#1  (Permalink
Alt 30.10.2006, 21:29
taximann taximann ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 2
Standard webspace - agb verstoß - mahnung - bitte lesen!

Guten Abend Leute,
ich habe mich hier mal registriert, um kompetenten Rat zu einem speziellen Problem zu erhalten. Ich hatte bis vor einigen Wochen einen Internet Auftritt bei der Fa. revido.de. Dieser wurde gesperrt wegen einem Verstoß gegen die AGB`s, mir wurde unterstellt über diesen Account "mailspam" versendet zu haben. Mehrere Versuche nähere Details darüber bei dem Support zu erfragen wurden ignoriert. So wollte ich gerne die geloggte IP des Spammers haben bzw. habe darum gebeten diese IP mit detailliertern Verstoß an die zuständige Kriminalpolizei zu senden.
Reagiert hat revido nur in der Form, das ich 15 € Strafe zahlen solle. Keine Erklärung, keine Details, auch nicht vom Geschäftsführer. Ok, er hat mir einige 100 AOL Adressen gemailt, die mir nichts gesagt haben.
Mittlerweile haben wir ein wenig hin und her gemailt und revido will jetzt die 15 € von einem Inkasso Büro eintreiben lassen. Ich fühle mich aber nach wie vor im Recht nicht gegen die AGB`s verstossen zu haben, weil ich dazu technisch nicht in der Lage bin.

1. Bin ich für diesen Verstoss als Besitzer der domain verantwortlich ?
2. Muss revido mir das beweisen ?
3. Reicht es das revido das einfach unterstellt und Kasse machen will ?
4. Sollte ich jetzt zahlen, oder einfach weiter warten ? Habe keinen Anwalt ?

Ich finde es dreist, dass Detailfragen zu einem Vergehen ignoriert werden. Ansattt die Vorgänge zu erhellen und über die IP den Verursacher ausfindig zu machen soll ich zahlen.

PS : Mittlerweile habe ich auf Grund dieser Vorgänge meinen Webspace / Domain dort gekündigt.

Danke für`s Lesen und hoffentlich einige Tips
C. Lüdemann
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 30.10.2006, 21:48
Benutzerbild von Wisi
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 6.903
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: webspace - agb verstoß - mahnung - bitte lesen!

such mal hier oder sonst im netz nach dem laden

afair gibts da schon einiges zu...
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 01.11.2006, 12:51
taximann taximann ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 2
Standard AW: webspace - agb verstoß - mahnung - bitte lesen!

Guten Tag,
das Feedback ist ja nicht besonders erhellend. Ja ich habe wegen revido gegoogelt und ein paar unerfreuliche Details lesen können.
Meine Frage war aber, ob es sich lohnt die Mahnungen auszusitzen, oder ob man lieber die 15 € zahlt und die Geschichte zu den Akten legt.
Da muss es doch Meinungen / Erfahrungen geben ???

Danke C.Lüdemann
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 01.11.2006, 15:57
Benutzerbild von Wisi
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 6.903
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: webspace - agb verstoß - mahnung - bitte lesen!

http://www.onlinekosten.de/forum/sho...ghlight=revido

http://www.onlinekosten.de/forum/sho...ghlight=revido

http://www.onlinekosten.de/forum/sho...ghlight=revido

wenn dann dort weitermachen würd ich vorschlagen
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 04.11.2006, 08:13
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 572
Standard AW: webspace - agb verstoß - mahnung - bitte lesen!

Zitat:
Zitat von taximann
Guten Tag,
das Feedback ist ja nicht besonders erhellend. Ja ich habe wegen revido gegoogelt und ein paar unerfreuliche Details lesen können.
Meine Frage war aber, ob es sich lohnt die Mahnungen auszusitzen, oder ob man lieber die 15 € zahlt und die Geschichte zu den Akten legt.
Da muss es doch Meinungen / Erfahrungen geben ???

Danke C.Lüdemann
Ich würde zahlen (unter vorbehalt einer rechtlichen überprüfung des sachverhalts) und die Domain umziehen, auch sofort.
15 euro sind den Stress nicht Wert. Wenn du nicht zahlst werden sie deine Domain eh sperren, die sitzen am längeren Hebel.
Anbieter gibts ja genug.
Und was ich so gelesen habe scheint es eine abkassierer-firma zu sein.


RR
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 04.11.2006, 11:23
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Administrator - jdu
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Karlsdorf-Neuthard
Alter: 41
Beiträge: 8.532
Provider: Unitymedia (KabelBW)
Bandbreite: 400Mbit / 40Mbit
Standard AW: webspace - agb verstoß - mahnung - bitte lesen!

Zitat:
Zitat von ratze-ruebe
Ich würde zahlen (unter vorbehalt einer rechtlichen überprüfung des sachverhalts) und die Domain umziehen, auch sofort.
15 euro sind den Stress nicht Wert. Wenn du nicht zahlst werden sie deine Domain eh sperren, die sitzen am längeren Hebel.
Anbieter gibts ja genug.
Und was ich so gelesen habe scheint es eine abkassierer-firma zu sein.


RR
Hi,

dir ist aber schon bekannt, dass bei einigen TLDs (z.B. .de) eine Domain auch bei offenen Forderungen umgezogen werden kann? Der "alte" Webhoster darf und kann auch effektiv den Umzug nicht verhindern, sofern der Domain-Inhaber den Umzug durchführen möchte.

Gerade bei strittigen Zahlungsaufforderungen ist dies ein durchaus zu beachtender Aspekt.

Gruss,
Jens
__________________
Adam Savage, Mythbuster: "I reject your reality and substitute my own"
« Eigene Projekte: dein-ip-check.de, kostenloses iPhone App und Mein Blog»
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 04.11.2006, 12:19
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 572
Standard AW: webspace - agb verstoß - mahnung - bitte lesen!

@ Jens

Nein, das wusste ich bisher nicht.

Trotzdem, soll er nun zahlen und umziehen oder umziehen und abwarten ?
Anwalt ist bestimmt teuer wenn man keinen kennt

RR
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 04.11.2006, 13:55
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Administrator - jdu
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Karlsdorf-Neuthard
Alter: 41
Beiträge: 8.532
Provider: Unitymedia (KabelBW)
Bandbreite: 400Mbit / 40Mbit
Standard AW: webspace - agb verstoß - mahnung - bitte lesen!

Hi,

eine Rechtsberatung darf ich leider nicht geben. Von daher kann ich jetzt auch nicht zu einem bestimmten vorgehen in dem speziellen Fall raten.

Wenn man so die einzelnen Fälle betrachtet wo Kunden irgendwelche Probleme mit ihrem Webhoster haben, kann man folgendes raten:
Zu allererst einmal sollte man die Homepage-Daten (also sein Webspace) lokal sichern und dabei nicht eventuelle Datenbanken vergessen. Im Anschluss, sofern mir die Domain und auch die weitere Erreichbarkeit wichtig ist, kann man überlegen die Domain zu einem anderen Anbieter umzuziehen. Es ist nämlich oft zu lesen, dass manche Webhoster relativ schnell den Kunden-Webspace sperren und es ist auch gelegentlich vorgekommen, dass Domains plötzlich gelöscht werden. Letzteres hat dann gerne einmal zur Folge, dass die ehemals eigene Domain von einer anderen Firma neu registriert wird. Dies geschieht manchmal innerhalb weniger Sekunden.
Auch wenn eine Sperre oder das löschen einer Kundendomain rechtlich vielleicht nicht okay ist, so kann speziell letzteres dennoch ziemliche Probleme verursachen und zur Folge haben, dass man an die Domain selber nicht mehr kommt.

Das Vorgehen kann allerdings auch natürlich dazu führen, dass man am Ende 2 Webspace-Verträge "an der Backe" hat (wie man so schön sagt), sofern man - aus welchen Gründen auch immer - doch nicht aus dem alten Webhosting-Vertrag herauskommt. Daher muss man halt immer das ganze etwas abwegen.

Wie man übriges an z.B. eine seine .de Domain kommen kann (man muss allerdings als Domaininhaber eingetragen sein, was einige wenige Webhoster nicht machen) auch wenn der alte Webhoster einem Providerwechsel nicht stattgibt, kann einem der neue Webhoster gerne erklären(*).

Gruss,
Jens

(*) Dies setzt natürlich voraus, dass er sich mit der Materie auskennt.
__________________
Adam Savage, Mythbuster: "I reject your reality and substitute my own"
« Eigene Projekte: dein-ip-check.de, kostenloses iPhone App und Mein Blog»
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kündigung möglich?Bitte lesen (AGB Änderung?!) vollmilch 1&1 Internet AG (United Internet AG) 1 31.08.2005 07:42
AN DIE TELEKOM MITARBEITER: bitte bitte lesen zieglerch ADSL und ADSL2+ 14 02.01.2005 15:01
1click2dsl: AGB genau lesen! _topaz_ Sonstige Anbieter 1 04.12.2004 15:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:23 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.