Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Vectoring: Breitbandnetz muss breiter werden
Immer mehr Fotos, Videos, Musik und Text - auf dem Datenhighway droht ein Massenstau. Schnelle Netze müssen her. Zusätzlich sorgen seit einiger Zeit die Kabelnetzbetreiber für Druck. Mit Vectoring will die Branche nun auf den letzten Metern zum Kunden den Turbo einschalten.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  (Permalink
Alt 13.04.2013, 14:52
Ashrak2010 Ashrak2010 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 502
Provider: T-Online
Bandbreite: DSL 16000 mit 10000
Standard Kunden Abjagen

Kunden die man Jahrelang vernachlässigt hat und immer suggeriert hat man biete die Bestmögliche Geschwindigkeit, kommen sicher nicht so ohne Weiteres zurück.

Kunden hat man wegen Flexibilitätsmangel schnell verloren, Sie zurückzugewinnen wird meist wegen der Enttäuschung oder fehlendem Vertrauen oft schwierig. Es ist immer besser Kunden zu halten anstatt Sie neu zu gewinnen, denn ohne einen Gewichtigen grund wechselt kaum einer und der Grund kostet meistens Geld.

Aber auch hier merkt man wieder das die Landliche Gegend wieder aussenvor bleiben soll.

Der Telekom sitzen vor allem die Kabelnetzbetreiber im Nacken, die inzwischen mit günstigen Tarifen rund um Internet, Telefonie und TV der Telekom Kunden abjagen. Steigt die Geschwindigkeit auf 100 MB pro Sekunde, entfällt ein gewichtiges Argument für den Wechsel. Selbst VATM-Verbandschef Jürgen Grützner, sonst eher Telekom-Kritiker, hat dafür Verständnis: Mit Vectoring könne die Telekom den Kabelnetzbetreibern mit ihrem Entertain-Angebot stärker Paroli bieten.
Quelle: onlinekosten.de Newsmeldung "Vectoring: Breitbandnetz muss breiter werden"
Der Telekom sitzen vor allem die Kabelnetzbetreiber im Nacken, die inzwischen mit günstigen Tarifen rund um Internet, Telefonie und TV der Telekom Kunden abjagen. Steigt die Geschwindigkeit auf 100 MB pro Sekunde, entfällt ein gewichtiges Argument für den Wechsel. Selbst VATM-Verbandschef Jürgen Grützner, sonst eher Telekom-Kritiker, hat dafür Verständnis: Mit Vectoring könne die Telekom den Kabelnetzbetreibern mit ihrem Entertain-Angebot stärker Paroli bieten.
Quelle: onlinekosten.de Newsmeldung "Vectoring: Breitbandnetz muss breiter werden"
Der Telekom sitzen vor allem die Kabelnetzbetreiber im Nacken, die inzwischen mit günstigen Tarifen rund um Internet, Telefonie und TV der Telekom Kunden abjagen. Steigt die Geschwindigkeit auf 100 MB pro Sekunde, entfällt ein gewichtiges Argument für den Wechsel. Selbst VATM-Verbandschef Jürgen Grützner, sonst eher Telekom-Kritiker, hat dafür Verständnis: Mit Vectoring könne die Telekom den Kabelnetzbetreibern mit ihrem Entertain-Angebot stärker Paroli bieten.
Quelle: onlinekosten.de Newsmeldung "Vectoring: Breitbandnetz muss breiter werden"Der Telekom sitzen vor allem die Kabelnetzbetreiber im Nacken, die inzwischen mit günstigen Tarifen rund um Internet, Telefonie und TV der Telekom Kunden abjagen. Steigt die Geschwindigkeit auf 100 MB pro Sekunde, entfällt ein gewichtiges Argument für den Wechsel. Selbst VATM-Verbandschef Jürgen Grützner, sonst eher Telekom-Kritiker, hat dafür Verständnis: Mit Vectoring könne die Telekom den Kabelnetzbetreibern mit ihrem Entertain-Angebot stärker Paroli bieten.

Quelle: onlinekosten.de Newsmeldung "Vectoring: Breitbandnetz muss breiter werden"
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 13.04.2013, 18:40
Blaria Blaria ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.07.2009
Beiträge: 373
Standard AW: Kunden Abjagen

@Ashrak
man muss dein Posting jetzt nicht wirklich verstehen ?

die Kunden gehen zumindest in der Masse "dahin wo es günstig ist", gefolgt von "dahin wo es stabil und schnell ist"
Unterm Strich verraucht der Ärger über die Telekom (gehöre sogesehen selber zu denjenigen, die bis Ende des letzten Jahrtausends von der Telekom kräftig gemolken wurden durch ihre Tarifpolitik) und man nimmt das, was man am Besten für sich hält - alles andere wäre auch recht dumm :-))
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 13.04.2013, 18:54
joda joda ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 3.181
Standard AW: Kunden Abjagen

Man nimmt das was verfügbar ist, nicht das was man haben will (günstig ist oder wie auch immer).
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 15.04.2013, 09:23
Warlord711 Warlord711 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 226
Standard AW: Kunden Abjagen

Zitat:
Zitat von joda Beitrag anzeigen
Man nimmt das was verfügbar ist, nicht das was man haben will (günstig ist oder wie auch immer).
Leider, leider.

Gewünscht=FTTH
Angeboten=DSL2000 max !

Genommen = Das was möglich ist.


Man hat leider nicht immer die Wahl.
__________________
WAN: Dosentelefon 1024 Bps @ Bonduelle <=> Bihun Dose+ Tarif: CanByWire Special @ Nylonschnur
HiFi: Onkel Otto Mono-Radio von 1962 / selbstgebaute Boxen aus Wellpappe :: Schwarz-Weiss TV Telefunken
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kunden Werben Kunden mysteriöse geschichte ullihb freenet [Archiv] 18 01.07.2007 21:55
Kunden werben Kunden mit Arcor-Aktion kombinieren? tobybe Arcor [Archiv] 1 15.04.2007 21:49
Kunden werben Kunden, online oder offline machen? maedchenfalles Arcor [Archiv] 9 27.03.2006 01:31
Kunden werben Kunden.. wie noch hinkriegen? saci Arcor [Archiv] 1 03.01.2005 23:14
Wie vorgehen bei Kunden werben Kunden? DjNDB Arcor [Archiv] 7 20.11.2004 13:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:36 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.