#1  (Permalink
Alt 27.06.2018, 10:26
ben431 ben431 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 27.06.2018
Beiträge: 1
Standard Massive Roaming-Gebühren

Hallo Onlinekosten-Community,

ich möchte hier mal kurz berichten, was ich am vergangenen Wochenende mit meinem deutschen WinSim-Tarif erleben durfte.
Ich war mit meinem PKW in Österreich unterwegs, Roaming aktiviert und Google Maps am laufen. Alles so weit wunderbar.
Während der Fahrt bin ich nun der Schweizer Grenze bis auf wenige Kilometer nahe gekommen. Hat ausgereicht, dass sich mein Handy für einige Minuten ins Schweizer Netz eingewählt hat und innerhalb kürzester Zeit (wenige Minuten, als ich den Netzwechsel bemerkt hatte, habe ich Roaming sofort deaktiviert - leider zu spät) mein Preis-Limit für die mobile Datennutzung im Ausland von 59,50 € erreicht wurde. Kein Wunder, ist ja bereits bei weniger als 9 MB bei den derzeitigen Tarifbedingungen so weit.

Seht ihr Möglichkeiten, gegen die kommende Abrechnung vorzugehen bzw. realistische Erfolgsaussichten damit etwas zu erreichen?
Zukünftig werde ich jedenfalls Roaming unter 20 km Grenzentfernung zu einem Drittland definitiv deaktivieren.

Eine Einstellungsmöglichkeit, dass sich das Telefon lediglich in Netze im EU-Roaming einwählen darf gibt es nicht, oder? Das wäre doch mal hilfreich....

Viele Grüße
ben431
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 27.06.2018, 12:24
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Beiträge: 1.196
Standard AW: Massive Roaming-Gebühren

Ja dagegen kannst du vorgehen, insofern du die gps Daten hast. Google speichert den Standortverlauf zum Beispiel.

Weil wenn es wirklich ein paar Kilometer von der Grenze entfernt ist, kann man nicht damit rechnen schon über die Schweiß abgerechnet zu werden.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 27.06.2018, 15:08
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 2.008
Provider: Telefonica o2
Bandbreite: 50 Mbps
Standard AW: Massive Roaming-Gebühren

Zitat:
Zitat von ben431 Beitrag anzeigen
Eine Einstellungsmöglichkeit, dass sich das Telefon lediglich in Netze im EU-Roaming einwählen darf gibt es nicht, oder? Das wäre doch mal hilfreich....
Tja, in uralten GSM-Telefonen konnte man über die PIN2 noch gezielt bestimmte Mobilfunknetze oder Länder fürs Einbuchen sperren. Moderne Smartphones können das offenbar nicht mehr.

Du kannst höchstens versuchen, die automatische Netzwahl komplett zu deaktivieren.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 01.07.2018, 23:47
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.670
Provider: DTAG - FTTH Entertain 1.0
Bandbreite: ausreichend...
Standard AW: Massive Roaming-Gebühren

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Moderne Smartphones können das offenbar nicht mehr.
Bei Android/LineageOS geht das. Ich kann das Smartphone zumindest auf ein bestimmtes Netz (auch im Ausland, z.B. auf einen bestimmten Netzbetreiber in Österreich) festsetzen. Sogar ohne PIN2.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 05.07.2018, 04:45
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 50
Beiträge: 3.951
Provider: Telekom-Hybrid S+Opt."L"
Bandbreite: 7000-10000DL/14000UL
Standard AW: Massive Roaming-Gebühren

Geht bestimmt nur über so "fortschrittliche" Nummerncodes.
__________________
ISP seit 13.08.2016: Telekom Hybrid S + Speedoption "L" + Basis DSL-2000 Annex-J. Funkmast: LTE-800. Antenne: intern. Speed tagsüber: 7-12 MBit Down / 14-16 MBit Up, nachts 16-24 MBit Down / 16-18 MBit Up. LTE-Modem: Speedport Hybrid. SIP-Provider ab 01.11.2012: Sipgate Basic-Tarif (eingehend) mit ONKZ + DialNow (abgehend), Mobilfunk 2 ct./Min.. VoIP-Telefon: Siemens Gigaset C475IP. - Coming soon: FTTH
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 13.08.2018, 15:10
Boy2006 Boy2006 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 1.725
Provider: Chello
Bandbreite: Down: 8192k/ UP:512k
Standard AW: Massive Roaming-Gebühren

Zitat:
Du kannst höchstens versuchen, die automatische Netzwahl komplett zu deaktivieren.
Und wennst ne 3 Simkarte hast steht es innerhalb von Sekunden wieder auf Automatisch.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 04.12.2018, 21:44
Myslifusel Myslifusel ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 04.12.2018
Beiträge: 1
Standard AW: Massive Roaming-Gebühren

Zitat:
Zitat von ben431 Beitrag anzeigen
Hallo Onlinekosten-Community,

ich möchte hier mal kurz berichten, was ich am vergangenen Wochenende mit meinem deutschen WinSim-Tarif erleben durfte.
Ich war mit meinem PKW in Österreich unterwegs, Roaming aktiviert und Google Maps am laufen. Alles so weit wunderbar.
Während der Fahrt bin ich nun der Schweizer Grenze bis auf wenige Kilometer nahe gekommen. Hat ausgereicht, dass sich mein Handy für einige Minuten ins Schweizer Netz eingewählt hat und innerhalb kürzester Zeit (wenige Minuten, als ich den Netzwechsel bemerkt hatte, habe ich Roaming sofort deaktiviert - leider zu spät) mein Preis-Limit für die mobile Datennutzung im Ausland von 59,50 € erreicht wurde. Kein Wunder, ist ja bereits bei weniger als 9 MB bei den derzeitigen Tarifbedingungen so weit.

Seht ihr Möglichkeiten, gegen die kommende Abrechnung vorzugehen bzw. realistische Erfolgsaussichten damit etwas zu erreichen?
Zukünftig werde ich jedenfalls Roaming unter 20 km Grenzentfernung zu einem Drittland definitiv deaktivieren.

Eine Einstellungsmöglichkeit, dass sich das Telefon lediglich in Netze im EU-Roaming einwählen darf gibt es nicht, oder? Das wäre doch mal hilfreich....

Viele Grüße
ben431
Hallo ben431,



hast du die Gebühr bezahlt oder konntest du Widerspruch einlegen?
Hab das gleiche Problem, da ich letztes Wochenende in Konstanz war und leider nicht bemerkte, dass ich automatisch ins Schweizer Netz eingeloggt wurde und Roaming leider aktiviert war. Ich hab mich zu jeder Zeit in Deutschland aufgehalten und sehe es eigentlich nicht ein diese Gebühren zu bezahlen. Mitarbeiter meines Anbieters hat mir nur (auf sehr unhöfliche Weise...) mitgeteilt, dass ich in der Nähe der Schweiz war und nichts gegen die Gebühr tun kann.


Schöne Grüße!
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 11.12.2018, 14:57
h00bi h00bi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2017
Beiträge: 366
Standard AW: Massive Roaming-Gebühren

Wir haben diese Probleme ständig (Dreiländereck D-F-CH)
Als Business Kunde gibt es nicht mal die 50-60€ Grenze, zumindest nicht ohne dass man etwas derartiges explizit buchen würde.

Ja, grundsätzlich ist das ein großes Problem dass seit EU Roaming viele Leute Datenroaming dauerhaft eingeschaltet lassen. Im nicht-EU Ausland knallts dann. Da deinem Provider dadurch tatsächlich kosten enstehen sehe ich außer Kulanz da keine Chance raus zu kommen. Zumal du ja per SMS informiert wirst (werden solltest) dass du dich gerade ins Schweizer Netz eingebucht hast und dass hier Kosten entstehen.

Der Gesetzgeber sieht 50-60€ als zumutbar an, nicht wie du als massiv. Deswegen ist die Roaming Sperre für Privatkunden ja auch auf diese Höhe definiert.

Wenn du KEINE Info-SMS bekommen hast, dann besteht da eine Chance. Wenn du sie wirklich nicht bekommen hast dann lass deinen Anbieter nachforschen warum du nicht benachrichtigt wurdest und wenn das korrekt und nachvollziehbar ist gibts das Geld auch zurück.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Roaming Gebühren Mitten im Inland durch falsche Einstellungen möglich? ebrady 1&1 Internet AG (United Internet AG) 10 17.01.2012 17:44
Turkcell streicht hohe Roaming-Gebühren in der Türkei Andre St. Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 1 29.03.2011 12:57
Keine Bewegung bei Roaming-Gebühren trinity Newskommentare 6 10.12.2010 13:12
Neue Roaming Gebühren Grund für Kündigung ? TorstenST Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 3 15.09.2007 09:27
EU-Kommission will Roaming-Gebühren abschaffen stagfish Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 7 30.03.2006 12:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:38 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.