#1  (Permalink
Alt 07.06.2019, 08:13
Benutzerbild von schlueti
schlueti schlueti ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.06.2009
Ort: Rüthen
Alter: 29
Beiträge: 195
Provider: Zwei
Bandbreite: 3 X VDSL100 Bonding
schlueti eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Erfahrungen mit dem Glasfaser Business von 1und1

Hallo zusammen,


seit ein paar Tagen nun ahbe ich bei meinem Arbeitgeber als Backupweg einen 1Gbit/s / 0,2Gbit/s Anschluss von 1und1 Versatel. Ich würde hier mal gerne möglichst nüchtern meine Erfahrungen mit jenem Anschluss schildern und fragen, ob jemand hier ähnliches erleben musste.


Punkt 1 (und ganz wichtig): Der Anschluss läuft vom Speed her und der Bandbreite echt super. Auch unübliche Dienste werden bisher problemlos transportiert. (Positiv, wenn man an einige Kabelbuden denkt, die gerne diverse Protokolle eindrosseln)


Punkt 2 (leider auch wichtig): Eine Fritzbox ist eine Fritzbox. (Punkt) Kein Businessserver oder sonst ein tolles Gerät. Und da fängt der Kummer auch gleich an. Da ich über den Anschluss einen GRE Tunnel zu einer anderen Juniper MX unseres außen-RZ machen muss (zum Betreiben eines BGP über den Anschluss) , muss ich jenes Protokoll in der Box freigeben. Das funktioniert auch soweit alles. Problem: Die CPU in der Box schafft es nicht den GRE Traffic mit 1Gbit/s eingehend weiterzuleiten. Bei knappen 110 MBit/s ist schluss. Also muss man einen richtigen Router an den Anschluss hängen.



Punk 3 : Es gibt keine Zugangsdaten zu dem Anschluss, welcher über PPPoE hergestellt wird. Kombiniert mit dem oben geschriebenen macht dies den Anschluss quasie unbrauchbar. Einen professionellen IT-Heini hält das natürlich nicht davon ab dennoch an die Daten zu kommen ohne die Box zu Hacken... Stichwort PPPoE und PAP... Eine Anleitung kann ich zum Herausfinden der Zugangsdaten im übrigen hier nicht öffentlich geben, ich denke das ist verständlich warum...


Punkt 4 : IPv6 gibt es nicht dazu. (Sonst könnte ich den Tunnel ja schön über IPv6 aufbauen ohne Freigabe in der Fritzbox...)
Die Anfrage zu IPv6 ist im Moment offen.


Als Zusammenfassung kann man nur sagen, dass für ein größeres Unternehmen mit ca. 150 PC- Arbeitsplätzen am Standort, ca. 150 Mobilen Endgeräten und VPN einwahlen der Anschluss in der Form nur mit mühe nutzbar gemacht werden kann.
Als drittes Backup nutze ich im übrigen Telekom VDSL 250 mit fester IPv4 und V6. Da gehen dank IPv6 GRE volle 240MBit/s drüber. (Auch Fritzbox)
Da wir über die GRE Tunnel nur im Notfall unsere Internetanbindung abbilden via BGP ist auch keine Verschlüsselung notwendig. (Bevor wer meckert)


Wäre mal interessant ob hier jemand bereits ähnliches erleben durfte.
__________________
"For once you have tasted flight you will walk the earth with your eyes turned skywards, for there you have been and there you will long to return." (Leonardo da Vinci)
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 07.06.2019, 08:37
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 3.911
Standard AW: Erfahrungen mit dem Glasfaser Business von 1und1

D.h. von 1&1 wird nur die Fritzbox als Router angeboten und sonst gar nix?
Der Anschluss wird aber schon als Geschäftskundentarif vermarktet?

Das passt ja irgendwie nicht so richtig zusammen.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 07.06.2019, 08:42
Benutzerbild von schlueti
schlueti schlueti ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.06.2009
Ort: Rüthen
Alter: 29
Beiträge: 195
Provider: Zwei
Bandbreite: 3 X VDSL100 Bonding
schlueti eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Erfahrungen mit dem Glasfaser Business von 1und1

Korrekt, und die Leistungsbeschreibung sieht auch nur die Nutzung der 5490 Fritzbox vor. Alles andere ist nicht Vertragsbestandteil. (Das habe ich schriftlich von 1und1 bekommen)
__________________
"For once you have tasted flight you will walk the earth with your eyes turned skywards, for there you have been and there you will long to return." (Leonardo da Vinci)
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 07.06.2019, 10:09
Benutzerbild von Wisi
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 6.902
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: Erfahrungen mit dem Glasfaser Business von 1und1

Zitat:
Zitat von schlueti Beitrag anzeigen
Punk 3 : Es gibt keine Zugangsdaten zu dem Anschluss, welcher über PPPoE hergestellt wird. Kombiniert mit dem oben geschriebenen macht dies den Anschluss quasie unbrauchbar. Einen professionellen IT-Heini hält das natürlich nicht davon ab dennoch an die Daten zu kommen ohne die Box zu Hacken
Du weißt aber schon, dass die Daten auch in der Sicherung stehen und man die ganz entspannt dekodieren kann und damit die Daten sofort im Klartext hat?
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 07.06.2019, 10:50
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.599
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,060/0,053 Gbit/s
Standard AW: Erfahrungen mit dem Glasfaser Business von 1und1

Zitat:
Zitat von schlueti Beitrag anzeigen
Korrekt, und die Leistungsbeschreibung sieht auch nur die Nutzung der 5490 Fritzbox vor.
Na, die hat doch nur eine Ethernet-over-Fiber Schnittstelle, da kannst Du doch jeden beliebigen "professionellen" Router verwenden und den mit dem passenden SFP-Modul bestücken und gut ist. GPON wäre ein Problem, weil Du da einen eigenen ONT ja erst mal vom OLT provisioniert bekommen müsstest, aber mit Ethernet ist es doch ein Kinderspiel, die gewünschte Hardwarelösung zu verwenden...!?!
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 07.06.2019, 11:29
TheCadillacMan TheCadillacMan ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.02.2018
Ort: München
Beiträge: 284
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 110/35
Standard AW: Erfahrungen mit dem Glasfaser Business von 1und1

Bei Privatkunden rollt man massenhaft IPv6 für DS-Lite aus, aber bei Geschäftskunden die das 10-fache zahlen kriegt man das nicht hin.

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Na, die hat doch nur eine Ethernet-over-Fiber Schnittstelle, da kannst Du doch jeden beliebigen "professionellen" Router verwenden und den mit dem passenden SFP-Modul bestücken und gut ist.
Technisch ist das sicher kein Problem. Bei einem Business-Tarif der (ab dem zweiten Jahr) 500€/Monat kostet kann man aber meiner Ansicht nach professionelle Hardware oder zumindest die Herausgabe der Zugangsdaten erwarten.
Beides scheint nicht vorgesehen zu sein.
__________________
VDSL 110/35 Mbit/s @ Broadcom 177.191 | ZyXEL VMG1312-B30A @ Broadcom B2pv6F039s.d26a | pfSense 2.4 @ VMware ESXi 6.7
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 07.06.2019, 12:16
nott nott ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2005
Beiträge: 286
Frage AW: Erfahrungen mit dem Glasfaser Business von 1und1

Danke fuer den Thread. Kann der OP mal bitte fotos vom Setup, von den Schnittstellen und von den Uebergabepunkten liefern, wie man sich das vorstellen muss.


Die fahren als AON netzwerk, also kein PON, dedizierte Faser ohne optische Splitter.


Danke.


p.s. gelten diese routerfreiheit / gesetz etc, nicht auf fuer nichtprivate user? verkauft 1und1/versa das ding nicht auch an echte privatpersonen, selbstaendige etc, oder braucht man da einen firmenkunden, gewerbe anmeldung etc?
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 07.06.2019, 12:40
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 1.837
Standard AW: Erfahrungen mit dem Glasfaser Business von 1und1

Ich denke die Zugangsdaten wird man auch so bekommen auf Nachfrage. Ansonsten wie Robert schon erwähnte, einfach einen schicker Router nach der Fritte benutzen, sollte doch kein Problem sein.

Wofür braucht man denn zwingend IPv6 in einem Betrieb bis sagen wir maximal 300 Mitarbeitern?
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 07.06.2019, 12:59
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.203
Standard AW: Erfahrungen mit dem Glasfaser Business von 1und1

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
[...]
Wofür braucht man denn zwingend IPv6 in einem Betrieb bis sagen wir maximal 300 Mitarbeitern?
Wer nicht Teil des Uebergangs auf IPv6 ist, ist Teil des Problems.... das ist unabhaengig von der Anzahl der Nutzer.

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 07.06.2019, 13:25
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 10.922
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Erfahrungen mit dem Glasfaser Business von 1und1

Zitat:
Zitat von schlueti Beitrag anzeigen
Punkt 2 (leider auch wichtig): Eine Fritzbox ist eine Fritzbox. (Punkt) Kein Businessserver oder sonst ein tolles Gerät. Und da fängt der Kummer auch gleich an. Da ich über den Anschluss einen GRE Tunnel zu einer anderen Juniper MX unseres außen-RZ machen muss (zum Betreiben eines BGP über den Anschluss) , muss ich jenes Protokoll in der Box freigeben. Das funktioniert auch soweit alles. Problem: Die CPU in der Box schafft es nicht den GRE Traffic mit 1Gbit/s eingehend weiterzuleiten. Bei knappen 110 MBit/s ist schluss. Also muss man einen richtigen Router an den Anschluss hängen.
Die Fritzbox 5490 basiert auf der in die Jahre gekommenen Fritzbox 7490.
Zitat:
Zitat von schlueti Beitrag anzeigen
Einen professionellen IT-Heini hält das natürlich nicht davon ab dennoch an die Daten zu kommen ohne die Box zu Hacken... Stichwort PPPoE und PAP... Eine Anleitung kann ich zum Herausfinden der Zugangsdaten im übrigen hier nicht öffentlich geben, ich denke das ist verständlich warum...
Was soll die Geheimnistuerei? Einen Paketmitschnitt zu starten und mit Wireshark auszuwerten, ist nicht strafbar.

https://www.wireshark.org/
Zitat:
Zitat von Wisi Beitrag anzeigen
Du weißt aber schon, dass die Daten auch in der Sicherung stehen und man die ganz entspannt dekodieren kann und damit die Daten sofort im Klartext hat?
https://github.com/PeterPawn/decoder
Zitat:
Zitat von nott Beitrag anzeigen
p.s. gelten diese routerfreiheit / gesetz etc, nicht auf fuer nichtprivate user? verkauft 1und1/versa das ding nicht auch an echte privatpersonen, selbstaendige etc, oder braucht man da einen firmenkunden, gewerbe anmeldung etc?
1&1 muss die Zugangsdaten bei Geschäftkundentarifen nicht herausgeben.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Business-Glasfaser, wer bietet das überhaupt an ? DreaM VDSL und Glasfaser 22 22.10.2016 12:51
Funktioniert mit dem Web 'n' walk Business (Huawei E1823) 21,6 Mbit/s HSPA+ 64 QAM? blank88 UMTS/GPRS, WiMax, LTE und Satellit 4 25.07.2011 19:37
Kosten RUL Business Komplett Paket -> business mobile flat Ehemalige Benutzer Arcor [Archiv] 0 13.12.2008 13:19
telefonica (business sparte o2): business adsl2+ & shdsl nsm Sonstige Zugangstechniken 3 22.09.2006 16:15
Glasfaser für Glasfaser Steppi ADSL und ADSL2+ 34 07.11.2003 15:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:45 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.