

284m@SNR ↓ 6dB ↑ 7dB
Telekom Sync 249,4 Mbit/s 45,6 Mbit/s
FB7590 FRITZ!OS: 07.20
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 12.09.2020, 11:10
Yuna Yuna ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 24.11.2019
Beiträge: 24
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 292028/46718
Standard AW: Hausverkabelung

Moin,ich würde gerne meine 1. TAE gegen eine Netzwerkdose(UAE) tauschen,da der TAE->Lan Adapter ziemlich locker in der TAE steckt und ich vermute,dass das Fehler verursacht,ist das möglich ohne dass mir die Telekom auf die Finger haut?Wo müsste ich dann die rote ader und die Ader rot mit schwarzem Ring anklemmen?
__________________
Fritzbox 7590 - 292,028 / 46,718 Mbit/s - Huawei Broadcom 192.26 - Magenta ZuHause XL mit TV Sat Plus
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 12.09.2020, 11:28
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 35
Beiträge: 5.879
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Hausverkabelung

a-Ader (rot) auf 4, b-Ader (rot mit einem Ring) auf 5.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 13.09.2020, 13:28
Yuna Yuna ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 24.11.2019
Beiträge: 24
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: 292028/46718
Standard AW: Hausverkabelung

@eifelman,Vielen Dank für deine Hilfe :-)

Habe hier noch ein cat 8.1 Keystone Modul zu liegen, wäre das für diesen Zweck manchmal besser geeignet als die Netzwerkdose?
__________________
Fritzbox 7590 - 292,028 / 46,718 Mbit/s - Huawei Broadcom 192.26 - Magenta ZuHause XL mit TV Sat Plus
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
inhouse, vdsl, verkabelung


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hausverkabelung frank2305 ADSL und ADSL2+ 8 25.04.2007 23:28
Fragen zur Hausverkabelung bei Neubau red_newbee VoIP-Technik 6 11.10.2005 12:50
Fastpathprüfung und Hausverkabelung ändern mark32 ADSL und ADSL2+ 3 01.07.2005 14:44
Dämpfung bei Hausverkabelung? Mari ADSL und ADSL2+ 3 05.11.2004 08:34
Ish und Änderungen an der Hausverkabelung stranger4u UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 7 01.11.2002 00:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:00 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.