#1  (Permalink
Alt 20.06.2019, 22:14
DSL-Andy DSL-Andy ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Ingolstadt
Alter: 38
Beiträge: 2.895
Provider: MagentaZuhause M
Bandbreite: 50000/10000
Standard VDSL ebenso "unempfindlich" wie DSL

Hallo,

wir haben seit Ewigkeiten "nur" DSL mit 12 Mbit. Morgen ist der Tag (nachdem ausgebaut wurde) an dem jetzt erst mal VDSL 50 geschalten wird. Mittlerweile sind auch 250 Mbit freigegeben worden. Aber da der Auftrag bereits bei der Telekom seit 3 Wochen erfasst ist, wird jetzt erst Mal VDSL 50 geschalten, danach nochmal Upgrade auf 250 Mbit.

Meine Frage dazu: Bisher lief die Fritzbox 7590 ohne Probleme.
Verkabelung wie folgt:
-TAE Dose
-50 cm Kabel von TAE Dose an Netzwerkdose
-ca. 15m dann rauf auf den Speicher
-von dort aus wieder nach unten an eine Netzwerkdose im Büro
-von Netzwerkdose im Büro an FritzBox

Sind diese Verbindungen für VDSL "schädlich" oder kann ich davon ausgehen, dass dies - wenn es bisher mit 12 Mbit DSL problemlos lief - auch mit VDSL keine Probleme geben dürfte?

Ausgehandelte Verbindungseigenschaften
Empfangsrichtung Senderichtung
DSLAM-Datenrate Max. kbit/s 17696 2800
DSLAM-Datenrate Min. kbit/s 720 368
Leitungskapazität kbit/s 14935 2579
Aktuelle Datenrate kbit/s 14935 2561
Nahtlose Ratenadaption aus aus
Stromsparmodus L2 aus

Latenz 8 ms 5 ms
Impulsstörungsschutz (INP) 1 25.6
G.INP aus aus

Störabstandsmarge dB 6 7
Trägertausch (Bitswap) an aus
Leitungsdämpfung dB 18 8
Leistungsreduzierung dB 3 0
PSD Maske ADLU-60 ADLU-60
__________________
Andy
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 20.06.2019, 22:20
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 4.815
Standard AW: VDSL ebenso "unempfindlich" wie DSL

Von der Beschreibung sind nicht grundsätzlich Probleme zu erwarten, aber daß VDSL genau so problemlos läuft, wie vorher ADSL2+ am selben Anschluss, ist trotzdem nicht garantiert. Aus der Beschreibung läßt sich nicht ablesen, ob z.B. falsche Kabeltypen verbaut wurden, Dosen marode oder EMV-Störer im Bereich über 2,2 MHz aktiv sind. Würde mich da aber nicht vorab verrückt machen, ab morgen wirst Du es sehen ...
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 20.06.2019, 22:31
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 1.745
Provider: Telekom
Bandbreite: 67000/30000
Standard AW: VDSL ebenso "unempfindlich" wie DSL

Die Tatsache, dass DSL von der Telekom mit 17696/2800 geschaltet wurde aber nur mit 14935/2561 synchronisiert, läßt auf eine recht abenteuerliche bzw. lange Inhouse-Verkabelung schließen. Bei ADSL2+ Annex J schaffen die Anschlüsse üblicherweise beim Download annähernd die maximal geschalteten Werte.

Mit VDSL 50 Mbit wird es eher kein Problem sein, beim 250er Anschluß könnte doch etwas Bandbreite fehlen. Wenn das nicht stört ist es egal. Über die Stabilität läßt sich allerdings, wie schon geschrieben wurde, mit den vorliegenden Angaben nichts sagen.
__________________
Anschluß: Magenta L Hybrid (675m 0,4mm) mit Speedport Hybrid und Fritzbox als Client
sonstige Hardware: AVM Mesh mit 7590, 7560, 1260E, 1750E und 450E; AVM DECT-100, E173u-1,
Fon M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400, Raspberry1 (Asterisk), Raspberry2 (openVPN)
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 20.06.2019, 22:39
DSL-Andy DSL-Andy ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Ingolstadt
Alter: 38
Beiträge: 2.895
Provider: MagentaZuhause M
Bandbreite: 50000/10000
Standard AW: VDSL ebenso "unempfindlich" wie DSL

Vor 2 Jahren hatten wir auch noch die vollen 16.000 anliegen, doch von Zeit zu Zeit wurden mehr Anschlüsse geschalten und das ganze ging langsam kontinuierlich nach unten.

Inhouse Verkabelung ist mit CAT7 Kabel und entsprechenden hochwertigen Dosen gebaut worden. Ist ein Neubau, der vor 5 Jahren gebaut wurde.

Bei meinen Schwiegereltern unter uns sind nochmal 2 Mbit weniger möglich. Hier im Ort ging bisher einfach nicht mehr.

Ich hatte ganz am Anfang die Fritzbox direkt an der TAE-Dose hängen, die Datenrate ist dadurch nicht anders, auch die Dämpfung usw. ändert sich nicht. Also auf dem längeren Weg durch`s Haus ging bis jetzt nichts verloren.

Mal sehen was morgen passiert... Telekom ist ja jetzt richtig modern geworden. Sogar eine SMS mit Link zu einem grafischen Bearbeitungsstatus gibt es jetzt. Ihr Autrag wurde einem Techniker zugewiesen heißt es da.
__________________
Andy
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 20.06.2019, 22:49
Benutzerbild von w.erik
w.erik w.erik ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 1.745
Provider: Telekom
Bandbreite: 67000/30000
Standard AW: VDSL ebenso "unempfindlich" wie DSL

Das klingt nach guten Voraussetzungen. Nun hängt es insbesondere davon ab wie weit der Outdoor-MSAN von Dir weg ist. Bei SVDSL-Verfügbarkeit dürften das weit unter 400 m sein. Für den 50 Mbit-Anschluß gar kein Problem, auch 100 Mbit wären sicher gut möglich.

Beim 250er fehlen nähere Angaben die Du selber nicht haben wirst. Höchstens ob es wirklich 250 werden oder doch nur 175 schreibt die Verfügbarkeitsprüfung, wenn man nur nach der Adresse prüft. Dazu muß die Leitung aber schon buchbar sein.

Muß man sehen, wie wellmann schon schrieb.
__________________
Anschluß: Magenta L Hybrid (675m 0,4mm) mit Speedport Hybrid und Fritzbox als Client
sonstige Hardware: AVM Mesh mit 7590, 7560, 1260E, 1750E und 450E; AVM DECT-100, E173u-1,
Fon M2, Gigaset C430HX, E370HX, S850H, A400, Raspberry1 (Asterisk), Raspberry2 (openVPN)
Provider: DUS.net Telekom Easybell Sipgate Dellmont
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 20.06.2019, 22:51
DSL-Andy DSL-Andy ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Ingolstadt
Alter: 38
Beiträge: 2.895
Provider: MagentaZuhause M
Bandbreite: 50000/10000
Standard AW: VDSL ebenso "unempfindlich" wie DSL

Buchbar ist sie. Verfügbarkeitsprüfung sagt 250 Mbit, an einer anderen Adresse im Ort wo wir vorher gewohnt haben habe ich mal geprüft, da liegen nur 175 Mbit an.
__________________
Andy
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 21.06.2019, 07:37
DSL-Andy DSL-Andy ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Ingolstadt
Alter: 38
Beiträge: 2.895
Provider: MagentaZuhause M
Bandbreite: 50000/10000
Standard AW: VDSL ebenso "unempfindlich" wie DSL

So, Techniker hat den Anschluss soeben schon geschalten. Was mich nur wundert ist die Leitungskapazität. Müsste die nicht höher sein, wenn sogar VDSL 250 möglich ist?
Das sind die Werte jetzt:

DSLAM-Datenrate Max. kbit/s 113312 46720
DSLAM-Datenrate Min. kbit/s 1152 -
Leitungskapazität kbit/s 139182 48518
Aktuelle Datenrate kbit/s 111881 43681
Nahtlose Ratenadaption aus aus

Latenz fast fast
Impulsstörungsschutz (INP) 13 24
G.INP an an

Störabstandsmarge dB 14 9
Trägertausch (Bitswap) an an
Leitungsdämpfung dB 11 11
ungefähre Leitungslänge m 225

Profil 17a
G.Vector full full

Trägersatz B43 B4
__________________
Andy
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 21.06.2019, 07:43
Schrotti Schrotti ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 4.808
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: SVDSL 250
Standard AW: VDSL ebenso "unempfindlich" wie DSL

Alles i.O.

Normales VVDSL 50 und 100 geht nur bis zum Frequenzbereich 17MHz. Mit SVDSL 250 geht der Bereich dann bis maximal 35MHz.
__________________
Gruß Schrotti
TAL: 228m mit 0,6 mm
MagentaZuhause XL mit EntertainTV Plus
Samsung Galaxy S8 - MagentaMobil S
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 21.06.2019, 07:44
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 3.979
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: VDSL ebenso "unempfindlich" wie DSL

Etwas seltsam ist dann höchstens, dass zunächst nur maximal 50 MBit/s verfügbar waren. Neue Ausbauten gehen ja direkt mit Vectoring an den Start und wenn die Leitung vom Outdoor-MSAN kurz genug ist für 250 MBit/s bei SV, sollten ohne SV auch 100 MBit/s möglich sein.

Edit: Ah, jetzt hat es sich überschnitten. Auf der Leitung hätten auch direkt 100 MBit/s verfügbar sein sollen. Ging dann ggf. doch erst einmal ohne Vectoring in die Verfügbarkeit. Aber jetzt egal.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 21.06.2019, 07:47
Schrotti Schrotti ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 4.808
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: SVDSL 250
Standard AW: VDSL ebenso "unempfindlich" wie DSL

Das scheint normal zu sein.

Immer eins nach dem anderen damit das Buchungstechnisch auch vermerkt werden kann.

Hier meine Daten als ich von normalem VDSL 50 auf Vectoring und 100Mbit umgeschaltet wurde.
__________________
Gruß Schrotti
TAL: 228m mit 0,6 mm
MagentaZuhause XL mit EntertainTV Plus
Samsung Galaxy S8 - MagentaMobil S
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rheinische Post ebenso. Sankhase Newskommentare 2 24.03.2015 22:25
bitte bei 5" und "Mini", "Mini" in "" setzen citrus50 Newskommentare 1 21.12.2014 22:21
Ebenso sollten Verbraucher ihre 2D-Filme auf den neuen 3D-Geräten abspielen können. ministah Newskommentare 4 05.09.2009 17:45
"Silver" ebenso exvize Newskommentare 3 31.01.2009 17:33
"-"-"-"~DSL Provider~"-"-"-" Monty Sonstige Anbieter 10 23.11.2003 19:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:32 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.