#4441  (Permalink
Alt 10.08.2020, 20:11
cabut cabut ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 140
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Naja, I'm speziellen Fall ist es IMHO so, dass Robert bessere Argumente hat.
Tud mir leid, ich finde kein "Argument". Hilf mir mal

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Soll heißen, dafür, dass auch Du es nicht genau weißt bist Du schnell dabei andere zu kritisieren.
Natürlich weiss ich es, sonst hätte ich es dazugeschrieben. Ich hab es sogar ausprobiert und auch im ursprünglichen Post belegt.
Ich kritisiere nicht sondern sage dass es schlicht falsch ist was da von dieser "bekannten" Person (ich hab den Namen schon wieder vergessen) als Tatsache dargelegt wurde.

Zitat:
Zitat von Herodis Beitrag anzeigen
Komisch, wenn ich mit der 7.12 den Hacken bei Vorherige DSL-Version verwenden setzte wird der treiber 1.180.129.3 verwendet scheint als hätte AVM da was geändert oder hab ich nen Knoten im Hirn ?
Also meine Liste beinhaltet ausschliesslich die "Haupt" DSL-Version. Die "vorherige" ist variabel und muss nicht unbedingt die aus der vorherigen FritzOS Version sein! Besser wäre wohl eine Checkbox mit "irgend eine ältere".
AVM wählt wohl die aus die er am "besten" findet
Mit Zitat antworten
  #4442  (Permalink
Alt 10.08.2020, 22:39
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.142
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von cabut Beitrag anzeigen
Tud mir leid, ich finde kein "Argument". Hilf mir mal
Ich habe kurz den Changelog überflogen. Zum Beispiel:
Zitat:
Zitat von Intel
V4.19.3 - 2017-12-06
common:
- VRX (DSLCPE_SW-1116) Intra DTU must be enabled for R5 firmware
https://github.com/blocktrron/vrx518...ster/ChangeLog
Zitat:
Zitat von w.erik Beitrag anzeigen
Eure Diskussion ist ja sehr interessant. Kann man daraus schließen dass man in die 7590-Firmware 7.20 den VDSL-Treiber aus der 7.01 einbauen kann?
Du musst das Binary entweder mit fwmod austauschen oder währendn des Betriebs über ssh.
Mit Zitat antworten
  #4443  (Permalink
Alt 10.08.2020, 22:57
Herodis Herodis ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.07.2020
Ort: Bergisch Gladbach
Beiträge: 45
Provider: 1und1
Bandbreite: 117906
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von Peet86 Beitrag anzeigen
Nein da liegst du leider richtig.

Keine Ahnung warum AVM nicht den .89 oder wenigstens den .50 als "vorherigen" Treiber verwendet.

Die scheinen wohl noch verbuggter wie der .3 gewesen zu sein.
Ich finde die 7.12 mit dem alten DSL Treiber 1.180.129.3 läuft an meinem Anschluss am besten, höhere Leitungskapazität stieg im Upload von 36435 auf 40661 kbit/s. Die Leitungslänge (Wenn auch schätzwerte der FB)

sind mal eben von 287 meter auf 252 runtergangen. Ich werde es so laufen lassen.
Mit Zitat antworten
  #4444  (Permalink
Alt 11.08.2020, 07:53
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 4.830
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von cabut Beitrag anzeigen
Tud mir leid, ich finde kein "Argument". Hilf mir mal


Natürlich weiss ich es, sonst hätte ich es dazugeschrieben. Ich hab es sogar ausprobiert und auch im ursprünglichen Post belegt.
Ich kritisiere nicht sondern sage dass es schlicht falsch ist was da von dieser "bekannten" Person (ich hab den Namen schon wieder vergessen) als Tatsache dargelegt wurde.



Also meine Liste beinhaltet ausschliesslich die "Haupt" DSL-Version. Die "vorherige" ist variabel und muss nicht unbedingt die aus der vorherigen FritzOS Version sein! Besser wäre wohl eine Checkbox mit "irgend eine ältere".
AVM wählt wohl die aus die er am "besten" findet

Dein Argument, dass Firmwareblob und Treiber/Kernel nicht zueinander passen müssen (bzw. Roberts Argument ist, dass beide dieselbe API nutzen muessen,*), hast Du damit "bewiesen", dass Du ein paar wenige Kombinationen ausprobiert hast und keine Unstimmigkeiten bemerkt hast?
Und daraus leitest Du ab, dass generell alle Firmwareblibd mit allen Treiberversionen funktionieren?
Mutig, mutig, aber letztlich eine IMHO voreilige Verallgemeinerung die auf wackliger Datenbasis beruht.

Kann man machen, aber mit Verlaub ein guter Ratschlag sieht anders aus. Und ich habe bereits viele verschiedene Blobs not unpassenden Treiberversionen ausprobiert und während es meistens zum Sync kommt ist die Stabilität und Performance sehr durchwachsen. Gut ich kann API-Inkompatibilität nicht von einfachen Bugs unterscheiden, aber das kannst Du ja auch nicht.


Gruss
P.


*) Solltest Du Roberts Argument nicht verstanden haben, wäre freundlich nachfragen IMHO die beste Option.
Mit Zitat antworten
  #4445  (Permalink
Alt 11.08.2020, 08:41
Vector Vector ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2019
Ort: NRW
Beiträge: 180
Provider: VDSL250 nun ohne RFP 175
Bandbreite: um 240.000 / 41.600
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von Herodis Beitrag anzeigen
Ich finde ...Die Leitungslänge (Wenn auch schätzwerte der FB)

sind mal eben von 287 meter auf 252 runtergangen. Ich werde es so laufen lassen.
Die bei der FB angegebene "Leitungslänge" ist ein eher rein theoretischer Wert und kann nahe an der Realität oder auch weit entfernt davon liegen.

Ursachen: Z. B. verschiedene Leitungsquerschnitte auf der gesamten Leitungslänge. (Dazu gibt es etliche Beiträge.)

Beispiel: Durch einen Treiberwechsel x.3 auf x.93 hat sich meine Leitungslänge am Wochenende von 251 m auf 301 m verlängert ohne nur ein Kabel ausgewechselt zu haben.
Mit Zitat antworten
  #4446  (Permalink
Alt 11.08.2020, 09:39
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.239
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von cabut Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Der Kernel braucht auch noch einen Treiber, der mit der Firmware im DSL-Chip kommuniziert, und der muss die gleiche API-Version sprechen wie die Firmware.
Bitte erwecke nicht den Eindruck dass es Fakten wären die du hier postest! Wenn es Vermutungen/Annnahmen/Glaube ist schreib es dazu.
Nicht alles im Internet geschriebene zu glauben, sondern zu hinterfragen, ist gut, vor allem wenn man die Diskussionspartner (noch) nicht kennt und die erst mal einschätzen muss. Wie Du dabei vorgehst, wäre IMHO noch verbesserungswürdig.

Zum Thema: Wenn ich vermute/annehme/glaube, dann habe ich mir angewöhnt, das auch entsprechend zu formulieren. Kannst Du freilich nicht wissen, wenn Du noch keine Beiträge von mir gelesen hast.

In diesem Fall ist "Zwei über eine API kooperierende Softwarekomponenten müssen dieselbe API implementieren, sonst kann es zu Fehlern kommen" tatsächlich Fakt und nicht vermutet/angenommen/geglaubt.

Und das ist auch nicht nur Theorie: Für die Infineon DSL-Chipsätze gab es einst ein Tool namens "dsl_pipe", um von der DSL-Firmware Informationen abzufragen. Irgendwann funktionierte das in den AVM Fritz!Boxen aber nicht mehr und gab nur noch Müll aus. Mutmaßlich (Wortwahl!), weil AVM die DSL-Firmware, aber nicht das Tool aktualisiert hatte.
Mit Zitat antworten
  #4447  (Permalink
Alt 11.08.2020, 13:16
cabut cabut ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 140
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

AVM ist bekannt dafür eigene Sachen zu entwickeln, die nachher nicht so ganz optimal funktionieren (ICMP-Behandlung, AVM-PA, DNS-Implementierung oder gleich der ganze multid). Jemals darüber geärgert dass Gäste-IPs kein Name zugewiesen kann? Ist "technisch unmöglich"
Bei der DSL-Firmware ist bemerkenswert, dass die Version von Fritzos 6.9 zusammen mit Fritzos 7.2 den SNR des Uploads anzeigen kann, die Daten waren wohl schon da
Mit Zitat antworten
  #4448  (Permalink
Alt 11.08.2020, 14:45
J-B J-B ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.10.2012
Beiträge: 772
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Hallo zusammen,

ich habe gerade - in der Fritzbox - die DNS Server (auf Google) umgestellt. Allerdings nimmt die Fritzbox die DNS Server gar nicht an.

Getestet habe ich das mit einer Domain wo der DNS Einstellungen noch nicht überall aktiv sind, außer bei Google.

Trage ich bei mir ein:

# host die-domain.xyz

Erhalte ich eine andere IP, als wenn ich die Nameserver von Google direkt anspreche.

Da ich in der Fritzbox die Nameserver auf Google umgestellt habe, müsste ich doch das gleiche Ergebnis erhalten.

Ist das ein Bug?
Mit Zitat antworten
  #4449  (Permalink
Alt 11.08.2020, 18:21
Herodis Herodis ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.07.2020
Ort: Bergisch Gladbach
Beiträge: 45
Provider: 1und1
Bandbreite: 117906
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von Vector Beitrag anzeigen
Die bei der FB angegebene "Leitungslänge" ist ein eher rein theoretischer Wert und kann nahe an der Realität oder auch weit entfernt davon liegen.

Ursachen: Z. B. verschiedene Leitungsquerschnitte auf der gesamten Leitungslänge. (Dazu gibt es etliche Beiträge.)

Beispiel: Durch einen Treiberwechsel x.3 auf x.93 hat sich meine Leitungslänge am Wochenende von 251 m auf 301 m verlängert ohne nur ein Kabel ausgewechselt zu haben.
Ich weiß das die Fritzbox ein Schätzeisen ist in Sachen Leitungslänge . Am sichersten kann das natürlich die Telekom beantworten ist mir aber auch nicht so wichtig so lange alles läuft wie Leitung und Wlan und das tut es ja .
Mit Zitat antworten
  #4450  (Permalink
Alt 11.08.2020, 19:51
TheCadillacMan TheCadillacMan ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.02.2018
Ort: München
Beiträge: 371
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 256/38
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von J-B Beitrag anzeigen
Trage ich bei mir ein:

# host die-domain.xyz

Erhalte ich eine andere IP, als wenn ich die Nameserver von Google direkt anspreche.

Da ich in der Fritzbox die Nameserver auf Google umgestellt habe, müsste ich doch das gleiche Ergebnis erhalten.

Ist das ein Bug?
Evtl. hat die FritzBox einen eigenen DNS-Cache. Hattest du die Domain kurz vor der Änderung auf Google DNS abgefragt?
__________________
VDSL 35b @ Broadcom v12.04.80 (194.80) | DrayTek Vigor 165 @ Intel 8.B.2.6.0.7 | pfSense 2.4 @ VMware ESXi 6.7
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 6)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom IP und Fritz!Box 7490 mit Fritz!Fon C4: Gespräch bricht nach 15 Min. immer ab dark_rider Telekom 23 28.07.2016 18:54
Die FRITZ!Box 7430 ist nur eine stark abgespeckte FRITZ!Box 7362 SL ! frankkl Newskommentare 4 15.06.2015 12:51
Einfach die Fritz!box 7360 + 7490 oder Fritz!box 3370 + 3390 + 3490 und gut ist es ! frankkl Newskommentare 12 13.08.2014 18:55
Die neuen AVM FRITZ!Box 2030/2070 + FRITZ!Box WLAN 3030/3050/3070 ? frankkl Hardware 3 07.12.2005 13:00
Probleme Fritz Box Fon 5050 in Verbindung mit Fritz Card 2.0 (Gremlins????) Ehemalige Benutzer VoIP-Technik 1 01.07.2005 02:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:03 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.