#21  (Permalink
Alt 24.09.2009, 13:23
*TBS* *TBS* ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.06.2000
Beiträge: 574
Standard AW: Warum dauert das so lang?

Ich steh gerade auf den Schlauch.......... worum geht es hier genau?

Der Threadstarter hat seinen Anschluss bei Arcor gekündigt, dann aber kurz vor Vertragsende die Kündigung widerrrufen. So weit alles richtig?
Da stellt sich bei mir erstmal die Frage: Warum? Warum kündigen? Und warum Küdingung widerrufen? Und gleich wieder einen Neuauftrag beim selben Anbieter, wo man vorher gekündigt hat und dann doch nicht????

Kann mich jemand mal aufklären?
  #22  (Permalink
Alt 24.09.2009, 13:28
ciesla ciesla ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Berlin-Hermsdorf
Alter: 60
Beiträge: 6.931
Provider: easybell
Bandbreite: lupenreines DSL16000
Standard AW: Warum dauert das so lang?

Zitat:
Zitat von George99 Beitrag anzeigen
Wieso eigentlich eine 2. TAL? VF mietet die TAL von der VSt. (ISDN) bis zur TAE-Dose beim Kunden und lässt sich im Schaltschrank auf der Straße das VDSL-Signal drauflegen, so wäre es nur eine TAL, die gemietet werden müsste.
So sehe ich das ja auch.
Dazu gibt's dann - wie bei der Telekom - einen VDSL-Splitter (der anders aussieht und gebaut ist, als der übliche bekannte), an den einerseits das (wie auch immer gestaltete) VDSL-Modem angeschlossen wird und an den anderen Ausgang die Telefonie.

Würde bedeuten, wenn die 802 genutzt wird, kommt der Telefonie-Ausgang des VDSL-Splitters an den Eingang der 802 und der DSL-Ausgang des Splitters wird an ein VDSL (Vorschalt)Modem angeschlossen, welches wiederum mit dem LAN-Port 1 der 802 verbunden wird (für die 802 ist in diesem Falle mindestens die neue Firmware V.220 notwendig).
Das ist leider aber prinzipiell die gleiche Bastellösung, wie sie schon in Ballstädt (mit der 800 bzw. 801) verwendet wurde.
Also mal sehen, was die 803 bringt und vor allem, wann sie kommt ...

Weshalb allerdings Vodafone (zunächst erst einmal wieder) zwangsweise NGN dem Kunden überbraten wollte, bleibt allein deren Geheimnis.
Mal sehen, ob sie das durchstehen oder vielleicht intern längst eingeknickt sind, es nur noch nicht laut gesagt haben.
__________________
easybell Komplett Allnet & Tarifhaus Allnet Flat 3000; FBF 7580, Gigaset S850HX und Fritz!Fon C5, Win 10 Pro x64, Nokia Lumia 950 DS
  #23  (Permalink
Alt 24.09.2009, 13:29
ciesla ciesla ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Berlin-Hermsdorf
Alter: 60
Beiträge: 6.931
Provider: easybell
Bandbreite: lupenreines DSL16000
Standard AW: Warum dauert das so lang?

Zitat:
Zitat von *TBS* Beitrag anzeigen
Ich steh gerade auf den Schlauch.......... worum geht es hier genau?

Der Threadstarter hat seinen Anschluss bei Arcor gekündigt, dann aber kurz vor Vertragsende die Kündigung widerrrufen. So weit alles richtig?
Da stellt sich bei mir erstmal die Frage: Warum? Warum kündigen? Und warum Küdingung widerrufen? Und gleich wieder einen Neuauftrag beim selben Anbieter, wo man vorher gekündigt hat und dann doch nicht????

Kann mich jemand mal aufklären?
Das mußt Du nicht wirklich verstehen ...
So sind halt die Kunden hierzulande oft. Auch wenn der Ersteller natürlich seine "Begründung" dafür hat.
__________________
easybell Komplett Allnet & Tarifhaus Allnet Flat 3000; FBF 7580, Gigaset S850HX und Fritz!Fon C5, Win 10 Pro x64, Nokia Lumia 950 DS
  #24  (Permalink
Alt 25.09.2009, 09:51
*TBS* *TBS* ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.06.2000
Beiträge: 574
Standard AW: Warum dauert das so lang?

Die Begründung kann mir eigentlich relativ egal sein, aber der Sachverhalt, der sollte doch verständlich sein, Und das ist er hier eben nicht.
  #25  (Permalink
Alt 26.09.2009, 16:59
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Warum dauert das so lang?

Natürlich ist der Sachverhalt verständlich, immerhin hast die die Abfolge der Ereignisse in Beitrag #21 korrekt wiedergegeben.

Warum das Ganze? Darum: http://www.onlinekosten.de/forum/sho...d.php?t=121830

Bei Arcor hat man es nun übrigens hinbekommen, uns wenigstens einen Anschlusstermin mitzuteilen. Mitte Okober soll es so weit sein. Mehr als zwei Monate nach Auftragseingang...
  #26  (Permalink
Alt 26.09.2009, 18:29
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Warum dauert das so lang?

Wahnsinn - heute kam ein Arcor-Brief. Dort wird die Bereitstellung eines "Komfort classic"-Anschlusses zum 14.10. angekündigt. Natürlich mit neuen Rufnummern, und nicht, wie gewünscht, mit den alten.

Das darf doch nicht wahr sein!?
  #27  (Permalink
Alt 26.09.2009, 20:26
Wilhelm1 Wilhelm1 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 04.02.2005
Beiträge: 79
Standard AW: Warum dauert das so lang?

Hallo salz,
hallo rannseier,

auch bei mir ist es so, daß erst neue Rufnummern geschaltet wurden. Meine telefonische Nachfrage beim Arcor/Vodafone Kundencenter wurde so beantwortet, daß etwa 2 Wochen nach der Wiederanschaltung die alten Rufnummern wieder aufgeschaltet werden sollen. Da kann ich nur hoffen.

An rannseier noch eine Frage: Er schrieb: "Eine erfolgte Kündigung einer TAL seitens eines Carriers lässt sich selbstverständlich zurückziehen. Gegen Geld." Das interessiert mich: Steht das irgendwo? Denn 6 Tage bevor ich abgeschaltet wurde, hat mich niemand auf diese Option hingewiesen. Ich hätte selbst Geld in die Hand genommen, um der Abschaltung zu entgehen. Kann man sich an irgendeine Stelle bei Vodafone oder der Telekom wenden, um die Kündigung in einem solchen Fall abzuwenden?

Mit freundlichen Grüßen

Wilhelm

Geändert von Wilhelm1 (26.09.2009 um 20:33 Uhr)
  #28  (Permalink
Alt 29.09.2009, 13:37
Monthy Monthy ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.09.2009
Beiträge: 2
Standard AW: Warum dauert das so lang?

Zitat:
Zitat von ciesla Beitrag anzeigen
Vergiß es!
Nicht umsonst erledige ich seit Jahren jeden "Pups" per Vorstandsbeschwerde. Und so - und nur so - klappt es auch immer.
Hallo! Bin auf der Suche nach "Hilfe" hier gelandet und lese nun was von Vorstandsbeschwerde.
Kann mir jemand sagen, wie (Mail, Brief, Einschreiben) ich mich an WEN "genau" wenden kann, um mich zu beschweren???

Meine Freundin ist umgezogen und wollte Ihren ARCOR-Anschluss mitnehmen.
Am Tag des angekündigten Anschlusstermins war auch ein Techniker (von Telekom) da, zumindest kam er bis zum Briefkasten und warf eine Karte ein, das er um 9 Uhr da war. Ich saß derweil mit meiner Freundin am Frühstückstisch und haben doof gewartet.
Wir fragen uns nun, WIESO HAT ER NICHT GEKLINGELT???

Nach einem Anruf bei der Hotline bekamen wir einen neuen Termin. An diesem Tag kam aber niemand, weil der Termin NICHT bestätigt war, laut Aussage von ARCOR.

Ein neuer Termin wurde in Auftrag gegeben (jeweils immer 14 Tage lagen dazwischen) und zur Auswahl gaben wir ARCOR den 06.09. und 08.09.2009, weil dazwischen niemand vor Ort ist wegen Arbeit.

Wir sollten eine BESTÄTIGUNG eines dieser genannten Termine erhalten, entweder per Post oder SMS.

Da nach fast 2 Wochen keine Bestätigung kam, fragten wir erneut nach, WANN den nun der TERMIN sei.

Uns wurde mitgeteilt, das der 07.09.2009 der Bestätigte Termin sei....
GENAU der Tag dazwischen, wo sie arbeiten muss und niemand im Haus ist. Genial, was?!?

Ich würde mich nun gerne an jemanden wenden wollen, der etwas zu sagen hat. Und wenn das mit dieser VORSTANDSBESCHWERDE funktioniert hat, wie hier geschrieben wurde, bitte ich nun um Mitteilung (auch gerne per PN), wie ich das genau anstelle.

Herzlichen Dank!
  #29  (Permalink
Alt 29.09.2009, 15:03
Helpnick Helpnick ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 2.440
Standard AW: Warum dauert das so lang?

So das genauso schreiben.

Immer da gewesen mit Zeugen und zweimal wurde der Termin nicht eingehalten.

Frist setzten ruhig kurzfristig ~5-7 Tage. (wichtig bis zum tt.mm.jjjj)
Wenn bis dahin keine zufriedenstellende Klärung vorhanden wird der Vertrag aufgelöst und ein Anschluss bei der Telekom beauftragt.

Davon unberüht behält man sich vor Schadensersatz zu fordern für Telefongebühren vom Handy sowie z.b Arbeitzeit (muss man sich am besten vom Arbeitgeber bestätigen lassen am besten mit ner klaren Summe)

Das ganze an

Vodafone AG & Co. KG
-z.H. Herr Joussen -
Alfred-Herrhausen-Allee 1
65760 Eschborn

parallel dazu eine Email mit dem selben Inhalt an Herrn Joussen und Herr Rosenberger
  #30  (Permalink
Alt 29.09.2009, 15:28
Monthy Monthy ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.09.2009
Beiträge: 2
Rotes Gesicht AW: Warum dauert das so lang?

Zitat:
Zitat von Hero2000 Beitrag anzeigen
So das genauso schreiben.

Immer da gewesen mit Zeugen und zweimal wurde der Termin nicht eingehalten.

Frist setzten ruhig kurzfristig ~5-7 Tage. (wichtig bis zum tt.mm.jjjj)
Wenn bis dahin keine zufriedenstellende Klärung vorhanden wird der Vertrag aufgelöst und ein Anschluss bei der Telekom beauftragt.
Frist setzen geht leider nicht, die Hotline kann immer NUR Termine frühestens in 2 Wochen geben, nie schneller. Alles schon versucht.

Fristlose Kündigung wäre (angeblich) kein Problem gewesen, allerdings kann meine Freundin keinen Neuanschluss beantragen (egal wo), bedingt durch Schufa-Eintrag. Entweder sie bleibt bei ARCOR-VODAFONE oder sie hat kein Telefon mehr

Und selbst WENN es möglich wäre mit Wechsel zur Telekom... der Telekom haben wir doch das ganze zu verdanken, die boykottiert doch sämtliche Fremdanbieter mit solchen Aktionen.
Bei einem Wechsel würden wir sie ja noch belohnen und das könnte ich mit meinem EGO nicht vereinbahren

Zitat:
Zitat von Hero2000 Beitrag anzeigen
Davon unberüht behält man sich vor Schadensersatz zu fordern für Telefongebühren vom Handy sowie z.b Arbeitzeit (muss man sich am besten vom Arbeitgeber bestätigen lassen am besten mit ner klaren Summe)
Das werden wir auch machen, sofern man es nachweisen kann, denn Handy ist NUR Prepaid und es gibt keine Rechnung, max. ein Bildschirmausdruck, wann wieviel aufgeladen wurde.

Zitat:
Zitat von Hero2000 Beitrag anzeigen
Das ganze an

Vodafone AG & Co. KG
-z.H. Herr Joussen -
Alfred-Herrhausen-Allee 1
65760 Eschborn

parallel dazu eine Email mit dem selben Inhalt an Herrn Joussen und Herr Rosenberger
Werden wir in Angriff nehmen, sofern das am letztgenannten Termin NICHT funktioniert. Die genauen Mailadressen der Herren finde ich ja viel. im Netz
 
Anzeige
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Entertain Receiver, wie lang dauert Senderumschaltung? mayday7 Telekom 13 12.11.2008 11:05
Umstieg zu Alice - wie lang dauert´s? Aerric Alice / AOL [Archiv] 25 27.11.2007 21:08
Wie lang dauert Einrichtung Arcor Sprache OS299 Arcor [Archiv] 44 21.01.2007 17:33
Wie lang dauert eine ISDN Schaltung hoffi08 ADSL und ADSL2+ 7 10.11.2006 10:06
T-com......warum dauert das so lange L!nk Sonstige Zugangstechniken 7 23.08.2004 18:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:00 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.